Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6517
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Protasius »

Juergen hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 17:13
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 13:15
Der Herr behüte Deinen Ausgang und Eingang
Verständlich übersetzt: Der Herr behüte Deinen Hintern und Mund. :tuete:
:dudu: Das stammt aus dem 120. Psalm (bspw. Vesper des Totenoffiziums):
Ps 120 [i]Levavi oculos meos in montes[/i] hat geschrieben:Dominus custodiat introitum tuum, et exitum tuum: ex hoc nunc, et usque in saeculum.
Der Herr behüte deinen Eingang und deinen Ausgang: von nun an bis in Ewigkeit.
Der Eingang und der Ausgang dieses Lebens sind Geburt und Tod.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

CIC_Fan

Re: Nelson Mandela - Wirken und Werk

Beitrag von CIC_Fan »

die Arbeit dieses Professor kann man gar nicht hoch genug einschätzen ein sehr großer Verlust
https://brunonis.net/2018/11/23/prof-dr ... gestorben/

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Hubertus hat geschrieben:
Samstag 1. Dezember 2018, 06:48
George H. W. Bush, ehem. US-Präsident (1924-2018)
Si iniquitates observaveris, Domine, quis sustinebit?

Man möchte nicht in seinen Schuhen stehen!
R.I.P.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Raphael »

Bei ihm konnte man noch Journalismus in Old-School-Manier kennenlernen! :bedrippelt:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Caviteño
Beiträge: 11367
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Caviteño »

Raphael hat geschrieben:
Sonntag 2. Dezember 2018, 05:47
Bei ihm konnte man noch Journalismus in Old-School-Manier kennenlernen! :bedrippelt:
s.a. diesen Nachruf von Roland Tichy

https://www.tichyseinblick.de/feuilleto ... ganz-oben/
Reporter waren diejenigen, die Fragen stellten. Lindlau unterscheidet sich von der Riege der heutigen Mediendienstleister, die ihren Job in demonstrativer „Haltung” sehen und im Ausschmücken dessen, was die Regierung vorgekaut und vorgegeben hat. Zu seiner Zeit galt Lindlau als böser Linker, weil der Staat konservativ war. Gegen Ende seines Lebens setzte er sich auch noch mit der Regierung kritisch auseinander, obwohl oder weil sie längst rotgrün durchgefärbt ist.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13002
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Hubertus »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 06:30
Robert Spaemann (1927-2018)

R. I. P.
R. I. P.

Zum Thema:

"Man muss auf etwas aus sein im Leben - Zum Tod von Robert Spaemann"
Eine Reminiszenz von Martin Mosebach.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 06:30
Robert Spaemann (1927-2018)

R. I. P.
Predigt von Pater Bernhard Gerstle FSSP, deutscher Distriktoberer der Priesterbruderschaft St. Petrus, im Rahmen des Requiems im Alten Ritus am Mittwoch, 19. Dezember, für den am 10. Dezember verstorbenen Robert Spaemann:

Der Wahrheit ohne Abstriche gedient

Siehe auch die Zusammenfassung von Michael Charlier:

Robert Spaemann beigesetzt

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Peti »

Requiem für Prof. Spaemann in München
am Freitag, 18. Januar 2019
https://www.pro-missa-tridentina.org/news/news_487.htm
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

CIC_Fan

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan »

https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Zur
ein wirklich feiner Mann solche Leute gibt es heute kaum mehr

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Niels hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 13:40
Der war doch immer bei der Vier-Schanzen-Tournee dabei. Kenne ich noch aus meiner Jugend. :ikb_wheelchair:
R.I.P.
Ich erinnere mich nicht, habe aber nie ungesund Ermüdendes (wie Sport) in den Nachrichten verfolgt.
Sterben mit 55 bei 55 Kilo: irgendwie bestärkt mich das in der Meinung, daß bei Berufssportlern etwas grundsätzlich nicht stimmt.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19111
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von taddeo »

Lycobates hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 15:18
Niels hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 13:40
Der war doch immer bei der Vier-Schanzen-Tournee dabei. Kenne ich noch aus meiner Jugend. :ikb_wheelchair:
R.I.P.
Ich erinnere mich nicht, habe aber nie ungesund Ermüdendes (wie Sport) in den Nachrichten verfolgt.
Sterben mit 55 bei 55 Kilo: irgendwie bestärkt mich das in der Meinung, daß bei Berufssportlern etwas grundsätzlich nicht stimmt.
Angeblich hatte er schwere Diabetes und wohl auch gewisse Probleme mit (bzw. ohne) Alkohol.
Außerdem war er in fünfter Ehe verheiratet (mit 55!). Das kann gar nicht gesund sein. :D

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

taddeo hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 18:48
Lycobates hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 15:18
Niels hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 13:40
Der war doch immer bei der Vier-Schanzen-Tournee dabei. Kenne ich noch aus meiner Jugend. :ikb_wheelchair:
R.I.P.
Ich erinnere mich nicht, habe aber nie ungesund Ermüdendes (wie Sport) in den Nachrichten verfolgt.
Sterben mit 55 bei 55 Kilo: irgendwie bestärkt mich das in der Meinung, daß bei Berufssportlern etwas grundsätzlich nicht stimmt.
Angeblich hatte er schwere Diabetes und wohl auch gewisse Probleme mit (bzw. ohne) Alkohol.
Außerdem war er in fünfter Ehe verheiratet (mit 55!). Das kann gar nicht gesund sein. :D
Der Mann könnte einem leid tun ;)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan »

ein wirklich grosser Verlust
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bruno_Ganz
der genialste Hitler Darsteller den ich bis jetzt gesehen habe

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2621
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lupus »

Die "Einschläge" kommen immer näher! :pfeif: :( :umkuck:

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

CIC_Fan

Re: Der Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan »

das Zitat stammt doch von Ernst Jünger oder

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 12:40
Karl Lagerfeld, Modeschöpfer (1933-2019)
Ach du liebe Zeit!
Was wird nun aus Choupette?

Bild

Sie braucht einen neuen Dosenöffner!
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Konstanz
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 1. Februar 2019, 10:02

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Konstanz »

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 16:44
Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 12:40
Karl Lagerfeld, Modeschöpfer (1933-2019)
Ach du liebe Zeit!
Was wird nun aus Choupette?

Bild

Sie braucht einen neuen Dosenöffner!
Die wird jetzt Millionärin!
Wenn die recht Gläubigen und die Rechtgläubigen aus der Kirche vertrieben worden sind, wird der Herr wiederkommen und seiner Herrschaft wird kein Ende sein!

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Peti »

"Und gemessen daran sind die wenigen irdischen Jahre zeitlich
gesehen eine Sternschnuppenexistenz.
Mir ist völlig rätselhaft, wie man im Lichte dieser Realität
nicht nach Gott suchen kann."

Liane Bednarz zum Tod von Karl Lagerfeld
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

CIC_Fan

Re: Der Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan »

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 16:44
Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 12:40
Karl Lagerfeld, Modeschöpfer (1933-2019)
Ach du liebe Zeit!
Was wird nun aus Choupette?

Bild

Sie braucht einen neuen Dosenöffner!
und sie erbt alles habe ich heute in der Zeitung gelesen

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 20. Februar 2019, 11:19
Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 16:44
Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 12:40
Karl Lagerfeld, Modeschöpfer (1933-2019)
Ach du liebe Zeit!
Was wird nun aus Choupette?

Bild

Sie braucht einen neuen Dosenöffner!
und sie erbt alles habe ich heute in der Zeitung gelesen
Geht das überhaupt?
Kann man einem Tier, einer res nach römischem Recht, etwas vermachen?

Nun, ich gönne es der Kleinen.
Und wer erbt, wenn man ihr den Hals umdreht?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23877
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels »

Man kann wohl ein Vermächtnis im Testament einrichten, dass das Tier angemessene Unterkunft und Versorgung hat - sprich: Haus, Whiskas, Katzenpfleger in drei Schichten oder ähnliches - und eine Person bestimmren, die sich darum kümmert (Rechnungen etc.) und bestenfalls auch regelmäßig kontrolliert wird.
Aber vererben kann man da - nach unserer (römisch-justinianischen) Rechtstradition - nichts. So ein Biest ist ja auch nicht geschäftsfähig.
Unsere Juristen hier mögen mich ggf. korrigieren.
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von HeGe »

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 20. Februar 2019, 13:47
Man kann wohl ein Vermächtnis im Testament einrichten, dass das Tier angemessene Unterkunft und Versorgung hat - sprich: Haus, Whiskas, Katzenpfleger in drei Schichten oder ähnliches - und eine Person bestimmren, die sich darum kümmert (Rechnungen etc.) und bestenfalls auch regelmäßig kontrolliert wird.
Aber vererben kann man da - nach unserer (römisch-justinianischen) Rechtstradition - nichts. So ein Biest ist ja auch nicht geschäftsfähig.
Unsere Juristen hier mögen mich ggf. korrigieren.
Das ist korrekt so. Ein Erbe oder ein Begünstigter eines Vermächtnisses können mit entsprechenden Auflagen zur Versorgung des Tieres verpflichtet werden, erben kann das Tier selber aber nicht.
- Nutzer nicht aktiv. -

Petrus
Beiträge: 3778
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Petrus »

danke, HeGe.

an Uriella kann ich mich noch erinnern, anläßlich eines Fernsehbeitrags, wo sie mit einem Kaffeelöffel das in die Badewanne eingelassene Wasser rumgerührt hat.

sie möge ruhen in Frieden, und das Ewige Licht leuchte ihr.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Peti »

Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Juergen »

Labertasche hat geschrieben:Paul-Werner Scheeele, emeritierter Bischof von Würzburg.
:ikb_shutup: De mortuis…
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

CIC_Fan

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan »

ist wirklich besser so

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 00:06
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:46
The Nine, indeed.
Einer der "Neun", Fr. Joseph Collins, ist am 27. April verstorben.
Ein Nachruf:
Glenmont - It is with heavy and hope filled hearts that we announce the passing of Father Joseph Francis Collins, age 66, from this veil of tears just before noon on Saturday, April 27, 2019. Father Collins served as Priest for St. Michael’s Traditional Catholic Chapel in Glenmont, New York and died peacefully in the Chapel’s Rectory.
Father had received a recent cancer diagnosis and was under the care of Community Hospice along with a brother priest and beloved parishioners. His final hour came quickly, but he was well prepared. His brother priest gave him final absolution, and recited the prayers for the dying. Father also received Extreme Unction and the Apostolic Blessing shortly after the seriousness of his illness became evident. He also received Holy Communion as Viaticum on a daily basis, including on his final day.
...
Father Collins was born on October 6th, 1952 in Jamaica, New York to William O. Collins and Edith E. Koptick Collins. He graduated from McLean High School in McLean, Virginia and then attended George Mason University in Fairfax, Virginia. He developed a calling to the priesthood and entered priestly formation in Econe Switzerland, receiving his Diaconate on December 24, 1979 and his Ordination to the Priesthood on June 27th, 1980; both by Archbishop Marcellus Lefebvre of the Priestly Society of Saint Pius X.
...
Father served as Priest in St. Michael the Archangel Church in Jacksonville, Florida from 1989 to 1999 and then as Priest at St. Michael’s Chapel in Glenmont, New York and Our Lady of Mt. Carmel /Sacred Heart Chapel in Hudson, New York from 1999 until his March, 2019 cancer diagnosis left him unable to further perform his Priestly duties. A Requiem Mass will be held Wednesday, May 8th, 11:00 am at St. Michael's Chapel, 507 Rt. 9W, Glenmont, NY. Friends may call at the church, Tuesday, 5-9:00 pm.
Father Collins requested donations in his name could be made to Bishop Daniel Dolan / St. Gertrude the Great Chapel 4900 Rialto Rd, West Chester Township, OH 45069 http://www.sgg.org/
Quelle: https://www.cathinfo.com/general-discus ... cement/15/

R.I.P.
Das Pontifikalrequiem für Father Collins, zelebriert von Bf. Dolan, hier:
https://www.sundaystreams.com/go/sgg/vid/519638
ab 11:00
(diesmal mit Presbyter assistens :blinker: , Protasius!)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
thomas12
Beiträge: 93
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 09:58
Wohnort: Bistum Augsburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von thomas12 »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 11:42
Im Alter von 102 Jahren verstarb gestern der chinesisch-amerikanische Architekt

Ieoh Ming Pei (1917 – 2019)

München, Deutsches Historisches Museum:

Hat zwar eigentlich primär nichts mit dem Tod des Architekten zu tun, aber das Deutsche Historische Museum ist in Berlin.
Sonst wäre ich zwei Jahre lang auf die falsche Baustelle gefahren. :erschrocken:

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19111
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von taddeo »

thomas12 hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 07:47
... aber das Deutsche Historische Museum ist in Berlin.
Sonst wäre ich zwei Jahre lang auf die falsche Baustelle gefahren. :erschrocken:
JETZT wissen wir endlich, warum der BER nicht fertig wird! Du hast dort ein Museum gebaut statt nen Flughafen! :kugel:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23877
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels »

:kugel:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3100
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von martin v. tours »

:freude: :kugel:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
thomas12
Beiträge: 93
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 09:58
Wohnort: Bistum Augsburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von thomas12 »

taddeo hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 11:08
thomas12 hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 07:47
... aber das Deutsche Historische Museum ist in Berlin.
Sonst wäre ich zwei Jahre lang auf die falsche Baustelle gefahren. :erschrocken:
JETZT wissen wir endlich, warum der BER nicht fertig wird! Du hast dort ein Museum gebaut statt nen Flughafen! :kugel:
:breitgrins:
Manchmal habe ich schon den Eindruck, für alles Mögliche verantwortlich zu sein.
Aber für den BER kann ich nichts. Hab den Auftrag nicht bekommen
Gott sei Dank.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema