Nachrichten aus den Bistümern V

Fragen, Antworten, Nachrichten.
CIC_Fan
Beiträge: 9244
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 23. Mai 2019, 08:05

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 15:48
kath.net hat geschrieben: Rücktritt von Bischof Huonder angenommen!

Ende der Amtszeit von Bischof Vitus Huonder und Ernennung von Bischof Peter Bürcher zum Apostolischen Administrator [...]
kath.net hat geschrieben: Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück

[...] In einer gemeinsamen Erklärung von Huonder und der Piusbruderschaft von heute heißt es wörtlich: "Absicht und Zweck dieses Schrittes bestehen allein darin, sich dem Gebet und dem Schweigen zu widmen, ausschliesslich die traditionelle Messe zu feiern und für die Tradition zu wirken, worin er das einzige Mittel zur Erneuerung der Kirche erkennt. [...]
Interessant ist daß Mgr Huonder doch nicht bis zur Wahl seines Nachfolgers bleibt und jetzt eine mehr als ungewöhnliche Lösung installiert wird

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 162
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von kabelkeber » Freitag 24. Mai 2019, 11:06

zu Notre Dame:

Macrons ehrgeiziger Plan mittels Gesetzesnovelle an der etablierten Maschinerie der "Monuments historiques" vorbeisegeln zu wollen, scheint dicke Risse zu bekommen.
Das Ausnahmegesetzt wurde vom Senat so nicht angenommen. Es muß der Passus eingefügt werden, daß aufgrund des UNESCO-Weltkulturerbestatus Notre Dame von außen das bekannte Bild wiedererhält. Die dazu nötigen Materialien seien (leider) zweitrangig.

Wenigstens etwas.

Dem Macron traue ich nicht in dem Punkt. 2024 ist Olympia zu Gast, da will man glänzen...........

CIC_Fan
Beiträge: 9244
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 24. Mai 2019, 12:11

wobei Senats Voten können ja von der Nationalversammlung überstimmt werden

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Freitag 24. Mai 2019, 12:27

Neues vom Datenschutz:

Ich bekommen Pfarrbriefe von Pfarreien per E-Post. Heute las ich dort in einer solchen Mail:
Aus Datenschutzgründen kann nur noch die Online-Version der Pfarrnachrichten Im Internet veröffentlicht werden.
In der Online-Version werden die Personendaten (z.B. Messintentionen) nicht mehr auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal veröffentlicht.
In der gedruckten Pfarrnachrichten-Ausgabe, die an den Schriftenständen der Kirchengemeinden ausliegt, sind alle Daten erkennbar.


:roll:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Freitag 24. Mai 2019, 12:30

Braucht jemand noch eine Kapelle?

Zu verkaufen: Trinitatiskapelle Ringelstein mit neuwertiger Kirchenorgel
Preis: 85.000€
Die am Fuße des Harthberges im Almetal gelegene Kapelle wurde 1900 bis 1903 ursprünglich als Privatkapelle einer Ringelsteiner Fabrikantenfamilie errichtet.


Chronik und Zustand der Trinitatiskapelle:
1946 die katholische Kapelle in Ringelstein wird 2mal monatlich für evangelische Gottesdienste genutzt.
1956 Ankauf der Kapelle Ringelstein durch die evangelische Kirchengemeinde Büren
1959 Reparaturen an der Kapelle Ringelstein, finanziert durch Kleindarlehen bei Gemeindegliedern. Die Darlehen werden 1961 zurückgezahlt.
1986 Trinitatiskapell Ringelstein wird unter Denkmalschutz gestellt.
1999 Trinitaiskapelle Ringelstein wird für 75.000 DM saniert.
1999 Orgel für 52.000 DM in Auftrag gegeben
2000 Ende der Renovierungsmaßnahmen (136.000 DM)



Ortschaft Ringelstein bei Büren: https://de.wikipedia.org/wiki/Ringelstein
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2918
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Freitag 24. Mai 2019, 15:39

Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 12:30
Braucht jemand noch eine Kapelle?

Zu verkaufen: Trinitatiskapelle Ringelstein mit neuwertiger Kirchenorgel
Preis: 85.000€
Die am Fuße des Harthberges im Almetal gelegene Kapelle wurde 1900 bis 1903 ursprünglich als Privatkapelle einer Ringelsteiner Fabrikantenfamilie errichtet.


Chronik und Zustand der Trinitatiskapelle:
1946 die katholische Kapelle in Ringelstein wird 2mal monatlich für evangelische Gottesdienste genutzt.
1956 Ankauf der Kapelle Ringelstein durch die evangelische Kirchengemeinde Büren
1959 Reparaturen an der Kapelle Ringelstein, finanziert durch Kleindarlehen bei Gemeindegliedern. Die Darlehen werden 1961 zurückgezahlt.
1986 Trinitatiskapell Ringelstein wird unter Denkmalschutz gestellt.
1999 Trinitaiskapelle Ringelstein wird für 75.000 DM saniert.
1999 Orgel für 52.000 DM in Auftrag gegeben
2000 Ende der Renovierungsmaßnahmen (136.000 DM)



Ortschaft Ringelstein bei Büren: https://de.wikipedia.org/wiki/Ringelstein
danke, Jürgen, für die Information.

eine Kapelle kann ich momentan nicht unterbringen,
dennoch habe ich Interessean der Orgel.

weißt Du zu dieser Orgel mehr?

danke im Voraus,
Petrus.
Amor Vincit Omnia.

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Freitag 24. Mai 2019, 16:00

Petrus hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 15:39
weißt Du zu dieser Orgel mehr?
Ich weiß nur das, was im Text steht, daß sie 1999 eingebaut wurde.

Auf dem Photo des Spieltisches sieht man 6 Manubrien.
Ein Register dürfte ein Subbass sein sein (auf dem Bild die Holzpfeifen), bleiben noch 5 Registerzüge übrig. Möglicherweise ist ein Zug auch für eine Koppel (I-P), so daß man von 4 oder 5 Manual-Registern ausgehen kann.

Spieltisch: https://www.ivd24immobilien.de/bilder/5 ... -2387r.JPG
Orgel: https://www.ivd24immobilien.de/bilder/5 ... -2387s.JPG
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 161
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Hanspeter » Freitag 24. Mai 2019, 16:29

Lasst und zusammenschmeißen und die Kapelle kaufen! Dann gründen wir dort eine Kreuzgang -Personalprälatur mit Lupus als Generaloberen. Besonderes Charisma: Feier der Liturgie nach den Büchern vor der pianischen Karwochenreform.

Lauralarissa
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lauralarissa » Freitag 24. Mai 2019, 16:39

Hanspeter hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:29
Lasst und zusammenschmeißen und die Kapelle kaufen! Dann gründen wir dort eine Kreuzgang -Personalprälatur mit Lupus als Generaloberen. Besonderes Charisma: Feier der Liturgie nach den Büchern vor der pianischen Karwochenreform.
Und für den weiblichen Zweig bewerbe ich hiermit als Generaloberin.
Tägliche Frauenliturgie...
:D :D

Laura

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Freitag 24. Mai 2019, 16:44

Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:39
Und für den weiblichen Zweig bewerbe ich hiermit als Generaloberin.
Tägliche Frauenliturgie...
Klar, die Putztruppe braucht doch bei ihrem täglichen spirituell-meditativem Staubwischen eine, die die Macht hat. den anderen zu sagen wo der Dreck liegt.

:tuete:

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1951
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Freitag 24. Mai 2019, 16:46

Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:39
Und für den weiblichen Zweig bewerbe ich hiermit als Generaloberin.
Aha.
Das also war des Pudels Kern.
Alles klar!
:unbeteiligttu:
Zuletzt geändert von Lycobates am Freitag 24. Mai 2019, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Lauralarissa
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lauralarissa » Freitag 24. Mai 2019, 16:49

Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:44
Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:39
Und für den weiblichen Zweig bewerbe ich hiermit als Generaloberin.
Tägliche Frauenliturgie...
Klar, die Putztruppe braucht doch bei ihrem täglichen spirituell-meditativem Staubwischen eine, die die Macht hat. den anderen zu sagen wo der Dreck liegt.
:tuete:
Klar ... und dann für die Männer kochen und waschen.
Und sie bewundern, oder?

Laura

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18693
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Freitag 24. Mai 2019, 17:46

Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:49
Klar ... und dann für die Männer kochen und waschen.
Und sie bewundern, oder?

Laura
Sag mal, wie rückständig ist denn dein Männerbild?!? Das alles können wir längst selber, dafür braucht man echt keine Frau. Sooo billig sind wir nicht zu haben. :motz: ;D :P

Lauralarissa
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lauralarissa » Freitag 24. Mai 2019, 17:54

taddeo hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 17:46
Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:49
Klar ... und dann für die Männer kochen und waschen.
Und sie bewundern, oder?

Laura
Sag mal, wie rückständig ist denn dein Männerbild?!? Das alles können wir längst selber, dafür braucht man echt keine Frau. Sooo billig sind wir nicht zu haben. :motz: ;D :P
Mein großzügiges Angebot bezog sich auf diesen Post bezogen:
Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:44
Klar, die Putztruppe braucht doch bei ihrem täglichen spirituell-meditativem Staubwischen eine, die die Macht hat. den anderen zu sagen wo der Dreck liegt.
:tuete:
[/font]
Aber was sollen wir Frauen dann machen, wenn wir nicht mal für die Männer putzen dürfen ...

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5428
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Siard » Freitag 24. Mai 2019, 19:04

Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 17:54
Aber was sollen wir Frauen dann machen, wenn wir nicht mal für die Männer putzen dürfen ...
Für Frauen putzen? :tuete:

Lauralarissa
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lauralarissa » Freitag 24. Mai 2019, 19:10

Siard hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 19:04
Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 17:54
Aber was sollen wir Frauen dann machen, wenn wir nicht mal für die Männer putzen dürfen ...
Für Frauen putzen? :tuete:
Neee... das tun doch schon die emanzipierten Männer ...! :traurigtaps:

CIC_Fan
Beiträge: 9244
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Samstag 25. Mai 2019, 08:04

Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:49
Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:44
Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:39
Und für den weiblichen Zweig bewerbe ich hiermit als Generaloberin.
Tägliche Frauenliturgie...
Klar, die Putztruppe braucht doch bei ihrem täglichen spirituell-meditativem Staubwischen eine, die die Macht hat. den anderen zu sagen wo der Dreck liegt.
:tuete:
Klar ... und dann für die Männer kochen und waschen.
Und sie bewundern, oder?

Laura
Ausschauen muß das dann so:
Bild

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Montag 27. Mai 2019, 16:42

…und weiter geht das Neubauen…
Erzbistum Paderborn startet nach Libori Bauarbeiten an der Heiersstraße 15
Neues Verwaltungsgebäude wird Raum für 54 Mitarbeitende bieten

Paderborn, 27. Mai 2019. „Nach Libori“ ist sprichwörtlich „vor Libori“ – in diesem Jahr beginnt nach Libori auch eine Baumaßnahme in der Paderborner Innenstadt, die deutlich länger dauern wird als bis zum Liborifest 2020: Das Erzbistum Paderborn wird auf dem Grundstück Heiersstraße 15 ein neues Verwaltungsgebäude mit 54 Arbeitsplätzen insbesondere für den IT-Bereich errichten. Zuvor ist ein Abbruch des derzeit dort stehenden Gebäudes erforderlich. Mit dieser Maßnahme beginnen nach dem diesjährigen Liborifest die Arbeiten für das Bauprojekt. Sie werden insgesamt rund zwei Jahre bis Mitte 2021 dauern.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1872
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Montag 27. Mai 2019, 17:32

72-Stunden-Aktion im Bistum Fulda

Klasse Aktionen und Weltrekordversuch: Bischof Michael Gerber besucht Jugend
(mit Bilderstrecke)



„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Vir Probatus
Beiträge: 3769
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 28. Mai 2019, 05:29

Juergen hat geschrieben:
Montag 27. Mai 2019, 16:42
…und weiter geht das Neubauen…
Erzbistum Paderborn startet nach Libori Bauarbeiten an der Heiersstraße 15
Neues Verwaltungsgebäude wird Raum für 54 Mitarbeitende bieten

Paderborn, 27. Mai 2019. „Nach Libori“ ist sprichwörtlich „vor Libori“ – in diesem Jahr beginnt nach Libori auch eine Baumaßnahme in der Paderborner Innenstadt, die deutlich länger dauern wird als bis zum Liborifest 2020: Das Erzbistum Paderborn wird auf dem Grundstück Heiersstraße 15 ein neues Verwaltungsgebäude mit 54 Arbeitsplätzen insbesondere für den IT-Bereich errichten. Zuvor ist ein Abbruch des derzeit dort stehenden Gebäudes erforderlich. Mit dieser Maßnahme beginnen nach dem diesjährigen Liborifest die Arbeiten für das Bauprojekt. Sie werden insgesamt rund zwei Jahre bis Mitte 2021 dauern.
Den Artikel wollte ich auch gerade hier verlinken.
Warum benötigen eigentlich immer weniger Kirchenmitglieder eine Verwaltung mit einem ständig wachsenden Wasserkopf?
Zumal ja 90 % der Tätigkeiten, die noch vor 30 Jahren von Hand ausgeführt wurden, heute der Computer macht.
Wahrscheinlich bekommt die im Bild gezeigte Nische eine Statue des heiligen Isidor: Schutzpatron der Programmierer.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Vir Probatus
Beiträge: 3769
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 28. Mai 2019, 05:31

Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:44
Lauralarissa hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 16:39
Und für den weiblichen Zweig bewerbe ich hiermit als Generaloberin.
Tägliche Frauenliturgie...
Klar, die Putztruppe braucht doch bei ihrem täglichen spirituell-meditativem Staubwischen eine, die die Macht hat. den anderen zu sagen wo der Dreck liegt.

:tuete:

Das kann nur ein geweihter Mann!
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Vir Probatus
Beiträge: 3769
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 28. Mai 2019, 05:39

Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 12:27
Neues vom Datenschutz:

Ich bekommen Pfarrbriefe von Pfarreien per E-Post. Heute las ich dort in einer solchen Mail:
Aus Datenschutzgründen kann nur noch die Online-Version der Pfarrnachrichten Im Internet veröffentlicht werden.
In der Online-Version werden die Personendaten (z.B. Messintentionen) nicht mehr auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal veröffentlicht.
In der gedruckten Pfarrnachrichten-Ausgabe, die an den Schriftenständen der Kirchengemeinden ausliegt, sind alle Daten erkennbar.


:roll:
Das ist mittlerweile Standard als Konsequenz aus der DSGVO.
In unserem PR wird das auch so gehandhabt: Anweisung vom Datenschutz.
Für Geburtstagslisten muss das Einverständnis vorliegen.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 162
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von kabelkeber » Dienstag 28. Mai 2019, 08:26

Ich darf als Chorleiter noch nicht mal mehr Namenslisten anfertigen, um eine Teilnahme abzufragen. Nur mit Zustimmung der Betroffenen.
Dafür mußten wir extra ein Zertifikat ablegen samt Schulung und Prüfung.

Caviteño
Beiträge: 9989
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Caviteño » Dienstag 28. Mai 2019, 09:02

kabelkeber hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 08:26
Dafür mußten wir extra ein Zertifikat ablegen samt Schulung und Prüfung.
Immerhin hast Du jetzt eine Urkunde, die Du einrahmen und aufhängen kannst....

:tuete:

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1465
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Benedikt » Dienstag 28. Mai 2019, 15:28

Juergen hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 12:27
Neues vom Datenschutz:

Ich bekommen Pfarrbriefe von Pfarreien per E-Post. Heute las ich dort in einer solchen Mail:
Aus Datenschutzgründen kann nur noch die Online-Version der Pfarrnachrichten Im Internet veröffentlicht werden.
In der Online-Version werden die Personendaten (z.B. Messintentionen) nicht mehr auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal veröffentlicht.
In der gedruckten Pfarrnachrichten-Ausgabe, die an den Schriftenständen der Kirchengemeinden ausliegt, sind alle Daten erkennbar.


:roll:
Wenn ich eine Messintention aufgebe, möchte ich nicht, dass die irgendwo veröffentlicht wird. Es gibt auch keinen Grund, das zu tun.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5428
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Siard » Dienstag 28. Mai 2019, 16:18

Benedikt hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 15:28
Wenn ich eine Messintention aufgebe, möchte ich nicht, dass die irgendwo veröffentlicht wird. Es gibt auch keinen Grund, das zu tun.
Es gibt schon einen Grund. Manche Menschen möchten Messen für bestimmte Intentionen gerne besuchen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1951
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Dienstag 28. Mai 2019, 16:21

Siard hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 16:18
Benedikt hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 15:28
Wenn ich eine Messintention aufgebe, möchte ich nicht, dass die irgendwo veröffentlicht wird. Es gibt auch keinen Grund, das zu tun.
Es gibt schon einen Grund. Manche Menschen möchten Messen für bestimmte Intentionen gerne besuchen.
Ja.
Es wurde ja in der Regel nicht der Spender bekannt gegeben, sondern nur die Intention, ggf. etwas gekürzt (etwa: "in besonderer Meinung").
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Dienstag 28. Mai 2019, 16:51

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 16:21
Ja.
Es wurde ja in der Regel nicht der Spender bekannt gegeben, sondern nur die Intention, ggf. etwas gekürzt (etwa: "in besonderer Meinung").
Die In­ten­tio­nen wur­den früh­er schon kon­kret be­kannt­ge­ge­ben: z.B.
für Leb. und Verst. der Fam. Joseph Mei­er, für Lie­s­chen Mül­ler, in be­stimm­ter Mei­nung, zu Eh­ren des hl. Fri­do­lin (von Säckin­gen)
usw.
Ich hal­te es auch für sinn­voll, daß sie kon­kret be­kannt­ge­ge­ben wer­den. So kön­nen sich die Gläu­bi­gen im Ge­bet dem Pries­ter an­schlie­ßen oder es mag auch Leu­te ge­ben, die ei­ne be­stimm­te Mes­se be­su­chen, weil sie für ei­nen Be­kann­ten oder Ver­wand­ten ge­le­sen wird.

Al­ler­dings kann man auch fest­stel­len, daß die Zahl der Meßs­ti­pen­di­en in den letz­ten Jah­ren mas­siv ein­ge­bro­chen ist. Das hat auch da­mit zu tun, daß der Stif­ter nicht mehr si­cher sein kann, daß die In­ten­ti­on in der Mes­se be­rück­sich­tigt wird, für die er sie be­stellt hat. Oft­mals fal­len Mes­sen kurz­fris­tig aus oder wer­den durch Wort-Got­tes-Fei­ern er­setzt. Da­mit ver­schiebt sich dann die In­ten­ti­on auf ir­gen­d­ei­nen an­de­ren Ter­min.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Dienstag 28. Mai 2019, 16:53

Juergen hat geschrieben:
Montag 27. Mai 2019, 16:42
…und weiter geht das Neubauen…
Erzbistum Paderborn startet nach Libori Bauarbeiten an der Heiersstraße 15
Neues Verwaltungsgebäude wird Raum für 54 Mitarbeitende bieten
Die Kosten sollen sich auf rund 5,6 Mio Euro belaufen, wie das Lokalradio „Radio Hochstift“ auf Nachfrage erfahren hat.

So soll es aussehen.
Bild
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5428
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Siard » Dienstag 28. Mai 2019, 21:48

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 16:51

Al­ler­dings kann man auch fest­stel­len, daß die Zahl der Meßs­ti­pen­di­en in den letz­ten Jah­ren mas­siv ein­ge­bro­chen ist. Das hat auch da­mit zu tun, daß der Stif­ter nicht mehr si­cher sein kann, daß die In­ten­ti­on in der Mes­se be­rück­sich­tigt wird, für die er sie be­stellt hat. Oft­mals fal­len Mes­sen kurz­fris­tig aus oder wer­den durch Wort-Got­tes-Fei­ern er­setzt. Da­mit ver­schiebt sich dann die In­ten­ti­on auf ir­gen­d­ei­nen an­de­ren Ter­min.
Ein großer Teil der Intentionen geht – mit den Stipendien – sowieso in die sog. Missionsländer.
Eine im Pfarrbrief aufgeführte Intention wird in der Messe nicht unbedingt berücksichtigt.
Manchmal werden auch Intentionen für die Pfarrmesse am Sonntag angenommen, die Messe muß aber für die Gemeinde gefeiert werden.

Juergen
Beiträge: 23551
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Dienstag 28. Mai 2019, 22:29

Siard hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 21:48
Juergen hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 16:51

Al­ler­dings kann man auch fest­stel­len, daß die Zahl der Meßs­ti­pen­di­en in den letz­ten Jah­ren mas­siv ein­ge­bro­chen ist. Das hat auch da­mit zu tun, daß der Stif­ter nicht mehr si­cher sein kann, daß die In­ten­ti­on in der Mes­se be­rück­sich­tigt wird, für die er sie be­stellt hat. Oft­mals fal­len Mes­sen kurz­fris­tig aus oder wer­den durch Wort-Got­tes-Fei­ern er­setzt. Da­mit ver­schiebt sich dann die In­ten­ti­on auf ir­gen­d­ei­nen an­de­ren Ter­min.

Ein großer Teil der Intentionen geht – mit den Stipendien – sowieso in die sog. Missionsländer.
Eine im Pfarrbrief aufgeführte Intention wird in der Messe nicht unbedingt berücksichtigt.
Manchmal werden auch Intentionen für die Pfarrmesse am Sonntag angenommen, die Messe muß aber für die Gemeinde gefeiert werden.
»Mos iugiter« gilt aber doch noch?
viewtopic.php?f=1&t=17903

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18693
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Dienstag 28. Mai 2019, 22:59

Siard hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 21:48
Juergen hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 16:51

Al­ler­dings kann man auch fest­stel­len, daß die Zahl der Meßs­ti­pen­di­en in den letz­ten Jah­ren mas­siv ein­ge­bro­chen ist. Das hat auch da­mit zu tun, daß der Stif­ter nicht mehr si­cher sein kann, daß die In­ten­ti­on in der Mes­se be­rück­sich­tigt wird, für die er sie be­stellt hat. Oft­mals fal­len Mes­sen kurz­fris­tig aus oder wer­den durch Wort-Got­tes-Fei­ern er­setzt. Da­mit ver­schiebt sich dann die In­ten­ti­on auf ir­gen­d­ei­nen an­de­ren Ter­min.
Ein großer Teil der Intentionen geht – mit den Stipendien – sowieso in die sog. Missionsländer.
Eine im Pfarrbrief aufgeführte Intention wird in der Messe nicht unbedingt berücksichtigt.
Manchmal werden auch Intentionen für die Pfarrmesse am Sonntag angenommen, die Messe muß aber für die Gemeinde gefeiert werden.
Es gilt immer noch (und wird regelmäßig von den Ordinariaten eingeschärft), daß pro Messe nur ein Meßstipendium angenommen werden darf.
Die übrigen Stipendien, die zB im Pfarrbrief bei derselben Messe auftauchen, werden - wie du sagst - zB an Missionen abgeliefert, bzw. zunächst von der Pfarrei an die Diözese. Bei uns in der Pfarrei steht dann bei diesen Intentionen immer "MG" = "Mitgedenken". Das ist auch bei Sonntagsmessen der Fall, deren eigentliche Intention immer für die Pfarrei sein muß.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema