Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonntag 20. Mai 2018, 12:17

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 09:06
diese Diktion sagt alles
Danke für die Rückmeldung. Ich hatte es gehofft.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8203
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. Mai 2018, 12:36

bitte löschen technischer Fehler danke
Zuletzt geändert von CIC_Fan am Sonntag 20. Mai 2018, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.

CIC_Fan
Beiträge: 8203
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. Mai 2018, 12:38

Sperling hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:15
Auch ich bin ehrlicherweise schon enttäuscht, Sempre, wie verächtlich du Frauen beurteilst und verurteilst - und im heutigen Sprachgebrauch ist der Ausdruck "Weibsbilder" nun einmal herabsetzend, vor allem auch in der Diktion, in der du ihn gebrauchst - und das weißt du zweifellos, auch wenn es früher anders war - du lebst und schreibst im "heute"!

Irgendwie habe ich den Eindruck, viele Männer gebrauchen auch "den Eindruck, den diese oder jene Kleidung von Frauen auf sie macht" als Ausrede, um diese Frauen herabzusetzen - und so auch Übergriffe (jeglicher Art) auf diese Frauen zu entschuldigen: sie sind ja selber schuld, weil...

So, und ich bin jetzt bis Morgen Abend (in Jeans :pfeif: ) bei meiner 90jährigen Mutter, die ebenfalls Hosen trägt, weil es für sie viel einfacher ist ;)
Anschließend diskutiere ich gerne weiter, vorausgesetzt es bleibt eine möglichst sachliche Diskussion!
eine sachliche Diskussion ist mit Leuten die sich selbst als antizionistisch und revisionistisch bezeichnen schwer bis unmöglich

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonntag 20. Mai 2018, 14:05

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:38
eine sachliche Diskussion ist mit Leuten die sich selbst als antizionistisch und revisionistisch bezeichnen schwer bis unmöglich
Hast Du jetzt vor, mir täglich und bei jedem Thema völlig zusammenhanglos vorzuwerfen, dass ich kein Zionist bin? Ist das bei Euch in Ungarn bereits Pflicht, Zionist zu sein?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8203
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. Mai 2018, 14:11

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 14:05
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:38
eine sachliche Diskussion ist mit Leuten die sich selbst als antizionistisch und revisionistisch bezeichnen schwer bis unmöglich
Hast Du jetzt vor, mir täglich und bei jedem Thema völlig zusammenhanglos vorzuwerfen, dass ich kein Zionist bin? Ist das bei Euch in Ungarn bereits Pflicht, Zionist zu sein?
ich stelle nur fest,das man mit jemand der solche Standpunkte einimmt
nicht vernünftig reden kann wie das auch auch bei Anhängern der Flachwelt Theorie und "Reichsbürgern"
Im übrigen bin ich nur sehr oft in Ungarn lebe aber nicht dort

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonntag 20. Mai 2018, 14:14

Sperling hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:15
Auch ich bin ehrlicherweise schon enttäuscht, Sempre, wie verächtlich du Frauen beurteilst und verurteilst
Ich habe tatsächlich keine Achtung für Frauen, die keine solchen sein wollen.

Sperling hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:15
und im heutigen Sprachgebrauch ist der Ausdruck "Weibsbilder" nun einmal herabsetzend, vor allem auch in der Diktion, in der du ihn gebrauchst
Der heutige Sprachgebrauch folgt der heutigen Ideologie. Davon distanziere ich mich gerne.

Sperling hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:15
und das weißt du zweifellos, auch wenn es früher anders war - du lebst und schreibst im "heute"!
Ja und? Willst Du mir die Wortwahl vorschreiben? Ist die Diktatur in der Bundesrepublik schon so weit fortgeschritten?

Ich käme nicht auf die Idee mich daran zu stören, wenn mich jemand als Mannsbild bezeichnete.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8203
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. Mai 2018, 14:23

dann muß du aber auch die Folgen "tragen" wenn deine Worte nach "heutigen Maßstäben beurteilt werden was sicher in dem Fall nicht dazu beiträgt daß dich irgendjemand ernst nimmt

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonntag 20. Mai 2018, 14:27

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 14:11
ich stelle nur fest,das man mit jemand der solche Standpunkte einimmt nicht vernünftig reden kann
Kannst Du ja machen. Solche Feststellungen gehören aber in den Fruststrang.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8203
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. Mai 2018, 14:30

die Moderatoren haben das bis jetzt nicht moniert so denke ich das steht hier sehr gut

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von umusungu » Sonntag 20. Mai 2018, 15:25

Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 23:08
Kein Mann käme je auf die Idee, Männer per se zu verteidigen. Ihr könnt Euch zwar verkleiden, bleibt aber Weibsbilder.
Aus deiner Wortwahl entnehme ich, dass Du ein unverbesserlicher Macho bist, der keinerlei Achtung vor Frauen hat.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonntag 20. Mai 2018, 16:13

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 15:25
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 23:08
Kein Mann käme je auf die Idee, Männer per se zu verteidigen. Ihr könnt Euch zwar verkleiden, bleibt aber Weibsbilder.
Aus deiner Wortwahl entnehme ich, dass Du ein unverbesserlicher Macho bist, der keinerlei Achtung vor Frauen hat.
Und Du meinst, Hosen machten aus Frauen Mannsbilder, oder wie?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonntag 20. Mai 2018, 16:27

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 15:25
Aus deiner Wortwahl entnehme ich, dass Du ein unverbesserlicher Macho bist
Warum glaubt ihr Feministen eigentlich, ein Mann könne "Macho" als Vorwurf auffassen? Projektion?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8203
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Montag 21. Mai 2018, 09:14

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 16:27
umusungu hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 15:25
Aus deiner Wortwahl entnehme ich, dass Du ein unverbesserlicher Macho bist
Warum glaubt ihr Feministen eigentlich, ein Mann könne "Macho" als Vorwurf auffassen? Projektion?
weil das Wort heute negativ besetzt ist ,natürlich verstehst du das nicht da Du ja worte nicht in der heutigen Bedeutung gebrauchst und daher nicht ernst zu nehmen bis in einer Diskussion

Raphaela
Beiträge: 5122
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphaela » Montag 21. Mai 2018, 09:43

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 11:18
Ich bin beim Lesen solcher Texte immer wieder irritiert, welche Wichtigkeit und Wirkmächtigkeit der Klamottenfrage zugeordnet wird.
Was noch komischer ist: Es sind vor allem Männer die hier diskutieren und denken, zu wissen, was für Frauen richtig und falsch ist.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5122
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphaela » Montag 21. Mai 2018, 09:50

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:38
Sperling hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 12:15
Auch ich bin ehrlicherweise schon enttäuscht, Sempre, wie verächtlich du Frauen beurteilst und verurteilst - und im heutigen Sprachgebrauch ist der Ausdruck "Weibsbilder" nun einmal herabsetzend, vor allem auch in der Diktion, in der du ihn gebrauchst - und das weißt du zweifellos, auch wenn es früher anders war - du lebst und schreibst im "heute"!

Irgendwie habe ich den Eindruck, viele Männer gebrauchen auch "den Eindruck, den diese oder jene Kleidung von Frauen auf sie macht" als Ausrede, um diese Frauen herabzusetzen - und so auch Übergriffe (jeglicher Art) auf diese Frauen zu entschuldigen: sie sind ja selber schuld, weil...

So, und ich bin jetzt bis Morgen Abend (in Jeans :pfeif: ) bei meiner 90jährigen Mutter, die ebenfalls Hosen trägt, weil es für sie viel einfacher ist ;)
Anschließend diskutiere ich gerne weiter, vorausgesetzt es bleibt eine möglichst sachliche Diskussion!
eine sachliche Diskussion ist mit Leuten die sich selbst als antizionistisch und revisionistisch bezeichnen schwer bis unmöglich
Das ändert nichts an der Tatsache, dass du dich bei den Frauen hier entschuldigen solltest.
Das du es nicht machst, zeigt, dass Sperling recht hast: Frauen werden von dir verächtlich beurteilt. Ich gehe noch einen Schritt weiter: Frauen scheinen für dich nichts zu zählen, was traurig genug ist.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5122
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphaela » Montag 21. Mai 2018, 09:52

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 15:25
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 23:08
Kein Mann käme je auf die Idee, Männer per se zu verteidigen. Ihr könnt Euch zwar verkleiden, bleibt aber Weibsbilder.
Aus deiner Wortwahl entnehme ich, dass Du ein unverbesserlicher Macho bist, der keinerlei Achtung vor Frauen hat.
:daumen-rauf: :daumen-rauf: :daumen-rauf:
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5122
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphaela » Montag 21. Mai 2018, 09:52

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 16:27
umusungu hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 15:25
Aus deiner Wortwahl entnehme ich, dass Du ein unverbesserlicher Macho bist
Warum glaubt ihr Feministen eigentlich, ein Mann könne "Macho" als Vorwurf auffassen? Projektion?
:freude: :D :freude:
Seit wan ist umusungu eine Frau?
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Montag 21. Mai 2018, 10:12

Raphaela hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 09:43
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 11:18
Ich bin beim Lesen solcher Texte immer wieder irritiert, welche Wichtigkeit und Wirkmächtigkeit der Klamottenfrage zugeordnet wird.
Was noch komischer ist: Es sind vor allem Männer die hier diskutieren und denken, zu wissen, was für Frauen richtig und falsch ist.
Die Weiber seien untertan ihren Männern als dem HERRN. 23Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland. 24Aber wie nun die Gemeinde ist Christo untertan, also auch die Weiber ihren Männern in allen Dingen. (Eph 5,23)
3Ich lasse euch aber wissen, daß Christus ist eines jeglichen Mannes Haupt; der Mann aber ist des Weibes Haupt; Gott aber ist Christi Haupt. (1. Kor 11,3)
Wobei der Mann die Frau in Liebe anleiten soll und nicht durch dumme Sprüche und Überlegenheitsdenken.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Montag 21. Mai 2018, 10:29

Was sich in unseren Breiten als Macho versteht, hat allerdings in Bezug aus weibliche Kleidung sehr erotische Vorstellungen, dafür können sie, wenn frau es sportlich nimmt, durchaus Spaß machen. Chauvis dagegen öden eigentlich nur an,

PascalBlaise
Beiträge: 926
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von PascalBlaise » Montag 21. Mai 2018, 12:30

Sascha B. hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 10:12
Raphaela hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 09:43
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 11:18
Ich bin beim Lesen solcher Texte immer wieder irritiert, welche Wichtigkeit und Wirkmächtigkeit der Klamottenfrage zugeordnet wird.
Was noch komischer ist: Es sind vor allem Männer die hier diskutieren und denken, zu wissen, was für Frauen richtig und falsch ist.
Die Weiber seien untertan ihren Männern als dem HERRN. 23Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland. 24Aber wie nun die Gemeinde ist Christo untertan, also auch die Weiber ihren Männern in allen Dingen. (Eph 5,23)
3Ich lasse euch aber wissen, daß Christus ist eines jeglichen Mannes Haupt; der Mann aber ist des Weibes Haupt; Gott aber ist Christi Haupt. (1. Kor 11,3)
Wobei der Mann die Frau in Liebe anleiten soll und nicht durch dumme Sprüche und Überlegenheitsdenken.
Aber man muss doch Paulus im Kontext seiner Zeit lesen. Der Text ist doch heutzutage überholt.
Ausserdem war das nicht so gemeint.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von umusungu » Montag 21. Mai 2018, 12:48

Wann hört diese sinnlose Diskussion endlich auf?

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Montag 21. Mai 2018, 12:58

umusungu hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 12:48
Wann hört diese sinnlose Diskussion endlich auf?
Mit dem jüngsten Gericht :D Bis dahin wird dieses Thema immer wieder auftauchen.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Montag 21. Mai 2018, 13:36

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 10:29
[...] Chauvis [...]
Kardinal Siri hat geschrieben:Lassen Sie uns noch hinzufügen, dass eine Frau, die Männerkleidung trägt, damit mehr oder weniger anzeigt, dass sie ihre Weiblichkeit (im Vergleich zur Männlichkeit) als minderwertig betrachtet, obwohl sie doch tatsächlich nur anders ist. Die Perversion ihrer Psychologie wird klar erkennbar.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von umusungu » Montag 21. Mai 2018, 14:08

gilt das umgekehrt eigentlich auch? Es gibt doch viele christliche Männer, die lange Röcke tragen.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Montag 21. Mai 2018, 14:13

achso

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8369
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Montag 21. Mai 2018, 16:09

umusungu hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 14:08
gilt das umgekehrt eigentlich auch? Es gibt doch viele christliche Männer, die lange Röcke tragen.
Bei Männern, die Frauenröcke tragen, wird ebenfalls die Perversion ihrer Psychologie klar erkennbar.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Montag 21. Mai 2018, 17:59

Sempre hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 16:09
umusungu hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 14:08
gilt das umgekehrt eigentlich auch? Es gibt doch viele christliche Männer, die lange Röcke tragen.
Bei Männern, die Frauenröcke tragen, wird ebenfalls die Perversion ihrer Psychologie klar erkennbar.
Ich denke mal. Umu dachte eher an die Soutane und bunte Kleider während der Liturgie. Als ich das erste mal liturgisches Gewand tragen musste, fühlte es sich schon etwas Tuntig an. :pfeif: Aber Auch nur weil mir so was bis dato fremd war.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2838
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von martin v. tours » Montag 21. Mai 2018, 18:49

Umu und Soutane :kugel: :kugel:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Montag 21. Mai 2018, 18:54

    martin v. tours hat geschrieben:
    Montag 21. Mai 2018, 18:49
    Umu und Soutane :kugel: :kugel:
    Ich denke ein paar mal im Leben dürfte er ene getragen haben. Vermutlich das letzte mal bei seiner Weihe. :D
    Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
    Herr, erbarme dich.

    Benutzeravatar
    Sperling
    Beiträge: 768
    Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
    Wohnort: Wien/Österreich

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von Sperling » Montag 21. Mai 2018, 19:31

    Sempre hat geschrieben:
    Sonntag 20. Mai 2018, 14:14
    Ich habe tatsächlich keine Achtung für Frauen, die keine solchen sein wollen.
    Und wie kommst du auf die Idee, dass Frauen, die heute Hosen tragen, keine Frauen sein wollen? :auweia:

    Ich habe schon am Anfang einmal den Gedanken aufgeworfen, ob sich die Diskutanten hier, vor allem jene, die die Frauen so vorschnell verurteilen und "genau wissen", was Frauen denken schon einmal gefragt haben, was es vielleicht für Gründe sind, warum Frauen Hosen tragen?

    ...weil es praktischer ist bei vielen Arbeiten
    ...weil es sicherer ist, z.B. am Fahrrad
    ...wie schon angedeutet, weil sie bereits Übergriffe von Männern erlebt haben und sich so sicherer fühlen?
    ...vermutlich ist es ein ganzes Bündel an Gründen, das Frauen dazu bewegt - und der Grund, dass wir lieber Männer sein wollen, ist sicher nicht oft anzutreffen...

    Warum glaubt ihr denn, dass es für uns so unbedingt erstrebenswert ist, wie ein Mann zu sein? :patsch:
    Weil ihr glaubt, ihr seid etwas Besseres und jeder müsste sich wünschen, auch ein Mann zu sein :pfeif: :)

    Benutzeravatar
    umusungu
    Beiträge: 5066
    Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

    Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

    Beitrag von umusungu » Montag 21. Mai 2018, 20:42

    Sascha B. hat geschrieben:
    Montag 21. Mai 2018, 18:54
      martin v. tours hat geschrieben:
      Montag 21. Mai 2018, 18:49
      Umu und Soutane :kugel: :kugel:
      Ich denke ein paar mal im Leben dürfte er ene getragen haben. Vermutlich das letzte mal bei seiner Weihe. :D
      Wie kommst Du darauf, ich hätte bei meiner Weihe Soutane getragen?

      Benutzeravatar
      Sascha B.
      Beiträge: 1901
      Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
      Wohnort: Bayern
      Kontaktdaten:

      Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

      Beitrag von Sascha B. » Montag 21. Mai 2018, 20:46

      umusungu hat geschrieben:
      Montag 21. Mai 2018, 20:42
      Sascha B. hat geschrieben:
      Montag 21. Mai 2018, 18:54
        martin v. tours hat geschrieben:
        Montag 21. Mai 2018, 18:49
        Umu und Soutane :kugel: :kugel:
        Ich denke ein paar mal im Leben dürfte er ene getragen haben. Vermutlich das letzte mal bei seiner Weihe. :D
        Wie kommst Du darauf, ich hätte bei meiner Weihe Soutane getragen?
        Zumindest im Bistum Regensburg trägt man bei der Weihe Soutane.
        Ob Anzug und Krawatte in anderen Bistümern gestattet sind ist mir leider nicht bekannt. Soutane sähe aber deutlich besser aus.
        Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
        Herr, erbarme dich.

        Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema