Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

CIC_Fan
Beiträge: 8283
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 17. Juni 2018, 14:33

so in etwa

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2062
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Petrus » Sonntag 17. Juni 2018, 15:04

bassd.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2062
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Petrus » Mittwoch 27. Juni 2018, 12:04

ein schöner thread.

Männer unterhalten sich darüber,
welche Kleidung
für Frauen geeignet sei.


hätte ich mehr Zeit gehabt,
hätte ich mal nachgefragt.

in mea Shearim.

Leute:

die Zeit ist vorbei.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13487
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von HeGe » Mittwoch 27. Juni 2018, 14:00

Wie gut, dass sich die Frauen im Gegenzug auch aus den Bekleidungsfragen der Männer heraushalten. :unbeteiligttu:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8283
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 27. Juni 2018, 15:49

wenn ich so an die Damen in meiner Verwandschaft denke muß ich das verneinen,da war due Wahl einer Krawatte oft das Fundament für ein mittleres familiendrama

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13813
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphael » Mittwoch 27. Juni 2018, 18:25

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 14:00
Wie gut, dass sich die Frauen im Gegenzug auch aus den Bekleidungsfragen der Männer heraushalten. :unbeteiligttu:
Heutzutage sind Frauen eher an einem knackigen Hinterteil oder dem berühmten "Six-Pack" interessiert! :roll:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Raphaela
Beiträge: 5123
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 30. Juni 2018, 10:58

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 14:00
Wie gut, dass sich die Frauen im Gegenzug auch aus den Bekleidungsfragen der Männer heraushalten. :unbeteiligttu:
Hey, du bringst mich auf eine tolle Idee ;D
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1892
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 30. Juni 2018, 11:07

Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 18:25
HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 14:00
Wie gut, dass sich die Frauen im Gegenzug auch aus den Bekleidungsfragen der Männer heraushalten. :unbeteiligttu:
Heutzutage sind Frauen eher an einem knackigen Hinterteil oder dem berühmten "Six-Pack" interessiert! :roll:
Mein Six-Pack wich leider einem Bierfass :pfeif:
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

CIC_Fan
Beiträge: 8283
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 30. Juni 2018, 12:32

Man muß vieles im Leben ertragen :kugel: :kugel:

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1892
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 30. Juni 2018, 12:33

    CIC_Fan hat geschrieben:
    Sonnabend 30. Juni 2018, 12:32
    Man muß vieles im Leben ertragen :kugel: :kugel:
    Und in dem Fall sogar rumtragen :D
    Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
    Herr, erbarme dich.

    CIC_Fan
    Beiträge: 8283
    Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 30. Juni 2018, 12:36

    das ist wohl war ich jedenfalls hab die letzte 2 Jahre sehr Gewicht reduzieren können was mir das Leben unglaublich erleichtert im wahrsten Sinne des Wortes

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Freitag 20. Juli 2018, 10:12

    CIC_Fan hat geschrieben:
    Sonnabend 30. Juni 2018, 12:32
    Man muß vieles im Leben ertragen :kugel: :kugel:
    aber bitte: das heißt "Aufopfern"!
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Freitag 3. August 2018, 11:24

    Petrus hat geschrieben:
    Sonntag 17. Juni 2018, 14:14
    CIC_Fan hat geschrieben:
    Sonntag 17. Juni 2018, 14:11
    Theoretisch weiß ich es vielleicht sehe ich es ja noch

    next year, in Yerushalajim?

    und?

    ich freu mich auf Dich, echt.

    Du, wir schaffen das. Auf der oberen Terrasse ist natürlich Rauchverbot. Die Wächterin der oberen Terrasse hatte streng zu mir hinaufgeblickt; dann hatte ich das verstanden. Halbe Stiege tiefer, bequemer Stuhl,

    wir haben dann eine geraucht.

    Solltest Du, CIC_Fan, noch nie im Österreichischen Hospiz zu Jerusalem gewesen seiend, dann sage ich Dir eins:
    dann hast Du was versäumt.

    irgendwie haben die da auch noch ein echtes Wiener Kaffeehaus.

    p.s.
    die haben auch dort einen Aufzug. Meine Frau ging natürlich zu Fuß hoch - ich habe mir den Aufzug gegönnt, weil ich bin ein fauler Mensch.
    die Ansage klingt für mich gut:
    http://www.austrianhospice.com/wiener-kaffeehaus.htm

    leider konnte ich da kein Wiener Schnitzel essen, weil ich hatte schon vorher gefrühstückt.
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Siard
    Beiträge: 5141
    Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
    Wohnort: Die Allzeit Getreue

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Siard » Freitag 3. August 2018, 14:39

    Meinlkaffee ist überbewertet. ;D
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.

    Berthold Brecht

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Freitag 3. August 2018, 14:57

    Siard hat geschrieben:
    Freitag 3. August 2018, 14:39
    Meinlkaffee ist überbewertet. ;D
    weiß ich doch.

    :huhu:
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Benutzeravatar
    martin v. tours
    Beiträge: 2842
    Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von martin v. tours » Sonnabend 4. August 2018, 08:29

    Petrus, mit dem Schnitzel hast du nichts versäumt.
    Ich war schon zweimal im Öst. Hospiz in Jerusalem. Für mich der beste Platz in Jerusalem für eine Pilgerreise. Mitten in der Altstadt.
    Aber das "hochgelobte" Essen - bäh..
    Probiert habe ich es zweimal (das erste und letze mal).
    Gulasch - wie jedes beliebige Dosengulasch. Wiener Schnitzel? Na ja, einem Deutschen kann man es als solches verkaufen :blinker:
    Apfelstrudel im Kaffee mit dieser ekligen künstlich schmeckenden Sprühsahne....
    Man muss schon viel Heimweh haben um das gut zu finden.
    Dann schon lieber gegenüber zum Araber und Falafel und Hummus.
    Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
    Nicolás Gómez Dávila

    Benutzeravatar
    Lupus
    Beiträge: 2410
    Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
    Wohnort: Oberschwaben

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Lupus » Sonnabend 4. August 2018, 08:53

    Es laufen doch hoffentlich in Israel nicht alle christlichen Frauen in Schnitzel oder Meinl-Kaffee herum,oder? :D :freude: :kugel:
    +L.
    Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

    Siard
    Beiträge: 5141
    Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
    Wohnort: Die Allzeit Getreue

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Siard » Sonnabend 4. August 2018, 09:11

    Eher im Santora:
    Bild
    :breitgrins: :breitgrins: :breitgrins:
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.

    Berthold Brecht

    CIC_Fan
    Beiträge: 8283
    Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 4. August 2018, 13:00

    martin v. tours hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 08:29
    Petrus, mit dem Schnitzel hast du nichts versäumt.
    Ich war schon zweimal im Öst. Hospiz in Jerusalem. Für mich der beste Platz in Jerusalem für eine Pilgerreise. Mitten in der Altstadt.
    Aber das "hochgelobte" Essen - bäh..
    Probiert habe ich es zweimal (das erste und letze mal).
    Gulasch - wie jedes beliebige Dosengulasch. Wiener Schnitzel? Na ja, einem Deutschen kann man es als solches verkaufen :blinker:
    Apfelstrudel im Kaffee mit dieser ekligen künstlich schmeckenden Sprühsahne....
    Man muss schon viel Heimweh haben um das gut zu finden.
    Dann schon lieber gegenüber zum Araber und Falafel und Hummus.
    wirklich gut hab ich in kirchlichen Häusern nur beim Engelwerk gegessen wenn ich an Zaitskofen mit schaudern denke zu Mittag irgend ein entarteter Gemüse Auflauf mit heißem Tee und das bei ca 30 grad außen Temperatur

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Sonnabend 4. August 2018, 14:30

    martin v. tours hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 08:29
    Dann schon lieber gegenüber zum Araber und Falafel und Hummus.
    jaaah [Punkt] - und das nicht nur in Jersualem.

    Falafel und Hummus, ist natürlich dort immer meine Lieblings-Speise und auch offensichtlich das gesamt-israelische National-Gericht.

    (das Zeugs ist wohl vielleicht irgendwie vegetarisch, finde ich trotzdem extrem lekker).
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Sonnabend 4. August 2018, 14:33

    Raphaela hat geschrieben:
    Sonnabend 30. Juni 2018, 10:58
    HeGe hat geschrieben:
    Mittwoch 27. Juni 2018, 14:00
    Wie gut, dass sich die Frauen im Gegenzug auch aus den Bekleidungsfragen der Männer heraushalten. :unbeteiligttu:
    Hey, du bringst mich auf eine tolle Idee ;D
    ja, bitte?
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Siard
    Beiträge: 5141
    Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
    Wohnort: Die Allzeit Getreue

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Siard » Sonnabend 4. August 2018, 17:13

    Petrus hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 14:30
    (das Zeugs ist wohl vielleicht irgendwie vegetarisch, finde ich trotzdem extrem lekker).
    Ganz richtig, ist beides aus Kichererbsen.
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.

    Berthold Brecht

    Raphaela
    Beiträge: 5123
    Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
    Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
    Kontaktdaten:

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Raphaela » Sonntag 5. August 2018, 17:13

    Petrus hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 14:33
    Raphaela hat geschrieben:
    Sonnabend 30. Juni 2018, 10:58
    HeGe hat geschrieben:
    Mittwoch 27. Juni 2018, 14:00
    Wie gut, dass sich die Frauen im Gegenzug auch aus den Bekleidungsfragen der Männer heraushalten. :unbeteiligttu:
    Hey, du bringst mich auf eine tolle Idee ;D
    ja, bitte?
    Na, ich könnte doch mal damit anfangen, dass auch bei diesen Temperaturen, Männer nur langärmlige Hemden anhaben dürfen, die hochgeschlossen sein sollen und Hosen müssen natürlich auch lang sein... ;D
    Andere Frauen finden dies bestimmt auch richtig.... :P :kussmund:
    Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

    Benutzeravatar
    Juergen
    Beiträge: 22536
    Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
    Kontaktdaten:

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Juergen » Sonntag 5. August 2018, 18:00

    Petrus hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 14:30
    martin v. tours hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 08:29
    Dann schon lieber gegenüber zum Araber und Falafel und Hummus.
    jaaah [Punkt] - und das nicht nur in Jersualem.

    Falafel und Hummus, ist natürlich dort immer meine Lieblings-Speise und auch offensichtlich das gesamt-israelische National-Gericht.
    Solche Sachen kocht man doch besser selbst. :koch:
    Gruß
    Jürgen

    Siard
    Beiträge: 5141
    Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
    Wohnort: Die Allzeit Getreue

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Siard » Sonntag 5. August 2018, 18:57

    Raphaela hat geschrieben:
    Sonntag 5. August 2018, 17:13
    Na, ich könnte doch mal damit anfangen, dass auch bei diesen Temperaturen, Männer nur langärmlige Hemden anhaben dürfen, die hochgeschlossen sein sollen und Hosen müssen natürlich auch lang sein... ;D
    Da ich liberal bin, möchte ich Dir widersprechen. Kurze Ärmel dürfen in der Freizeit sein (oder bei Dienstkleidung), kurze Hosen sind, wie Du richtig sagst, natürlich unmöglich.
    Bei Hemden ist es vertretbar den obersten Knopf zu öffnen, außer wenn man Krawatte trägt. Aber dann muß man selbstverständlich auch ein Jackett tragen. :)
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.

    Berthold Brecht

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Sonntag 5. August 2018, 19:10

    Raphaela hat geschrieben:
    Sonntag 5. August 2018, 17:13
    Na, ich könnte doch mal damit anfangen, dass auch bei diesen Temperaturen, Männer nur langärmlige Hemden anhaben dürfen, die hochgeschlossen sein sollen und Hosen müssen natürlich auch lang sein... ;D
    Andere Frauen finden dies bestimmt auch richtig.... :P :kussmund:
    Da stimme ich Dir vollkommen zu, Raphaela. Verstanden habe ich das auf dem Sinai, Wandern in der Wüste (stets lange Hosen, langärmlige Hemden). Meine Frau und ich waren die einzigen beiden, die bis zum Schluß ohne jedes gesundheitliche Problem durchgehalten hatten. Beduinen laufen ja schließlich auch nicht in Shorts herum, weil es so heiß ist.

    Womit wir natürlich zum nächsten christlichen Thema im Rahmen dieses threads kämen: Dürfen christliche Frauen Hosen tragen? Generell, oder nur im Sommer?
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Benutzeravatar
    Juergen
    Beiträge: 22536
    Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
    Kontaktdaten:

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Juergen » Sonntag 5. August 2018, 19:12

    Raphaela hat geschrieben:
    Sonntag 5. August 2018, 17:13
    Na, ich könnte doch mal damit anfangen, dass auch bei diesen Temperaturen, Männer nur langärmlige Hemden anhaben dürfen, die hochgeschlossen sein sollen und Hosen müssen natürlich auch lang sein... ;D
    Andere Frauen finden dies bestimmt auch richtig.... :P :kussmund:
    Wenn ich nur kurz in den Aldi oder Edeka um die Ecke (ca 130m ent­fernt) gehe, so kann es pas­sie­ren, daß ich tat­säch­lich mal kei­ne lan­ge Ho­se tra­ge.
    An­son­sten tra­ge ich außer­halb der Woh­nung im­mer lan­ge Hose. Heute in der Messe: Schwar­ze, lan­ge Hose, weißes kurz­ärm­liges Hemd.

    Bei Hem­den tra­ge ich bei dem Wet­ter kurz­ärm­li­ge Hem­den. Man­che Hem­den ha­ben den Wal­busch-Vario-Kra­gen, da kann ich bis zum obe­rsten Knopf zu­knöp­fen und ha­be noch ge­nug Luft; an­de­re Hem­den sind Maß­an­fer­ti­gung und da las­se ich trotz­dem den obe­rsten Knopf of­fen.
    Kra­wat­te tra­ge ich seit Jah­ren kei­ne (mehr). Ich ha­be einen Job im Büro, wo das nicht ge­for­dert ist. Auf der Ar­beit tra­ge ich Som­mer wie Win­ter kurz­ärm­li­ge Hem­den.
    Gruß
    Jürgen

    Benutzeravatar
    Sperling
    Beiträge: 769
    Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
    Wohnort: Wien/Österreich

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Sperling » Montag 6. August 2018, 21:43

    Irgendwie würde mich ja nun sehr interessieren, wie denn Sempre zu diesem Thema der angemessenen männlichen Kleidung steht, bezw., was denn er bei der Hitze trägt... :pfeif: :unbeteiligttu: :blinker:


    ...ich meine ja nur - weil er so genau weiß, was Frauen tragen müssen... ;D

    Benutzeravatar
    Lycobates
    Beiträge: 1472
    Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Lycobates » Dienstag 7. August 2018, 12:52

    Siard hat geschrieben:
    Sonntag 5. August 2018, 18:57
    Kurze Ärmel dürfen in der Freizeit sein (oder bei Dienstkleidung), kurze Hosen sind, wie Du richtig sagst, natürlich unmöglich.
    Bei Hemden ist es vertretbar den obersten Knopf zu öffnen, außer wenn man Krawatte trägt. Aber dann muß man selbstverständlich auch ein Jackett tragen. :)
    Klar.
    Wer die Jacke auszieht, muß auch die Krawatte ausziehen. Oder beide anbehalten.

    Wer noch keine 30 ist und Sport treibt, darf meinetwegen auch so gesehen werden (man beachte bitte die Strümpfe!):

    Bild

    Eine sportliche Krawatte käme im Idealfall noch dazu (a knit tie sagt der Engländer, eine gestrickte Krawatte ohne Spitze)
    ;)

    Ich habe seit etlichen Jahrzehnten, da ich auch keinen Sport treibe, keine kurzen Hosen mehr.
    Die dazugehörigen Krawatten liegen noch im Schrank. ;D
    Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
    *
    Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
    *
    ... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

    Benutzeravatar
    Petrus
    Beiträge: 2062
    Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
    Wohnort: Süßholz (my sweet home)

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Petrus » Dienstag 7. August 2018, 15:07

    Lycobates hat geschrieben:
    Dienstag 7. August 2018, 12:52
    Siard hat geschrieben:
    Sonntag 5. August 2018, 18:57
    Kurze Ärmel dürfen in der Freizeit sein (oder bei Dienstkleidung), kurze Hosen sind, wie Du richtig sagst, natürlich unmöglich.
    Bei Hemden ist es vertretbar den obersten Knopf zu öffnen, außer wenn man Krawatte trägt. Aber dann muß man selbstverständlich auch ein Jackett tragen. :)
    Klar.
    Wer die Jacke auszieht, muß auch die Krawatte ausziehen. Oder beide anbehalten.

    Wer noch keine 30 ist und Sport treibt, darf meinetwegen auch so gesehen werden (man beachte bitte die Strümpfe!):

    Bild

    Eine sportliche Krawatte käme im Idealfall noch dazu (a knit tie sagt der Engländer, eine gestrickte Krawatte ohne Spitze)
    ;)

    Ich habe seit etlichen Jahrzehnten, da ich auch keinen Sport treibe, keine kurzen Hosen mehr.
    Die dazugehörigen Krawatten liegen noch im Schrank. ;D

    und Du meinst wirklich, dass diese Kleidung (um auf das Thema dieses threads zurückzukommen), für christliche Frauen geeignet sei?

    nuja -
    wenn Du meinst
    non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

    Benutzeravatar
    Lycobates
    Beiträge: 1472
    Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Lycobates » Dienstag 7. August 2018, 15:11

    Petrus hat geschrieben:
    Dienstag 7. August 2018, 15:07
    und Du meinst wirklich, dass diese Kleidung (um auf das Thema dieses threads zurückzukommen), für christliche Frauen geeignet sei?

    nuja -
    wenn Du meinst
    Und das fragt hier der König des OT ? :roll:
    Inzwischen ging es auch um diversen Umständen angemessene Männerkleidung!
    Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
    *
    Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
    *
    ... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

    Benutzeravatar
    Hanspeter
    Beiträge: 54
    Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Hanspeter » Dienstag 7. August 2018, 15:22

    Juergen hat geschrieben:
    Sonntag 5. August 2018, 18:00
    Petrus hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 14:30
    martin v. tours hat geschrieben:
    Sonnabend 4. August 2018, 08:29
    Dann schon lieber gegenüber zum Araber und Falafel und Hummus.
    jaaah [Punkt] - und das nicht nur in Jersualem.

    Falafel und Hummus, ist natürlich dort immer meine Lieblings-Speise und auch offensichtlich das gesamt-israelische National-Gericht.
    Solche Sachen kocht man doch besser selbst. :koch:
    Vor allem Hummus, der ist ja wirklich schnell und sehr einfach gemacht:

    250g getrocknete Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen, abgießen und mit etwas Natron eine Stunde kochen. Abgießen und in einer hohen Schüssel zusammen mit 150 g Sesammus (Tahini), 2-3 Knoblauchzehen, Salz, dem Saft einer halben Zitrone und etwas Wasser solange pürieren, bis eine sämige Masse entsteht. Zum Anrichten einen Schuß Olivenöl in einer kleinen Mulde dazu geben. Dazu: Arabisches Fladenbrot, Gemüsesticks (ich nehme immer Karotten) oder kurzgebratenes Rind- oder Lammfleisch. :koch:
    Zuletzt geändert von Hanspeter am Dienstag 7. August 2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.

    Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema