Nachrichten aus den Bistümern V

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22124
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Montag 31. Oktober 2016, 12:01

Raphael hat geschrieben:Wisst Ihr noch, wie schlimm das alles damals war? :roll:
Und in der Erinnerung kommt die Überzeugung auf: »Früher war auch nicht alles besser.«
Gruß
Jürgen

Vir Probatus
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Montag 31. Oktober 2016, 17:01

Raphael hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:Sollte er diese außergewöhnliche Gestalt des deutschen Episkopates denn einfach negieren?
Der Name wurde nicht einmal ausgesprochen, geisterte aber komplett durch die Veranstaltung.
Der wird auch weiterhin durchs Bistum geistern und tief in das kollektive Gedächtnis der Limburger einsickern:
Wisst Ihr noch, wie schlimm das alles damals war? :roll:
Die Läden waren geöffnet: Aber Tebartz-Masken für Halloween gab es nicht.
Das hätte ich schon erwartet.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22124
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Montag 31. Oktober 2016, 18:28

Vir Probatus hat geschrieben:Die Läden waren geöffnet: Aber Tebartz-Masken für Halloween gab es nicht.
Das hätte ich schon erwartet.
Ich habe dafür ein Umusungu- und ein Vir-Probatus-Kostüm ergattern können. Das waren auch die einzigen Horrorclown-Kostüme die noch übrig waren.

:narr:
Gruß
Jürgen

Vir Probatus
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Montag 31. Oktober 2016, 19:34

Juergen hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:Die Läden waren geöffnet: Aber Tebartz-Masken für Halloween gab es nicht.
Das hätte ich schon erwartet.
Ich habe dafür ein Umusungu- und ein Vir-Probatus-Kostüm ergattern können. Das waren auch die einzigen Horrorclown-Kostüme die noch übrig waren.

:narr:
Trägst Du die jetzt im Wechsel oder übereinander ?
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22124
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Juergen » Dienstag 1. November 2016, 13:16

…nochmal zu TvE

Limburg vs. Hamburg
https://jobo72.wordpress.com/216/1/31/ein-skandal/
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2385
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lupus » Dienstag 1. November 2016, 14:47

Dass manche, von mir eigentlich geschätzte, User des KG immer wieder einmal, ob gelegen oder ungelegen, auf T.v.E abzielen oder verweisen, erinnert mich an meinen Philosophie-Psychologie Professor, der bei ähnlichen Vorkommnissen sagte: "Tiefenpsychologisch höchst interessant!"

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Amanda » Dienstag 1. November 2016, 18:50

Juergen hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:Die Läden waren geöffnet: Aber Tebartz-Masken für Halloween gab es nicht.
Das hätte ich schon erwartet.
Ich habe dafür ein Umusungu- und ein Vir-Probatus-Kostüm ergattern können. Das waren auch die einzigen Horrorclown-Kostüme die noch übrig waren.

:narr:
:kugel:
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Vir Probatus
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 1. November 2016, 19:04

Vir Probatus hat geschrieben:
Raphael hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:Sollte er diese außergewöhnliche Gestalt des deutschen Episkopates denn einfach negieren?
Der Name wurde nicht einmal ausgesprochen, geisterte aber komplett durch die Veranstaltung.
Der wird auch weiterhin durchs Bistum geistern und tief in das kollektive Gedächtnis der Limburger einsickern:
Wisst Ihr noch, wie schlimm das alles damals war? :roll:
Die Läden waren geöffnet: Aber Tebartz-Masken für Halloween gab es nicht.
Das hätte ich schon erwartet.
Bestimmte Dinge muss man einfach kennzeichnen :panisch: egal wie man gerade wieder einmal genervt wird, sonst werden die von der Fraktion "Humorlos" nicht verstanden. Mit Kennzeichnung werden sie aber auch nicht verstanden. Also, was soll's?
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 769
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von offertorium » Mittwoch 2. November 2016, 07:52


Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4747
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Siard » Mittwoch 2. November 2016, 14:00

offertorium hat geschrieben:Berlin baut um:

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... eschlossen
Gott stehe den Berlinern bei.
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

Raphaela
Beiträge: 5102
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela » Sonntag 6. November 2016, 16:50

Lupus hat geschrieben:Dass manche, von mir eigentlich geschätzte, User des KG immer wieder einmal, ob gelegen oder ungelegen, auf T.v.E abzielen oder verweisen, erinnert mich an meinen Philosophie-Psychologie Professor, der bei ähnlichen Vorkommnissen sagte: "Tiefenpsychologisch höchst interessant!"

+L.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
:daumen-rauf: :daumen-rauf: :daumen-rauf:
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1894
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Sascha B. » Sonntag 6. November 2016, 18:16

Das Bistum Regensburg schrieb alle Pfarrer, Pfarrvikare und Kapläne an, ob sie junge Männern kennen die evtl fürs Priesteramt zu gewinnen wären. Anbei lag eine Einladung nach Regensburg zu einer Veranstaltung.


Habe Dankend abgelehnt.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13427
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphael » Montag 7. November 2016, 06:54

Lupus hat geschrieben:Dass manche, von mir eigentlich geschätzte, User des KG immer wieder einmal, ob gelegen oder ungelegen, auf T.v.E abzielen oder verweisen, erinnert mich an meinen Philosophie-Psychologie Professor, der bei ähnlichen Vorkommnissen sagte: "Tiefenpsychologisch höchst interessant!"

+L.
Für Manche - und da gehören die Kritiker des ehemaligen Limburger Bischofs sicherlich dazu - gleicht die Kirche mehr einem Sandsack, an dem sie sich als Boxer abarbeiten. Tragischerweise werden sie dadurch allerdings nicht fit, wie dies normalerweise beim Boxer der Fall ist, sondern einfach nur weich in der Birne! 8)
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Montag 7. November 2016, 07:32

Sascha B. hat geschrieben:Das Bistum Regensburg schrieb alle Pfarrer, Pfarrvikare und Kapläne an, ob sie junge Männern kennen die evtl fürs Priesteramt zu gewinnen wären. Anbei lag eine Einladung nach Regensburg zu einer Veranstaltung.


Habe Dankend abgelehnt.
ich hoffe mit ausführlicher Begründung ;D

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1947
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Montag 7. November 2016, 10:07

Sascha B. hat geschrieben:Das Bistum Regensburg schrieb alle Pfarrer, Pfarrvikare und Kapläne an, ob sie junge Männern kennen die evtl fürs Priesteramt zu gewinnen wären. Anbei lag eine Einladung nach Regensburg zu einer Veranstaltung.
so. ich versuche mal, brav zu sein.

Regensburg ist eine schöne Stadt.

Sollte die Veranstaltung im dortigen Priesterseminar stattfinden, und man Dir zum Abendessen ein Bier vom Bischofshof anbietet. lehne ab. Das machen alle.

Dann kommt das Thurn&Taxis-Bier. Das kann man trinken.

Erklärung: Die Brauerei, die dem Bistum gehört, finanzierte das dortige Priesterseminar mit. Deshalb war es Pflicht für den dortigen Tischdienst, zuerst dieses Bier anzubieten.

Wagen wurde wieder rausgeschoben, keiner wollte das trinken. Dann kam das trinkbare Bier.

Mich hat man vorher gebrieft: "Warte einfach ab."

Danke :)

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Montag 7. November 2016, 10:20

Anscheinend hast du - zumindest vom Bier - keine Ahnung. ;D
Weder Bischofshof noch Taxis ist wirklich trinkbar. Taxis wurde im Seminar (zumindest zu meiner Zeit) auch nie angeboten, Bischofshof ist dort - aus den von dir richtig genannten Gründen - das "Hausbier". Allerdings vertreibt Bischofshof auch die "Weltenburger" Biere, die es demzufolge auch im Seminar gibt, und die sind große Klasse.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1947
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Montag 7. November 2016, 10:38

taddeo hat geschrieben:Anscheinend hast du - zumindest vom Bier - keine Ahnung. ;D
Weder Bischofshof noch Taxis ist wirklich trinkbar. Taxis wurde im Seminar (zumindest zu meiner Zeit) auch nie angeboten, Bischofshof ist dort - aus den von dir richtig genannten Gründen - das "Hausbier". Allerdings vertreibt Bischofshof auch die "Weltenburger" Biere, die es demzufolge auch im Seminar gibt, und die sind große Klasse.

hallo taddeo,

danke für Deine Information.

und - wie ich hoffe - hierzu noch ein vielleicht hilfreicher link:
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=6& ... 28#p821728

Peter :)

Vir Probatus
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Montag 7. November 2016, 12:15

taddeo hat geschrieben:Anscheinend hast du - zumindest vom Bier - keine Ahnung. ;D
Weder Bischofshof noch Taxis ist wirklich trinkbar. Taxis wurde im Seminar (zumindest zu meiner Zeit) auch nie angeboten, Bischofshof ist dort - aus den von dir richtig genannten Gründen - das "Hausbier". Allerdings vertreibt Bischofshof auch die "Weltenburger" Biere, die es demzufolge auch im Seminar gibt, und die sind große Klasse.
Da fühlt man sich ja an die Hochzeit von Kanaa erinnert. Da kam der gute Wein auch erst am Schluss.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1947
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Montag 7. November 2016, 13:47

Vir Probatus hat geschrieben:
Da fühlt man sich ja an die Hochzeit von Kanaa erinnert. Da kam der gute Wein auch erst am Schluss.
schon.

aber erst, nachdem Er zu seiner Mama gesagt hat: "jetzt sei endlich mal still."

was zugegebenermaßen einigermaßen schwierig sein dürfte - ich spreche da aus Erfahrung.

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3494
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Florianklaus » Mittwoch 16. November 2016, 16:30

Deutsche Katholiken wollen ihre Wellness-Religion nicht durch die Lehren der Kirche in Frage gestellt wissen: https://www.kirche-und-leben.de/artikel ... -raesfeld/

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 16. November 2016, 16:49

eine völlig logische Entwiklung

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Amanda » Mittwoch 16. November 2016, 17:10

Über Regnum Christi kann ich nichts sagen, aber die Karl-Leisner-Jugend als fundamentalistisch zu bezeichnen, ist völlig absurd. Ich schätze die fundierten und dabei sehr leicht verständlichen Katechesen sehr und habe diese auch schon oft an Suchende und Fragende weitergegeben. So weit sind wir inzwischen, dass die authentische Lehre der Kirche als bedrohlicher Fundamentalismus empfunden wird. Wohlgemerkt von jenen, die katholisch sind oder sich selbst zumindest so verstehen. :vogel:
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Mittwoch 16. November 2016, 17:18

Amanda hat geschrieben:So weit sind wir inzwischen, dass die authentische Lehre der Kirche als bedrohlicher Fundamentalismus empfunden wird.
Das war schon vor 30 Jahren so. Hab ich am eigenen Leib erfahren "dürfen".

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Amanda » Mittwoch 16. November 2016, 17:26

taddeo hat geschrieben:
Amanda hat geschrieben:So weit sind wir inzwischen, dass die authentische Lehre der Kirche als bedrohlicher Fundamentalismus empfunden wird.
Das war schon vor 30 Jahren so. Hab ich am eigenen Leib erfahren "dürfen".
Das ist echt gruselig... :ikb_shocking:
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 16. November 2016, 17:51

was ist daran gruselig? das geht doch schon 50 Jahre so

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Mittwoch 16. November 2016, 17:52

Amanda hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Amanda hat geschrieben:So weit sind wir inzwischen, dass die authentische Lehre der Kirche als bedrohlicher Fundamentalismus empfunden wird.
Das war schon vor 30 Jahren so. Hab ich am eigenen Leib erfahren "dürfen".
Das ist echt gruselig... :ikb_shocking:
Als ich im Seminar war, reichte es schon, sich als Ratzinger-Fan zu outen, um als Fundamentalist zu gelten. Wohlgemerkt in dem Bistum, wo er 10 Jahre zuvor noch an der Uni lehrte.

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 16. November 2016, 17:57

war da noch der Unglücksselige Graber Bischof

Vir Probatus
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 16. November 2016, 18:20

Florianklaus hat geschrieben:Deutsche Katholiken wollen ihre Wellness-Religion nicht durch die Lehren der Kirche in Frage gestellt wissen: https://www.kirche-und-leben.de/artikel ... -raesfeld/
Das ist wohl eine sehr einseitige Sicht der Dinge.
Wir hatten auch so einen Vikar, der mit seinem Fundamentalismus die Kirche leerpredigte.
Ergebnis: Er zog zweimal ein paar Orte weiter, die Kirche blieb leer. Inzwischen ist er Vater von 2 Kindern.
Eingesehen hat er bisher wohl nichts.
Google: "Tochter statt Talar"
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 16. November 2016, 18:48

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Mittwoch 16. November 2016, 18:48

CIC_Fan hat geschrieben:war da noch der Unglücksselige Graber Bischof
Nein, sein (heute bereits verstorbener) Nachfolger.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 16. November 2016, 20:56

Die Idee, die Legionäre in eine normale Pfarrei nicht nur zu integrieren, sondern dort die Jugendarbeit machen zu lassen, ist vielleicht doch auch ein bißchen viel auf einmal. Ich denke, der Priester hat einfach zu viel und das gleichzeitig gewollt.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4747
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Siard » Mittwoch 16. November 2016, 22:29

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:Zum Buß- und Bettag:

Bischöfe warnen vor Hass und Hetze im Netz
Sie sollten lieber selbst der ersten These Dr. Martin Luthers folgen, als andere zu ermahnen.
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema