Hund oder Katz?

Sonstiges und drumherum.

Ich mag ....

Katzen
14
35%
Hunde
14
35%
beides
8
20%
ein anderes Tier
2
5%
gar keine Tiere
2
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 40

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7110
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von Siard »

Ich mag ja auch Hunde. :P
Es sind eh nicht alle Hunde und alle Katzen gleich. ;D

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6388
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von Protasius »

Was soll ich da jetzt sagen? Wir haben gleichzeitig Hund und Katze besessen, und sie haben sich auch verstanden.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Kartäuser
Beiträge: 80
Registriert: Freitag 3. März 2017, 15:40
Wohnort: Rheinhessen

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von Kartäuser »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 30. Oktober 2019, 18:28
martin v. tours hat geschrieben:
Mittwoch 30. Oktober 2019, 06:50
Der Unterschied ist ganz einfach:
Der Mensch hält sich einen Hund, aber
die Katze hält sich einen Menschen.
Der Hund ist ein Diener,
aber die Katze eine Partnerin.
Aber was für eine zickige. ;D
"Wenn Sie mich fragen, ob das denn noch zeitgemäß ist, dann antworte ich Ihnen: Zeitgemäß vielleicht nicht, aber ewigkeitsgemäß ist es."
(Erzbischof Dr. Johannes Dyba +)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7110
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von Siard »

Kartäuser hat geschrieben:
Donnerstag 31. Oktober 2019, 11:21
Aber was für eine zickige. ;D
Das gilt natürlich nicht für Kater! ;D

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15026
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von HeGe »

Mit Hund Gassi gehen soll Pflicht werden

Bei der vielen Hundesteuer, die die armen Hundebesitzer zahlen, könnte das ja eigentlich dann auch der Staat erledigen. Ein paar Beamte im Landwirtschaftsministerium scheinen mir jedenfalls etwas unterbeschäftigt zu sein.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6388
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von Protasius »

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 11:23
Mit Hund Gassi gehen soll Pflicht werden

Bei der vielen Hundesteuer, die die armen Hundebesitzer zahlen, könnte das ja eigentlich dann auch der Staat erledigen. Ein paar Beamte im Landwirtschaftsministerium scheinen mir jedenfalls etwas unterbeschäftigt zu sein.
Als wir noch einen Hund hatten, hat die alte Dame recht nachdrücklich auf sich aufmerksam gemacht, wenn sie rausmußte; bei einem Mischling aus Alaskan Malamute und Golden Retriever ist der Verhandlungspartner einfach zu groß um diese Anfrage länger zu ignorieren. Und Mera hätte sich mit zweimal Gassigehen am Tag auch kaum zufrieden gegeben.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15026
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von HeGe »

Protasius hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 12:22
HeGe hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 11:23
Mit Hund Gassi gehen soll Pflicht werden

Bei der vielen Hundesteuer, die die armen Hundebesitzer zahlen, könnte das ja eigentlich dann auch der Staat erledigen. Ein paar Beamte im Landwirtschaftsministerium scheinen mir jedenfalls etwas unterbeschäftigt zu sein.
Als wir noch einen Hund hatten, hat die alte Dame recht nachdrücklich auf sich aufmerksam gemacht, wenn sie rausmußte; bei einem Mischling aus Alaskan Malamute und Golden Retriever ist der Verhandlungspartner einfach zu groß um diese Anfrage länger zu ignorieren. Und Mera hätte sich mit zweimal Gassigehen am Tag auch kaum zufrieden gegeben.
Bei einem Tier, das in der Wohnung gehalten wird, ist es glaube ich schon aus Eigeninteresse weniger das Problem, dass man mit denen rausgeht. Sonst ist man schnell mit allerlei Geschäften beschäftigt, die man nicht im Haus haben möchte. :D Es soll bei der Verordnung glaube ich eher um die klassischen Zwinger- und Kettenhunde zu gehen. Ich frage mich nur, wie das irgendjemand jemals kontrollieren soll, ohne den "wachsamen Nachbar" ist das kaum denkbar.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7257
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von holzi »

Meinem Hund werde ich wohl das kommende Gesetz noch mal deutlich vorlesen müssen! Der Köter bildet sich nämlich ein, nur mehr den kurzen Weg zum Kacken gehen zu wollen. Er erledigt dann sein Geschäft, ich nehme es mit der Tüte auf und dann will der feine Herr schon wieder nach Hause. Da wird ihm der Schnabel sauber bleiben, eine Stunde Minimum - Gesetz ist schließlich Gesetz :breitgrins:
Immerhin verbringt er den ganzen Tag damit, meinem Vater im Garten hinterher zu laufen.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
peetra123
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 10. September 2020, 15:29
Wohnort: Saarland

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von peetra123 »

Ich stimme für Hunde ab! :daumen-rauf:
Hab einen super Border Collie! Der begleitet mich immer auf meinen Wanderungen :freude:
Wenn mein Mann keine Zeit hat, hab ich somit immer noch einen treuen Weggefährten!
Eine Katze könnte ich mir garnicht vorstellen :hmm:

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3085
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Hund oder Katz?

Beitrag von martin v. tours »

Definitiv Hund ! (Labrador Retriever)
Ein Hund ist dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde !
Katzen? ja, auch nett (solange Du die Dosen aufmachst)
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema