Nachrichten aus den Bistümern V

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Dr.Hackenbush
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 14. Mai 2022, 07:58
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Samstag 14. Mai 2022, 07:49
Sascha B. hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 19:28
Die Gläubigen in den Gemeinden finden es auch größtenteils gut.
ja logisch! - sie wollen doch nicht für rückständig, obsolet und unaufgeklärt gehalten werden :breitgrins:
... im ländlichen Niederbayern! :pfeif: :breitgrins:
meinst Du in Berchtesgaden oder Oberammergau? ;)

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 772
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Granuaile »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 19:21

- ja ja ja, bla bla bla... mit anderen Worten, er will eine Frau haben und Sex ;)
Ist vielleicht etwas sehr einfach gedacht, Dr. Hackenbush, alles Undurchsichtige auf das böse Weib und den schmutzigen Sex zu reduzieren.

Dr.Hackenbush
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Granuaile hat geschrieben:
Sonntag 15. Mai 2022, 00:35
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 19:21

- ja ja ja, bla bla bla... mit anderen Worten, er will eine Frau haben und Sex ;)
Ist vielleicht etwas sehr einfach gedacht, Dr. Hackenbush, alles Undurchsichtige auf das böse Weib und den schmutzigen Sex zu reduzieren.
wo habe ich vom bösen Weib und schmutzigen Sex geschrieben?
und.... wie kommst Du überhaupt auf solch perverse Gedanken?

Fuchsi
Beiträge: 593
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Fuchsi »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Samstag 14. Mai 2022, 07:49
Sascha B. hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 19:28
Dafür muss er aber nicht austreten.
na wenn er heiratet wird er als römisch-katholischer Priester vom Amt enthoben und kirchlich darf er dann sowieso nicht heiraten, es sei denn, er wird lasiert (und seine Priesterweihe für nichtig erklärt).
solange er nur lasiert aber nicht geteert und gefedert wird... :pfeif:

...nur ein Tippfehler, trotzdem gut gelungen :breitgrins:

Raphaela
Beiträge: 5378
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 20. April 2022, 09:13
Raphaela hat geschrieben:
Montag 18. April 2022, 17:23
Lupus hat geschrieben:
Dienstag 5. April 2022, 13:47
"Einer spinnt immer!"
+L.
:aergerlich: :aergerlich: :aergerlich:
Ach ja? Wer Sympathie für Menschen zeigt, die von vielen abgelehnt werden, bei denen Frauen oft abtreiben lassen, der spinnt?
Ich könnte es auch umdrehen: Menschen, die keine Sympathie für Menschen mit Down-Syndrom zeigen spinnen nicht.
Wenn es so gemeint ist, ist es voll daneben!
Es geht hier nicht um Sympathie für Menschen mit Down-Syndrom, sondern um eine Geste, die der Würde des Bischofsamtes nicht angemessen ist, zumal diese auch noch während einer liturgischen Handlung stattgefunden hat.

Sympathie für Menschen mit Down-Syndrom kann auch auf andere Weise bekundet werden. Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten.

Bischof Gerber könnte sich beispielsweise für die Lebensrechtsbewegung in Deutschland stark machen, die u. a. für den uneingeschränkten Schutz von Menschen mit Behinderung eintritt.
Es waren behinderte Menschen im Gottesdienst und es gilt auf diese so einzugehen, dass sie es verstehen, Das kann für Kinder bedeuten, dass man seine Socken zeigt. -Und oft sind Menschen mit Down-Syndrom wie Kinder.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5378
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 19:21
daraus: "Ich habe im Lauf der Jahre Hoffnung und Zuversicht verloren, dass die römisch-katholische Kirche sich wirklich wandeln kann. Gleichzeitig erlebe ich, wie viel Hoffnung in laufende Prozesse wie zum Beispiel den Synodalen Weg gesetzt wird." Er sei aber nicht mehr in der Lage, "diese Hoffnung auch zu verkünden und ehrlich und aufrichtig mitzutragen, weil ich sie schlichtweg nicht mehr habe"
- ja ja ja, bla bla bla... mit anderen Worten, er will eine Frau haben und Sex ;)
Ja, ja immer nur schlecht denken können! ! ! ! ! :motz: :motz: :motz:
Einfach nur voll daneben! ! ! :motz: :regel: :motz:
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5378
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela »

Sascha B. hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 19:28
Dafür muss er aber nicht austreten. Andere machen es ja auch einfach und bleiben im Amt. Das ist selbst im ländlichen Niederbayern gar nicht so selten und wird offensichtlich geduldet solange man das Standesamt meidet. Die Gläubigen in den Gemeinden finden es auch größtenteils gut.
Er ist kein "Normalgläubiger", sondern Priester.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Dr.Hackenbush
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Raphaela hat geschrieben:
Samstag 21. Mai 2022, 20:33
Einfach nur voll daneben! ! ! :motz: :regel: :motz:
ja, wo Du recht hast, da hast Du recht! als Priester zu heiraten ist voll daneben - aber so was von voll daneben ! ! !

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema