Geheimtipps für Romreise

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6754
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von holzi » Montag 21. Januar 2013, 22:28

Ich war zweimal schon dort: http://www.villafatima.it/deut/inde_de.html - war immer sehr zufrieden und die Lage ist toll, zu Fuß keine 5 min zum Vatikan. Das ideale Frühaufsteherquartier! Trotzdem werde ich als alter Kolpinger das nächste Mal das Domitilla ausprobieren.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 891
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Kai » Dienstag 22. Januar 2013, 12:57

taddeo hat geschrieben:
martin v. tours hat geschrieben:Taddeo, danke für deine Informationen. Ich werde versuchen über das Pilgerbüro Karten für diese Führung zu bekommen.
Ich hab grad mal auf der Website des Pilgerbüros nachgeschaut.
Dort steht, daß man sich mittlerweile um diese Karten selber kümmern muß (früher ging das über Don Antonio Tedesco, aber der ist ja mittlerweile im wohlverdienten Unruhestand). Allerdings geben sie genau an, wohin man sich wenden muß und welche Konditionen es gibt (genau beachten, da werden keinerlei Ausnahmen gemacht, weil die Nachfrage so groß ist!):

http://www.pilgerzentrum.de/informationen/nekropole/
http://www.pilgerzentrum.de/information ... ter-scavi/

Ich würde das so schnell wie möglich machen, sobald Du Deinen Reisetermin kennst.
Also, ich habe diese Führung im Oktober 24 mitgemacht und das war ohne großen Stress. Man geht zu demselben Durchgang, wo es zum Camposanto Teutonico geht, sagt dem Gardisten, dass man zum Scavi-Büro möchte; dieses ist dann auf der rechten Seite (der Camposanto ist links). Rein, anmelden, fertig. Ich war mit einem amerikanischen Kollegen da, deshalb haben wir uns für eine englischsprachige Führung ein oder zwei Tage später angemeldet. Ich kann mich nicht erinnern, dass es da irgendwelche Verknappungen gab.

Worauf man aber achten sollte (wir wurden vorher von einem netten Touristenguide gewarnt), ist, dass man auch wirklich zum Petrusgrab kommt. Unsere Führerin meinte am Ende der Führung, wir könnten leider nicht dorthin, weil wir dazu durch eine Kapelle müssten, in der gerade eine Messe gefeiert würde. Wir haben dann äußersten Unmut kundgetan und der Führerin gesagt, wir würden solange warten, bis die Kapelle wieder frei ist. Haben wir dann gemacht; die Frau hätte uns sonst knallhart wieder auf demselben Weg nach draußen geführt, ohne Petrusgrab. (War ganz lustig, einer aus der Gruppe meinte, er würde sich nicht stundenlang heidnische Gräber angucken, um dann nicht zum Petrusgrab vorgelassen zu werden. Worauf die Führerin antwortete: "Oh, you don't like pagans?" Daraufhin gab es einen kleinen Aufruhr in der Gruppe. :breitgrins: 8) )

Jedenfalls kamen wir dann doch zum Petrusgrab.

Noch ein Tipp: Im Petersdom laufen ja einige geführte Gruppen rum. Wir sind auf eine englischsprachige gestoßen, die - als Werbemaßnahme - kostenlos war; man konnte sich einfach anschließen; und die war richtig gut. Und ich meine: richtig. Ob es die jetzt noch gibt, weiß ich aber nicht.
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2410
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Lupus » Mittwoch 23. Januar 2013, 19:11

Juhu!
Ich darf mit Kath.net auf Romreise vom Palmsonntag 24.3. bis Osterdienstag 2.4.13!

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22568
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Juergen » Mittwoch 23. Januar 2013, 19:36

Ist das ein Grund zur Freude?

Ich dachte nur 4 Wochen Seelsorger auf einem Kreuzfahrtschiff, sei ein Grund zur Freude. :narr:
Gruß
Jürgen

Albert
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 13:42
Wohnort: München

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Albert » Mittwoch 23. Januar 2013, 20:05

Lupus hat geschrieben:Juhu!
Ich darf mit Kath.net auf Romreise vom Palmsonntag 24.3. bis Osterdienstag 2.4.13!

+L.
Bitte um Dein Gebet für uns am Grab der Apostelfürsten.

Ein liebevolles Danke.

Grüße,
Albert

Tinius
Beiträge: 1796
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Tinius » Sonntag 18. Oktober 2015, 23:21

Gibt es neuere Informationen zu guten Unterkunftsmöglichkeiten? Einige Links gehen nicht mehr.
Da ich mit meinem 6-jährigen Sohn nach Rom will, würde mich interessieren:

welche Jahreszeit/Monate sind empfehlenswert?

kinderfreundliche Herbergen?

Wie lange ist die Vorbestellung zur Generalaudienz real?

http://www.pilgerzentrum.net/heiliger-v ... staudienz/

Gibt es aktuell noch Führungen zum Petrusgrab?

Vielen Dank für eure Hilfe. :ja: :ja:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22568
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Juergen » Sonntag 18. Oktober 2015, 23:23

Rom soll besonders schön sein, wenn der Papst nicht dort ist. :tuete:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Theresita
Beiträge: 179
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 16:42

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Theresita » Montag 19. Oktober 2015, 00:57

Ich habe jetzt was Interessantes über Rom im Vatican Magazin gefunden und zwar die Basilika San Bartolomeo all `Isola. Diese Basilika ist ein Gedenkort an die Märtyrer der jüngsten Neuzeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/San_Barto ... 8%99Isola

http://www.sanbartolomeo.org/index.aspx?ln=it

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22946
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Niels » Montag 19. Oktober 2015, 07:57

Tinius hat geschrieben:Gibt es aktuell noch Führungen zum Petrusgrab?
Ja: http://www.scavi.va/content/scavi/en.html
Du kannst entweder online reservieren ( http://www.scavi.va/content/scavi/en/fo ... isite.html ) oder einfach persönlich beim Ufficio Scavi (Petersdom, linke Seite, Eingang am Campo Santo Teutonico) vorbeigehen und eine Führung buchen (ging bei mir 213 problemlos für den nächsten Tag).

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22946
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Niels » Montag 19. Oktober 2015, 08:05

Tinius hat geschrieben:
kinderfreundliche Herbergen?

Wie lange ist die Vorbestellung zur Generalaudienz real?
Wenn man z.B. bei den Pallottinerinnen an der Aurelianischen Mauer ( http://www.casamissionariepallottine.it ... tching=GER ) wohnt, bekommt man als besonderen "Service" immer Karten für die Generalaudienz und muss sich nicht weiter darum kümmern. Ich vermute, in anderen kirchlichen Häusern wird es ähnlich sein.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6754
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von holzi » Montag 19. Oktober 2015, 20:16

Stimmt, in der Villa Fatima hatten uns die Schwestern am Vorabend gefragt, ob wir Karten wollten.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Tinius
Beiträge: 1796
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Tinius » Montag 19. Oktober 2015, 20:26

holzi hat geschrieben:Stimmt, in der Villa Fatima hatten uns die Schwestern am Vorabend gefragt, ob wir Karten wollten.
Danke für die wertvollen Tipps.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22946
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Niels » Montag 19. Oktober 2015, 21:37

OK, wenn nur holzis Tips hier wertvoll sind, dann bitte ich die Moderation, meine letzten Beiträge hier flugs zu löschen... :nuckel:

Tinius
Beiträge: 1796
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Tinius » Montag 19. Oktober 2015, 22:11

Niels hat geschrieben:OK, wenn nur holzis Tips hier wertvoll sind, dann bitte ich die Moderation, meine letzten Beiträge hier flugs zu löschen... :nuckel:
Dir auch ein Dankeschön.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Clemens » Dienstag 20. Oktober 2015, 16:06

Ich habe vor einigen Wochen für die Tage um Allerheiligen nach Scavi-Karten gefragt und die Antwort bekommen, sie wären ausverkauft. Im Frühjahr habe ich nur noch eine englische Führung mitmachen dürfen.

Früh buchen lohnt sich nach meiner Erfahrung durchaus.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22946
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Niels » Dienstag 20. Oktober 2015, 16:44

Das hat mir auch kürzlich jemand erzählt.
Einfach mal da vorbeizugehen, wenn man in Rom ist, und nachzufragen, kann also doch sehr hilfreich sein.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von overkott » Dienstag 1. Dezember 2015, 09:08

Bei einer Romreise lohnt sich immer ein Abstecher über Bonn. Diese alte Residenzstadt, moderne Bundesstadt und mondiales Provinznest hat nicht nur Charme. Bonn hat auch eine gute Küche, ein leckeres Bier und nette Menschen zu allen fünf Jahreszeiten.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22946
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von Niels » Dienstag 1. Dezember 2015, 09:27

overkott hat geschrieben:Bei einer Romreise lohnt sich immer ein Abstecher über Bonn. Diese alte Residenzstadt, moderne Bundesstadt und mondiales Provinznest hat nicht nur Charme. Bonn hat auch eine gute Küche, ein leckeres Bier und nette Menschen zu allen fünf Jahreszeiten.
Dann sollten wir demnächst ein Kreuzgängstertreffen in Bonn veranstalten. Ein guter Kontakt ist ja durch Dich schon vorhanden. Ich glaube, ich war das letzte Mal vor zwei Jahren in Bonn. Wird also mal wieder Zeit... :daumen-rauf:
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6754
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Geheimtipps für Romreise

Beitrag von holzi » Dienstag 1. Dezember 2015, 14:08

Niels hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Bei einer Romreise lohnt sich immer ein Abstecher über Bonn. Diese alte Residenzstadt, moderne Bundesstadt und mondiales Provinznest hat nicht nur Charme. Bonn hat auch eine gute Küche, ein leckeres Bier und nette Menschen zu allen fünf Jahreszeiten.
Dann sollten wir demnächst ein Kreuzgängstertreffen in Bonn veranstalten. Ein guter Kontakt ist ja durch Dich schon vorhanden. Ich glaube, ich war das letzte Mal vor zwei Jahren in Bonn. Wird also mal wieder Zeit... :daumen-rauf:
Als HeGe, Nassos und ich uns in Bonn getroffen hatten (Okt. 2010?) wolltest du nicht dabei sein, Ovi. Heuer war ich im Oktober auch in Bonn. Aber all das macht es zu keiner Konkurrenz zu Rom. Rom bleibt einzig!
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema