Zitat des Tages (Forts.)

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von overkott » Donnerstag 23. Februar 2017, 21:53

Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 23. Februar 2017, 21:48
Die Grenzen des Skurrilen sind weit gesteckt in einer medial überhitzten Gesellschaft, die auf „Arbeiten für den Konsum“ und „Brot und Spiele“ getrimmt wird.
--- Aus dem Art. "„Ich will mich“ – „Selbstheirat“, die ultimative Degeneration der Ehe" (katholisches.info)


Treffende Analyse der heutigen Gesellschaft und ihrer bestimmenden Faktoren.
Keine Diskriminierung der ehelosen Keuschheit, bitte. Die Nachfolge Christi in eheloser Keuschheit bedeutet keineswegs den Verzicht auf Nächstenliebe und Gemeinschaft zugunsten von Egoismus und Hedonismus.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1718
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Donnerstag 23. März 2017, 19:32

Als aber die Zeit erfüllt war ...

Die Dimensionen des neuen Weltzeitalters
Umweltministerin Barbara Hendricks hat geschrieben:Radioaktive Abfälle müssen für eine Million Jahre von der Umwelt ferngehalten werden. Mehr als 30.000 Generationen werden von den Folgen der Atomtechnologie betroffen sein. Um die Dimensionen deutlich zu machen: Seit Christi Geburt sind rund 60 Generationen vergangen.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22909
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Niels » Sonntag 21. Mai 2017, 08:45

Aber Ralf Rangnick, einst bei Hannover 96, jetzt bei RB Leipzig, hat mal gesagt: Nach jeder Niederlage steigt statistisch die Chance, dass wir gewinnen. Stimmt!
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Land.html
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Torsten » Montag 19. Juni 2017, 21:39

Nicht unbedingt das "Zitat des Tages."

Ein Engel bist du auf der Suche nach Gott. Ein Bastard, wenn du ein Stück von ihm gefunden hast. Ein Loser, wenn du das nicht aufheben kannst. Und ein Terrorist bist du, wenn du um das, was du nicht aufheben kannst, nicht einmal weißt.


:roll:

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von overkott » Sonntag 16. Juli 2017, 21:57

Die Wahrheit wird euch befreien. Joh 8,32

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22909
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Niels » Freitag 21. Juli 2017, 11:24

Gerade gelesen:

„Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.“– Cormac McCarthy
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10872
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Hubertus » Sonntag 4. Februar 2018, 23:28

Ich bin höchst entschieden gegen die Doktrin der globalen Erwärmung. Sie ist ein arroganter Glaubenssatz, eine Ideologie, wenn nicht sogar eine Religion! Sie gefährdet die Freiheit und das Wohlergehen der Menschen!
— Dr. Václav Klaus, ehem. tschech. Premierminister und Präsident,
auf der Konferenz der Association des Climato-réalistes (Paris, 7. Dezember 2017)

s. https://www.eike-klima-energie.eu/2018/ ... -aufgeben/
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8377
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Sempre » Donnerstag 1. März 2018, 22:19

Ein Beitragender auf gloria.tv hat geschrieben:Ich denke aber, dass es einfacher sein muss, heißt es doch immer, der Glaube sei einfach. Ich kann schließlich, wenn mich ein Sedi fragt, wieso er einen Anhänger einer völlig fremden Religion als Oberhaupt der seinigen anerkennen soll, nicht sagen, lies mal dies und das ...
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22536
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Zitat des Tages (Forts.)

Beitrag von Juergen » Freitag 27. April 2018, 22:08

Ich lese gerade Agatha Christie: »One, Two, Buckle My Shoe« von 1940. Gleich zu Beginn findet sich folgender hochaktueller Satz:
He glanced at the paper and remarked that the Government seemed to be passing from a state of incompetence to one of positive imbecility!
Gruß
Jürgen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema