Seite 4 von 4

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Freitag 5. August 2022, 21:37
von Lycobates
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 21:12
Edi hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 14:14
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 13:48
Na ja, man ißt ja auch Schnecken und Frösche, oder Pferdefleisch.
Für manche auch ein kulinarischer Kulturschock.
Und Krokodilfleisch.....
macht Männer unfruchtbar (hab ich irgendwann, irgendwo gelesen ;D ), darf aber am Freitag gegessen werden.
Krokodile sind Kaltblüter.
Das erklärt alles.
:breitgrins:

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Freitag 5. August 2022, 22:18
von Dr.Hackenbush
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 21:37
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 21:12
Edi hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 14:14
Und Krokodilfleisch.....
macht Männer unfruchtbar (hab ich irgendwann, irgendwo gelesen ;D ), darf aber am Freitag gegessen werden.
Krokodile sind Kaltblüter.
Das erklärt alles.
:breitgrins:
ich glaube der s.g. Konzilskirche musst Du das etwas genauer erklären... :blinker:

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Montag 8. August 2022, 02:44
von Peduli
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 22:18
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 21:37
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 21:12
macht Männer unfruchtbar (hab ich irgendwann, irgendwo gelesen ;D ), darf aber am Freitag gegessen werden.
Krokodile sind Kaltblüter.
Das erklärt alles.
:breitgrins:
ich glaube der s.g. Konzilskirche musst Du das etwas genauer erklären... :blinker:
Und 'nem heissbluetigen Tradi nicht? :D :D :D

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Dienstag 9. August 2022, 09:20
von Libertas Ecclesiae
Nicht nur im Supermarkt, auch an den Tankstellen ist die Versorgungslage angespannt:

Niedrige Wasserpegel: Über Flüsse kommt deutlich weniger Nachschub für Tankstellen

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Dienstag 9. August 2022, 14:41
von Marion
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 9. August 2022, 09:20
Nicht nur im Supermarkt, auch an den Tankstellen ist die Versorgungslage angespannt:

Niedrige Wasserpegel: Über Flüsse kommt deutlich weniger Nachschub für Tankstellen
Daraus
Der Preis einer Tonne Ware per Schiff ist binnen weniger Monate von 20 bis 30 Euro auf zuletzt 180 Euro gestiegen.
:auweia:

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Donnerstag 11. August 2022, 14:26
von Marion
Für die Haustiere soll man auch bisschen vorsorgen!

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Donnerstag 11. August 2022, 16:29
von martin v. tours
Marion hat geschrieben:
Donnerstag 11. August 2022, 14:26
Für die Haustiere soll man auch bisschen vorsorgen!
Stimmt. Hunde oder Katzenfutter hält lange - und - billiger wirds so schnell nicht .

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Donnerstag 11. August 2022, 21:13
von Siard
Marion hat geschrieben:
Donnerstag 11. August 2022, 14:26
Für die Haustiere soll man auch bisschen vorsorgen!
Streu nicht vergessen! Evtl. auch für den Menschen, wenn das Wasser weg ist.

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Freitag 12. August 2022, 12:51
von Marion
Siard hat geschrieben:
Donnerstag 11. August 2022, 21:13
Evtl. auch für den Menschen, wenn das Wasser weg ist.
An mancherlei Orten ist es auch schon verboten ein Eimer Wasser aus den Flüssen zu holen.
...Jetzt darf auch nicht mehr mit Eimern oder anderen Handgefäßen Wasser entnommen werden...
https://www.gea.de/reutlingen_artikel,- ... 43636.html

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Samstag 13. August 2022, 17:29
von martin v. tours
Und wenn jemand schon mit dem worst case plant - Zigaretten nicht vergessen.
Für Raucher sollte es ja kein Problem sein immer 1-2 Stangen in Reserve zu haben.
Für Nichtraucher - Zigaretten waren immer ein gutes Zahlungsmittel in Notzeiten.
Ein richtig heftiger Raucher tauscht auch mal Lebensmittel gegen eine Packung Sargnägel.
:pfeif:

Re: Lebensmittel im Supermarkt

Verfasst: Samstag 13. August 2022, 17:46
von Jakobgutbewohner
Marion hat geschrieben:
Freitag 12. August 2022, 12:51
An mancherlei Orten ist es auch schon verboten ein Eimer Wasser aus den Flüssen zu holen.
Laut Lokalzeitung überlegt man hier auch Freibäder wegen Wassermangel zu schließen.