Welcher Fußballmannschaft drückst du die Daumen und warum?

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Welcher Fußballmannschaft drückst du die Daumen und warum?

Beitrag von Knecht Ruprecht » Donnerstag 15. Juni 2006, 20:39

Na der argentinischen! Da Argentinien im Gegensatz zu Brasilien eine Hochburg der Katholischen Kirche ist.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra » Freitag 16. Juni 2006, 13:02

Trinidad/Tobago und der Schweiz, weil denen vor WM-Beginn so wenig zugetraut wurde.

RoteSonnenblume
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 13:06
Wohnort: Berlin

England

Beitrag von RoteSonnenblume » Freitag 16. Juni 2006, 13:08

Ich drücke England die Daumen. Und zwar ganz feste. Nach 40 Jahren wird es mal wieder Zeit :freude:

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra » Freitag 16. Juni 2006, 13:18

Die Engländer sind doch so gut, da muss man nur hoffen, dass sie ihre volle Leistung bringen.

Naja, sanftes Daumendrücken kann ja nie schaden.

Christian
Beiträge: 1412
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Beitrag von Christian » Freitag 16. Juni 2006, 14:33

1. Deutschland
2. Trinidad / Tobago , Elfenbeinküste
3. Meinen kroatischen Freunde zuliebe Kroatien

Christian

England kommt spätestens im Viertefinale gegen Deutschland und dann verlieren sie sowieso im Elfmeterschießen, hier hilft kein Daumendrücken das ist die Strafe für 1966. We shoot the last goal in [Punkt]
Das Volk versteht wenig, aber es spürt das meiste richtig
Kurt Tucholsky

Lea
Beiträge: 1131
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 22:26

Beitrag von Lea » Freitag 16. Juni 2006, 14:55

Da muss ich nicht lange überlegen. Hier: Bild

Die spielen am Dienstag nochmals gegen Costa Rica

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6998
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Beitrag von Ewald Mrnka » Freitag 16. Juni 2006, 15:41

Deutschland
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Walter
Moderator
Beiträge: 1470
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2006, 13:56

Beitrag von Walter » Freitag 16. Juni 2006, 16:11

Christian hat geschrieben:1. Deutschland
2. Trinidad / Tobago
Dachte schon, ich wäre hier der einzige der sich zu Bild bekennt! ;)

Die Trinis Bild mag ich auch und war gestern richtig traurig, dass sie doch noch verloren hatten. :cry:
Aber sie haben ja noch eine Chance! :ja:

:ikb_thumbsup: :ikb_thumbs_up: :ikb_thumbup: :ikb_thumbup1: :ikb_thumbsup: :ikb_thumbs_up: :ikb_thumbup: :ikb_thumbup1: :ikb_thumbsup: :ikb_thumbs_up: :ikb_thumbup: :ikb_thumbup1: :ikb_thumbsup: :ikb_thumbs_up: :ikb_thumbup: :ikb_thumbup1:


PS: Wenn alles nichts hilft, schließe ich mich Petra an: Bild
γενηθήτω το θέλημά σου·

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus » Freitag 16. Juni 2006, 20:30

Fußball? hä?

Rugby Football ja gerne! :mrgreen:
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Beitrag von Maurus » Freitag 16. Juni 2006, 21:00

Deutschland.

Falls sie es nicht schaffen, bin ich auch eher für Argentinien, da ein Weltmeister Brasilien inzwischen langweilig ist und England und die Niederlande hier in D. niemals Weltmeister werden dürfen :D

Eldar
Beiträge: 1199
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2005, 12:35

Beitrag von Eldar » Freitag 16. Juni 2006, 23:31

ich wünsch mir ein spannendes Finale zwischen Brasilien und Argentinien. Argentinien seh ich ganz weit vorne. Deutschland fällt im Halbfinale.

EileanDonan
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 17. Juni 2006, 13:38
Wohnort: DLG
Kontaktdaten:

Beitrag von EileanDonan » Samstag 17. Juni 2006, 14:13

Gar koiner :/ ich bin so was von Fussball-desinteressiert
@ Linus: das gefällt mir schon eher (Rugby) da is wenigstens was los (hehe)

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Freitag 23. Juni 2006, 07:53

Die katholische Hochburg Australien geht hoch hinaus. http://asp.personello.com/galerie/album ... 007147.jpg

Benutzeravatar
Gunda
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 18. Juni 2006, 17:47
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Gunda » Samstag 24. Juni 2006, 20:13

Hi,
Deutschland natürlich.Und Portugal.

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Samstag 24. Juni 2006, 20:15

O mei, jetzt haben die Deutschen wider meine Erwartungen wirklich schon mal das Viertelfinale erreicht... weiß noch nicht so recht, was ich denken soll - eigentlich wär´s mir lieber gewesen, wenn sie in der Vorrunde rausgeflogen wären...

aber jetzt könnte ich mir schon vorstellen, analog zu "Wir sind Papst" auch "Wir sind Weltmeister" zu brüllen... :D :mrgreen:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Gunda
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 18. Juni 2006, 17:47
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Gunda » Samstag 24. Juni 2006, 20:21

Warum nach der Vorrunde raus? :shock:

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Samstag 24. Juni 2006, 20:23

Mei - ich habe keine Ahnung von Fußball, und was die einige Male "geleistet" haben (sah optisch irgendwie unstimmig aus), hätte ich schon gemeint... ;)
Irren ist weiblich... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Samstag 24. Juni 2006, 21:24

Ich habe noch keine Manschaft so inbrünstig ihre Nationalhymne singen gesehen wie die Mexikanische.
Beim nächsten Spiel verliert die deutsche Manschaft. Die sind schon lange genug dabei.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8115
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Beitrag von Pit » Samstag 24. Juni 2006, 21:40

Wieso ?

Gruß, Pit
Knecht Ruprecht hat geschrieben:
...Die sind schon lange genug dabei.
carpe diem - Nutze den Tag !

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Samstag 24. Juni 2006, 22:08

Pit hat geschrieben:Wieso ?

Gruß, Pit
Knecht Ruprecht hat geschrieben:
...Die sind schon lange genug dabei.
Vielleicht weil die Deutschen nicht so katholisch sind wie gewisse andere Mannschaften... :ikb_blow: :ikb_bye: *duck und wech*
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8115
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Beitrag von Pit » Samstag 24. Juni 2006, 23:10

Du meinst doch nicht vieleicht die Australier?
Die "Aussis" sind katholisch - zumindest ca. 15 - 20 % der Bevölkerung, wenn ich richtig informiert bin.

Gruß, Pit
Ecce Homo hat geschrieben:
Vielleicht weil die Deutschen nicht so katholisch sind wie gewisse andere Mannschaften... :ikb_blow: :ikb_bye: *duck und wech*
carpe diem - Nutze den Tag !

Eldar
Beiträge: 1199
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2005, 12:35

Beitrag von Eldar » Samstag 24. Juni 2006, 23:53

Ok Mexiko ist weg. Argentinien ist weiter. Das nächste Spiel der Deutschen wird also gegen Argentinien stattfinden.

Bei den Argentiniern: Mehr als 90 % der Bevölkerung sind römisch-katholischen Glaubens.

Bei den Deutschen: Römisch-Katholische Kirche 31,5 %

Also ? Pi mal Daumen 3 : 1 für Argentinien :) :mrgreen:

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Sonntag 25. Juni 2006, 06:06

Pit hat geschrieben:Du meinst doch nicht vieleicht die Australier?
Die "Aussis" sind katholisch - zumindest ca. 15 - 20 % der Bevölkerung, wenn ich richtig informiert bin.

Gruß, Pit
Ecce Homo hat geschrieben:
Vielleicht weil die Deutschen nicht so katholisch sind wie gewisse andere Mannschaften... :ikb_blow: :ikb_bye: *duck und wech*
In Australien gibt es die meisten katholischen Schulen der Welt. Bei deinen angegebenen 20% Katholiken an der Gesamtbevölkerung muss jeder von den eine eigene katholische Schule für sich haben.

Christian
Beiträge: 1412
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Beitrag von Christian » Sonntag 25. Juni 2006, 06:22

Noch dreimal gewinnen und wir sind Weltmeister
Das Volk versteht wenig, aber es spürt das meiste richtig
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Sonntag 25. Juni 2006, 07:13

Christian hat geschrieben:Noch dreimal gewinnen und wir sind Weltmeister
Möge der Freitag schnell kommen und den Alltag in der Bundesrepublik wiederherstellen.

Beim Lottotippen sind mir übrigens die biblischen Zahlen 3, 7 und 12 gesetzt. Vollständigerweise könnte man auch den Teufel 6 ankreuzen, aber, der wird eh nie gezogen :D
Presseclub

Sendung vom 25.06.2006, 12:00 Uhr

Schwung durch die WM
Startet Deutschland jetzt durch?
http://www.wdr5.de/index.phtml?beitrag=743303
:D Wo soll denn Deutschland durchstarten? 1€ Jobs für alle?

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Dienstag 27. Juni 2006, 12:12

Man kann die WM Begegnungen auch dazu nutzen um die Lage der Katholiken in den einzelnen Herrkunftsstaaten der Manschaften zu thematisieren.

Brasilien gegen Ghana. Zur Brasilien muss man wohl nicht viel sagen, ein Heer im dreistelligen Milionenbereich hält das Christentum hoch und gehört der Katholischen Kirche an. Bei Ghana bin ich mir eher unsicher. Das mag wohl einer der afrikanischen Staaten sein, wo das Zusammenleben zwischen Katholiken und Moslems mit dem Zusammenleben zwischen Hindus und Moslems in einem anderen Teil der Erde im nichts nachsteht. Selbst die ghanaische Regierung ist wohl vom Islam befallen.

Spanien gegen Frankreich. Die spanische Regierung hat nicht nur mit einem zerfallendem Staatsgebiet zu kämpfen, sondern führt auch noch einen Krieg gegen die Katholische Kirche. In Frankreich höre ich nichts von der Katholischen Kirche. Ist die etwa genau so ein Weichei wie die Kollegen in der Bundesrepublik? Immerhin gibt es in mitten des französischen Staates Lourdes, also ein bisschen Hoffnung.

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Donnerstag 29. Juni 2006, 08:43

Während der WM sind bis lang ca. 19 000 Arbeitsplätzstreichungen angeküngigt worden und ich denke nicht, dass die Millionäre der Nationalmannschaft sich finanziell solidarisch mit den angehenden 1 € Jobern zeigen werden.

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 29. Juni 2006, 10:37

Knecht Ruprecht hat geschrieben:Während der WM sind bis lang ca. 19 000 Arbeitsplätzstreichungen angeküngigt worden und ich denke nicht, dass die Millionäre der Nationalmannschaft sich finanziell solidarisch mit den angehenden 1 € Jobern zeigen werden.
Nein, warum auch? :shock:
Jeder ist sich selbstv der Nächste in dieser Gesellschaft.... :roll: :shock: :nein:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Donnerstag 29. Juni 2006, 21:32

http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/01 ... 148160.asp
Wie die maradonianische Kirche ihren Gott feiert

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 29. Juni 2006, 21:40

Daraus ein sehr aussagekräftiges Zitat [dick und in Klammern ist von mir... ]:
Mit der Faust boxte Maradona den Ball gegen England ins Netz und machte den Weg frei für einen Sieg Argentiniens. „Es war die Hand Gottes“, erklärte Maradona damals. Dass er selbst als Gott verehrt wird [Früher war es mal ein Viech aus Gold... ], war ihm zunächst suspekt. „Am Anfang fand ich es etwas seltsam, dass sich 400 Personen in meinem Namen treffen, ohne dass ich dabei bin. Aber ich muss zugeben, dass ich Gänsehaut bekommen habe, es ist rührend“, sagte er einmal der Sportzeitung „Olé“. „Hoffentlich versteht das mit der Bezeichnung Kirche niemand falsch.“ [Was ist da denn richtig zu verstehen???? :sauer: ]

Da macht sich Gründungsmitglied Alejandro keine Sorgen: „Wir sind fast alle katholisch. Der christliche Gott ist für uns der Gott des Verstandes, Diego ist der Gott der Herzen.“ Inzwischen hat die Iglesia Maradoniana Diegos Segen. „Auch als es ihm schlecht ging, als er dick, drogensüchtig und krank war, haben wir zu ihm gehalten“, sagt Alejandro. Weil sie ihn damals nicht vergessen haben, ging Diego vor kurzem mit den Gründern seiner Kirche in ein Restaurant. Sie redeten bis vier Uhr morgens. Es ist schon etwas Besonderes, einen Gott zu haben, der Pizza isst und den man anrufen kann. [Nö, es ist eine Perversion des christlichen Glaubens, so überhaupt zu denken... :sauer: ]
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Christian
Beiträge: 1412
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Beitrag von Christian » Donnerstag 29. Juni 2006, 22:05

Ecce Homo hat geschrieben:Daraus ein sehr aussagekräftiges Zitat [dick und in Klammern ist von mir... ]:
Mit der Faust boxte Maradona den Ball gegen England ins Netz und machte den Weg frei für einen Sieg Argentiniens. „Es war die Hand Gottes“, erklärte Maradona damals. Dass er selbst als Gott verehrt wird [Früher war es mal ein Viech aus Gold... ], war ihm zunächst suspekt. „Am Anfang fand ich es etwas seltsam, dass sich 400 Personen in meinem Namen treffen, ohne dass ich dabei bin. Aber ich muss zugeben, dass ich Gänsehaut bekommen habe, es ist rührend“, sagte er einmal der Sportzeitung „Olé“. „Hoffentlich versteht das mit der Bezeichnung Kirche niemand falsch.“ [Was ist da denn richtig zu verstehen???? :sauer: ]

Da macht sich Gründungsmitglied Alejandro keine Sorgen: „Wir sind fast alle katholisch. Der christliche Gott ist für uns der Gott des Verstandes, Diego ist der Gott der Herzen.“ Inzwischen hat die Iglesia Maradoniana Diegos Segen. „Auch als es ihm schlecht ging, als er dick, drogensüchtig und krank war, haben wir zu ihm gehalten“, sagt Alejandro. Weil sie ihn damals nicht vergessen haben, ging Diego vor kurzem mit den Gründern seiner Kirche in ein Restaurant. Sie redeten bis vier Uhr morgens. Es ist schon etwas Besonderes, einen Gott zu haben, der Pizza isst und den man anrufen kann. [Nö, es ist eine Perversion des christlichen Glaubens, so überhaupt zu denken... :sauer: ]

Na ja dann wird morgen das "goldene Kalb Diego" von unserer Elf vom Sockel gestoßen. :D
Das Volk versteht wenig, aber es spürt das meiste richtig
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4515
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: FFB

Beitrag von Knecht Ruprecht » Donnerstag 29. Juni 2006, 22:47

Morgen werden die Deutschlandfahnen von den Autos montiert und über 5 Millionen Arbeitslose diskutiert. Ausbildungsplätze gibt es dieses Jahr auch wieder zu wenige.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema