Nachrichten aus den Bistümern V

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Juergen
Beiträge: 23028
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Dienstag 29. Januar 2019, 18:52

Das Erzbistum Paderborn setzt ja inzwischen voll auf Marketing. 15 Mitarbeiter hat die Abteilung schon, wobei die Stelle des Pressesprechers derzeit vakant ist. Laut nachfolgend genanntem Interview sollen noch fünf bis sechs weitere Personen hinzukommen…

Im Westfälischen Volksblatt war jüngst ein ganzseitiges Interview mit der neuen Kommunikationschefin im Erzbistum Paderborn mit dem Titel „Die Perspektive der Gläubigen einnehmen.“

Bild

Zu ihrem persönlichen Verhätnis zur kath. Kirche befragt erfährt man:
Ich bin in einem katholischen Haushalt aufgewachsen. Glaube ist für jeden etwas sehr Persönliches und schwer zu verallgemeinern. Für mich ist Glaube die Grundlage meiner Wertebasis, einer Wertebasis, mit der man sein Leben bestreiten kann. Die Kirche schmeißt mir auch genug Geld, von dem sie reichlich hat, hinterher. Und ich denke, dass man auf der Grundlage der christlichen Werte eine Menge richtig machen kann, um friedlich miteinander auszukommen.



Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2901
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von martin v. tours » Dienstag 29. Januar 2019, 20:02

Man braucht eigentlich keine hochwissenschaftlichen Studien oder ähnliches.
Alleine der von Dir zitierte Text + die Tatsache das diese Person von der Kirche bezahlt wird zeigt das diese Amtskirche fertig hat.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Freitag 1. Februar 2019, 08:20

Nicht mehr nur für Herren:

Köln: Auch Domschweizerinnen gesucht
Das Kölner Metropolitankapitel wirbt in einer Stellenausschreibung für den Aufsichtsdienst im Kölner Dom auch für Domschweizerinnen.
Offenbar können sich Angehörige des „dritten Geschlechts“ in Köln, im Gegensatz zum Erzbistum Bamberg, bislang (noch) nicht bewerben. Wenn das mal keinen Ärger gibt ...
8)
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 5. Februar 2019, 12:58

die Amtszeit von Mgr Schwarz beschäftigt jetzt auch die Finanzbehörden
https://religion.orf.at/stories/2962680/

Raphaela
Beiträge: 5147
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela » Dienstag 5. Februar 2019, 18:13

Juergen hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 11:28
Weihbischof Dr. Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda

Wieder ein Bischof, der die Arbeit in der Gemeinde vor allem vom Höhrensagen her kennt.
Ein Weihbischof, der sich um die Leute kümmert, die ihm anvertraut sind, der absolut beliebt ist und sich wirklich Zeit für jeden einzelen nimmt.

Da du ihn gar nicht kennst, (im Gegensatz zu mir), solltest du dich zurückhalten.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 07:40

der Finanzskandal von Eichstätt Fortsetzung
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... -gefordert

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2628
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 11:56

jetzt auch Freiburg:

Aus 1057 Pfarreien werden 40 Pfarreien:

https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... -gezwungen

das erinnert mich an einen Spruch, der intern im Münchner Klerus rumläuft:

"In zwanzig Jahren hat die Erzdiözese München und Freising noch drei Pfarreien:
München-Nord
München-Süd
und München-Mitte"

:D

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 12:05

nennt man das dann Bedarfsorientiert?

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:04


Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13885
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:08

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:04
Zur Info:https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... ren-fallen
Bild
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:31

es wäre jedenfalls kein Drama

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2628
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:36

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:04
Zur Info:https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... ren-fallen
ach ja, er testet mal was an. Und schaut mal auf die Reaktionen, welche Koalitionen sich bilden könnten, wer widerspricht, usw. Bischof ist er ja schon, und wegen dieser Aussage wird er sicher nicht abgesetzt.

Und meine Meinung: Allmählich suchen unsere Öberen nach jedem Strohhalm.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6874
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von holzi » Mittwoch 6. Februar 2019, 21:14

Warum konvertieren die nicht alle zur EKD? Die haben alles, was unsere "Progressiven" seit langem fordern: kein Zölibat, Frauen als Pfarrerinnen, Sogar Superintendentinnen mit Bischofstitel, keine Dogmen mehr, LBGTQ-freundlich, ökologisch etc. - da müssten sie denen doch die Kirchentüren einrennen und die könnten sich vor Theologiestudenten und Pfarrvikaren gar nicht mehr retten.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Montag 11. Februar 2019, 07:24

Fulda, 10. Februar 2019:

Traditioneller „Friedensgottesdienst“ der Karnevalisten in Stadtpfarrkirche

(mit Fotogalerie und Video)

Siehe auch hier
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

PascalBlaise
Beiträge: 988
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von PascalBlaise » Dienstag 12. Februar 2019, 18:24

Bischof Feige sieht die Priesterinnenweihe kommen: https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... ird-kommen
Die Frage ist: Wann?
:hmm:
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13885
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Mittwoch 13. Februar 2019, 11:26

PascalBlaise hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 18:24
Bischof Feige sieht die Priesterinnenweihe kommen: https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... ird-kommen
Die Frage ist: Wann?
:hmm:
Wenn die Pforten der Unterwelt die Kirche überwältigt haben werden. Oder nach der Fertigstellung des BER. :pfeif:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13885
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Mittwoch 13. Februar 2019, 14:47

kath.net hat geschrieben: Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“

Stuttgarter Stadtdekan verbietet Aufführung einer Friedensmesse in allen katholischen Kirchen Stuttgarts, weil in ihr ein Muezzin das „Allahu Ahbar“ vortragen sollte. [...]
Ich dachte, die Vielfalt der Religionen wäre gottgewollt... :unbeteiligttu:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1795
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 13. Februar 2019, 14:55

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 14:47
kath.net hat geschrieben: Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“

Stuttgarter Stadtdekan verbietet Aufführung einer Friedensmesse in allen katholischen Kirchen Stuttgarts, weil in ihr ein Muezzin das „Allahu Ahbar“ vortragen sollte. [...]
Ich dachte, die Vielfalt der Religionen wäre gottgewollt... :unbeteiligttu:
Offenbar einer, der den Verstand, und den Anstand, nicht vollständig verloren hat!
Ich staune.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 13. Februar 2019, 15:12

es ist doch ganz einfach edeka verkauft seine Ware auch nicht bei Aldi aber beides sind Lebensmittelmärkte :blinker:

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 14. Februar 2019, 13:12

das wird noch ausgesprochen Unterhaltsam
https://kaernten.orf.at/news/stories/2964534/
Man hätte da wirklich besser jemand von auswärts geschickt

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13885
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Donnerstag 14. Februar 2019, 13:38

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 13:12
das wird noch ausgesprochen Unterhaltsam
https://kaernten.orf.at/news/stories/2964534/
Man hätte da wirklich besser jemand von auswärts geschickt
So ganz verstehe ich die Problematik nicht. Es geht ja nur um eine Akteneinsicht, d.h. letztlich Sachverhaltsaufklärung. Das ist ja nun Aufgabe des Visitators. Es bekommen ja auch beide Seiten Akteneinsicht, insofern sind dann auch alle auf dem gleichen Stand.

Den impliziten Vorwurf der Vertuschungsabsicht gegen Erzbischof Lackner könnte man auch erwidern und sagen, dass es auch nicht sein kann, dass der Visitator nur die Aktenbestandteile zu sehen bekommt, die das Bistum dann aus der Ermittlungsakte kopiert und ihm weitergibt. Informationen aus erster Hand sind im Sinne der Wahrheit in jedem Fall am Besten.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:39

es ist natürlich auch das Problem für die Justiz ist der Visitator niemand
weil er hat in dem Verfahren keine Rolle spielt

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13885
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:56

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 16:39
es ist natürlich auch das Problem für die Justiz ist der Visitator niemand
weil er hat in dem Verfahren keine Rolle spielt
Wieso das? In dem Artikel steht doch ausdrücklich, dass die Justiz mit der Gewährung der Akteneinsicht an beide Kanzleien kein Problem hat.

Zumindest in Deutschland ist es auch so, dass jeder mit einem berechtigten Interesse unter gewissen Voraussetzungen Akteneinsicht in Ermittlungsakten erhalten kann, dafür muss man nicht einmal eine unmittelbar am Verfahren beteiligte Partei vertreten.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Juergen
Beiträge: 23028
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Dienstag 19. Februar 2019, 18:55

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2628
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Dienstag 19. Februar 2019, 21:18

Nicht nur zur Winterszeit - Pfui Teufel, so ein Weihwasser!

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ke ... r-1.663298

Seit diesem Artikel ist für mich Weihwasser in Kirchen generell tabu.

Juergen
Beiträge: 23028
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Samstag 23. Februar 2019, 12:09

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Freitag 8. März 2019, 10:25

Diskussion um geplante Schulschließungen im Erzbistum Hamburg:

Erzbischof Heße: „Dann hätten sie den Scheiß allein machen können“
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 8. März 2019, 11:53


Juergen
Beiträge: 23028
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Sonntag 10. März 2019, 20:04

Provinzposse:
Gemeinde will neues Pfarrheim bauen.
Erstmal einen Architektenwettbewerb ausschreiben, insgesamt 10.000€ für die ersten drei Plätze verpulvern. Dann den Siegerentwurf bauen wollen. – Doch dann stellt man fest: Das wird zu teuer.
Also alles zurück auf Anfang. Neue Planungen.
Das alte Haus muß weg, ein neues soll gebaut werden. Alle Planungen sind abgeschlossen
Und dann heißt es warten, bis das grüne Licht aus dem Generalvikariat für den Abriß kommt; und wieder nicht kommt; und doch kommt; oder auch nicht.
Der bisher letzte Akt:
https://hoennezeitung.de/2019/03/10/bal ... erhindern/

Da fragt man sich doch, warum es sich überhaupt noch jemand antut, ehrenamtlich tätig zu sein.
Die Brocken hinschmeißen und die Hauptamtlichen wurschteln lassen, scheint mit die einzig sinnvolle Lösung.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 8961
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. März 2019, 08:53

wird ein Pfarrheim eigentlich gebraucht hier werden an einigen Orten Händeringend Mieter gesucht

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1455
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Benedikt » Montag 11. März 2019, 11:24

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 08:53
wird ein Pfarrheim eigentlich gebraucht hier werden an einigen Orten Händeringend Mieter gesucht
In manchen Pfarreien wird das Pfarrheim rege genutzt. In anderen Pfarreien wäre es vermutlich günstiger, anderswo Räumlichkeiten nach Bedarf zu mieten. Eine Kosten-Nutzen-Analyse wird bei sowas ja nicht gemacht - wir haben es ja.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Juergen
Beiträge: 23028
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Montag 11. März 2019, 13:01

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 08:53
wird ein Pfarrheim eigentlich gebraucht hier werden an einigen Orten Händeringend Mieter gesucht
In diesem Fall wird es (soweit ich informiert bin) ein Haus werden, in dem auch die verschiedenen Gruppen der Gemeinde (KfD, Caritas, Kolping, Meßdiener etc.) jeweils eigenen kleine Räume für ihre Sachen bekommen werden; es soll Gruppengräume geben welches dann von eben diesen Gruppen genutzt werden können und wohl einen großen Saal – oder so ähnlich.
Es ist also nicht nur ein großer „Pfarrsaal“.

Es gab dazu einen Architektenwettbewerb:
https://www.wettbewerbe-aktuell.de/erge ... au-p-14402

Der Siegerentwurf sollte gebaut werden; durch Änderungswünsche u.ä. wurde er dann nicht mehr finanzierbar.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema