Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Cath1105 » Sonnabend 19. August 2017, 13:06

Pluralis majestatis?
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2412
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lupus » Sonnabend 19. August 2017, 15:36

Vor allem besser Bekleidung statt nur Behosung!
+L. :kugel:
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von ziphen » Sonntag 20. August 2017, 00:45

Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 19. August 2017, 09:41
Grundsätzlich:

welche Kleidung für christliche Frauen geeignet ist, darüber entscheidet bei uns das Lehr-Amt.
Lass mich raten: Deine Frau Frau ist Lehr-erin!? :blinker:
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Cath1105 » Montag 21. August 2017, 06:25

Das glaube ich nicht.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2039
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Petrus » Montag 21. August 2017, 07:38

Guten Morgen zusammen,

vorab: meine Frau ist keine Lehrerin.

Warum ich auf dieses Thema "angesprungen" bin:

ich bin pietistisch sozialisiert
und später dann mal konvertiert.

Im Pietismus war (keine Ahnung, ob das immer noch so ist, ich war lange nicht mehr dort) die Kleidung der Frauen ein großes Thema. "Knie müssen bedeckt sein", und was noch wichtiger war: der sog. "Glaubensknoten", d. h., nach Weisung des Apostels Paulus dürfen ja Frauen die Haare nicht abschneiden. Was macht man dann damit? Man wickelt die Haare zum Knoten, im Genick.

Was mir jetzt noch einfällt:

Damals haben Männer bestimmt, welche Kleidung Frauen tragen dürfen/sollen.

Damals ging es immer wieder, und vor allem um "Sünde".

Fernsehen ist Sünde. z B. (ist kein Schaiss, das war damals so).

persönliche Anmerkung: ich will und werde meine Wurzeln nicht verleugnen. Zu meiner Goldenen Konfirmation, die ich gefeiert habe, durfte ich gemäß Beschluss des Kirchenvorstands der evang.-luth. Stadtkirchengemeinde St. Maria Magdalena zur Hl. Dreifaltigkeit Bayreuth das Prozessionskreuz tragen.

und:

ich bin angekommen. in meiner Wahlheimat.

Peter.

Tinius
Beiträge: 1795
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Tinius » Montag 21. August 2017, 18:59

Tinius hat geschrieben:
Sonnabend 12. August 2017, 23:27
Hier eine gute Zusammenfassung zu Kleidungsirrtümern:

http://apostasia.net/node/191


Zu Kopfbedeckungen und anderer Kleidung der Frau:


http://apostasia.net/Mennoniten%20und%2 ... 20Wahrheit

Ja. Sagte ich schon. Wer dem Pietismus zwangsweise ausgeliefert war, ist sicherlich froh, Katholik geworden zu sein. Andererseits braucht es dann auch keine Erinnerungsfeier an eine im 16.Jahrhundert künstlich eingeführte "Konfirmation".
Hoffe, du hast dich firmen lassen.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2039
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Petrus » Montag 21. August 2017, 19:55

Tinius hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 18:59
Hoffe, du hast dich firmen lassen.
ja.

in Herz Jesu, München.

das war schön.

Dann kam natürlich auch der Firm-Ausflug, zu dem mein Firmpate eingeladen hatte. Nach Salzburg.

Essen war sehr lecker.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1714
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 6. Dezember 2017, 19:18

Alexandra Hartlieb:

Wenn Ästhetik mit Erotik verwechselt wird

Daraus:
Nach wie vor bin ich fest der Meinung, dass in der Kirche Röcke und Kleider die Knie zumindest umspielen sollten und man bei allem, was kürzer ist, am besten eine blickdichte Strumpfhose trägt. Doch finde ich mittlerweile, dass jede Frau selber nach ihren Standards zu suchen hat.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1145
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von RomanesEuntDomus » Mittwoch 6. Dezember 2017, 21:21

Hier fehlen die blickdichten Strumpfhosen:

Bild

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 6. Dezember 2017, 22:20

Erotik und Ästhetik auch

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Senensis » Montag 1. Januar 2018, 17:31

Und es sind keine Frauen. :unbeteiligttu:

Die Autorin mag schon recht haben, wenn sie beklagt, daß mancherorts Ästhetik für Erotik gehalten wird. Weitaus verbreiteter scheint mir aber das Mißverständnis zu sein, daß Erotik gleich Ästhetik sei. Mal ganz ehrlich: Wieviele Frauen kennt ihr, die täglich im langen Rock einhergehen? Und wie viele sieht man selbst in Kirchen, die Tag für Tag jegliche Details ihres Körperbaus (bedeckt oder unbedeckt) erkennen lassen? Mangelndes Gespür für Ästhetik mag optisch unbefriedigend sein, aber mangelndes Gespür für Erotik geht nach wie vor ins Sündhafte! :achselzuck: Und mengenmäßig sehe ich da das Problem klar auf der letztgenannten Seite! Selbst in Tradigemeinden sind die Frauen mit dem berühmt-berüchtigten Sackleinenoutfit nur Einzelfälle, in normalen Gemeinden trifft man sie fast überhaupt nie, wohingegen Jeans und Knackärsche ein dermaßen ärgerliches Massenphänomen geworden sind, daß es auf keine Kuhhaut geht.
Mal ganz abgesehen davon, daß auch da häufig die Ästhetik fehlt.
:motz:
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1714
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 16. Mai 2018, 19:22

Ein interessantes Zeitdokument aus dem Jahr 1960 von Giuseppe Cardinal Siri (1906-1989), von 1946 bis 1987 Erzbischof von Genua:

Bekanntmachung betreffend Männerkleidung, die von Frauen getragen wird
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

PascalBlaise
Beiträge: 926
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von PascalBlaise » Donnerstag 17. Mai 2018, 08:32

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 19:22
Ein interessantes Zeitdokument aus dem Jahr 1960 von Giuseppe Cardinal Siri (1906-1989), von 1946 bis 1987 Erzbischof von Genua:

Bekanntmachung betreffend Männerkleidung, die von Frauen getragen wird
Das Tragen von Männerkleidung durch Frauen schadet vor allem der Frau selbst, indem es die weibliche Psychologie ändert, die der Frau eigen ist; zweitens beeinflusst es die Frau als Ehefrau ihres Mannes, indem sie dazu neigt, die Beziehung zwischen Mann und Frau zu beschädigen; drittens greift es die Frau als Mutter ihrer Kinder an, indem sie in den Augen ihrer Kinder ihre Würde schädigt. Jeder dieser Punkte muss der Reihe nach sorgfältig bedacht werden.
Mir war nicht bewusst, wie gefährlich das ist.
:erschrocken:
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13696
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphael » Donnerstag 17. Mai 2018, 08:43

PascalBlaise hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 08:32
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 19:22
Ein interessantes Zeitdokument aus dem Jahr 1960 von Giuseppe Cardinal Siri (1906-1989), von 1946 bis 1987 Erzbischof von Genua:

Bekanntmachung betreffend Männerkleidung, die von Frauen getragen wird
Das Tragen von Männerkleidung durch Frauen schadet vor allem der Frau selbst, indem es die weibliche Psychologie ändert, die der Frau eigen ist; zweitens beeinflusst es die Frau als Ehefrau ihres Mannes, indem sie dazu neigt, die Beziehung zwischen Mann und Frau zu beschädigen; drittens greift es die Frau als Mutter ihrer Kinder an, indem sie in den Augen ihrer Kinder ihre Würde schädigt. Jeder dieser Punkte muss der Reihe nach sorgfältig bedacht werden.
Mir war nicht bewusst, wie gefährlich das ist.
:erschrocken:
Wer Unterschiede negiert, ist tendentiell gefährdet, weil er die Wirklichkeit nur mehr in verzerrter Form wahrnimmt! :huhu:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 09:34

man sagt wegen solcher Äußerungen knapp vor dem 1 Konklave 1978 wurde Em Siri nicht zum Papst gewählt

Benutzeravatar
Radulf Thoringi
Beiträge: 113
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 09:45

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Radulf Thoringi » Donnerstag 17. Mai 2018, 10:52

Petrus hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 07:38
...Im Pietismus war (keine Ahnung, ob das immer noch so ist, ich war lange nicht mehr dort) die Kleidung der Frauen ein großes Thema. "Knie müssen bedeckt sein", und was noch wichtiger war: der sog. "Glaubensknoten", d. h., nach Weisung des Apostels Paulus dürfen ja Frauen die Haare nicht abschneiden. Was macht man dann damit? Man wickelt die Haare zum Knoten, im Genick...
Hallo,
es ist doch immer wieder ganz nett in den alten Strängen zu stöbern. Die Kleiderordnung kommt mir sehr bekannt vor. Allerdings wird bei uns diese Frisur Hallelujaknoten genannt. Ich kenne Frauen (ziemlich gut sogar) die nicht einmal zur Silberhochzeit und unter Androhung körperlicher Gewalt ;D zu etwas anderem zu bewegen waren.

Aber Spaß bei Seite. Nach meiner Erfahrung wird die Ordnung für weibliche Bekleidung (fast) ausschließlich von Frauen tradiert. Meist sind die Herrn der Schöpfung da gar nicht so übertrieben begeistert. Wobei, mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Ich denke, wenn Frauen dies als wichtig für ihr Glaubensleben ansehen, dann ist es auch wichtig. Na ja, hier ist Weib / Eheweib auch noch kein Schimpfwort. Mal sehen wie lange noch...
"Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."
Werner Heisenberg

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Donnerstag 17. Mai 2018, 11:18

Ich bin beim Lesen solcher Texte immer wieder irritiert, welche Wichtigkeit und Wirkmächtigkeit der Klamottenfrage zugeordnet wird.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 11:33

Hier im Forum haben schon mehrfach Ehemänner sinngemäß geäußert, daß sie es als aussichtslos ansähen, ihre Ehefrauen dazu bewegen zu wollen, ihnen zu gehorchen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Donnerstag 17. Mai 2018, 11:42

Aach, das würde ich so dramatisch nicht sehen. Solange kein Blödsinn mit der einzigen Begründung, man sei der Ehemann und hätte das Recht dazu, verlangt wird, sind Ehefrauen meist sehr großzügig.

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 11:33
Hier im Forum haben schon mehrfach Ehemänner sinngemäß geäußert, daß sie es als aussichtslos ansähen, ihre Ehefrauen dazu bewegen zu wollen, ihnen zu gehorchen.
und das ist sehr gut so
eine Partnerschaft muß auf absoluter Gleichberechtigung beruhen die hier von einigen Herrn bevorzugten Modelle von Beziehungen sterben aus sehr zum Segen vor allem der Damen

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:19

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 11:33
Hier im Forum haben schon mehrfach Ehemänner sinngemäß geäußert, daß sie es als aussichtslos ansähen, ihre Ehefrauen dazu bewegen zu wollen, ihnen zu gehorchen.
und das ist sehr gut so
Nein, es ist sehr schlecht so, es ist gegen die offenbarte rechte Ordnung und damit ist es schwere Sünde.

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04
eine Partnerschaft muß auf absoluter Gleichberechtigung beruhen die hier von einigen Herrn bevorzugten Modelle von Beziehungen sterben aus
In der Tat ist das hier von einem gewissen "Herrn" bevorzugte partnerschaftliche Modell per se arg unfruchtbar. Nicht wahr, lieber CIC_Fan?! :D

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04
sehr zum Segen vor allem der Damen
Sehr zu Segen aller Damen und Herren.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:30

Um aufs Thema zurückzukommen, weshalb sollte man mehr oder weniger Rücksicht auf den Ehemann darauf zurückführen, ob die Dame beim Fahrradfahren Hosen trägt, Hosen überhaupt schön findet, sich nur in Röcken mag oder einfach anzieht, was sie morgens als erstes in der Hand hat?

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:35

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:19
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 11:33
Hier im Forum haben schon mehrfach Ehemänner sinngemäß geäußert, daß sie es als aussichtslos ansähen, ihre Ehefrauen dazu bewegen zu wollen, ihnen zu gehorchen.
und das ist sehr gut so
Nein, es ist sehr schlecht so, es ist gegen die offenbarte rechte Ordnung und damit ist es schwere Sünde.

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04
eine Partnerschaft muß auf absoluter Gleichberechtigung beruhen die hier von einigen Herrn bevorzugten Modelle von Beziehungen sterben aus
In der Tat ist das hier von einem gewissen "Herrn" bevorzugte partnerschaftliche Modell per se arg unfruchtbar. Nicht wahr, lieber CIC_Fan?! :D

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:04
sehr zum Segen vor allem der Damen
Sehr zu Segen aller Damen und Herren.
aus religiöser Sicht mag das so sein nur interessiert das die Damenwelt kaum mehr und das ist sehr gut so
wenn Mann so stupid ist den zweck einer menschlichen Beziehung auf das produzieren von Nachwuchs zu reduzieren kann man gleichgeschlechtliche Beziehungen natürlich nicht verstehen den dazu müßte man über den eigenen Tellerand hinaus schauen und grade "traditionellen"Katholiken ist das meist unmöglich

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:38

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:30
Um aufs Thema zurückzukommen, weshalb sollte man mehr oder weniger Rücksicht auf den Ehemann darauf zurückführen, ob die Dame beim Fahrradfahren Hosen trägt, Hosen überhaupt schön findet, sich nur in Röcken mag oder einfach anzieht, was sie morgens als erstes in der Hand hat?
Guiseppe Kardinal Siri hat geschrieben:Fürwahr ist das treibende Motiv für Frauen, Männerkleidung zutragen, immer das der Imitation, ja sogar des Wettkampfs mit dem Mann, der als stärker, weniger gebunden, unabhängiger betrachtet wird. Diese Motivation zeigt klar, dass Männerkleidung die sichtbare Hilfe dazu ist, eine mentale Haltung zu sein „wie ein Mann‟ hervorzubringen.
Auch interessant, eine Leserinnenzuschrift dort:
Lisje Türelüre aus der Klappergasse hat geschrieben:Ach, lieber [...] Vorkommentator [...], warum, glauben Sie, haben die Hosen bei den Frauen einen Siegeszug gehalten?
Das Wort heißt „FREIHEIT“. Ein Mann kann das nicht nachempfinden, aber eine Hose tragen, bedeutet frei sein.
Gemeint ist ja ganz offensichtlich die Freiheit von dem von Gott eingesetzten unmittelbaren Oberen, hier also vom Ehemann.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:45

warum sollte man sich das antun einen Partner als "Oberen" zu sehen weil eine Religion das sagt?
was dabei rauskommt sieht man sehr gut in islamischen Ehen die religiös ausgerichtet sind
die Frauen sind absolut zu bedauern aber auch die Frauen die ihrem Mann als "Oberhaupt" anerkennen wir leben in einer freien Gesellschaft daher kann jede Dame ihren "Oberen" >(es ist so grotesk und lächerlich) jederzeit entsorgen
Zuletzt geändert von CIC_Fan am Donnerstag 17. Mai 2018, 12:49, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:45

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:35
aus religiöser Sicht mag das so sein nur interessiert das die Damenwelt kaum mehr und das ist sehr gut so
Du scheinst an der Umerziehung der Damenwelt ein persönliches Interesse zu haben.

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:35
wenn Mann so stupid ist den zweck einer menschlichen Beziehung auf das produzieren von Nachwuchs zu reduzieren kann man gleichgeschlechtliche Beziehungen natürlich nicht verstehen den dazu müßte man über den eigenen Tellerand hinaus schauen und grade "traditionellen"Katholiken ist das meist unmöglich
Es verhält sich vielmehr so, dass derartige "menschlichen Beziehungen" bei gesunden Menschen natürlicherweise Ekel erregen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:48

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:45
warum sollte man sich das antun einen Partner als "Oberen" zu sehen weil eine Religion das sagt?
Weil der liebenswerteste und höchste Herr und Richter das sagt. Das wäre der edle Grund. Ansonsten zählt auch: Weil man nicht in der Hölle landen will.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:49

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:48
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:45
warum sollte man sich das antun einen Partner als "Oberen" zu sehen weil eine Religion das sagt?
Weil der liebenswerteste und höchste Herr und Richter das sagt. Das wäre der edle Grund. Ansonsten zählt auch: Weil man nicht in der Hölle landen will.
also nur Religion

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:50

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:45
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:35
aus religiöser Sicht mag das so sein nur interessiert das die Damenwelt kaum mehr und das ist sehr gut so
Du scheinst an der Umerziehung der Damenwelt ein persönliches Interesse zu haben.

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:35
wenn Mann so stupid ist den zweck einer menschlichen Beziehung auf das produzieren von Nachwuchs zu reduzieren kann man gleichgeschlechtliche Beziehungen natürlich nicht verstehen den dazu müßte man über den eigenen Tellerand hinaus schauen und grade "traditionellen"Katholiken ist das meist unmöglich
Es verhält sich vielmehr so, dass derartige "menschlichen Beziehungen" bei gesunden Menschen natürlicherweise Ekel erregen.
wenn sie stupid sind sicher da sie sich nie mit dieser Art von Beziehung befasst haben
ich habe kein Interesse an der "Umerziehung der holden Damenwelt
was mir wichtig ist ist schlicht das die Gesellschaft dafür sorgt daß Damen nicht gezwungen sind in solchen merkwürdigen Konzepten zu leben und jederzeit ihr Lebenskonzept wählen können

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:54

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:50
was mir wichtig ist ist schlicht das die Gesellschaft dafür sorgt daß Damen nicht gezwungen sind in solchen merkwürdigen Konzepten zu leben und jederzeit ihr Lebenskonzept wählen können
Da bist Du ja ganz offensichtlich ein großer Aktivist vor dem Herrn, den die "Damenwelt" bewundert. Du kommst leider nur ca. 100 Jahre zu spät. :D
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8183
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:01

ja ja die christlichen Ehen blühen ja und alle halten sich an die kath Moral Lehre :kugel: :kugel: :kugel:

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8366
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:06

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:01
ja ja die christlichen Ehen blühen ja und alle halten sich an die kath Moral Lehre :kugel: :kugel: :kugel:
Wem willst Du damit was sagen? Oder ist das eine autobiographische Bemerkung?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema