Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Sonstiges und drumherum.
heiliger_raphael
Beiträge: 775
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 22:16
Wohnort: Urlaub

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von heiliger_raphael »

Mir scheint das "keinen abkriegen" auch eher mit Gedanken wie "dich will ja eh keiner" verwandt zu sein. Aber wie ist das denn, glauben wir nicht daran, dass jeder Mensch von Gott gewollt ist und Christus jeden Menschen will, jeden Menschen zu sich rufen will?
Mir geht jedenfalls weder die Assoziation zu Ordensfrauen, noch zur Relevanz der sexuellen Bedeutung eines Menschen für andere Menschen bei der Frage auf, ob jemand ein gottgeweihtes Leben führt. Ganz davon abgesehenm dass es Unredlichkeit der ehrwürdigen Schwester sich selbst gegenüber unterstellt und fehlende Begabung der Leitenden unterstellt, die Befähigung eines Menschen beurteilen zu können.
Am Ende bleibt der fade Beigeschmack, was denn Menschen für ein Bild vom Menschen haben, wenn sie hinter seinem Tun erstmal sexuelle Frustration vermuten. Mein alter Psychologieprofessor hatte hier immer einen schmunzelnden Kommentar, den ich mir aber an dieser Stelle verkneife (zumal meine Küchenpsychologie nicht relevant ist).

Benutzeravatar
Zarahfication
Beiträge: 259
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 21:03

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Zarahfication »

heiliger_raphael hat geschrieben:
Zarahfication hat geschrieben: Wenn ich ins Kloster geh, weil ich eh keinen abkriege, ist es nicht ein sich opfern für Christus oder Nachfolge. Würde hier weniger verdreht werden und genauer gelesen werden, würde man merken, dass diese Sex- Nonne diejenige ist, die sexuell besonders umtriebig und beliebig zu sein als eine besondere Leistung ansieht und nicht ich. Ich finde nichts verwerfliches an sexueller Enthalsamkeit. Leider gib es hier wenige, die sich die Mühe geben Beiträge richtig zu lesen um zu verstehen.
Bitte nimm zur Kenntnis, dass ich kein Gespräch mit jemanden führen werde, der Begriffe wie "Sex-Nonne" benutzt. Schau Dir mal deinen eigenen Film von Außen an und überlege, ob Deine Wortwahl angemessen ist.
Dieses Posting trieft deart vor Scheinheiligkeit und Doppelmoral.
Das Wort Sex- Nonne wurde von anderen User vor mir benutzt, ich habe es lediglich aufgegriffen und schon ist es unangemessen. Für dich ist es nicht unangemessen und unwürdig, wenn ein ach so keusche ältere Nonne immer wieder SEX in den Mund nimmt, Bücher über freien Sex, Promiskuität Mastubation, Homosexualität schreibt, promotet und anpreist und in Ungehorsam verharrt.

Es ist wahrlich kein Verlust für mich, wenn scheinheilige Doppelmoralisten mit mir nicht reden. Bevor du mir einen Blick in den Spiegel rätst, fass dich an die eigene Nase an. Immer dasselbe Spiel, wenn man keine Argumente hat, lächerliche Gründe angeben, abhauen, sich für was besseres halten und sich unter den Heilgen Schein stellen.

Benutzeravatar
Seraph
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 14:37

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Seraph »

Zarahfication hat geschrieben: [Blurb]
Bevor du mir irgendwas unterstellst, ich beziehe diese Aussagen weder auf Raphaela noch auf Seraph persönlich, ich beziehe mich nur auf ihre Beiträge und Fälle, die ich konkret kenne.
Sag mal, geradeheraus gefragt, hast du eigentlich einen Knall? Du hast dich bisher noch auf keinen meiner Beiträge bezogen und es hätte mich gewundert, wenn du jetzt damit angefangen hättest. Insofern möchte ich dich bitten, meinen Namen aus deinen Beiträgen (wenn man sie denn so nennen möchte, eigentlich sind es Trollereien) freundlichst rauszuhalten, und den von Raphaela am allerbesten auch, du weißt *nichts* von ihr.

Mit diesem Geschreibe stellst du dir wirklich selbst die allerbeste Referenz aus, Herzchen. Wars das jetzt und hast du dich irgendwann ausgegeifert oder kommen noch weitere Fortsetzungen dieser Operette? Das hält ja kein Mensch aus. (Daß andere meinen, hier noch Ölkännchen ins Feuer gießen müssen, dazu sag ich jetzt mal nichts.)
Ein düsterer Seraph möchte wohl selbst den dreieinigen Gott erschrecken.
(Mother Mary Francis)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Raphael »

Seraph hat geschrieben:
Zarahfication hat geschrieben: [Blurb]
Bevor du mir irgendwas unterstellst, ich beziehe diese Aussagen weder auf Raphaela noch auf Seraph persönlich, ich beziehe mich nur auf ihre Beiträge und Fälle, die ich konkret kenne.
Sag mal, geradeheraus gefragt, hast du eigentlich einen Knall? Du hast dich bisher noch auf keinen meiner Beiträge bezogen und es hätte mich gewundert, wenn du jetzt damit angefangen hättest. Insofern möchte ich dich bitten, meinen Namen aus deinen Beiträgen (wenn man sie denn so nennen möchte, eigentlich sind es Trollereien) freundlichst rauszuhalten, und den von Raphaela am allerbesten auch, du weißt *nichts* von ihr.

Mit diesem Geschreibe stellst du dir wirklich selbst die allerbeste Referenz aus, Herzchen. Wars das jetzt und hast du dich irgendwann ausgegeifert oder kommen noch weitere Fortsetzungen dieser Operette? Das hält ja kein Mensch aus. (Daß andere meinen, hier noch Ölkännchen ins Feuer gießen müssen, dazu sag ich jetzt mal nichts.)
Bitte nicht ärgern, seraph! 8)

Für Leute wie zarahfication haben die Ösis den schönen Bonmot erfunden:
Den ignoriere ich noch nicht einmal! :pfeif:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von ad_hoc »

Ich bin nun doch verwundert.
Konnte man nicht vor einigen Tagen im Forum lesen, dass man sich unter den Moderatoren derzeit bespreche, wie es mit den Papstdiskussionen weiter gehen solle? War denn nicht geplant, zwei Stränge zu installieren, einen Jubelstrang über den Gegenwärtigen und einen Kritikerstrang?

Immer noch keine Einigung erzielt? Gibt es zwei gleich starke Gruppen?

Ich wollte das nur mal in Erinnerung rufen. eine Antwort erwarte ich schon nicht mehr.

ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8599
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Gamaliel »

ad_hoc hat geschrieben:Immer noch keine Einigung erzielt?
Offenbar erledigt. Hier geht's zum Thread, in den Wortmeldungen zum aktuellen Pontifikat passen: Klick

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von ad_hoc »

Danke für den Hinweis. Hab es schon entdeckt.
Jetzt fehlt nur noch der Strang zu den guten Worten und guten Handlungen des Gegenwärtigen.

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von ad_hoc »

Wie mir bekannt geworden ist, wurde einer meiner letzten Beiträge zum gegenwärtigen Papst gelöscht, weil Jungfer Raphaela der Meinung war, wegen Frechheit und / oder beleidigender Inhalte meinen Beitrag bei der Moderation melden zu müssen, worauf man sich bei der Moderation in die Pflicht genommen fühlte, den Beitrag zu löschen.

Ja wo gibt's denn so was?
Hätte ich etwas Beleidigendes zu Raphaela geschrieben (meiner Meinung nach hätte es sich hierbei höchstens um Tatsachenbehauptungen gehandelt, dann hätte ich das noch irgendwie verstehen können.

Ich weiß auch, dass die sich journalistische betätigen wollende Raphaela sehr, sehr viele Beiträge meldet, die ihren Unwilligen erregen, nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Usern.

Wäre es zuviel verlangt, mal eine Statistik zu erheben, welche Anzahl von Beiträgen Raphaela ins Forum stellt und welche Anzahl von "mißliebigen" Beiträgen Raphaela der Moderation meldet, um diese löschen zu lassen.
Ich schätze mal das Verhältnis 1 : 1; ich kann mich natürlich irren. Es könnte auch 1 : 3 sein.

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19112
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von taddeo »

ad_hoc hat geschrieben:Wie mir bekannt geworden ist, wurde einer meiner letzten Beiträge zum gegenwärtigen Papst gelöscht, weil Jungfer Raphaela der Meinung war, wegen Frechheit und / oder beleidigender Inhalte meinen Beitrag bei der Moderation melden zu müssen, worauf man sich bei der Moderation in die Pflicht genommen fühlte, den Beitrag zu löschen.
Der betreffende Beitrag wurde nicht wegen Beleidigung gelöscht, sondern weil er wegen seiner Schmähkritik am Papst im betreffenden Strang thematisch fehl am Platz war. Dafür steht nun ein neuer Strang zur Verfügung.

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1092
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Einsiedelei St. Athanasius

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Athanasius0570 »

Und ich war es, der den Beitrag zwar nicht "gereportet" aber in einer Antwort (die wie protokolliert auch gelöscht wurde) "vernadert" hat. (Ob es zusätzlich noch Meldungen gab, weiß ich nicht, nehme die Schuld aber gerne auf mich.)
Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass! Dankt für alles; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus. (1 Thess 5, 16-18)

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von ad_hoc »

Athanasius0570
Mache nur ruhig weiter. :) Ich habe nichts dagegen, wenn du meine Beiträge liest und meldest.
In diesem Fall scheint sich Deine Meldung allerdings mit der Meldung Raphaelas überschnitten zu haben.
Ohnehin habe ich bereits eine Art geistiger Verwandschaft zwischen Euch beiden vermutet. :freude:
Hiermit wohl bestätigt?

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Juergen »

Ich wiederhole nochmals die Forderung den sich derzeit gc-148 nennenden und inzwischen unter verschiedenen Namen hier aufgetretenen für "die Sakramentskapelle" zu sperren, wenn schon eine Sperrung für das gesamte Forum nicht mehrheitsfähig ist.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2466
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Lilaimmerdieselbe »

Wenn Sie für dieses Jahr hier fertig sind, weshalb müssen Sie dann noch Leute sperren lassen?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Juergen »

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Wenn Sie für dieses Jahr hier fertig sind, weshalb müssen Sie dann noch Leute sperren lassen?
Warum?
Ist doch klar!
Weil das eine Möglichkeit ist, die machbar ist.

Mein Betteln — seit Jahren — endlich mich und alle meine Beiträge zu löschen, hat der Großmufti (=Robert) bisher nicht erhört.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Juergen »

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Wenn Sie für dieses Jahr hier fertig sind, weshalb müssen Sie dann noch Leute sperren lassen?
Warum?
Ist doch klar!
Weil das eine Möglichkeit ist, die machbar ist.

Mein Betteln — seit Jahren — endlich mich und alle meine Beiträge zu löschen, hat der Großmufti (=Robert) bisher nicht erhört.
Aber die rechtliche Schlinge zieht sich nach neueren Gerichtsurteilen auch dort zu.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Vir Probatus »

Juergen hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Wenn Sie für dieses Jahr hier fertig sind, weshalb müssen Sie dann noch Leute sperren lassen?
Warum?
Ist doch klar!
Weil das eine Möglichkeit ist, die machbar ist.

Mein Betteln — seit Jahren — endlich mich und alle meine Beiträge zu löschen, hat der Großmufti (=Robert) bisher nicht erhört.
Aber die rechtliche Schlinge zieht sich nach neueren Gerichtsurteilen auch dort zu.
Was Dich aber nicht unbedingt hindert, gelegentlich mal was neues einzustellen, auch wenn es dann meist Diffamierungen sind.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von gc-148 »

Juergen hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Wenn Sie für dieses Jahr hier fertig sind, weshalb müssen Sie dann noch Leute sperren lassen?
Warum?
Ist doch klar!
Weil das eine Möglichkeit ist, die machbar ist.

Mein Betteln — seit Jahren — endlich mich und alle meine Beiträge zu löschen, hat der Großmufti (=Robert) bisher nicht erhört.
Aber die rechtliche Schlinge zieht sich nach neueren Gerichtsurteilen auch dort zu.
hat dich aber doch nicht daran gehindert, nach gut 7 Monaten für einige Tage wieder mächtig aktiv zu werden ....
Hat Dich doch auch nicht gehindert, gegen einzelne Foristen sehr persönlich vorzugehen .... die du eigentlich nur noch vom Hören-Sagen kanntest.
Mach nicht immer die große Welle - bleib zuhause - und gut ist!

TillSchilling
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 17:00

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von TillSchilling »

asderrix hat geschrieben:
asderrix hat geschrieben:"Warum Abendmahl statt Messopfer?" gesäubert.
und noch einmal.
Mit welcher Begründung. Welche Unterforumsregel wurde denn gebrochen?

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3509
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von asderrix »

TillSchilling hat geschrieben:
asderrix hat geschrieben:
asderrix hat geschrieben:"Warum Abendmahl statt Messopfer?" gesäubert.
und noch einmal.
Mit welcher Begründung. Welche Unterforumsregel wurde denn gebrochen?
Das hatte nichts mit dem Thema zu tun.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Fragesteller »

asderrix hat geschrieben:Bitte das Thema Fegefeuer und Glaube der rkK an anderer Stelle diskutieren, alles was noch kommt und nicht zum Thema gehört wird ab sofort gelöscht.
Wenn du liest, was Till auf der vorletzten Seite zu den "Leidensmessen" eingestellt hat, dann besteht zwischen den beiden Themen schon ein gewisser Zusammenhang; ich würde darum für ein wenig Offenheit plädieren.

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3509
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von asderrix »

Fragesteller hat geschrieben:
asderrix hat geschrieben:Bitte das Thema Fegefeuer und Glaube der rkK an anderer Stelle diskutieren, alles was noch kommt und nicht zum Thema gehört wird ab sofort gelöscht.
Wenn du liest, was Till auf der vorletzten Seite zu den "Leidensmessen" eingestellt hat, dann besteht zwischen den beiden Themen schon ein gewisser Zusammenhang; ich würde darum für ein wenig Offenheit plädieren.
Ja ein gewisser, deshalb habe ich ja auch nicht gelöscht, sondern an dem Punkt, wo es auszuufern begann und User schon der Meinung waren, das anderen das Christsein abgesprochen wird, ein Stoppschild gesetzt.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

TillSchilling
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 17:00

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von TillSchilling »

asderrix hat geschrieben: Ja ein gewisser, deshalb habe ich ja auch nicht gelöscht, sondern an dem Punkt, wo es auszuufern begann und User schon der Meinung waren, das anderen das Christsein abgesprochen wird, ein Stoppschild gesetzt.
Das habe ich nicht getan. Selbst wenn ich der Meinung wäre die Kompetenz und Berichtigung zu haben dies zu tun - und der Meinung bin ich nicht! - wüsste ich gar nicht an welchen Kriterien ich so ein Urteil festmachen sollte. Von der anderen Seite, die glaubt das Christsein an Zugehörigkeit zu einem bestimmten Kirchthum festmachen zu können, kommt dieses Absprechen die ganze Zeit. Auch in dem Thread. Ich persönlich finde das aber nicht schlimm. Wir wissen ja sowieso wie sie denken. Warum es nicht auf den Tisch bringen.

Dass Fragen nach der Bedeutung der Eucharistie in der römisch-katholischen Kirche nicht vom Sünden- bzw. Sündenvergebungsverständnis dieser Kirche getrennt betrachtet werden können, zeigt jetzt wieder der Beitrag des heiligen Raphaels von 7:42 Uhr heute morgen. Dass das Thema Emotionen weckt ist klar. Dass manches was ich vorgestern in Wut geschrieben habe zu polemisch und beleidigend war ist auch klar. Aber wie du das Threadthema besprechen möchtest unter Ausklammerung der römischen Vorstellungen zur Sündenvergebung ist mir schleierhaft.

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Wenzel »

aus dem Refektorium : der Strangtitel "Radio Vatican in Händen von islamophile Jesuiten."

gebt dem "islamophile" doch am Ende noch ein "n". :huhu: :huhu:

Danke
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Ecce Homo »

Wenzel hat geschrieben:aus dem Refektorium : der Strangtitel "Radio Vatican in Händen von islamophile Jesuiten."

gebt dem "islamophile" doch am Ende noch ein "n". :huhu: :huhu:

Danke
Hab ich mal eben gemacht... 8)
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Rumkugel
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 14:25
Wohnort: In einer kleinen Konditorei. Aber nicht in Brothausen (Beit-Lechem)

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Rumkugel »

asterix hat geschrieben:Weiteres von der mit Rum abgefüllten Kugel nachgefüllt, DAS NERVT [Punkt]
Ja ?

Ja !

JA ‽

*is ja zum Rumkugeln*
Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln,
kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Sarandanon »

Du hast doch irgendwie den Schuss nicht gehört....... 8)
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Rumkugel
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 14:25
Wohnort: In einer kleinen Konditorei. Aber nicht in Brothausen (Beit-Lechem)

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Rumkugel »

Nicht ‽




*is ja zum Rumkugeln*
Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln,
kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Sarandanon »

Nee, bestimmt nicht ;D .
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von overkott »

:zirkusdirektor:

Raphaela
Beiträge: 5286
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Raphaela »

Ecce Homo hat geschrieben:Auf eindringliche Bitte einer Userin einige Beiträge aus dem Berufungsstrang (Oratorium) rausgenommen.
An alle Beteiligten: Bitte, man muss niemandem Schwierigkeiten bereiten! Darum sollte man vielleicht von diversen Nachfragen etc. absehen...
Die Userin hat sich mit ihrem Posting schon selbst in Schwierigkeiten gebracht. Wer es nötig hat, nicht nur einen - nicht ganz netten - Verweis darauf zu geben, wie dies wohl von der SZ ist, sondern auch noch extra dazu schreibt, dass sie (angeblich?!) mehr weiß/wüsste [auch wenn dies nur sehr klein geschrieben war], darf sich über nichts wundern was da kommt. - Dann hätte sie diesen Kommentar - und gerade das klein geschriebene - besser weglassen sollen!
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

obsculta
Beiträge: 2300
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 22:16

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von obsculta »

Raphaela hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Auf eindringliche Bitte einer Userin einige Beiträge aus dem Berufungsstrang (Oratorium) rausgenommen.
An alle Beteiligten: Bitte, man muss niemandem Schwierigkeiten bereiten! Darum sollte man vielleicht von diversen Nachfragen etc. absehen...
Die Userin hat sich mit ihrem Posting schon selbst in Schwierigkeiten gebracht. Wer es nötig hat, nicht nur einen - nicht ganz netten - Verweis darauf zu geben, wie dies wohl von der SZ ist, sondern auch noch extra dazu schreibt, dass sie (angeblich?!) mehr weiß/wüsste [auch wenn dies nur sehr klein geschrieben war], darf sich über nichts wundern was da kommt. - Dann hätte sie diesen Kommentar - und gerade das klein geschriebene - besser weglassen sollen!

Das sagt gerade die Richtige. :D

Lacrimosa
Beiträge: 531
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:45

Re: Fragen und Kommentare zum Moderatorenprotokoll V

Beitrag von Lacrimosa »

Auf eindringliche Bitte einer Userin einige Beiträge aus dem Berufungsstrang (Oratorium) rausgenommen.
An alle Beteiligten: Bitte, man muss niemandem Schwierigkeiten bereiten! Darum sollte man vielleicht von diversen Nachfragen etc. absehen...
Wo bitte ist mein Beitrag? Er hatte doch rein gar nichts mit der Userin Senensis zu tun! Es ging mir darum darzustellen, dass ich aufgrund der heutigen Lebenskomplixität das Alter eines Menschen nur bedingt aussagekräftig in puncto Berufungen halte. Auch Spätberufene tragen den Heiligen Geist in die Welt. Da ist jeder Einzelne wertvoll, der umkehrt, mitfühlend und barmherzig ist. Solche Menschen sind naturgemäß geistig rege, haben sich intensiv mit dem Glauben auseinandergesetzt und wissen von daher was sie tun. Nebenbei hatte ich bemerkt, dass sich auch die Synodenväter derzeit mit der Lebenskomplexität konfrontiert sehen, welche ja die Ehe als Norm stark belastet hat. Die Lebensentwürfe sind heute eben weniger vorgezeichnet und die Wahlmöglichkeiten vielfältiger. Die Ausbildungszeiten länger, die Jobsituationen unsicherer. Da fällt es schwerer sich zu orientieren und festzulegen. Von daher finde ich es auch nicht so erstaunlich, wenn viele erste Ehen scheitern. Ich halte es von den Synodenvätern für klug, dass man sich auch noch später zu einer katholischen Ehe hinentwickeln kann, falls man deren Wert erkannt hat und bereits ein Paar ist. Auch da gilt, dass Menschen, die Liebe in die Welt tragen, der Gesellschaft und ihrem Umfeld gut tun. Leider hat es ja die Kirche selbst versäumt, die Bedeutung einer auf Gott ausgerichteten Ehe deutlich zu machen, zumindest so deutlich, dass es mit einem romantischen „Traum in Weiß“ nicht getan ist. Mir selbst wird die Tiefe und Schönheit des Katholizismus auch erst nach und nach bewusst. Das Alter eines Menschen ist wohl nicht zu leugnen, jedoch aber auch nicht der einzige Maßstab, zumal auch der Alterungsprozess eine individuelle Angelegenheit ist und oftmals an das geistige Potenzial gekoppelt ist. Um aufs Kloster zurückzukommen: Jemand der mit fünfzig bereits „alt“ ist, wird sich sicherlich nicht ins Kloster absetzen.
Lasst in eurem Miteinander Platz, dass der Hauch des Himmels zwischen euch spielen kann. (Khalil Gibran)

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema