Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Kochtopf
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 11:07

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Beitrag von Kochtopf » Donnerstag 31. Januar 2019, 20:11

Hallo,

ich bin neu hier und mich würde es interessieren, welche Erfahrungen ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht habt.

Über viele Antworten würde ich mich sehr freuen!

Schönen Abend,

Kochtopf

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13872
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Beitrag von HeGe » Freitag 1. Februar 2019, 11:39

Willkommen im Forum! :huhu:

Persönlich hatte ich mit denen noch nie zu tun, Negatives habe ich aber auch noch nie gehört.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8920
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Februar 2019, 12:16

die KPE ist nicht unumstritten wegen ihrer sehr konservativen haltung in moralischen Fragen und wird nur von Teilen der kath Kirche geschätzt sie hat vor allem nichts mit den offiziellen Pfandfindern zu tun dem St.Georgs Bund
vor fast 30 Jahren gab es heftige Auseinandersetzungen vor allem in der Diözese Augsburg
Mittlerweile ist es still geworden und die KPE hat ihre "eigenen Priester"
https://www.sjm-online.org/
und leistet im konservativen Segment der kath Kirche sehr gute Arbeit

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1455
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Beitrag von Benedikt » Freitag 1. Februar 2019, 13:38

Code: Alles auswählen

mit den offiziellen Pfandfindern zu tun dem St.Georgs Bund
Was sollen denn "offiziellen Pfadfinder" sein? Gibt's da eine ISO-Zertifizierung, oder was?
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

CIC_Fan
Beiträge: 8920
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Februar 2019, 14:04

von der Bischofskonferenz akzeptiert und befördert

Maternus87
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) gemacht?

Beitrag von Maternus87 » Samstag 2. Februar 2019, 15:46

Ich kenne die KPE seit vielen Jahren und kann bislang nur positives über die dort geleistete Jugendarbeit berichten. In Deutschland ist sie als Konkurrenz der Verbandsjugendarbeit lange bekämpft worden, hat aber ihre Nische im Umfeld der Tradis, aber auch neuer geistlicher Bewegungen finden können. Das offizielle Pfadfindertum in Deutschland steht ihr generell kritisch gegenüber, da sie an den spezifisch französischen Scoutismus angelehnt ist, wo ihre Partnerorganisation, die Scouts d'Europe, das Rückgrat einer bekenntnisorientierten Jugendpastoral bildet, aus der auch sehr viele Berufungen hervorgehen. In den letzten Jahren hat sich das Verhältnis zwischen den Diözesen und der KPE auch in Deutschland entspannt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema