Neue Moderatoren braucht das Land

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Juergen »

Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3493
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Florianklaus »

Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Was soll der Unsinn? Taddeos Anwesenheit ist für mich einer der wesentlichen Gründe, mich hier noch weiter aufzuhalten.

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Ecce Homo »

Florianklaus hat geschrieben:Taddeos Anwesenheit ist für mich einer der wesentlichen Gründe, mich hier noch weiter aufzuhalten.
Ehrlich - ebenso. Punkt.
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Juergen »

Tja, dann muß EcceHomo eben auch ersetzt werden. :daumen-rauf:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von umusungu »

wir brauchen keine neuen Moderatoren!

Vielleicht muss mal wieder eine Auszeit genommen werden .......

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Ecce Homo »

Juergen hat geschrieben:Tja, dann muß EcceHomo eben auch ersetzt werden. :daumen-rauf:
Macht mal - hab nix dagegen... :unbeteiligttu: Ordne mich in Demut unter... :unbeteiligttu:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Ecce Homo »

umusungu hat geschrieben:wir brauchen keine neuen Moderatoren!

Vielleicht muss mal wieder eine Auszeit genommen werden .......
Oh, Herr Pfarrer, niemand hindert Sie daran! Dann haben Sie mehr Zeit für Seelsorge... 8)
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von guatuso »

Ecce Homo hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:wir brauchen keine neuen Moderatoren!

Vielleicht muss mal wieder eine Auszeit genommen werden .......
Oh, Herr Pfarrer, niemand hindert Sie daran! Dann haben Sie mehr Zeit für Seelsorge... 8)
Wie nett geschrieben und das alles so ganz ohne Ironie und Seitenhieb.

Ich schlage vor, dass, wenn jemand eine Moderationsersetzung haben moechte, dies auch begruendet.

kephas
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von kephas »

Florianklaus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Was soll der Unsinn? Taddeos Anwesenheit ist für mich einer der wesentlichen Gründe, mich hier noch weiter aufzuhalten.
:daumen-rauf:

Raphaela
Beiträge: 5304
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Raphaela »

Ecce Homo hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:wir brauchen keine neuen Moderatoren!

Vielleicht muss mal wieder eine Auszeit genommen werden .......
Oh, Herr Pfarrer, niemand hindert Sie daran! Dann haben Sie mehr Zeit für Seelsorge... 8)
Du hast schon mitbekommen, dass umusungu euch Mods verteidigt, oder?
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Juergen »

guatuso hat geschrieben:Ich schlage vor, dass, wenn jemand eine Moderationsersetzung haben moechte, dies auch begruendet.
Es ist seit längerer Zeit zu beobachten, daß nämlicher Moderator – ich würde sogar soweit gehen zu sagen: systematisch – a-katholische Agitation betreibt. Insbesondere versucht er nach eigenem Gutdünken Dogmatik und Kanonistik gegeneinander auszuspielen und sich mal auf die eine, mal auf die andere Seite zu schlagen. Er vertritt die a-katholische Überzeugung, daß sich sich Dogmatik und Kirchenrecht unversöhnlich gegenüber stünden, als seien beide zwei Paar Schuhe, die allerdings jeweils einer anderen Kirchen gehörten: der „Kirche der Dogmen“ und der „Kirche des Kirchenrechts“.

Das ist eine absurde und a-katholische Auffassung sowohl von Dogmatik als auch vom Kirchenrecht. Damit ist er für den katholischen Bereichs des Forums nicht mehr tragbar.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

:D

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von umusungu »

Juergen hat geschrieben:Das ist eine absurde und a-katholische Auffassung sowohl von Dogmatik als auch vom Kirchenrecht. Damit ist er für den katholischen Bereichs des Forums nicht mehr tragbar.
Bei einer solchen Analyse gibt es zwei Möglichkeiten, von denen Du eine selbst in der Hand hast., den Ersatz der Mods zähle ich nicht dazu........

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Sarandanon »

taddeo hat geschrieben: :D
Ich sehe, Du nimmst das Ganze nicht allzu ernst. Sehr gut! Und bleib wie Du bist - und Modorator ;D .
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

Juergen hat geschrieben:
guatuso hat geschrieben:Ich schlage vor, dass, wenn jemand eine Moderationsersetzung haben moechte, dies auch begruendet.
Es ist seit längerer Zeit zu beobachten, daß nämlicher Moderator – ich würde sogar soweit gehen zu sagen: systematisch – a-katholische Agitation betreibt. Insbesondere versucht er nach eigenem Gutdünken Dogmatik und Kanonistik gegeneinander auszuspielen und sich mal auf die eine, mal auf die andere Seite zu schlagen. Er vertritt die a-katholische Überzeugung, daß sich sich Dogmatik und Kirchenrecht unversöhnlich gegenüber stünden, als seien beide zwei Paar Schuhe, die allerdings jeweils einer anderen Kirchen gehörten: der „Kirche der Dogmen“ und der „Kirche des Kirchenrechts“.

Das ist eine absurde und a-katholische Auffassung sowohl von Dogmatik als auch vom Kirchenrecht. Damit ist er für den katholischen Bereichs des Forums nicht mehr tragbar.
Jürgen,
ich bin Dir gar nicht undankbar für diese Rückmeldung, wie meine Postings bei einem Teil der Leser ankommen. Das ist selten genug, daß man sowas gesagt kriegt, und in dieser schonungslosen Offenheit schon gar.

Ich kann Dir - und allen anderen hier - aber versichern, daß das, was Du mir unterstellst, in keiner Weise meine Überzeugung ist. Das Kirchenrecht, das nun mal mein Fachgebiet ist, ist mit Sicherheit diejenige theologische Disziplin, die am unmittelbarsten mit dem Dogma verbunden ist. (Sogar Gamaliel hat hier mal eingeräumt, daß man kaum dogmentreuere Theologen finden wird als die Kanonisten.) Es ist nur von jeher die Aufgabe der Kanonistik, die Konsequenzen, die sich aus Dogmen für das praktische Leben des Christen ergeben, auch praktikabel zu machen.

Um ein aktuelles Beispiel zu nennen: Das Dogma sagt, die gültige, sakramentale und vollzogene Ehe ist von keiner Macht auf Erden auflösbar. Das Kirchenrecht hat nun die Aufgabe, in den Fällen, in denen Menschen in Konflikt mit diesem Dogma kommen, für den äußeren Rechtsbereich Regeln zu bestimmen, wie in solchen Konfliktfällen vorzugehen ist. Für den inneren Bereich ist dies Aufgabe der Moraltheologie, aber ganz trennen lassen sich beide Bereich oft genug nicht.
Nur weil ich darauf poche, die kanonischen Regeln anzuwenden, bestreite ich noch lange nicht die Gültigkeit des Dogmas, im Gegenteil. Die sachgerechte Anwendung des kanonischen Rechts - und gegebenenfalls auch das Eingeständnis, wann das Recht an seine Grenzen stößt und andere Disziplinen gefragt sind - garantiert erst wirklich, daß das Dogma in seiner Unversehrtheit geglaubt und gelebt werden kann.

Mein Anliegen hier ist es stets, kanonistische Fragen fachgerecht zu erklären. Das ist nicht immer leicht, die Fachsprache und die vielen notwendigen Implikationen bestimmter Sachverhalte sind eine knifflige Sache. Nicht umsonst studieren mehr Leute zB Pastoraltheologie als Kanonistik, und die kanonistischen Abschlußprüfungen waren mit Abstand die härteste akademische Tortur, die ich in meinen vielen Studienjahren jemals gemacht habe. Ich werde versuchen, Deine Kritik zum Anlaß zu nehmen, um diesen inneren Zusammenhang zwischen Dogma und Kirchenrecht möglichst noch deutlicher zu berücksichtigen.

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Dieter »

taddeo hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:

Welcher Konfession gehört taddeo an?

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

Dieter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:

Welcher Konfession gehört taddeo an?
Laut Lohnsteuerkarte "RK". :hmm:

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Dieter »

taddeo hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:

Welcher Konfession gehört taddeo an?
Laut Lohnsteuerkarte "RK". :hmm:

Und Jürgen will dir das Katholischsein absprechen?

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2047
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von incarnata »

Am R.K. besteht meines Erachtens beim Verfolgen seiner Beiträge über die Jahre hin keinerlei Zweifel.
Zum Thema Dogmatik und Kirchenrecht bin ich mal gespannt wie der "do-cat",der zum Weltjugendtag in Krakau herauskommen soll,ausfallen wird.In Sachen Ehe hat Papst Franziskus in jesuitischer Klugheit den Ball bezüglich der Anwendung des Rechts auf die Einzelfälle an seine Landesbischöfe zurückgespielt und das Dogma: Unauflöslichkeit der Ehe bleibt unangetastet.Alle sind zufrieden. :)
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Torsten »

Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Bei wem beantragst du das? Bei der Forenöffentlichkeit? Willst du eine Diskussion über den Glauben von Taddeo anstoßen?

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von umusungu »

Torsten hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Bei wem beantragst du das? Bei der Forenöffentlichkeit? Willst du eine Diskussion über den Glauben von Taddeo anstoßen?
Wir sollten diesen Einwurf des Paderborners nicht soo ernst nehmen.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

Dieter hat geschrieben:Und Jürgen will dir das Katholischsein absprechen?
Mir ist klar, daß man hier im Forum als Katholik, der das Lehramt nach 1965 als solches akzeptiert, einen schweren Stand hat. :pfeif: :D

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Juergen »

taddeo hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:
Welcher Konfession gehört taddeo an?
Laut Lohnsteuerkarte "RK". :hmm:
Zivile Register sollte man in dem Punkte nicht so ernst nehmen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

incarnata hat geschrieben:... den Ball bezüglich der Anwendung des Rechts auf die Einzelfälle an seine Landesbischöfe zurückgespielt ...
Vorsicht! Der Papst betont ausdrücklich, daß sich rechtlich keinerlei neue Lage durch sein Schreiben ergibt. Das Recht wird immer schon auf Diözesanebene ausgeübt, durch die Kirchengerichte, für die der Papst einmal mehr nachdrücklich die Bereitstellung von genügend gut ausgebildetem Personal fordert.
Die Beurteilung der Einzelfälle soll vielmehr auf der inneren, sakramentalen Ebene erfolgen. Wie CIC_Fan schon richtig bemerkt hat: Die Fragen sollen wieder dorthin kommen, wo sie hingehören: in den Beichtstuhl.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von umusungu »

Juergen hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:
Welcher Konfession gehört taddeo an?
Laut Lohnsteuerkarte "RK". :hmm:
Zivile Register sollte man in dem Punkte nicht so ernst nehmen.
genauso wenig wie dich!

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Torsten »

Und so stritten sie sich wie Kinder, während Don Camillo eine Kerze für den Herrn anzündetete und dieser sprach:"Der eine ist mir im Refektorium noch nie zur Last geworden, Don Camillo. Und was der andere will, ist nur seiner Eitelkeit geschuldet, in mir für sich etwas anderes zu sehen, als ich bin."

:D

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von taddeo »

:kugel: :klatsch:

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Raphael »

Dieter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Vorschläge? :hmm:

Welcher Konfession gehört taddeo an?
Laut Lohnsteuerkarte "RK". :hmm:

Und Jürgen will dir das Katholischsein absprechen?
In der Bitte einen katholischen Moderator einzusetzen ist die Aussage nicht inkludiert, der zu ersetzende Moderator seie nicht katholisch. :doktor:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Raphael »

Torsten hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Bei wem beantragst du das? Bei der Forenöffentlichkeit? Willst du eine Diskussion über den Glauben von Taddeo anstoßen?
Es geht wohl mehr darum, die folgende Frage zu erörtern:
Befähigt das Expertenwissen in kirchenrechtlichen Fragen als Moderator in einem Internet-Forum tätig zu werden? :pfeif:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6613
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Protasius »

Raphael hat geschrieben:
Torsten hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Ich beantrage, taddeo im Bereich »Das Refektorium« durch einen katholischen Moderator zu ersetzen.
Bei wem beantragst du das? Bei der Forenöffentlichkeit? Willst du eine Diskussion über den Glauben von Taddeo anstoßen?
Es geht wohl mehr darum, die folgende Frage zu erörtern:
Befähigt das Expertenwissen in kirchenrechtlichen Fragen als Moderator in einem Internet-Forum tätig zu werden? :pfeif:
Wenn ihr euch eure Moderatoren aussuchen wollte, solltet ihr vielleicht darüber nachdenken sie zu bezahlen. Alle Moderatoren, die in diesem Forum tätig sind, machen das freiwillig, ohne irgendeine Form der Kompensation. Und dankbar ist dieser Job, wie man hier sieht, in den seltensten Fällen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Neue Moderatoren braucht das Land

Beitrag von Raphael »

Protasius hat geschrieben:Wenn ihr euch eure Moderatoren aussuchen wollte, solltet ihr vielleicht darüber nachdenken sie zu bezahlen.
Es würde reichen, wenn Moderatoren im katholischen Bereich katholische Ansichten zu Wort kommen lassen würden und nicht nur ihre ganz spezielle Form von Katholizität als allein seligmachend ansehen.
Protasius hat geschrieben:Alle Moderatoren, die in diesem Forum tätig sind, machen das freiwillig, ohne irgendeine Form der Kompensation.
Freiwilligkeit ist in aller Regel kein Kriterium dafür, daß dann anschließend der Job auch gut gemacht wird.
Protasius hat geschrieben:Und dankbar ist dieser Job, wie man hier sieht, in den seltensten Fällen.
Dankbar kann man sein, wenn man nicht darin behindert wird, ein Internet-Forum dafür zu nutzen, wofür es eigentlich gedacht ist:
Zum Austausch von Gedanken!

Als Moderator sollte man sich wohl besser von der Idee verabschieden, daß hier im Forum theologische und/oder kirchenrechtliche Proseminare abgehalten werden.
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema