Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 20. Juli 2020, 09:26
dass du seinen Klarnamen kanntest
Nein.
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 20. Juli 2020, 09:26
über eine Nachricht auf Facebook herausbekommen hast, dass Pierre leider verstorben ist.
Ja. Mitteilung eines andern ehemaligen Kreuzgangsters und bekannten hiesigen Vielschreibers, der ihn einmal persönlich hatte kennenlernen können und jetzt in derselben Gegend wirkt.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Petrus
Beiträge: 3782
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Petrus »

hallo Pierre.

Zum Paradiese mögen Engel Dich geleiten,

bei Deiner Ankunft die Martyrer Dich begrüßen
und Dich führen in die Heilige Stadt Jersusalem.

Chöre der Engel mögen Dich empfangen,

und:

mit Lazarus, dem einst so Armen,
soll ewige Ruhe Dich erfreun.

:daumen-rauf:

Petrus :)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Petrus hat geschrieben:
Montag 20. Juli 2020, 12:51
hallo Pierre.

Zum Paradiese mögen Engel Dich geleiten,

bei Deiner Ankunft die Martyrer Dich begrüßen
und Dich führen in die Heilige Stadt Jersusalem.

Chöre der Engel mögen Dich empfangen,

und:

mit Lazarus, dem einst so Armen,
soll ewige Ruhe Dich erfreun.
Amen! :ja:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Montag 20. Juli 2020, 12:42
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 20. Juli 2020, 09:26
Können die Moderatoren bzw. die Administratoren seinen Avatar mit einen Trauerflor versehen oder etwas in die Signatur schreiben? Haben sie dazu die Rechte?
Unbenannt.PNG
Aha! Gute Idee! Ob alle verstehen, was mit „cum angelis psallat Domino“ gemeint ist? :hmm:
Übrigens: Pierre hat hier im Forum 2297 Beiträge verfasst – der letzte Beitrag war ein Witz! :)
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Der bereits im Nekrolog erwähnte evangelikale Prediger David Bubenzer (1979 -2020) ist übrigens auf dem Weg zu einem Evangelisationsprojekt tödlich verunglückt.
Hier ein Link zu seinem Projekt:
https://www.seelenretter.info/
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Sind eigentlich noch weitere verstorbene Forumsmitglieder bekannt?
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (11.59 KiB) 1324 mal betrachtet
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 19:44
Sind eigentlich noch weitere verstorbene Forumsmitglieder bekannt?
Du meinst jetzt die, die tatsächlich „den Kopp anne Seite gelegt haben“, wie man so sagt, und nicht die von denen ich sage: „Du bist für mich gestorben“?
Bei letzteren hätte ich noch eine sehr lange Liste zu bieten… :tuete:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von HeGe »

Irmgard hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 12:33
Wolfram Hoyer, Autobahnpater
Wirklich tragisch! :(

R.I.P.
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 869
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Irmgard »

Zur falschen Zeit am falschen Ort. So schnell kann es gehen und wie unwahrscheinlich ist so ein Ereignis....

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10223
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Edi »

Irmgard hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 19:07
Zur falschen Zeit am falschen Ort. So schnell kann es gehen und wie unwahrscheinlich ist so ein Ereignis....
Ähnliches habe ich mir heute auch gedacht.Was sagen denn die Theologen dazu? Gibt es da vielleicht allgemeine Antworten in der Dogmatik von Ott?
Freilich wissen wir nichts, den Einzelfall betreffend.
In einem der vorherigen Beiträge wird ein tödlicher Unfall des evangelikalen Predigers David Bubenzer erwähnt, der mit 41 gestorben ist und eine Frau und sechs Kinder hinterlässt. Das versteht man menschlich gesehen auch nicht.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Edi hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 19:42
Irmgard hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 19:07
Zur falschen Zeit am falschen Ort. So schnell kann es gehen und wie unwahrscheinlich ist so ein Ereignis....
Ähnliches habe ich mir heute auch gedacht.Was sagen denn die Theologen dazu? Gibt es da vielleicht allgemeine Antworten in der Dogmatik von Ott? Freilich wissen wir nichts, den Einzelfall betreffend.
Mit der Dogmatik hat das wohl nichts zu tun, außer, daß jedem unter uns seine Zeit bestimmt ist nach dem Ratschluß Gottes. Keine Stunde zuviel.
Dann heißt es unwiederruflich, mit dem Schlußevangelium des vergangenen Sonntags: redde rationem vilicationis tuae.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Juergen »

Irmgard hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 19:07
Zur falschen Zeit am falschen Ort.
Früher sagte man: „Wenn die Stunde da ist, muß der Mensch da sein.“

Freilich betet(e) man auch: „Vor einem plötzlichen Tod - bewahre uns, o Herr!"

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Juergen »

Was mir noch einfällt… Hat man eigentlich den Verstorbenen nachträglich auf Corona getestet?
Falls ja und falls der Test positiv war, dann ist er ja an Corona gestorben und nicht durch einen tragischen Autounfall.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 869
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Irmgard »

Juergen hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 09:34
Was mir noch einfällt… Hat man eigentlich den Verstorbenen nachträglich auf Corona getestet?
Falls ja und falls der Test positiv war, dann ist er ja an Corona gestorben und nicht durch einen tragischen Autounfall.
Das ist irgendwie nicht lustig, Jürgen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7313
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Siard »

Irmgard hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 23:11
Juergen hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 09:34
Was mir noch einfällt… Hat man eigentlich den Verstorbenen nachträglich auf Corona getestet?
Falls ja und falls der Test positiv war, dann ist er ja an Corona gestorben und nicht durch einen tragischen Autounfall.
Das ist irgendwie nicht lustig, Jürgen.
Wie die ganze Situation ist es eine Farce.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Juergen hat geschrieben:
Montag 10. August 2020, 19:15
http://www.institut-philipp-neri.de/index.php


PATER DANIEL BARTELS

Gründungsmitglied des Instituts St. Philipp Neri

* 5. September 1971 9. Oktober 2005 † 7. August 2020


Pater Bartels hat noch unsern Gregor getauft.


2006.02.26.#03.jpg


2006.02.26.larissa.familie-mit-pater-bartels-an-gregors-tauftag.jpg
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Juergen hat geschrieben:
Montag 10. August 2020, 19:15
http://www.institut-philipp-neri.de/index.php
PATER DANIEL BARTELS

Gründungsmitglied des Instituts St. Philipp Neri

* 5. September 1971 9. Oktober 2005 † 7. August 2020

Unser Herr Jesus Christus, der Ewige Hohepriester, hat Seinen Diener, unseren Mitbruder, Pater Daniel Bartels, nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit am Herz-Jesu-Freitag, dem 7. August 2020, zu sich gerufen. Dieser Tag war auch der Festtag der Patronin seiner Weihekirche, der hl. Afra. Er stand im 49. Lebensjahr und im 15. Jahr seines Priestertums.

Seit seiner Priesterweihe hat er auf Wunsch des damaligen Trierer Bischofs Prof. Dr. Reinhard Marx die dortige Gemeinde des Alten Ritus betreut. Er konnte sie nicht nur zahlenmäßig mehren, sondern er trug auch zum geistlichen Wachstum bei, das sich etwa in der immer größeren Schönheit der Liturgie zeigte.

Gleichzeitig war er unter der Anleitung von Prof. Dr. Michael Fiedrowicz wissenschaftlich tätig. Seine Promotion über eine Schrift des hl. Beda Venerabilis wollte er eigentlich in diesem Herbst zum Abschluß bringen. Nun hat der Tod dieses Vorhaben vereitelt.

Obwohl uns der Ernst seiner Krankheit von Anfang an bewußt war, kam sein jäher Tod jetzt doch sehr plötzlich. Unsere Gebete und Gedanken sind bei seiner Familie und besonders bei seiner Mutter, die ihn in seiner Krankheit vorbildlich umsorgte und pflegte.

Der Herr, der allein um den Sinn seines frühen Todes weiß, möge ihm nun die Teilnahme am himmlischen Hochzeitsmahl schenken!

Für das Institut St. Philipp Neri

Dr. Gerald Goesche, Propst

* * *

Das Requiem ist am Freitag, dem 14. August 2020 um 11 Uhr in der Pfarrkirche Rheinfelden/Herten.

Die Beisetzung findet anschließend auf dem Friedhof in Rheinfelden/Herten statt.

Das Institut wird in St. Afra am 24. August 2020 um 18 Uhr ein feierliches Seelenamt zelebrieren.
Der berühmte Beuroner Benediktiner Pater Suitbert Bäumer verstarb 1894 ebenfalls mit 49 Jahren. Sein Requiem und seine Beisetzung waren gleichermaßen an einem 14. August.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Juergen hat geschrieben:
Montag 10. August 2020, 19:15
http://www.institut-philipp-neri.de/index.php


PATER DANIEL BARTELS

Gründungsmitglied des Instituts St. Philipp Neri

* 5. September 1971 9. Oktober 2005 † 7. August 2020



Ein Gebet für seine Seele, und für alle, die ihm nahestanden.
In erster Linie für seine Mutter.
:(
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Herr v. Liliencron
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Und jetzt fällt mir noch auf, seinen Geburtstag, den 5. September, hatte er mit Pater Anselm Schott OSB (1843-1896) gemeinsam. RIP. Und Trost seiner Familie und den Mitbrüdern.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Dienstag 11. August 2020, 15:44
Und jetzt fällt mir noch auf, seinen Geburtstag, den 5. September, hatte er mit Pater Anselm Schott OSB (1843-1896) gemeinsam. RIP. Und Trost seiner Familie und den Mitbrüdern.
September, der sensible Monat.
Und der Monat mit den meisten Marienfesten. Sehr passend.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23877
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Niels »

R.I.P.
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Protasius hat geschrieben:
Samstag 12. September 2020, 09:12
Anthony Cekada (1951–2020), Priester, Sedisvakantist und Autor.
und Kirchenmusiker.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Protasius hat geschrieben:
Samstag 12. September 2020, 09:12
Anthony Cekada (1951–2020), Priester, Sedisvakantist und Autor.

Das Requiem, wer es gern verfolgen möchte, für den verstorbenen Hw. Cekada, wird um 10 Uhr Ortszeit von seinem langjährigen Weggefährten und Freund, Bf. Daniel Dolan, am Faldistorium zelebriert.
(Ich schätze ab etwa 16 Uhr MEZ, obwohl der Streaming schon läuft: es wird jetzt das Totenoffizium gebetet, Matutin und Laudes)

https://sggresources.org/products/webca ... -the-world
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 17. September 2020, 14:41
Protasius hat geschrieben:
Samstag 12. September 2020, 09:12
Anthony Cekada (1951–2020), Priester, Sedisvakantist und Autor.

Das Requiem, wer es gern verfolgen möchte, für den verstorbenen Hw. Cekada, wird um 10 Uhr Ortszeit von seinem langjährigen Weggefährten und Freund, Bf. Daniel Dolan, am Faldistorium zelebriert.
(Ich schätze ab etwa 16 Uhr MEZ, obwohl der Streaming schon läuft: es wird jetzt das Totenoffizium gebetet, Matutin und Laudes)

https://sggresources.org/products/webca ... -the-world
Bischof Dolans Predigt nach dem Requiem:
http://www.sgg.org/wp-content/uploads/2 ... 200917.mp3
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 18. September 2020, 22:52
Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 17. September 2020, 14:41
Protasius hat geschrieben:
Samstag 12. September 2020, 09:12
Anthony Cekada (1951–2020), Priester, Sedisvakantist und Autor.

Das Requiem, wer es gern verfolgen möchte, für den verstorbenen Hw. Cekada, wird um 10 Uhr Ortszeit von seinem langjährigen Weggefährten und Freund, Bf. Daniel Dolan, am Faldistorium zelebriert.
(Ich schätze ab etwa 16 Uhr MEZ, obwohl der Streaming schon läuft: es wird jetzt das Totenoffizium gebetet, Matutin und Laudes)

https://sggresources.org/products/webca ... -the-world
Bischof Dolans Predigt nach dem Requiem:
http://www.sgg.org/wp-content/uploads/2 ... 200917.mp3
Nachgetragen sei noch der schöne Nachruf Bf. Sanborns:

https://inveritateblog.com/2020/09/18/f ... /#more-773
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13007
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Hubertus »

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 14:24
Michael Lonsdale, Schauspieler (1931 - 2020)

Eine seiner letzten Rollen war die Darstellung des seligen Fr. Luc Dochier OCSO, einem der Märtyrer von Tibhirine, im Film "Von Menschen und Göttern".
Er fungierte auch (auf Französisch) als Erzähler in dieser eindrucksvollen Dokumentation über traditionelles geistliches Leben in der Abtei von Barroux:



Mit englischen Untertiteln.



R.I.P.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lycobates »

Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 20:54
HeGe hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 14:24
Michael Lonsdale, Schauspieler (1931 - 2020)

Eine seiner letzten Rollen war die Darstellung des seligen Fr. Luc Dochier OCSO, einem der Märtyrer von Tibhirine, im Film "Von Menschen und Göttern".
Er fungierte auch (auf Französisch) als Erzähler in dieser eindrucksvollen Dokumentation über traditionelles geistliches Leben in der Abtei von Barroux:



Mit englischen Untertiteln.



R.I.P.
Sehr schön, danke!
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13007
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Hubertus »

taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 19. November 2020, 13:33
Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB, Konventuale der Benediktinerabtei Metten, einer der renommiertesten Kanonisten Deutschlands, und ein überaus netter und sympathischer Mensch.
https://www.katholisch.de/artikel/27652 ... -gestorben
:auweia:
Neben Aymans habe ich sehr viel bei Haering gehört und sehr viel bei ihm gelernt... R.I.P.!
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Petrus
Beiträge: 3782
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Petrus »

mit Stephan Haering habe gern diskutiert. Zum Thema "Kirchenrecht".

Er war ein würdiger Nachfolger von Klaus Mörsdorf, und ein fröhlicher Mensch.

bißchen traurig jetzt,
Petrus.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23877
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels »

R.I.P.
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Christian
Beiträge: 1480
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Christian »

Hubertus hat geschrieben:
Mittwoch 25. November 2020, 18:14
Diego Maradona, Fußballspieler u. -trainer (1960-2020)
Genialer Fussballer. Idol meiner Kindheit. Genie und leider mehr Wahnsinn vereint. Schade und mach es gut.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7332
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Der Nekrolog

Beitrag von holzi »

Hubertus hat geschrieben:
Mittwoch 25. November 2020, 18:14
Diego Maradona, Fußballspieler u. -trainer (1960-2020)
WhatsApp Image 2020-11-26 at 14.02.13.jpeg
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema