Vandalen in der Kirche

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22760
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Niels » Freitag 6. April 2018, 11:34

"Vandalen toben sich in Vichter Kirche aus": http://www.aachener-zeitung.de/lokales/ ... -1.1864885
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13397
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Donnerstag 12. April 2018, 14:22

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 21. April 2018, 18:16

Feuerlöscher in Kirche versprüht

Am Freitag, den 20.04.2018, zwischen 08.00 Uhr und 20.00 Uhr versprühte ein bislang unbekannter Täter im Innenraum der Christuskirche Straubing einen Pulverfeuerlöscher und beschädigte dadurch unter anderem die Orgelpfeifen und den Altarbereich

http://www.polizei.bayern.de/news/press ... tml/278200
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22760
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Niels » Montag 30. April 2018, 19:25

"Vandalen wüten in aufgegebener Christuskirche in Mülheim": https://www.waz.de/staedte/muelheim/van ... 62063.html
Keller unter Wasser gesetzt, Feuerlösch-Schaum versprüht, Gotteshaus mit Farbe beschmiert: Nicht mal Altar und Kreuz waren den Tätern heilig.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 1. Mai 2018, 12:33

was bedeutet entwidmet eine Kirche die keine mehr ist aber trotzdem sind da religiöse Symbole das ist hinten und vorn nicht logisch

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13397
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Freitag 4. Mai 2018, 14:33

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22760
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Niels » Dienstag 8. Mai 2018, 10:22

Der Typ konnte festgenommen werden: https://www.welt.de/vermischtes/article ... ender.html
(...) Zur Festnahme kam es, als der 25-Jährige laut Polizei am Freitagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Langen Straße einen räuberischen Diebstahl begehen wollte. Im Zuge dessen schlug der Mann einen Angestellten und spuckte ihm mehrfach ins Gesicht. Bei seiner Flucht ließ der Angreifer dann seinen Rucksack am Tatort zurück.
Darin fanden die Polizisten die entwendeten Gegenstände sowie den Reisepass des Mannes, der aus Bamberg stammen soll. Überraschenderweise sei der Flüchtige später selbst auf die Polizeiwache gekommen, um seinen Rucksack abzuholen. Daraufhin wurde er festgenommen. (...)
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von ziphen » Mittwoch 30. Mai 2018, 21:55

Zum zweiten Mal in diesem Mai wurden Kirchenfenster der St.-Joseph-Kirche in Braunschweig durch Steinwürfe beschädigt.

https://www.braunschweiger-zeitung.de/b ... edigt.html
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 1. Juli 2018, 13:40

da dürfte es tatsächlich nicht um materielle Dinge gegangen sein
http://www.kath.net/news/64306

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22386
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Juergen » Donnerstag 5. Juli 2018, 12:19

http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis ... -gestohlen
Polizei sucht Zeugen zum Diebstahl in Vlotho
Kelch aus Tabernakel gestohlen…


:heul:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Iuxta crucem » Sonnabend 4. August 2018, 12:53

Auch die evangelische Kirche bleibt davon nicht verschont, den Zirndorfern hat man die kostbare Altarbibel geklaut.
https://www.radio8.de/zirndorf-historis ... aut-50821/

Ach, ich lese gerade, die Bibel ist wieder da.
:pfeif:
Wunderbar.
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5658
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Protasius » Sonnabend 4. August 2018, 14:03

Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 4. August 2018, 12:53
Auch die evangelische Kirche bleibt davon nicht verschont, den Zirndorfern hat man die kostbare Altarbibel geklaut.
https://www.radio8.de/zirndorf-historis ... aut-50821/

Ach, ich lese gerade, die Bibel ist wieder da.
:pfeif:
Wunderbar.
„Historische Bibel“ aus dem 20. Jahrhundert?
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22386
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Juergen » Sonnabend 4. August 2018, 14:07

Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. August 2018, 14:03
„Historische Bibel“ aus dem 20. Jahrhundert?
Klar.
Ich also bin auch historisch.
:unbeteiligttu:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22760
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Niels » Sonnabend 4. August 2018, 14:13

Alles ab 30 ist ein Oldtimer...

Bild
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2042
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Petrus » Sonnabend 4. August 2018, 14:20

Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. August 2018, 14:03
Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 4. August 2018, 12:53
Auch die evangelische Kirche bleibt davon nicht verschont, den Zirndorfern hat man die kostbare Altarbibel geklaut.
https://www.radio8.de/zirndorf-historis ... aut-50821/

Ach, ich lese gerade, die Bibel ist wieder da.
:pfeif:
Wunderbar.
„Historische Bibel“ aus dem 20. Jahrhundert?
sicher. Laut Foto wohl mit kostbarem Einband, und mit Metall-Beschlägen.

Und das war eine sog. "Altar-Bibel".

was ist das? ein Demonstrationsobjekt (protestantischer Tabernakel?), aufgeschlagen liegend auf dem Altar.

Natürlich nicht im Gebrauch (Pfarrer bringt seine Buchsammlung selbst auf die Kanzel mit).

Als Hilfsmesner war meine Verpflichtung, jede Woche eine Seite der Bibel weiterzublättern, damit alle Seiten gleichmäßig abgenützt würden.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Siard
Beiträge: 5070
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Siard » Sonnabend 4. August 2018, 17:59

Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. August 2018, 14:03
„Historische Bibel“ aus dem 20. Jahrhundert?
Vielleicht handelt es sich um eine der damals relativ häufigen Altarbibeln mit Widmung der Kaiserin.
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 4. August 2018, 14:20
(protestantischer Tabernakel?)
Protestantenmonstranz, bitte. ;D

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 5. August 2018, 11:16

wenn man respekt vor der eigenen Religion erwartet sollte man auch andere Akten Tabernakel und Monstranz sind für ein en gläubigen Protestanten Beleidigungen

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6531
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Torsten » Sonntag 5. August 2018, 13:06

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 11:16
Tabernakel und Monstranz sind für ein en gläubigen Protestanten Beleidigungen
Warum?

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 5. August 2018, 13:38

scharf nachdenken es ergibt sich aus dem inhalt des protestantischen Glaubens

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6531
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Torsten » Sonntag 5. August 2018, 14:00

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 13:38
scharf nachdenken es ergibt sich aus dem inhalt des protestantischen Glaubens
Scharf nachdenken ist nicht so meins. Warum sollten die sich beleidigt fühlen?

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 5. August 2018, 14:04

Monstranz ist für wirkliche Protestanten ein Instrument das zum Götzendienst, die Anbetung der Hostie, verwendet wird

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6531
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Torsten » Sonntag 5. August 2018, 14:11

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 14:04
Monstranz ist für wirkliche Protestanten
Was ist ein "wirklicher Protestant"?

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 5. August 2018, 14:21

ein Evangelikaler oder Pfingstler ich hatte mal eine Evangelikale Pastoren Familie als Nachbarn

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6531
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Torsten » Sonntag 5. August 2018, 15:29

Bei der Küchenarbeit kam mir eben der Gedanke, in Anlehnung an die Offenbarung: So eine Protestantenkirche gibt für einen Dieb nicht viel her.

Wenn das nicht eine Beleidigung ist.

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 5. August 2018, 15:34

nein den "wirkliche Protestanten" feiern ihre Gottesdienste in solchen Räumen
https://www.wunderwerk.wien/gottesdienst/

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Iuxta crucem » Sonntag 5. August 2018, 17:36

Hife ! Eine Eventlocation. :heul:
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2042
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Petrus » Sonntag 5. August 2018, 19:18

Torsten hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 15:29
Bei der Küchenarbeit kam mir eben der Gedanke, in Anlehnung an die Offenbarung: So eine Protestantenkirche gibt für einen Dieb nicht viel her.
Das kommt ganz darauf an - zu Festtagen war unsere Altarbibel aus dem 17. Jahrhundert, das Altarkruzifix massiv Silber fast lebensgroß, Ein romanisches Kruzifix halb so groß, daher wäre es leichter abzutransportieren gewesen, usw. Den Opferstock hat mir auch mal einer aufgebrochen.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Siard
Beiträge: 5070
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Siard » Sonntag 5. August 2018, 19:51

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 15:34
nein den "wirkliche Protestanten" feiern ihre Gottesdienste in solchen Räumen
https://www.wunderwerk.wien/gottesdienst/
Sieht aus, wie eine katholische Kirche.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2838
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von martin v. tours » Montag 6. August 2018, 08:09

Das liegt vielleicht daran das moderne katholische Kirchen auch nicht mehr katholisch aussehen.
:bedrippelt:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Montag 6. August 2018, 08:38

Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 17:36
Hife ! Eine Eventlocation. :heul:
was ist daran so tragisch? :D

CIC_Fan
Beiträge: 8185
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von CIC_Fan » Montag 6. August 2018, 08:40

Siard hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 19:51
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 15:34
nein den "wirkliche Protestanten" feiern ihre Gottesdienste in solchen Räumen
https://www.wunderwerk.wien/gottesdienst/
Sieht aus, wie eine katholische Kirche.
der kl. Siard errät sich was fehlt daher kann es keine kath Kirche sein

Siard
Beiträge: 5070
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Siard » Montag 6. August 2018, 12:49

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 08:40
der kl. Siard errät sich was fehlt daher kann es keine kath Kirche sein
:unbeteiligttu:

Und was soll dort fehlen? Da es nur ein Ausschnitt ist, sieht man nicht wo in dem Raum der Altar steht (im zentrum natürlich) und wo die Sakramentakapelle ist (Tür auf der rechten Seite?). Vielleicht wurde der Altar ja auch für dieses Konzert hinausgetragen und als Getränketisch für die Band verwendet?
Aber ich habe ja nicht gesagt, daß es eine k. Kirche ist, sondern nur, daß es wie eine aussieht.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema