Das Raucherkabinett

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Nassos » Freitag 17. Februar 2012, 14:40

Christiane hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:
HeGe hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Kann bei den römischen Katholiken der Priester zum Beispiel das nicht als Sünde benennen, wenn es nicht im Lehramt festgelegt ist?
Die wenigsten Sünden sind irgendwo vom Lehramt festgelegt. Das wäre ja völlig widersinnig, da die Sündhaftigkeit von so vielen einzelnen Faktoren abhängt, dass das nur ganz selten pauschal beurteilt werden kann. Gerade das ist es ja, was an der Haltung kritisiert wird, die sich anlässlich des Jone-Zitats gezeigt hat.
Das freut mich zu hören. Ich soll ja die Frucht schon an der Wurzel erkennen und nicht jede Frucht in einem Strafregister aufführen.
Christianes Frage hörte sich nämlich tatsächlich so an.

Danke!
Ach was. Wo du schon mal fragtest und ich die Antwort selbst nicht wusste, interessierte mich nur mal, ob die Kirche eigentlich eine offizielle Meinung dazu hat.
Sorry. Das lag nur an meiner Unkenntnis! Ich wollte Dir damit bestimmt nicht zu nahe treten.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4254
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Melody » Freitag 17. Februar 2012, 14:40

Nassos hat geschrieben:Ein absolut falscher Ansatz.
Das war ja auch nicht ernst gemeint, sondern eher ein Ausdruck von Frustration.
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»

Benutzeravatar
Christiane
Moderator
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 13:07
Wohnort: Berlin (Tegel)

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Christiane » Freitag 17. Februar 2012, 14:41

Nassos hat geschrieben:
Christiane hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:
HeGe hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Kann bei den römischen Katholiken der Priester zum Beispiel das nicht als Sünde benennen, wenn es nicht im Lehramt festgelegt ist?
Die wenigsten Sünden sind irgendwo vom Lehramt festgelegt. Das wäre ja völlig widersinnig, da die Sündhaftigkeit von so vielen einzelnen Faktoren abhängt, dass das nur ganz selten pauschal beurteilt werden kann. Gerade das ist es ja, was an der Haltung kritisiert wird, die sich anlässlich des Jone-Zitats gezeigt hat.
Das freut mich zu hören. Ich soll ja die Frucht schon an der Wurzel erkennen und nicht jede Frucht in einem Strafregister aufführen.
Christianes Frage hörte sich nämlich tatsächlich so an.

Danke!
Ach was. Wo du schon mal fragtest und ich die Antwort selbst nicht wusste, interessierte mich nur mal, ob die Kirche eigentlich eine offizielle Meinung dazu hat.
Sorry. Das lag nur an meiner Unkenntnis! Ich wollte Dir damit bestimmt nicht zu nahe treten.
Null Problemo. :drueck:
"Die Demokratie feiert den Kult der Menschheit auf einer Pyramide von Schädeln." - Nicolás Gómez Dávila

"Gott kann machen, dass eine Communio entsteht zwischen dem Idiot und dem Arschloch." (Ausspruch auf einem NK-Gemeinschaftstag)

Benutzeravatar
Christiane
Moderator
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 13:07
Wohnort: Berlin (Tegel)

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Christiane » Freitag 17. Februar 2012, 14:42

So, und jetzt rauch ich eine.
"Die Demokratie feiert den Kult der Menschheit auf einer Pyramide von Schädeln." - Nicolás Gómez Dávila

"Gott kann machen, dass eine Communio entsteht zwischen dem Idiot und dem Arschloch." (Ausspruch auf einem NK-Gemeinschaftstag)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von cantus planus » Freitag 17. Februar 2012, 15:59

HeGe hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Kann bei den römischen Katholiken der Priester zum Beispiel das nicht als Sünde benennen, wenn es nicht im Lehramt festgelegt ist?
Die wenigsten Sünden sind irgendwo vom Lehramt festgelegt. Das wäre ja völlig widersinnig, da die Sündhaftigkeit von so vielen einzelnen Faktoren abhängt, dass das nur ganz selten pauschal beurteilt werden kann. Gerade das ist es ja, was an der Haltung kritisiert wird, die sich anlässlich des Jone-Zitats gezeigt hat.
Es hat sich ja sogar die Definition der Sünden, die himmelschreiende Sünden sind, durchaus zeitlich und regional innerhalb der Kirche gewandelt. Man darf eben auch nicht vergessen, dass Jone - wie selbst die größten Heiligen - irgendwo ein Kind seiner Zeit ist. Durchaus auch im Negativen. Man sollte auch einmal schauen, was die Kirche vor der Zeit zwischen Pius IX. und Pius XII. gelehrt hat. :ja:

Und jetzt rauche ich eine gute Pfeife. :hops:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Nassos » Freitag 17. Februar 2012, 16:01

Ich gönns Euch ja ;-)

Habe soeben geweihräuchert!
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von cantus planus » Freitag 17. Februar 2012, 16:14

Nassos hat geschrieben:Habe soeben geweihräuchert!
Ich bin noch dabei. Kubanisch. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von lifestylekatholik » Freitag 17. Februar 2012, 16:47

HeGe hat geschrieben:Gerade das ist es ja, was an der Haltung kritisiert wird, die sich anlässlich des Jone-Zitats gezeigt hat.
Solche schlicht unwahren Behauptungen ertrage ich nur mit Erinmore Mixture in Bent Rhodesian. Ohne Filter!
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23414
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Niels » Freitag 17. Februar 2012, 17:11

Solange Ihr nicht zur sogenannten "E-Zigarette" greift... das kann nämlich buchstäblich ins Auge gehen: http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... -Mund.html
:auweia:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4254
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Melody » Freitag 17. Februar 2012, 17:15

@Niels
Genau mit dieser Meldung hatte ich den Thread doch gestern wieder reaktiviert... ;-)
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23414
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Niels » Freitag 17. Februar 2012, 17:16

Oh! :tuete:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Linus » Freitag 17. Februar 2012, 17:24

HeGe hat geschrieben:Im Jone kann man bestimmt nachlesen, wieviel Gramm Tabak pro Tag in Ordnung sind und ab wann man sündigt. ;)
nun ja so nicht, aber rauchen gilt nicht als Essen, du darfst daher zur kommunion gehen, wenn du die Tschick auch brav ordentlich im Weihwasserkessel ausgedämpft hast. :D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Linus » Freitag 17. Februar 2012, 17:31

lifestylekatholik hat geschrieben:
HeGe hat geschrieben:Gerade das ist es ja, was an der Haltung kritisiert wird, die sich anlässlich des Jone-Zitats gezeigt hat.
Solche schlicht unwahren Behauptungen ertrage ich nur mit Erinmore Mixture in Bent Rhodesian. Ohne Filter!
Mjammmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

guster hab
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Nassos » Samstag 18. Februar 2012, 01:02

Dieser Strang ist eine Versuchung.

Ich gehe... :aergerlich:
Zuletzt geändert von Nassos am Samstag 18. Februar 2012, 01:03, insgesamt 1-mal geändert.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Nassos » Samstag 18. Februar 2012, 01:03

Ich nicht. :breitgrins:
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 891
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Kai » Montag 20. Februar 2012, 00:55

Ich mag zur Zeit sehr den Dark Kentucky Flake von Linzbach.
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23414
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Niels » Dienstag 21. Februar 2012, 13:38

Bundesverfassungsgericht kippt Hamburger Rauchergesetz: http://www.welt.de/regionales/hamburg/a ... elung.html
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18734
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von taddeo » Dienstag 21. Februar 2012, 13:41

Niels hat geschrieben:Bundesverfassungsgericht kippt Hamburger Rauchergesetz: http://www.welt.de/regionales/hamburg/a ... elung.html
Das ist bestimmt eine Lex Helmut. :pfeif:

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1495
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Benedikt » Dienstag 21. Februar 2012, 13:55

Es bleibt zu hoffen, dass in Hamburg Gaststätten generell - von Obrigkeits Gnaden - gestattet wird, ihren Kunden Raucherräumlichkeiten anzubieten.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von civilisation » Dienstag 21. Februar 2012, 14:13

Glaube ich eher nicht. Die Kritiker schalten jetzt offenbar auf "stur".

Ärztekammer und Grüne wollen Rauchverbot in Hamburg
http://www.abendblatt.de/hamburg/articl ... mburg.html
daraus:
Als Reaktion auf das Urteil fordern Hamburgs Grüne ein absolutes Rauchverbot in allen Gaststätten der Hansestadt. Ein entsprechender Antrag „nach bayerischem Vorbild“ solle in der Bürgerschaft eingebracht werden, teilte die GAL-Fraktion mit. Ähnlich äußerte sich die Ärztekammer. „Die Kammer fordert seit langem ein absolutes Rauchverbot in allen öffentlich zugänglichen Räumen, also auch in allen gastronomischen Einrichtungen“, erklärte der Präsident der Ärztekammer Hamburg, Frank Ulrich Montgomery. „Nichtraucherschutz funktioniert nur ganz oder gar nicht.

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von lifestylekatholik » Sonntag 11. März 2012, 23:23

Von einer Reise nach Schweden und Norwegen habe ich mir etwas Snus mitgebracht (Ettan). Der ist ganz nett, auch wenn ich keinen großen Vorteil gegenüber normalem Priemen sehe (außer dem natürlich, dass Snus weniger gesundheitsschädlich ist). Seltsam, dass man ihn hier bei uns nicht kaufen kann.
:achselzuck:
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Linus » Montag 12. März 2012, 10:27

Vicky P. Dia weiß mehr:http://de.wikipedia.org/wiki/Snus

Aufgrund der europäischen „Tabakrecht-Richtlinie“ist das gewerbliche In-Umlauf-Bringen von Snus in der gesamten Europäischen Union mit Ausnahme von Schweden verboten. Für Deutschland ist das Verbot in § 5a der „Tabakverordnung“ zum „Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz“ umgesetzt. Dort heißt es: „Es ist verboten, Tabakerzeugnisse, die zu einem anderweitigen oralen Gebrauch als Rauchen oder Kauen bestimmt sind, gewerbsmäßig in den Verkehr zu bringen.“ Der Konsum von Snus ist ab einem Mindestalter von 18 Jahren legal.

Eine Klage eines Herstellers und eines deutschen Tabakwarenvertriebs vor dem Europäischen Gerichtshof auf Aufhebung des Verbotes hatte keinen Erfolg.

Die Schwedische EU-Ratspräsidentschaft 2009 wollte nach Medienberichten versuchen, den Vertrieb von Snus in der EU zu legalisieren.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von lifestylekatholik » Montag 12. März 2012, 17:03

Linus hat geschrieben:Vicky P. Dia weiß mehr
Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt. Mir ist die Rechtslage durchaus bekannt, auch welche Gutachten ursprünglich zu der EU-Richtlinie geführt haben, die Grundlage für die bundesdeutsche Verordnung ist.

Tatsächlich ist der EU allerdings in der Beurteilung ein sachlicher Fehler unterlaufen. Die Grundlage zur Beurteilung der Gesundheitsgefährdung durch Snus war einfach falsch. Auch das ist seit Jahren bekannt. Trotzdem hat es die EU nicht hinbekommen, in all den Jahren diese Richtlinie entsprechend nachzubessern. Das finde ich seltsam.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 891
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Kai » Freitag 16. März 2012, 09:26

Was anderes:

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass es unter Pfeifenrauchern ungewöhnlich viele Bartträger gibt.

Stimmt das mit euren Beobachtungen überein (oder hat jemand gar statistische Daten dazu)?

Falls ja: Was könnte der Grund dafür sein?
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Linus » Freitag 16. März 2012, 09:41

Das deckt sich mit meinem Empfinden. Vielleicht hat das was mit der Bartträger - Nichtbartträger-These bei Programmentwicklernzu tun?
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18734
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von taddeo » Freitag 16. März 2012, 11:19

Kai hat geschrieben:Was anderes:

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass es unter Pfeifenrauchern ungewöhnlich viele Bartträger gibt.
Den Eindruck kann ich bestätigen. (Bei mir stimmte auch beides, bis ich das Rauchen aufgehört habe.)
Warum das so ist, da hab ich auch keine Ahnung. Vielleicht muß man, um Pfeife zu rauchen und Bart zu tragen, ein gewisses Männlichkeitsbild haben, das in beiden Fällen dasselbe ist. Wohl ein eher "traditionelles" Männlichkeitsbild.

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von anneke6 » Freitag 16. März 2012, 13:24

taddeo hat geschrieben:
Kai hat geschrieben:Was anderes:

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass es unter Pfeifenrauchern ungewöhnlich viele Bartträger gibt.
Den Eindruck kann ich bestätigen. (Bei mir stimmte auch beides, bis ich das Rauchen aufgehört habe.)
Das muß ich verpaßt haben…wann war das?
taddeo hat geschrieben:Warum das so ist, da hab ich auch keine Ahnung. Vielleicht muß man, um Pfeife zu rauchen und Bart zu tragen, ein gewisses Männlichkeitsbild haben, das in beiden Fällen dasselbe ist. Wohl ein eher "traditionelles" Männlichkeitsbild.
Ich steh auf männliche Männer. Was nicht heißt, daß er auch Pfeifenraucher sein müßte. ;)

Nachtrag: Einen Bart finde ich sehr maskulin, deshalb gehört er für mich zu einem "männlichen Mann" dazu.
???

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von cantus planus » Freitag 16. März 2012, 15:39

taddeo hat geschrieben:Bei mir stimmte auch beides, bis ich das Rauchen aufgehört habe.
Du hast was? :auweia:

cantus,
gerade ein Stück Zigarre abgebissen und verschluckt habend
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von cantus planus » Freitag 16. März 2012, 19:02

Kai hat geschrieben:Was anderes:

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass es unter Pfeifenrauchern ungewöhnlich viele Bartträger gibt.
Mir scheint der Bart allgemein wieder in Mode zu kommen. Jedenfalls hier in der Gegend. In Bus und Straßenbahn sehe ich in letzter Zeit ungewöhnlich viele Bartträger.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18734
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von taddeo » Freitag 16. März 2012, 19:21

cantus planus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Bei mir stimmte auch beides, bis ich das Rauchen aufgehört habe.
Du hast was? :auweia:
Zum letzten Jahreswechsel. Meiner Frau zuliebe, nicht so sehr meinetwegen.
Man muß ja nicht alles an die große Glocke hängen.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5830
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von Protasius » Samstag 17. März 2012, 00:05

taddeo hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Bei mir stimmte auch beides, bis ich das Rauchen aufgehört habe.
Du hast was? :auweia:
Zum letzten Jahreswechsel. Meiner Frau zuliebe, nicht so sehr meinetwegen.
Man muß ja nicht alles an die große Glocke hängen.
Schließlich ist das hier der Kreuzgang und nicht facebook. :breitgrins:
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18734
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Das Raucherkabinett

Beitrag von taddeo » Samstag 17. März 2012, 12:48

Sehr richtig.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema