Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 161
Registriert: Montag 7. September 2020, 14:45

Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Martina »

Ich bin aufgrund von Verwandtschaft recht neugierig geworden,

1. wie viele Augustiner es heute noch gibt, und wo ich es nachlesen kann,
2. wie sie sich heute darstellen - eher traditionell oder ökumenisch
3. wie Augustiner insgesamt zu beurteilen sind (ich habe nur extrem gut gebildete und caritative Mönche kennengelernt)
4. Von nichtkatholischen Teilnehmern des Gottesdienstes schnappte ich hinterher auf, die Augustiner seien am aussterben - wie ist das zu beurteilen

Gerne auch Links zum Nachlesen, was die sich Augustiner selbst darstellen.

P.S: wie sehen sie bezgl. der Finanzen aus - woher kommen die Gelder etc., besonders bei den heutigen Austritten.
Toleranz ist die Duldung des Übels

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7481
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von holzi »

Welche Augustiner? Augustiner-Eremiten? Augustiner-Chorherren? Augustiner-Recollecten? Barfüßer-Augustiner?
Es gibt davon mehrere Orden und Kongregationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Augustinische_Orden
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 161
Registriert: Montag 7. September 2020, 14:45

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Martina »

Genau das müsste ich erst rausfinden :( - Ich hatte zwar einen in der Schule als Lehrer, aber damals hatte ich doch keine Ahnung, dass es da alle möglichen Augustiner gibt. Danke für den Link
Toleranz ist die Duldung des Übels

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6767
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Protasius »

Wenn sie nur Augustiner heißen, könnte es sich um die vormaligen Augustiner-Eremiten handeln, denen vor einem halben Jahrtausend auch Martin Luther angehörte. 1963 hat Johannes XXIII. die Augustiner-Eremiten zu Augustinern umbenannt, weil das eremitische Leben seit Jahrhunderten kein Kennzeichen des Ordens mehr war. Es gibt Webseiten der Augustiner in Deutschland und Österreich; in Deutschland gibt es demzufolge derzeit 53 Augustiner in sieben Klöstern, die österreichische Seite ist anscheinend seit Jahren nicht mehr aktualisiert worden.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 161
Registriert: Montag 7. September 2020, 14:45

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Martina »

WAS? In ganz Deutschland nur 53 Augustiner! Dann hatte der Nichtkatholik ja recht, dass die am Aussterben sind. 53 Augustiner waren früher, als sie Lehrer waren in einem einzigen Kloster! Ich bin recht überzeugt, dass es die Augustinger sind, denen auch Luther angehörte.
Toleranz ist die Duldung des Übels

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6767
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Protasius »

Martina hat geschrieben:
Mittwoch 19. Mai 2021, 21:24
WAS? In ganz Deutschland nur 53 Augustiner! Dann hatte der Nichtkatholik ja recht, dass die am Aussterben sind. 53 Augustiner waren früher, als sie Lehrer waren in einem einzigen Kloster! Ich bin recht überzeugt, dass es die Augustinger sind, denen auch Luther angehörte.
Deutschland ist in mancherlei Hinsicht eine Besonderheit; es gibt hier ja auch kaum neue Weltpriester. Weltweit gibt es etwa 2700 Augustiner in 50 Ländern.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 161
Registriert: Montag 7. September 2020, 14:45

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Martina »

Danke! Das beruhigt mich ein bisschen. Aber diese Kernschmelze in Deutschland ist schon sehr bedenklich. Da fragt man sich schon, ob die dann nicht einfach aus Deutschland abgezogen werden. Dabei bräuchten wir ausgerechnet hier in Deutschland viele.
Toleranz ist die Duldung des Übels

Raphaela
Beiträge: 5323
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von Raphaela »

Martina hat geschrieben:
Mittwoch 19. Mai 2021, 21:24
WAS? In ganz Deutschland nur 53 Augustiner! Dann hatte der Nichtkatholik ja recht, dass die am Aussterben sind. 53 Augustiner waren früher, als sie Lehrer waren in einem einzigen Kloster! Ich bin recht überzeugt, dass es die Augustinger sind, denen auch Luther angehörte.
Nicht vergessen: Augustiner Chorherren! Dazu gehören auch die Brüder vom gemeinsamen Leben

Dann gibt es übrigens noch eine Reihe von Gemeinschaften, die nach der Regel des Heiligen Augustinus leben, z. B. Dominikaner, Engelwerk, Prämonstratenser...
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
berneuchen
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 22:15
Wohnort: Großherzogtum Baden

Re: Augustiner - wie viele - wo nachlesen - ihre heutigen "Ziele"

Beitrag von berneuchen »

Raphaela hat geschrieben:
Montag 14. Juni 2021, 18:31
Martina hat geschrieben:
Mittwoch 19. Mai 2021, 21:24
WAS? In ganz Deutschland nur 53 Augustiner! Dann hatte der Nichtkatholik ja recht, dass die am Aussterben sind. 53 Augustiner waren früher, als sie Lehrer waren in einem einzigen Kloster! Ich bin recht überzeugt, dass es die Augustinger sind, denen auch Luther angehörte.
Nicht vergessen: Augustiner Chorherren! Dazu gehören auch die Brüder vom gemeinsamen Leben

Dann gibt es übrigens noch eine Reihe von Gemeinschaften, die nach der Regel des Heiligen Augustinus leben, z. B. Dominikaner, Engelwerk, Prämonstratenser...
Die Dominikaner haben eine eigne Regel, die 1216, von Papst Honorius III. mit der Bulle "Religiosam vitam" bestätigt wurde.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema