Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 7634
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 21. Juli 2018, 13:33

man könnte der Idee durchaus näher treten der einzige Unterschied ist schlicht nur das franco Grabmal wird bis heute noch zu propagandistischen Zwecken genutzt
https://www.gettyimages.ch/ereignis/35t ... -death-106

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4759
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Siard » Sonnabend 21. Juli 2018, 14:31

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 13:33
man könnte der Idee durchaus näher treten der einzige Unterschied ist schlicht nur das franco Grabmal wird bis heute noch zu propagandistischen Zwecken genutzt
Napoleon, der Ivalidendom, der Arc de Triomphe (de l’Étoile) und viele andere werden natürlich nicht zu Propagandazwecken benutzt. :pfeif:
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

CIC_Fan
Beiträge: 7634
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 21. Juli 2018, 15:10

Siard hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 14:31
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 13:33
man könnte der Idee durchaus näher treten der einzige Unterschied ist schlicht nur das franco Grabmal wird bis heute noch zu propagandistischen Zwecken genutzt
Napoleon, der Ivalidendom, der Arc de Triomphe (de l’Étoile) und viele andere werden natürlich nicht zu Propagandazwecken benutzt. :pfeif:
sicher nicht im Sinn faschistischer Propaganda

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1351
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Lycobates » Sonnabend 21. Juli 2018, 15:29

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 13:33
man könnte der Idee durchaus näher treten der einzige Unterschied ist schlicht nur das franco Grabmal wird bis heute noch zu propagandistischen Zwecken genutzt
https://www.gettyimages.ch/ereignis/35t ... -death-106
Blödsinn. Von „Kult“ ist keine Rede.
Eine einfache Steinplatte auf dem Boden in der Abadía, und nur der Name, ohne Titel. Weiter nichts. Ein Blumenstrauß, vielleicht, und warum nicht. Schlicht, wie er war.
Klar gibt es dort Besucher und Beter- es ist eine Kirche. Diskretion ist aber angesagt; Photographien sind unerwünscht.
Auch ich habe mich dort verneigt, und gebetet, aus Dankbarkeit, daß durch sein Wirken, wie auch immer, Leute am Leben geblieben sind, die sonst den Roten zum Opfer gefallen wären, und dann nicht die Bücher geschrieben hätten, aus denen ich viel lernen durfte.
R.I.P.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1351
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Lycobates » Sonnabend 21. Juli 2018, 16:02

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 15:10
Siard hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 14:31
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 13:33
man könnte der Idee durchaus näher treten der einzige Unterschied ist schlicht nur das franco Grabmal wird bis heute noch zu propagandistischen Zwecken genutzt
Napoleon, der Ivalidendom, der Arc de Triomphe (de l’Étoile) und viele andere werden natürlich nicht zu Propagandazwecken benutzt. :pfeif:
sicher nicht im Sinn faschistischer Propaganda
Schlimmer: im Sinne jakobinischer Propaganda.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1351
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Lycobates » Sonnabend 21. Juli 2018, 16:05

Siard hat geschrieben:
Freitag 20. Juli 2018, 21:24
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 20. Juli 2018, 15:21
man findet sicher würdige Anonyme Grabstätten wichtig ist daß sie Spanien wirklich mal den Verbrechen der Franco Diktatur aber auch den Verbrechen im Bürgerkrieg auf beiden Seiten stellt man könnte für Franco und dem Kollegen ja eine ähnliche Lösung finden wie für Marschall Petain schön ruhig und vor allem entlegen
Eine solche Lösung sollte man entsprechend auch für Napoleon I. finden.
Meine französischen Freunde nennen dies mauvais sujet M. Bonaparte.
:tuete:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4759
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Siard » Sonnabend 21. Juli 2018, 20:04

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 15:10
sicher nicht im Sinn faschistischer Propaganda
Ach so? :unbeteiligttu:
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Hanspeter » Sonnabend 21. Juli 2018, 20:40

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 13:33
man könnte der Idee durchaus näher treten der einzige Unterschied ist schlicht nur das franco Grabmal wird bis heute noch zu propagandistischen Zwecken genutzt
https://www.gettyimages.ch/ereignis/35t ... -death-106
Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist weiter, daß der Invalidendom keine Kirche (mehr) ist.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4759
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Die katholische Kirche und Spaniens Franco

Beitrag von Siard » Sonnabend 21. Juli 2018, 21:36

Hanspeter hat geschrieben:
Sonnabend 21. Juli 2018, 20:40
Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist weiter, daß der Invalidendom keine Kirche (mehr) ist.
Das ist kein wesentlicher Unterschied. Aber man kann natürlich die Kirche der Abtei säkularisieren. :pirat:
Das wäre ohne Franco sicher auch passiert.
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema