Jungfrauenweihe

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Raphaela
Beiträge: 5394
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Raphaela »

Bernadette Lang über ihren Weg zur Jungfauenweihe:
https://www.youtube.com/watch?v=UwRi1S4gRY4
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3295
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von martin v. tours »

Das war in Österreich in allen Zeitungen.
Das erschreckendste daran waren die online-Kommentare dazu.
Überwiegend gekennzeichnet von Ahnungslosigkeit und Hass auf alles christliche, speziell katholische.
Nur EIN Beispiel:
https://www.krone.at/2777803
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Dr.Hackenbush
Beiträge: 586
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Dr.Hackenbush »

martin v. tours hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2022, 10:02
Das war in Österreich in allen Zeitungen.
Das erschreckendste daran waren die online-Kommentare dazu.
Überwiegend gekennzeichnet von Ahnungslosigkeit und Hass auf alles christliche, speziell katholische.
Nur EIN Beispiel:
https://www.krone.at/2777803
so ist das, wenn man die Perlen vor die Säue wirft und den Hunden das Heilige gibt.
Und genau das macht die Presse (die Medien) gerne.
Warum die junge Frau der Veröffentlichung ihrer Jungfrauenweihe zugestimmt hat, ist mir ein Rätsel.
Und außerdem - im Leben junger Menschen kann sich noch viel ändern... ;)

Maja
Beiträge: 392
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Maja »

martin v. tours hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2022, 10:02
https://www.krone.at/2777803
Raphaela hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2022, 09:20
Bernadette Lang über ihren Weg zur Jungfauenweihe:
https://www.youtube.com/watch?v=UwRi1S4gRY4
Frage mich warum man in beiden Beiträgen erstmal darüber informiert wird, dass es nun keinen Sex mehr gibt. Stellt m.E. nicht das zentralste Element der Jungfrauenweihe dar, aber gut.

Ich frage mich warum bzw. wie es andere geweihte Jungfrauen geschafft haben, anders, irgendwie seriöser, porträtiert zu werden.
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

Gnadenkapelle
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Juli 2019, 14:56

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Gnadenkapelle »

Maja hat geschrieben:
Mittwoch 24. August 2022, 21:04
martin v. tours hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2022, 10:02
https://www.krone.at/2777803
Raphaela hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2022, 09:20
Bernadette Lang über ihren Weg zur Jungfauenweihe:
https://www.youtube.com/watch?v=UwRi1S4gRY4
Frage mich warum man in beiden Beiträgen erstmal darüber informiert wird, dass es nun keinen Sex mehr gibt. Stellt m.E. nicht das zentralste Element der Jungfrauenweihe dar, aber gut.
Das hab ich mich auch gefragt! Klar - wenn jemand die Jungfrauenweihe empfängt, wird man keinen Sex haben. Und hatte nie! Aber steht das denn letztlich so im Mittelpunkt????
Ist der Mittelpunkt nicht ER - und die gelebte Beziehung zu IHM?

Wenn jemand sagen würde nach der Trauung - ich habe jetzt geheiratet und wir haben so und so oft Sex, würde für mich das auch Fragen aufwerfen...
Domine, cerebrum de coelo deprecor conice!
(Herr, bitte wirf Hirn vom Himmel...)

Raphaela
Beiträge: 5394
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Raphaela »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2022, 10:47
[
Und außerdem - im Leben junger Menschen kann sich noch viel ändern... ;)
Diesen Satz im Zusammenhang mit der Jungfrauenweihe finde ich gar nicht witzig!
Wenn sich das auch alle sagen, die heiraten...

Hackenbush, du hast nichts, aber auch gar nichts von der Jungfrauenweihe verstanden! (Die übrigens von der Liturgie her der Priesterweihe ähnelt.)
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Dr.Hackenbush
Beiträge: 586
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Raphaela hat geschrieben:
Montag 19. September 2022, 08:09
Diesen Satz im Zusammenhang mit der Jungfrauenweihe finde ich gar nicht witzig!
war auch nicht witzig gemeint.

Raphaela hat geschrieben:
Montag 19. September 2022, 08:09
Wenn sich das auch alle sagen, die heiraten...
ja, das sollten sie in Erwägung ziehen, bevor sie "ja, ich will" sagen. ;)

Raphaela hat geschrieben:
Montag 19. September 2022, 08:09
Hackenbush, du hast nichts, aber auch gar nichts von der Jungfrauenweihe verstanden! (Die übrigens von der Liturgie her der Priesterweihe ähnelt.)
1. Herr Doktor bitte!
2. Hauptsache, Du verstehst sie.
3. Auch wenn sie der Priesterweihe ähnelt (was sie nicht tut), ist sie nicht dasselbe.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema