Advents- und Weihnachtsdekoration

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Advents- und Weihnachtsdekoration

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 12:18

Den Titel des Threads aus kosmetischen Gründen geändert.Cicero

War gestern in der City, und sah ein recht großes Angebot an Weihnachtsbeleuchtungskörpern und -anlgen für Häuser und Vorgärten.

Sogar spezielle Befestigungselemente für Dächer und Dachrinnen gibt es !
Speziellen Draht zum entwerfen von Figuren jeglicher Art, der Lichterdraht muß jedoch erst eine gewisse Temp.erreichen,las ich auf einer Pckung!

Anscheinend soll heuer Deutschland kunterbunt erstrahlen in Anbetracht der nahenden Hartz-Zeiten.

Was mir auffiel ,biblische Gestalten haben die Produzenten von Bambies und ähnlichem wohl nicht im Programm/Sortiment.

Kann man nur hoffen,daß sie Stromerzeuger in Deutschland auf diesen vermehrten Verbrauch an Strom auch entsprechend gerüstet sind.

Halte schon eifrig nach den ersten vorweihnachtlichen Kunstwerken Ausschau.
Ist wohl noch zu warm und sonnig,naja ab nächste Woche soll es endlich winterlich werden und der erste Schnee vom Himmel fallen!


Gruß,
Elisabeth

Marlene
Beiträge: 661
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2003, 15:03

Re: Weihnachtsbleuchtungsanlgen u.ähnliches an weihnachtl.De

Beitrag von Marlene » Freitag 5. November 2004, 12:37

Fichtel-Wichtel hat geschrieben: Was mir auffiel ,biblische Gestalten haben die Produzenten von Bambies und ähnlichem wohl nicht im Programm/Sortiment.
zu altmodisch ... :motz:

Vor ein paar Jahren wurde hier auf dem Weihnachtsmarkt mal ein Pulk japanischer Touristen interviewt. Frage: Was, meinen Sie, wird hier gefeiert?

Antworten: Schwierig ... es geht offensichtlich um einen alten Mann ... aber warum der so einen roten Anzug trägt ... und die vielen Bäume und "Hirsche", ob das ein Jäger war ... komisch seien die Menschen mit den Flügeln ... auf jeden Fall muss das ein sehr lieber alter Mann gewesen sein, sonst würde man ja nicht extra so ein schönes Fest machen.

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 781
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 10:50
Wohnort: Köln

Beitrag von Erich » Freitag 5. November 2004, 12:43

Kann man nur hoffen,daß sie Stromerzeuger in Deutschland auf diesen vermehrten Verbrauch an Strom auch entsprechend gerüstet sind.
ich hab deswegen ein paar Solarzellen im Garten aufgestellt :kiss: :D :D :D :D Speziell für die Abend/Nacht -Beleuchtung. Technischer Durchblick; ja nee, is klar ;D
Das Wort ward Fleisch, nicht Kerygma!

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 15:21

Ich sollte als Aufgabe erteilt seitens einer Lehrerin ,in Sachsen ,ist bereits schon etliche Jährchen her, einen Weihnachtsmann aus Ton erstellen.
Als ich diese Aufgabe laut vorlas, jeder Schüler bekam eine andere Aufgabe erteilt, brach lautes wüstes Gelächter aus.
Eben weil ich West-Katholisch bin.Also gleich zweimal schlimm ,aus dem Westen,auch noch aus Bayern und eben Katholisch.

Weil ich nur westdeutsche Weihnachtsmänner,Nikoläuse kenne, hab ich den als kath.westdt.Kompromiss in Sachsen den Weihanchtsmann als Bischof von Myra mit Hirtenstab dargestellt.Und mit einigen Gaben, brot,Pizza,Cds,Wein(wurde als nicht Weihnachtsmännermäßige Gaben angesehen) Das galt dann als nicht umgesetzte Bearbeitung des Von einer Westdt.Lehrerin gestellten Aufgabe.
Meine Mami hat mich Gottseigelobtundgepiffen in meiner Kinderzeit gegen solche Lehrerexemplare sehr gut geimpft,als meine schwarz-blauen Bilder von der damaligen Grundschullehrerin mehrfach naserümpfend hochgehalten wurden und meine Mitschüler pflichtschuldigst darüber lachten.
Kommentar meiner Mami:" Wenn du schwarzblaue Bilder malen magst,dann malst du schwarzblaue Bilder
Die hatte den schönen Sptznamen Feldi,der richtige Name ist mir entfallen,war irgendso ein seltener Vogelname aus dem Stamme der Trappen oder so.

Den Ton-Bischof han ich immer noch,hat einen Ehrenplatz im Wohnzimmer.Später sollten wir dann eine sitzende Figur erstellen,komischerweise nam die von den Körpermassen die Formen von Feldi an.
Diese Figur ist dann auf dem Komposthaufen der Familie ,wo ich seinerzeit wohnte gelandet.Hätte mir doch keiner geglaubt ,daß das ein Zufall war,das die Figur so ausfiel,war bestimmt so von Gott gewollt.


Gruß,
Elisabeth

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 15:29

Erich hat geschrieben:
Kann man nur hoffen,daß sie Stromerzeuger in Deutschland auf diesen vermehrten Verbrauch an Strom auch entsprechend gerüstet sind.
ich hab deswegen ein paar Solarzellen im Garten aufgestellt :kiss: :D :D :D :D Speziell für die Abend/Nacht -Beleuchtung. Technischer Durchblick; ja nee, is klar ;D
Und was für Modelle hast du in weihnachtl.Lichterglanz in deinem Garten mit Solarstrom dir aufgebaut?
Vielleicht ein Photochen hier abbildbar?

Gruß,
Elisabeth
Zuletzt geändert von Fichtel-Wichtel am Freitag 5. November 2004, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 15:39

Las vorhin im Rheinischen Merkur auf Seite 2 im ersten Hauptbuch ,Artikelüberschrift Berlin Intern,daß Berlin 44 Weihnachtsmärkte hat, auf dem Potsdamer Platz eine Rodelbahn installiert wird,es ein Projekt mit dem Slogan"Winterzauber Berlin" gibt,daß mit 3Millionen € aus dem Berliner Stadtsäckel gesponsert wird,und mit etwa 300.000€ aus dem Bereich der Berliner Wirtschaft.
Das ganze soll den darniederliegenden Touristenstrom zwischen November und Januar beleben.Alle Berliner Kultureinrichtungen sind mit eingebunden in den Berliner Winterzauber.

Ferner fand sich vorhin in der heutigen Post eine Prospekt von Europas Spezialist für Werbeartikel und Prämien /Weihnachten 2004.
Das wäre der richtige Sargnagel für Kordi.Was es nur alles gibt,mittlerweile auf dem Sektor.
Doch solches kauf ich eher auf dem Schnäppchenmarkt fürs Weihnachten 2005,wenn ich mich überhaupt dazu hinreißen lasse .Als PR-Gabe würde mir so manches gefallen.

Der Prospekt ist ungefähr so dick wie ein Weltbildprospekt.

Gruß,
Elisabeth


Vielleicht liefert Kreuzang.org-Hauptstadt Korrespondent Robert Ketelhohn mal so einen kleinen bebilderten Lagebericht live von der Potsdamer-Platzrodelbahn unter Mithilfe der Familienmitglieder ,die sich als praktische Tester einsetzen könnten!

Is nur so ne Idee,es handelt sich ja nicht um eine jugengefährdente Aktivität.


Zuletzt geändert von Fichtel-Wichtel am Freitag 5. November 2004, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 422
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 18:29
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike » Freitag 5. November 2004, 16:18

Und hier einige scharfsichtige Beobachtungen, wohin dieses "Weihnachtliche Wettrüsten" führen kann ;-)

http://www.themenmix.de/komisches/komis ... htung.html

http://www.familie-ahlers.de/witze/sten ... tober.html

:mrgreen: :freude:

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 17:48

Heike hat geschrieben:Und hier einige scharfsichtige Beobachtungen, wohin dieses "Weihnachtliche Wettrüsten" führen kann ;-)

http://www.themenmix.de/komisches/komis ... htung.html

http://www.familie-ahlers.de/witze/sten ... tober.html

:mrgreen: :freude:
Die erste Geschichte kannte ich schon,die zweite noch nicht,Posaunenchor Adveniat vor Karstadt, echt Klasse.
Der Ausfall an Spenden für das Lateinamerikahilfswerk Adveniat war hoffentlich nciht allzu groß,oder wurde vom kath.Verursacher (die Aldis sind bekanntermaßen Katholiken) mehr als großzügig wieder gut gemacht.
Jedenfalls ein schöne Joke.
Hoffe doch Fortsetzung folgt bald.


Warum wurde der Thread denn verschboben,zumal es sich um eine wichtige gesellschaftliche Weiterentwicklung der Bewohner der Deutschland AG handelt, wenn nun die Weihnachtsbeläuchtungsinstallationskunstwerke sehr enorme Ausmaße annehmen sollten, nach den Vorstellungen der für diese Produkte /Verkauf zuständigen Strategen und Experten.


Vielleicht wäre eine kleine Bildergallery angesagt, angefertigt von den Kreuzgängstern um das bundesweite kunterbunte die Staden Zeit erhellende Lichtermeer zu dokumentieren.

Gruß,
Elisabeth

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 240
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 13:35
Wohnort: Bistum Münster

Beitrag von Andi » Freitag 5. November 2004, 19:03

Wir können ja einen Wettbewerb starten!! :)

Wer sein Haus am prachtvollsten (nicht unbedingt am schönsten) schmückt, bekommt heilig abend freien Eintritt zur Christmette in einer Gemeinde seiner Wahl. :ja:

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 19:41

Tut mir leid Andy dich enttäuschen zu müssen.Diese Weihnachtsbeleuchtungsvolksäuche für Outdoorobjekte halte ich eher etwas für Mitmenschen die eh schon kein Geld nicht haben.Daher mein Hinweis auf den Zusammenhang von Hartz 4, den Stromerzeugern und den Verkaufsexperten,Verkaufsstrategen und Verkaufslogistikern die die Teile in so rauhen Mengen auf den Markt werfen.

Denn das so ne Beleuchtung für Haus und /oder Garten schnell recht enorme Stromrechnungen produziert, sollte wohl jedem klar sein.Bis auf diejenigen die gleich einen Solarstromerzeuger mit im Garten installieren.Und das es die Solarnlagen schon beim Aldi oder anderen Discountern zum Schnäppchenpreis gibt,hab ich bieher noch nciht vernommen.
Andere Gebäude kann man ja auch photographieren und hier abbilden.


Nichts destro Trotz freue ich mich schon sehr auf die diesjährige Advents -und Weihnachtsdeko.

Es fehlt Kordi zur Abgabe seines Kommentars zu dem Threadthema.


Gruß,
Elisabeth

Anastasis

Beitrag von Anastasis » Freitag 5. November 2004, 20:11

Fichtel-Wichtel hat geschrieben:Es fehlt Kordi zur Abgabe seines Kommentars zu dem Threadthema.
Du vertrittst ihn derzeit ganz großartig... :roll:

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Freitag 5. November 2004, 20:51

Anastasis hat geschrieben:
Fichtel-Wichtel hat geschrieben:Es fehlt Kordi zur Abgabe seines Kommentars zu dem Threadthema.
Du vertrittst ihn derzeit ganz großartig... :roll:
Na ganz bestimmt nicht, Anastasis! Ich kann Kordi in keinster Weise das Wasser reichen.
Um es noch genauer auszudrücken, Kordian ist nicht zu übertreffen, der Autor von Kordian hat sich ein ewiges Denkmal gesetzt, und das tu ich bestimmt nicht.Zwischen mir und Kordian befinden sich Gott sei Dank zahllose Welten.
Meine Talente sind völlig anderer Art.
Wie kannst du Kordian so beleidigen, mich mit ihm auch nur eine Sekunde auf eine Stufe zu stellen.

Danke für deine herzergreifende Freundlichkeit,Anastasis.
Vielleicht hast du auch noch eine hübsche Story zu diesem Thread
beizutragen.


Schönen Abend dir,
Gruß,
Elisabeth


Anastasis

Beitrag von Anastasis » Freitag 5. November 2004, 21:27

Fichtel-Wichtel hat geschrieben: Vielleicht hast du auch noch eine hübsche Story zu diesem Thread
beizutragen.
Nicht wirklich.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 240
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 13:35
Wohnort: Bistum Münster

Beitrag von Andi » Samstag 6. November 2004, 13:23

Fichtel-Wichtel hat geschrieben:Tut mir leid Andy dich enttäuschen zu müssen.Diese Weihnachtsbeleuchtungsvolksäuche für Outdoorobjekte halte ich eher etwas für Mitmenschen die eh schon kein Geld nicht haben.Daher mein Hinweis auf den Zusammenhang von Hartz 4, den Stromerzeugern und den Verkaufsexperten,Verkaufsstrategen und Verkaufslogistikern die die Teile in so rauhen Mengen auf den Markt werfen.

Denn das so ne Beleuchtung für Haus und /oder Garten schnell recht enorme Stromrechnungen produziert, sollte wohl jedem klar sein.Bis auf diejenigen die gleich einen Solarstromerzeuger mit im Garten installieren.Und das es die Solarnlagen schon beim Aldi oder anderen Discountern zum Schnäppchenpreis gibt,hab ich bieher noch nciht vernommen.
Andere Gebäude kann man ja auch photographieren und hier abbilden.


Nichts destro Trotz freue ich mich schon sehr auf die diesjährige Advents -und Weihnachtsdeko.

Es fehlt Kordi zur Abgabe seines Kommentars zu dem Threadthema.


Gruß,
Elisabeth
Trotzdem bin ich immer noch für einen Wettbewerb. ;)

Aber mal ne ernste Frage, auch wenns schon recht früh ist: Wie dekoriert ihr zur Adventszeit Fenster und Vorgärten? Und wann beginnt Ihr damit?

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Sonntag 7. November 2004, 11:27

Nicht vor dem Ersten Advent.Gehöre zu den Fans des Aufstellen der Krippe eben auch schon zu 1.Advent,und es findet wenn überhaupt nur eine Fensterdeko statt!

Und wie schaut es bei Andi mit der vorweihnachtl-adventl.Deko im heimischen Wiqwam aus?

Schönen Sonntag,
Gruß,
Elisabeth

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 240
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 13:35
Wohnort: Bistum Münster

Beitrag von Andi » Sonntag 7. November 2004, 12:20

naja, wir haben eine dezente Lichterkette im Haselnubaum Vorgarten, die aber im letzten Jahr nicht da war weil sie im vorletzten Jahr zerstört wurde.

Voller Hoffnung auf das Gute im Menschen werde ich sie dieses Jahr wieder aufhängen. Aber nicht vor dem 1. Advent. eher zum 2. oder 3. hin bis drei Könige.

Im Haus wird zu Heiligabend ein Weihnachtsbaum aufgestellt unter dem in einer Holzwurzel eine Krippe steht mit Maria, Josef und dem Kind und 2-3 Hirten mit 5 Schafen. das kommt weg zu dem Termin an dem die Landjugend die Bäume abholt.

Cicero
Beiträge: 979
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26

Beitrag von Cicero » Sonntag 7. November 2004, 17:36


[Mod]
Ich habe den Titel des Threads aus kosmetischen Gründen geändert.
Cicero
[/Mod]

Benutzeravatar
cathol01
Beiträge: 1562
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2003, 14:38
Wohnort: Archidioecesis Luxemburgensis
Kontaktdaten:

Beitrag von cathol01 » Sonntag 7. November 2004, 17:40

Ich dekoriere meinen Garten im Advent überhaupt nicht. Ich denke da an das endzeitliche Wiederkommen des Herrn in Herrlichkeit. Wieso soll man in diesem Zusammenhang Lichter in den Garten hängen?
"Das Wahre ist nicht sicherer als das Wahrscheinliche."
(Diogenes Laërcius)

Benutzeravatar
cathol01
Beiträge: 1562
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2003, 14:38
Wohnort: Archidioecesis Luxemburgensis
Kontaktdaten:

Beitrag von cathol01 » Sonntag 7. November 2004, 17:42

Cicero hat geschrieben:
[Mod]
Ich habe den Titel des Threads aus kosmetischen Gründen geändert.
Cicero
[/Mod]
Danke, Cicero. Auch wenn ich selbst vor einigen Tagen einmal einen fehlerhaften Threadtitel eröffnet habe (Arrafat statt Arafat), möchte ich doch hier darum bitten, dass diejenigen, die schon in den Beiträgen so schreiben, als hätten sie nie eine Schule besucht, doch wenigstens darauf achten, dass die Threadtitel korrekt geschrieben sind - auch satzzeichentechnisch.
"Das Wahre ist nicht sicherer als das Wahrscheinliche."
(Diogenes Laërcius)

Micha

Beitrag von Micha » Sonntag 7. November 2004, 18:43

leer
Zuletzt geändert von Micha am Freitag 4. Februar 2005, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Sonntag 7. November 2004, 20:12

Cicero hat geschrieben:
[Mod]
Ich habe den Titel des Threads aus kosmetischen Gründen geändert.
Cicero
[/Mod]
Hallo o sonniger Cathol-Thierry luxemburgischer Nationalität,geehrter Herr Lehrer!

Wo war denn der Fehler, ist mir net aufgefallen.Als Legasthenikerin und ehemalige Rechtschwache geht mir deine Kritik ziemlich perifer sonstwo entlang.Und auf meine Schreibweise,relative mittlerweile recht gute Rechtschreibung bilde ich mir ne ganze Menge ein,Herr Lehrer.

Da du ein sonniger Luxemburger namens Cathol-Thierry bist, bleibt dir meine positive Sichtweise deiner Person auch weiterhin uneingeschränkt erhalten,auch wenn du zu der mit unangenehmsten Berufsspezie gehörst,dem Berufsstand der Lehrer.
Darauf ,auf meine weiterhin dir sehr freundliche Zugeneigtheit,darfst du dir ruhig etwas einbilden.
Je mehr umso besser.

Gruß,
Elisabeth

Man sollte mit seinen lehrermäßigen Verurteilungen,Beurteilungen zuweilen ein wenig vorsichtiger und zurückhaltender sein.Ein Hinweis per PN und Weitergabe an Cicero war wohl zuviel für dich.

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Montag 8. November 2004, 10:57

Micha hat geschrieben:
cathol01 hat geschrieben:Ich dekoriere meinen Garten im Advent überhaupt nicht. Ich denke da an das endzeitliche Wiederkommen des Herrn in Herrlichkeit. Wieso soll man in diesem Zusammenhang Lichter in den Garten hängen?
Na, wahrscheinlich wegen der Lampen der klugen Jungfrauen. ;)
Ob das auch für Männer gilt?? :kratz: ;D
Micha dein Einfall zur Begründung für die Außenbeleuchtung ist einfach grandios.Damit braucht keiner der seine Wohnstätte und die Außenlagen hemmungslos schmückt, jemals wieder auch nur ein Fitzelchen an schlechtem Gewissen zu haben.

Und es schaut doch immer wieder schön aus, wenn man so geschmückte Bäume,Sträucher,Häuser,Fenster ecpp,und es ist net die Stromrechnung,die man selber zu bezahlen hat.Das so mancher Bewohner dieses Landes ,dafür das ganze Jahr spart,um das ganze Haus in eine "Lampe der klugen Jungfrauen "zu verwandeln, sei nur so nebenher angemerkt.

Gruß,
Elisabeth

Marlene
Beiträge: 661
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2003, 15:03

Beitrag von Marlene » Montag 8. November 2004, 13:07

Andi hat geschrieben: Aber mal ne ernste Frage, auch wenns schon recht früh ist: Wie dekoriert ihr zur Adventszeit Fenster und Vorgärten? Und wann beginnt Ihr damit?
Eine Lichterkette auf dem Ringelhasel im Vorgarten, die bis Maria Lichtmess abends angezündet wird, und ein Adventskranz auf dem Esszimmertisch. Und das nach der ersten Vesper zum 1. Adventssonntag, also Samstagabend gegen 19 Uhr.

Fensterdeko kommt erst Heiligabend: schöne große Strohsterne und Windlichter, und dann ........ Aber du willst ja erst mal die Adeventsdeko wissen :)

Anastasis

Beitrag von Anastasis » Montag 8. November 2004, 13:15

Andi hat geschrieben:Aber mal ne ernste Frage, auch wenns schon recht früh ist: Wie dekoriert ihr zur Adventszeit Fenster und Vorgärten? Und wann beginnt Ihr damit?
Vorgarten hab ich nicht. Als ich noch einen Balkon hatte, habe ich eine Lichterkette in die Restbepflanzung der Blumenkästen drapiert, aber nicht vor dem 1. Advent. Und ans/ins Fenster kommt bei mir meist gar nichts. Allenfalls ein paar (nichtleuchtende) Goldpapiersterne.

Biggi
Beiträge: 820
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 16:46

Beitrag von Biggi » Montag 8. November 2004, 13:38

cathol01 hat geschrieben: Auch wenn ich selbst vor einigen Tagen einmal einen fehlerhaften Threadtitel eröffnet habe (Arrafat statt Arafat),
Und ich hab's doch sooooooooo diskret geändert.... :roll:
Aber wenn du dich selbst hier outest, sei's dir unbenommen! ;)
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll.
(Adolph Kolping, Patron des XX. Weltjugendtags 2005)

Edith
Beiträge: 2544
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:38

Beitrag von Edith » Dienstag 9. November 2004, 09:29

was ist denn eine ADVENTS-Deko????
(Mal abgesehen von einem grünen Adventskranz mit roten Kerzen? - ohne sonstiges Schnickschack).

Advent ist - bekanntlich - violett... weil Fastenzeit. Nix Deko.
Da ist im Gegenteil... alles etwas kahler bei mir daheim als sonst.
Die Tischdecken sind... etweder ganz weg, oder haben "traurige" Farben.. 8) (Violett zB)....

am 24.12. dann jedoch..... beginnt die Edith wild zu schmücken...
soll heißen... ein Lichterstern kommt ans Fenster... der Baum... die Tischdecken sind weiß mit Gold..... Kerzen.... Weihnachststerne auf der Fensterbank....
jaja... *vorfroi*

Vorfreude kann man übrigens nur empfinden, wenn man die Freude nicht schon sichtbar in den Advent vorzieht. :D

Benutzeravatar
Fichtel-Wichtel
Beiträge: 1045
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 23:28
Wohnort: Bistum Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Fichtel-Wichtel » Dienstag 9. November 2004, 11:11

Wieso ist violett /purpur eine traurige Farbe, kann man doch recht viel draus machen. So Stoffreste aus der Stoffabteilung, Gardinenstoffreste als Tischdecke, können sehr schön aussehen.Hab aus Gardinenstoffresten schön öfters Tischdecken hergestellt,brauch man doch nur zu säumen, kann man auch beim fernsehen von Hand säumen. Sah gerade im Weihnachtsbasar des örtlichen Kaufhauses sehr schöne kleine Tischdecken im quadratischen und rechteckigen Format aus verschiedenen Stoffmustern in Streifen zu sammengenäht,allerdings in dern Farben,silber-grau und blau. Wer also mit einer Nähmaschine bewaffnet ist,damit sehr gut umgehen kann, dessen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Die diesjährige Weihnachtsbaumschmuckfarbe ist übrigens ein dunkles braun und dunkelpurpur. Eine schöne beruhigende Farbe,dazu gibt es leicht orientalisch wirkende gelblich-bernsteinhonigfarbenen mit Golddraht verzierte Zapfen und andere Formen die leicht orientalisch wirken.
Sah net schlecht aus.
Jedenfalls bin ich der Meinung das auch in der Farbgebung violett / purpur jede Menge schönes kreatives künstlerisches verwertbares Potential steckt, auch in der Adventszeit und auch bei Fastenzeiten. Kann man sich ohne weiteres schöne Fastentischdecken herstellen.
Also @Edith frisch ans Werk, auf das du schöne Adventsfastentischdecken dir zulegst.
Auch so durchsichtige farbige Stoffe mir leicht bordürenartigen Stickereien mittem im Stoff sind heuer in.Gibts auch in Fasten-und Bischofsfarben.

Gruß,
Elisabeth.

Wenn man so etwas schreibt, denkt man immer,gleicht kommt Kordi um die Kurve geschossen,und dann gibts ne kordianische Busspredigt über den Tand, die Geschäftehubelei der Advents-und Weihnachtszeit usw.

Schönen Tag !

Marlene
Beiträge: 661
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2003, 15:03

Beitrag von Marlene » Dienstag 9. November 2004, 13:59

Edith hat geschrieben:was ist denn eine ADVENTS-Deko????
Na alles, was vom deutschen Einzel- und Großhandel dazu erklärt wird!
(Wobei ein Unterschied zwischen Advent und Weihnachten nicht erkennbar ist ... aber man kann ja auch den Sinn des Weihnachtsfestes nicht erkennen in den Geschäften ... )

Habe gestern von unserm Blumenhändler eine Einladung zur Adventsausstellung bekommen .... die ist am Totensonntag *grins* ich stell mir grad vor, wie es wäre, mit DIR zusammen da hin zu gehen ...

Obwohl, jetzt habe ich schon dankend abgelehnt mit der Begründung, dass ich am Totensonntag der Toten gedenken würde ...

Peter
Beiträge: 1249
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 22:26

Beitrag von Peter » Dienstag 9. November 2004, 14:43

Bei mir ist da Tortengedenktag …

(Ist denn TGT ein christlicher Gedenktag? Ich hielt das eher für eine Art Staatsritual …)

Marlene
Beiträge: 661
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2003, 15:03

Beitrag von Marlene » Dienstag 9. November 2004, 15:02

Peter hat geschrieben: (Ist denn TGT ein christlicher Gedenktag? Ich hielt das eher für eine Art Staatsritual …)
Katholischerseits ist am letzten Sonntag im Jahrestag Christkönigssonntag - aber die Begründung Totensonntag ist irgendwie ... drastischer.

Und unser Blumenhändler weiß das eh nicht ... allenfalls überlegt er sich jetzt, wie er die Gebinde für den Totensonntag attraktiv in die Adventsdeko einbaut oder so :roll:

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24557
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 9. November 2004, 16:40

Ich beobachte neuerdings mit Interesse Evangelen, die am Allerseelentag auf dem Friedhof Kerzen aufstellen. 8)
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Micha

Beitrag von Micha » Dienstag 9. November 2004, 18:06

leer
Zuletzt geändert von Micha am Freitag 4. Februar 2005, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema