Rezepte und Lieblingsspeisen

Sonstiges und drumherum.
Petrus
Beiträge: 3524
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Petrus »

heute gibt es bei uns (danke, Lycobates) Suppenfleisch vom Jungbullen, lang gekocht, damit das "durch" ist, dazu natürlich scharfen Kren (mit Sahne verfeinert, aber bittschön nicht diesen fertigen "Sahnemeerrettich"), und Preiselbeeren. (es gibt vielfältige Angebote von Preiselbeeren aus dem Glas. ich schaue vor dem Kaufen immer auf das Etikett, kleingedruckt, wie hoch der "Fruchtanteil" ist.) Dazu passen breite Bandnudeln.

ich habe jetzt schon Hunger, weil ich mir die morgendliche kleine Stärkung absichtlich nicht gegönnt hatte.

Petrus
Beiträge: 3524
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Petrus »

kleine Ergänzung, zum Thema: "welches Fleisch nehme ich denn?"

das geht je nach "Budget".

selbstverständlich geht auch eine Beinscheibe (sehr preiswert) oder auch das "Bürgermeisterstück", ziemlich teuer.

da wir weder bettelarm noch stinkreich sind, haben wir uns für den Mittelweg entschieden.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Heute: Putenmedallions auf Paprika-Zwiebelgemüse mit Vogelfutter Hirse.

Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 935
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Juergen hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:19
Heute: Putenmedallions auf Paprika-Zwiebelgemüse mit Vogelfutter Hirse.

Bild
Du scheinst nicht auf Fleisch zu verzichten.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:28
Du scheinst nicht auf Fleisch zu verzichten.
Nein, warum sollte ich?
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 935
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Juergen hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:30
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:28
Du scheinst nicht auf Fleisch zu verzichten.
Nein, warum sollte ich?
Wegen der Fastenzeit.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:40
Juergen hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:30
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 13:28
Du scheinst nicht auf Fleisch zu verzichten.
Nein, warum sollte ich?
Wegen der Fastenzeit.
Das Ding heißt Fastenzeit und nicht Abstinezzeit.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Heute gab es gekochtes Rindfleisch (ähnlich Tafelspitz). Dazu wurde ein Stück „Semmerrolle“ aus der Werbung gekauft.

Ich habe die leise Vermutung daß es sich dabei nicht um Rind-, sondern um Kalbfleisch handelt. Jedenfalls sieht es sehr hell aus, oder ist das immer so bei dem Stück? :hmm:
Bild

Dazu gab es Zuckerschoten, Kartoffeln und Meerrettichsauce
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12665
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Hubertus »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 14:59
Ich habe die leise Vermutung daß es sich dabei nicht um Rind-, sondern um Kalbfleisch handelt.
Könnte man evtl. über das Gewicht rauskriegen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 17:04
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 14:59
Ich habe die leise Vermutung daß es sich dabei nicht um Rind-, sondern um Kalbfleisch handelt.
Könnte man evtl. über das Gewicht rauskriegen.
Das Gewicht liegt doch daran, wie groß das Stück ist, das der Metzter zurechtgeschnitten hat. :hmm:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12665
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Hubertus »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 18:08
Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 17:04
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 14:59
Ich habe die leise Vermutung daß es sich dabei nicht um Rind-, sondern um Kalbfleisch handelt.
Könnte man evtl. über das Gewicht rauskriegen.
Das Gewicht liegt doch daran, wie groß das Stück ist, das der Metzter zurechtgeschnitten hat. :hmm:
Ok, ich dachte es wäre vllt. eine ganze gewesen - die liegt wohl beim Rind um die 2kg.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 19:19
Ok, ich dachte es wäre vllt. eine ganze gewesen - die liegt wohl beim Rind um die 2kg.
Das Ding hatte 1670g.

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Heute gab es etwas Fleischloses: gefüllte Champignons.

Die Stiele von braunen Champignons wurden entfernt und zusammen mit einer halben Paprika kleingehäckselt. Zu diese Pilz-Paprikamischung man noch ein Paket Firschkäse (175g Philadelphia mit Schnittlauch). Die Masse wurde gesalzen, gepfeffert und kräftig mit Chili (ca. 1 TL De Árbol Pulver) versehen und kam dann in die Pilzköpfe. Das Füllen geht am einfachsten mit einem Spritzbeutel oder einem an der Ecke abgeschnittenen Gefrierbeutel.
Zum Schluß habe ich noch etwas Pecorino darüber gerieben.
Bild

Dann alles ab dafür für 30 Minuten in den Backofen bei 170°C (Heißluft) – Danach sahen sie so aus:
Bild

Dazu gab es schwarzen Reis.
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Heute fleischlos: Pfannkuchen (50% Weizen- + 50% Buchweizenmehl) mit Heidelbeeren

Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Petrus
Beiträge: 3524
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Petrus »

heute,

Rouladen mit Klöß.

ein gesegnetes und fröhliches Osterfest!

btw:

Christus ist auferstanden.

CIC_Fan

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von CIC_Fan »

Heute gibts hier Kalbsbraten mit Reis und Karotten

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7228
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von holzi »

Hier Boeuf à la Bourguignonne.
20200412_111856.jpg
Ich koche immer mit Wein. Manchmal tu' ich sogar was davon in's Essen! :breitgrins:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

CIC_Fan

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von CIC_Fan »

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Ich habe gerade den Nachtisch fertig gestellt.

Die Grundmasse besteht aus Mascapone und Joghurt. Beide Sachen wurden verrührt und mit Zucker und Vanille abgeschmeckt.

Dann wurde ein Glas geschichtet:
unterstes Rumtopf (Kirschen + Johannisberen)
darauf Grundmasse
darauf Heidelberen, leicht mit Stärke angedickt (=Reste vom Karfreitagspfannkuchen)
darauf Grundmasse
darauf Grundmasse mit etwas Heidelberensauce vermischt
zuoberst Grundmasse mit etwas Eierlikör vermischt

Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Petrus
Beiträge: 3524
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Petrus »

Christus ist auferstanden.

Das heißt übrigens Mascarpone (mit r) und schmeckt sehr lecker.

Ein gesegnetes und fröhliches Osterfest!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Zum Hauptgang: Rinderfiletsteak, Brokkoli und Kartoffelgratin

Bild

Als Wein hatten wir einen Château Rêaut aus dem Bordeaux von 2016. Den Wein hatte ich mal als kostenlose Zugabe bei einer Weinbestellung bekommen. Ich war angenehm überrascht von diesem fluffig-leicht schmeckendem Wein - und das obwohl er 14% Vol. Alloloholonl hat. Passt gut zum Essen und eigentlich zu allem.


Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Caviteño
Beiträge: 11100
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Caviteño »

Eigentlich hätte ich ein Lammrezept erwartet - ehrlich....
ggfs. mit frischen Spargel - Juergen, Du glaubst nicht, wie sehr ich das vermisse an diesem Tag....

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Arkangel »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 10. April 2020, 13:57
Heute fleischlos: Pfannkuchen (50% Weizen- + 50% Buchweizenmehl) mit Heidelbeeren

Bild
Schmeckt dir leckeres Brot mit Wasser - yammi! - denn nicht am Gedenktag des Leidens und Sterbens unseres Herrn Jesus Christus, lieber Jürgen ?

(Ich habe dieses Jahr wieder die Hardcore-Variante versucht, aber dann abends auf jüdische Zeitrechnung umgestellt, d.h. ab Karfreitagabend war dann schon Samstag für mich... war aber trotzdem extrem überrascht, dass es mir eine "Gesegnete Grabesruhe" mit Träumen aus den Universal-Studios-Gottes beschert hat.)
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 16:27
Schmeckt dir leckeres Brot mit Wasser - yammi! - denn nicht am Gedenktag des Leidens und Sterbens unseres Herrn Jesus Christus, lieber Jürgen ?
An dem protestantischen Feiertag Karfreitag, arbeitet der Katholik ja. Traditionell werden ja die Ställe gewittelt etc.. Da hält man es ohne wenigstens eine Mahlzeit nicht aus. :pfeif: Wir haben länger überlegt ob es Pfannkuchen oder Struwen geben soll.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 440
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Hanspeter »

Sind Struwen auch in Paderborn und Umgebung verbreitet? Ich dachte immer, die gibt es nur im Münsterland und am Niederrhein.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Hanspeter hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 18:52
Sind Struwen auch in Paderborn und Umgebung verbreitet? Ich dachte immer, die gibt es nur im Münsterland und am Niederrhein.
Nein, die sind hier nicht verbreitet, aber meine „bessere Hälfte“ kommt gebürtig aus Empte.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Heute: Pizza mit Mozzarella und Gorgonzola



Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Spargelzeit

Heute Mittag: Spargel und Schweinefilets
Bild

Heute Abend: Spargelröllchen. Dazu gab es etwas Toast und hart gekochte Eier
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1907
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Benedikt »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 18:55
Heute: Pizza mit Mozzarella und Gorgonzola
Das ist ein Hefebrot mit Käse-Tomatenaufstrich. :pfeif:

Ich habe gestern Chili "con Carne" (der Zusatz ist in Amerika nicht üblich) gemacht. Da es im Supermarkt nur noch die Großpackung Hackfleisch gab, war es viel zu viel. Gefrierfach war zu voll, daher habe ich die Reste im Backofen eingekocht.

Bild

Ich bewahre das aber lieber im Kühlschrank auf und verbrauche es in den nächsten Wochen.

Rezept fürs Chili (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=nPItJS1gtVY
Anleitung fürs Einkochen: https://www.youtube.com/watch?v=BCFxfF0X7ps (nach dieser Anleitung habe ich schon vieles eingekocht, vor allem Brühen)
- Vorsicht beide Sprecher haben einen starken Dialekt

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7057
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Siard »

Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:30
Rezept fürs Chili (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=nPItJS1gtVY
Danke, ein super Video. Ich fand den Dialekt nicht so schlimm.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26024
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen »

Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:30
Das ist ein Hefebrot mit Käse-Tomatenaufstrich. :pfeif:
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7057
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 13:30
Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:30
Das ist ein Hefebrot mit Käse-Tomatenaufstrich. :pfeif:
Bild
:kugel: :kugel: :kugel:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema