Rezepte und Lieblingsspeisen

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2887
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Petrus » Dienstag 21. Mai 2019, 18:09

dazu dann doch noch eine Frage an Dich, Juergen:

was ist da drinnen?

(ich hoffe doch, keine matschige Gurke).
Amor Vincit Omnia.

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Donnerstag 30. Mai 2019, 17:56

Gestern Abend, am Vorabend des Feiertags: Kalbsschnitzel mit Pommes

Leider werden so dünne Schnitzel auf dem E-Grill nicht richtig braun. Die Temperatur ist da wohl etwas zu niedrig. Sie sind eher gar, ehe sie braun werden.

Bild


Heute am Feiertag gab es zum Mittagessen: Rinderfiletsteak (230g) mit Spargel und Kartoffel

Bild
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2462
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Lupus » Dienstag 4. Juni 2019, 16:50

Das Fleisch ist ja noch roh!? Oder muss das so sein? Brrr! :patsch:
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Dienstag 4. Juni 2019, 17:02

Lupus hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 16:50
Das Fleisch ist ja noch roh!? Oder muss das so sein? Brrr! :patsch:
Jeder so wie er es mag.



Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1936
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Lycobates » Dienstag 4. Juni 2019, 17:11

Lupus hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 16:50
Das Fleisch ist ja noch roh!? Oder muss das so sein? Brrr! :patsch:
+L.
Kein blaues Rindfleischpavé für den Herrn Pfarrer!
;D

Bild

Mein Lieblingsfleisch!

Dazu eine giardiniera italiana; keine Kartoffeln bitte.
Und ein Château Pape Clément Jahrgang 2001 oder 2005 wäre schön
:)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1936
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Lycobates » Dienstag 4. Juni 2019, 17:22

"Bleu" heißt, wie mir auf Anfrage gerade die Fachkraft versichert, für ein Stück Fleisch, das bis zu 2 cm dick ist, 30 Sekunden braten auf sehr heißem Feuer, nur einmal wenden, das Äußere wird braun und heiß, das Innere bleibt rot und lauwarm.
Für ein "Saignant" gibt man eine Minute dazu.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Dienstag 4. Juni 2019, 18:06

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 17:22
"Bleu" heißt, wie mir auf Anfrage gerade die Fachkraft versichert, für ein Stück Fleisch, das bis zu 2 cm dick ist, 30 Sekunden braten auf sehr heißem Feuer, nur einmal wenden, das Äußere wird braun und heiß, das Innere bleibt rot und lauwarm.
Für ein "Saignant" gibt man eine Minute dazu.
Ich stelle beim Braten von Steak teilweise die elektr. Eieruhr. Da kann man genau die Minuten und Sekunden eingeben nach denen sie dann Piepen soll. – Das kommt etwas auf die Dicke des Fleisches an. Wenn das Fleisch recht dick ist, geht das mit dem „Braten nach Gefühl“ nicht mehr so einfach.

Ganz wichtig ist, daß das Fleisch vor dem Braten Zimmertemperatur hat.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18683
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von taddeo » Dienstag 4. Juni 2019, 18:10

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 17:11
Bild

Mein Lieblingsfleisch!
So schaut es aus, wenn man in der Toskana eine Bistecca Fiorentina "medium" bestellt. :D
Die Köche dort wissen genau, wie dieses tolle (und sündteure) Fleisch am besten schmeckt, und grillen es immer so wie es sich gehört, egal was der Gast bestellt. :pfeif:

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 293
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Mittwoch 5. Juni 2019, 10:38

Juergen hat geschrieben:
Donnerstag 30. Mai 2019, 17:56
Gestern Abend, am Vorabend des Feiertags: Kalbsschnitzel mit Pommes

Leider werden so dünne Schnitzel auf dem E-Grill nicht richtig braun. Die Temperatur ist da wohl etwas zu niedrig. Sie sind eher gar, ehe sie braun werden.

Bild
Sind das TK-Ofenpommes?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Mittwoch 5. Juni 2019, 14:56

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juni 2019, 10:38
Sind das TK-Ofenpommes?
Es sind TK-Pommes, die in der Fritteuse zubereitet wurden. Ich bereite Pommes immer in der Fritteuse zu. Zum Frittieren wird Sonnenblumen- oder Rapsöl oder eine Mischung aus beiden Sorten benutzt. Das typische Frittenfett, welches man als Blöcke kaufen kann, benutze ich nicht.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:46

Ei­ne asia­ti­sche Sup­pe – ge­n­au­ge­nom­men kei­ne asia­ti­sche Sup­pe, son­dern ei­ne, die so ist, wie sich der West­fa­le ei­ne asia­ti­sche Sup­pe vor­zu­stel­len ver­mag, oh­ne zu wis­sen, wie man ei­ne asia­ti­sche Sup­pe kocht. Al­les wur­de „frei Schnau­ze“ und oh­ne Re­zept ge­kocht.
Die Grund­la­ge bil­det das Koch­was­ser vom Spar­gel. Das wur­de mit ge­trock­ne­tem Sup­pen­grün und selbst­ge­mach­ter Ge­mü­s­e­sup­pen­pas­te und ei­nen Stück fein ge­hack­tem, fri­schem Ing­wer ge­würzt. Ein Pa­ket (25g) Mu-Err-Pil­ze wur­den zwei Stun­den in Was­ser ein­ge­weicht. Dann das Was­ser ab­ge­gos­sen, die Pil­ze klein ge­sch­nit­ten und in die ko­chen­de Brühe ge­ge­ben. Dann wur­den die wei­ßen, Tei­le von Früh­lings­zwie­beln und zwei sehr di­cke Stan­gen Spar­gel klein ge­sch­nit­ten und ka­men auch in die Sup­pe. Da­nach wur­de Hähn­chen­brust ge­wür­f­elt und in die Brühe ge­ge­ben. Das al­les köchel­te et­was vor sich hin. In der Zeit wur­de das Grün von Früh­lings­zwie­beln klein ge­sch­nit­ten und eben­so ¼ gel­be Pa­pri­ka klein ge­wür­f­elt Als das Fleisch gar war, hab ich ei­nen gu­ten Schuß So­ja­sau­ce (ca 2–3 EL) hin­zu­ge­kippt und auch noch mit et­was Le­mon-Drop-Pul­ver für ei­ne schö­ne Schär­fe nach­ge­würzt. Dann ka­men die grü­nen Tei­le der Früh­lings­zwie­beln und die Pa­pri­ka­wür­f­en hin­zu. Dann noch mit et­was Salz und weißem Pfef­fer ab­sch­me­cken. Fer­tig ist die Sup­pe.
Nun mußt­en nur noch in ei­nem se­pa­ra­tem Topf die brei­ten Reis-Nu­deln ge­kocht wer­den. Das dau­ert nur drei Mi­nu­ten. Die­se ka­men un­ten in den Tel­ler und oben­drauf dann die Sup­pe.

Bild

Ge­sch­mack­lich merkt man, daß der Spar­gel­sud die Grund­la­ge bil­det und zu­sätz­lich hat das Fleisch Ge­sch­mack ab­ge­ge­ben, so daß es et­was in Rich­tung Hüh­n­er­sup­pe sch­meckt. Al­les in al­lem ruft das nach ei­ne Wie­der­ho­lung.

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Freitag 14. Juni 2019, 20:05

Heute Abend: gemischter Salat, Garnelen und gebratene Knoblauchzehen

Bild

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2462
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Lupus » Samstag 15. Juni 2019, 08:37

Ich kann mir nicht helfen: bei Garneelen werde ich immer an Engerlinge erinnert und dann schüttelt es mich!
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Juergen
Beiträge: 23481
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rezepte und Lieblingsspeisen

Beitrag von Juergen » Samstag 15. Juni 2019, 15:52

Lupus hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 08:37
Ich kann mir nicht helfen: bei Garneelen werde ich immer an Engerlinge erinnert und dann schüttelt es mich!
:D
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema