Der Nekrolog

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Peregrin » Sonntag 8. Mai 2011, 17:27

Niels hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Niels hat geschrieben: War der Kuli eigentlich katholisch?
Geboren in Bremen, Urnenbeisetzung ... :hmm:
Also Protestant...
Wieso, leugnen die auch die Auferstehung?
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22762
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Niels » Sonntag 8. Mai 2011, 19:48

Nein. Aber Urnengräber sind billiger.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

obsculta
Beiträge: 2300
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 22:16

Re: Der Nekrolog

Beitrag von obsculta » Sonntag 8. Mai 2011, 22:08

Maurus hat geschrieben:Gunter Sachs, Lebemann. Suizid.
Es geht mir nahe,wenn ein Mensch so etwas tut.
Ehrlich,es raubt mir die Fassung.

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Peregrin » Sonntag 8. Mai 2011, 23:39

obsculta hat geschrieben:
Maurus hat geschrieben:Gunter Sachs, Lebemann. Suizid.
Es geht mir nahe,wenn ein Mensch so etwas tut.
Ehrlich,es raubt mir die Fassung.
War das nicht so ein Vorzeige-"Playboy"?
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

taddeo
Moderator
Beiträge: 18360
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Der Nekrolog

Beitrag von taddeo » Montag 9. Mai 2011, 13:22

Peregrin hat geschrieben:
obsculta hat geschrieben:
Maurus hat geschrieben:Gunter Sachs, Lebemann. Suizid.
Es geht mir nahe,wenn ein Mensch so etwas tut.
Ehrlich,es raubt mir die Fassung.
War das nicht so ein Vorzeige-"Playboy"?
Er wurde von der Regenbogenpresse als Playboy vorgezeigt, das stimmt, und hat sich nie groß gegen dieses Image zur Wehr gesetzt. Wird wohl was dran gewesen sein.
"Lebemann" ist wohl genau der richtige Ausdruck für ihn.
Umgebracht hat er sich angeblich, weil er an Alzheimer erkrankt war.

taddeo
Moderator
Beiträge: 18360
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Der Nekrolog

Beitrag von taddeo » Montag 9. Mai 2011, 13:30

Ein großer Verlust für die deutschsprachige Kirchengeschichtsforschung:

Erwin Gatz gestorben
In meinem Freijahr hatte ich bei ihm ein Seminar belegt. Ein akademischer Lehrer mit beeindruckendem Wissen und - meiner Erinnerung nach - einer tiefen kirchlichen romanitas. Er möge ruhen in Frieden!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22762
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Niels » Montag 9. Mai 2011, 17:35

taddeo hat geschrieben:Ein großer Verlust für die deutschsprachige Kirchengeschichtsforschung:

Erwin Gatz gestorben
In meinem Freijahr hatte ich bei ihm ein Seminar belegt. Ein akademischer Lehrer mit beeindruckendem Wissen und - meiner Erinnerung nach - einer tiefen kirchlichen romanitas. Er möge ruhen in Frieden!
R.I.P.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Der Nekrolog

Beitrag von anneke6 » Montag 9. Mai 2011, 18:50

taddeo hat geschrieben:
Peregrin hat geschrieben:
obsculta hat geschrieben:
Maurus hat geschrieben:Gunter Sachs, Lebemann. Suizid.
Es geht mir nahe,wenn ein Mensch so etwas tut.
Ehrlich,es raubt mir die Fassung.
War das nicht so ein Vorzeige-"Playboy"?
Er wurde von der Regenbogenpresse als Playboy vorgezeigt, das stimmt, und hat sich nie groß gegen dieses Image zur Wehr gesetzt. Wird wohl was dran gewesen sein.
"Lebemann" ist wohl genau der richtige Ausdruck für ihn.
Umgebracht hat er sich angeblich, weil er an Alzheimer erkrankt war.
Für mich, die ich so etwas bin, was man neudeutsch einen Underdog nennt, ist es schwer nachzuvollziehen, wie man Selbstmord begehen kann obwohl man tierisch reich ist, sich also keine Sorgen machen muß, kein Geld für Essen, Kleidung usw. zu haben, und sich dementsprechend auch nicht beklagen muß, allein zu sein. Der Mann war mit Brigitte Bardot verheiratet, und sie war nicht die einzige schöne Frau in seinem Leben… :hmm: Das Leben muß doch schön sein, wenn man als Sohn eines Milliardärs geboren wird.
???

taddeo
Moderator
Beiträge: 18360
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Der Nekrolog

Beitrag von taddeo » Montag 9. Mai 2011, 18:59

anneke6 hat geschrieben:Das Leben muß doch schön sein, wenn man als Sohn eines Milliardärs geboren wird.
Was nützt einem Lebemann das Leben, wenn er es nicht mehr nach seinen Vorstellungen leben kann, weil das Hirn ausläßt?
Geld schützt nicht vor Sinnleere. Das kann nur Gott.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Linus » Montag 9. Mai 2011, 19:07

anneke6 hat geschrieben: Für mich, die ich so etwas bin, was man neudeutsch einen Underdog nennt, ist es schwer nachzuvollziehen, wie man Selbstmord begehen kann obwohl man tierisch reich ist, sich also keine Sorgen machen muß, kein Geld für Essen, Kleidung usw. zu haben, und sich dementsprechend auch nicht beklagen muß, allein zu sein. Der Mann war mit Brigitte Bardot verheiratet, und sie war nicht die einzige schöne Frau in seinem Leben… :hmm: Das Leben muß doch schön sein, wenn man als Sohn eines Milliardärs geboren wird.
Abgesehen davon das als Begründung Alzheimer angegeben wurde, ists bei den reichen so, daß sie wohl viele "Freunde" haben, aber wenige, wo sie wirklich "nackt" und offen sein können.....
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Der Nekrolog

Beitrag von anneke6 » Montag 9. Mai 2011, 19:24

Ich weiß natürlich nicht, was Sachs sich gedacht hat, was mit ihm nach seinem Tod passiert…aber nehmen wir mal an, er dachte, mit dem Tod ist Schluß. Was ist das für ein Unterschied zu Alzheimer? Er hätte auch keine Angst haben müssen, in ein verlottertes Heim abgeschoben zu werden, wo sich niemand darum kümmert, daß seine Hosenträger mit Kot verschmiert sind.
Christliche Jenseitsvorstellung? Wohl kaum, dann hätte er anders gelebt, und zudem befürchten müssen, wegen der Sünde des Suizids in der Hölle zu landen.
Reinkarnation? Reinkarnation ist für mich so ziemlich die verrückteste Vorstellung einens Lebens nach dem Tod das es gibt. Wenn man in seinem neuen Leben nicht mehr weiß, daß man schon mal gelebt hat…was hat man dann davon. Man wird sein Leben nicht als Verbesserung oder Verschlechterung auffassen. Ich hätte in meinem früheren Leben Jackie Cochran gewesen sein können oder ein namenloser Maulesel. Im nächsten Leben könnte ich ein Weltenherrscher sein oder ein Parasit im Magen eines Wolfes. Und in keinem Fall wüßte ich, ob ich im Vergleich zu meinem vorigen Leben das große Los gezogen hätte.
???

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8568
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Gamaliel » Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17

kath.net:

‚Suizid kann nicht vorbildlich sein’

Daraus:
Es liegt an uns, das von Gunter Sachs gesetzte Zeichen richtig zu interpretieren, nämlich als den verzweifelten Hilferuf eines Menschen, der die Kontrolle über das eigene Leben zum ultimativen Daseinszweck erhoben hatte. Es ist an der Zeit, diesen höchsten Wert der Postmoderne angesichts seiner tödlichen Konsequenzen in Frage zu stellen.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10782
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Hubertus » Sonntag 15. Mai 2011, 10:38

Der 'Vater der Tiefkühlpommes' ist tot:
http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... t-tot.html
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13397
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Der Nekrolog

Beitrag von HeGe » Sonntag 22. Mai 2011, 10:55

Und wieder ist ein Held meiner Kindheit von uns gegangen: :traurigtaps:

Randy "Macho Man" Savage stirbt bei Autounfall
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Nassos » Sonntag 22. Mai 2011, 20:07

Du meine Güte... der Herr möge ihm gnädig sein.
Oooooh yeah!
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

taddeo
Moderator
Beiträge: 18360
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Der Nekrolog

Beitrag von taddeo » Sonntag 22. Mai 2011, 20:30

HeGe hat geschrieben:Und wieder ist ein Held meiner Kindheit von uns gegangen: :traurigtaps:

Randy "Macho Man" Savage stirbt bei Autounfall
Wenn das Deine "Kindheit" war ... da merk ich wieder mal, was für ein alter S*** ich schon bin ... Bild

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Der Nekrolog

Beitrag von cantus planus » Sonntag 22. Mai 2011, 20:36

HeGe hat geschrieben:Und wieder ist ein Held meiner Kindheit von uns gegangen: :traurigtaps:

Randy "Macho Man" Savage stirbt bei Autounfall
Wir sind doch ungefähr gleich alt. Wieso habe ich von diesem Herrn noch nie etwas gehört? :achselzuck:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Clementine
Beiträge: 1024
Registriert: Sonnabend 30. Juni 2007, 16:32

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Clementine » Sonntag 22. Mai 2011, 20:41

cantus planus hat geschrieben:Wieso habe ich von diesem Herrn noch nie etwas gehört? :achselzuck:
Könnte am Genre liegen: Wrestling... (Welchen Smilie nehme ich für "angewidert"?) :unbeteiligttu:
taddeo hat geschrieben: Wenn das Deine "Kindheit" war ... da merk ich wieder mal, was für ein alter S*** ich schon bin ... Bild
Ach nein, taddeo! :neinfreu: Der HeGe ist einfach ein junger Hüpfer - an dem muss man sich nicht messen (lassen)...
Es gibt drei Arten von Menschen: Haie, Haifischfutter und Menschen, die es gelernt haben mit den Haien zu schwimmen ohne gefressen zu werden.

Halte Deine Stadt sauber! Iß täglich eine Taube!

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Nassos » Sonntag 22. Mai 2011, 22:23

HG, lass Dich von denen nicht ärgern.

Mein fave ist eigentlich der Ultimate Warrior und natürlich der Undertaker.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Stephanie » Sonntag 22. Mai 2011, 22:31

:kugel:
Jesses...der Undertaker...maaaaaaaaannoman...das ist ja scho ewich her...aber, ja...der war cool 8)
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Nassos » Sonntag 22. Mai 2011, 22:33

Eigentlich war sein Manager der echte Psychopath. Lebt der noch oder ist er in seine Urne umgezogen?
Bild
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Stephanie » Sonntag 22. Mai 2011, 22:50

:achselzuck:
Keene Ahnung...ich hab das schon ewig nicht mehr verfolgt. Sind Erinnerungen an laaang zurück liegende Zeiten ;D
Aber vielleicht weiß es ja HeGe? Naja..lassen wir ihm noch ein klein wenig Zeit zum Trauern...

HeGe??
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13397
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Der Nekrolog

Beitrag von HeGe » Montag 23. Mai 2011, 00:12

Clementine hat geschrieben:Könnte am Genre liegen: Wrestling... (Welchen Smilie nehme ich für "angewidert"?)
Ihr Frauen habt einfach keinen Sinn für die spaßigen Dinge des Lebens. :emil:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13397
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Der Nekrolog

Beitrag von HeGe » Montag 23. Mai 2011, 00:13

Nassos hat geschrieben:Eigentlich war sein Manager der echte Psychopath. Lebt der noch oder ist er in seine Urne umgezogen?
Bild
Laut Wikipedia lebt er noch: http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Bearer :klatsch:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Stephanie » Montag 23. Mai 2011, 00:22

HeGe hat geschrieben:
Clementine hat geschrieben:Könnte am Genre liegen: Wrestling... (Welchen Smilie nehme ich für "angewidert"?)
Ihr Frauen habt einfach keinen Sinn für die spaßigen Dinge des Lebens. :emil:
REIZEND! Und was bin ich????[Punkt] Ein Alien? :aergerlich:
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13397
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Der Nekrolog

Beitrag von HeGe » Montag 23. Mai 2011, 00:33

(Ab einer gewissen Uhrzeit sollte ich keine Beiträge mehr schreiben. Da kommt nichts Gutes bei rum. :tuete: )
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Stephanie » Montag 23. Mai 2011, 11:37

Dir ist schon klar, dass ich Satisfaction fordere?! (*Fehdehandschuh hinschmeiß*)

Du hast die Wahl:

Entweder ein Duell beim III. KG-Konzil - wer die meisten (großen) Methanien in kürzester Zeit schafft...

oder...

Schokokuchen/-muffins/-kekse/-rosinen...zur Besänftigung...man/frau ist ja kein Unmensch :roll:
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6725
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Der Nekrolog

Beitrag von holzi » Montag 23. Mai 2011, 11:39

stephaniemariaalexandra hat geschrieben:Schokokuchen/-muffins/-kekse/-rosinen...zur Besänftigung...man/frau ist ja kein Unmensch :roll:
Bei den letzten Treffen wurde das noch in Flaschen Baileys abgerechnet. :prost:
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Stephanie » Montag 23. Mai 2011, 14:07

Damit ihr euch dann königlich auf meine Kosten amüsieren könnt, weil ich betrunken über die Bänke hoppse und das Ganze dann ins allgemeine Kreuzgang-Gedächtnis eingeht?! :narr:

Niemals! :ikb_gunsmilie:

:scheinheilig:

:D
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Nassos » Montag 23. Mai 2011, 23:20

stephaniemariaalexandra hat geschrieben:Methanien
Urkhs.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22762
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Niels » Montag 23. Mai 2011, 23:21

:kugel:
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Stephanie » Montag 23. Mai 2011, 23:40

Nassos hat geschrieben:
stephaniemariaalexandra hat geschrieben:Methanien
Urkhs.
:D
Pingelfritze: korrigiere: Metanien
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema