Nachrichten aus der Weltkirche IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:53
Man muß sich die Papstfrage stellen, und sie jeder für sich, zumindest mit moralischer Gewißheit, je nach Kenntnisstand, lösen, so oder so.
Leider. Bisher ist es mir nicht gelungen.
Ἄξιόν ἐστι τὸ ἀρνίον τὸ ἐσφαγμένον λαβεῖν τὴν δύναμιν καὶ τὸν πλοῦτον καὶ σοφίαν καὶ ἰσχὺν καὶ τιμὴν καὶ δόξαν καὶ εὐλογίαν.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Benedikt »

Man kann sich auch einfach als Gestrandeter auf einer einsamen Insel oder in Sibirien betrachten. Auch der wird, die Bereitschaft zur Christusnachfolge vorausgesetzt, gerettet werden. Nicht jede Frage ist lösbar oder bedarf einer persönlichen Antwort.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2882
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

Benedikt hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 23:33
Man kann sich auch einfach als Gestrandeter auf einer einsamen Insel oder in [/i]tolstoi.htm]Sibirien betrachten. Auch der wird, die Bereitschaft zur Christusnachfolge vorausgesetzt, gerettet werden. Nicht jede Frage ist lösbar oder bedarf einer persönlichen Antwort.
Vorsicht!
Denn es gibt auch eine ignorantia eorum qui scire nolunt cum possint. Eine absichtliche Unwissenheit derer, die wissen könnten, wenn sie wollten. Und eine solche ignorantia affectata führte nicht zum Heil.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8702
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre »

Wer den Verstand abstellt, stellt das Gewissen ab. Schlimmer geht gar nicht.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Zur Entscheidung kommt ja auch jener Teil, bei dem es um die Konsequenzen geht, die man ziehen muß.
Ἄξιόν ἐστι τὸ ἀρνίον τὸ ἐσφαγμένον λαβεῖν τὴν δύναμιν καὶ τὸν πλοῦτον καὶ σοφίαν καὶ ἰσχὺν καὶ τιμὴν καὶ δόξαν καὶ εὐλογίαν.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2882
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

Es ist nicht möglich allein für sich katholisch sein zu wollen. Katholisch zu sein setzt immer Gemeinschaft voraus, natürlich Glaubensgemeinschaft und sakramentale Gemeinschaft, aber auch ein Eingebundensein in die Jurisdiktionsstruktur der Kirche, von der Pfarre an aufwärts.

Eine Sache ist es, daß die Glaubensgemeinschaft zerfällt (in der Konzilskirche ist sie faktisch von Bistum zu Bistum kaum noch gegeben), oder daß die Sakramente über weite Strecken entfallen (wie es in Japan ein paar Jahrhunderte der Fall war, und weitgehend weltweit auch heute), und somit auch u.U. die Jurisdiktionsordnung zusammenbricht (denn iurisdictio in haereticis et schismaticis non manet, lehrt der Aquinate), eine andere aber, sich in Anbetracht dieser Sachlage grundsätzlich ausgrenzen zu wollen. Das wäre Sektierertum.
Je länger die Anarchie andauert, ja vom zweckentfremdeten Rom aus regelrecht geschürt wird, und es dem gläubig bleiben Wollenden, unabhängig von der eigenen Verantwortung, aus Glaubens- und Gewissensgründen unmöglich ist, besagte Gemeinschaft und besagtes Eingebundensein in actu secundo zu pflegen, desto schwieriger ist es natürlich, der Versuchung des prinzipiellen Rückzugs nach Sibirien zu widerstehen.
Trotzdem, an den ekklesiologischen Grundsätzen zu Amt und Jurisdiktion ändert sich nichts, kann und darf sich nichts ändern, auch wenn vieles derzeit nicht praktikabel ist und selbstverständlich eine Kirchengemeinschaft von Strukturen bzw. eine Teilhabe daran immer die Glaubensgemeinschaft ihrer Mitglieder voraussetzt, um real gegeben zu sein. Sonst wäre sie nur Schein und Makulatur, und u.U. eine Mitschuld an fremden Sünden.

Das scheinen die Herren Lenga und Gracida im Ansatz auch so zu sehen.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2882
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 13:12
Zur Entscheidung kommt ja auch jener Teil, bei dem es um die Konsequenzen geht, die man ziehen muß.
Ja, das kann hart sein, aber niemand wird über seine Kraft geprüft.
Der Herr wird es richten!
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von holzi »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:53
Romano Pontifici subesse omni humanae creaturae est de necessitate salutis.
Schrieb ein Papst! Das ist genau so als wenn ein Kreter sagte, dass alle Kreter Lügner seien.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2882
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

holzi hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 18:05
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:53
Romano Pontifici subesse omni humanae creaturae est de necessitate salutis.
Schrieb ein Papst! Das ist genau so als wenn ein Kreter sagte, dass alle Kreter Lügner seien.
Es ist ein Glaubenssatz, eine Offenbarungswahrheit.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8702
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre »

Benedikt hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 23:33
Man kann sich auch einfach als Gestrandeter auf einer einsamen Insel oder in Sibirien betrachten. Auch der wird, die Bereitschaft zur Christusnachfolge vorausgesetzt, gerettet werden. Nicht jede Frage ist lösbar oder bedarf einer persönlichen Antwort.
Tolstoi leugnet die Tatsache, daß unser Herr Jesus Christus Hirten apostolisch beauftragt hat, und macht sich in dem von Dir verlinkten Text von "st-andreas-fulda.de" über den apostolischen Anspruch der "Orthodoxen" (und wohl auch den apostolischen Anspruch der Kirche Gottes) lustig.

Betest Du nicht auch apostolische Glaubensbekenntnisse, die die Kirche eine heilige katholische und apostolische nennen?

Tolstoi wird normalerweise von Leuten gelobt, die sich als rational verstehen. Es ist doch völlig absurd, Tolstoi zuzustimmen und gleichzeitig ein solches Glaubensbekenntnis zu sprechen.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von holzi »

Lycobates hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 19:32
holzi hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 18:05
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:53
Romano Pontifici subesse omni humanae creaturae est de necessitate salutis.
Schrieb ein Papst! Das ist genau so als wenn ein Kreter sagte, dass alle Kreter Lügner seien.
Es ist ein Glaubenssatz, eine Offenbarungswahrheit.
Welchem Papst hast du dich gleich nochmal unterstellt? :detektiv:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8702
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre »

holzi hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 22:02
Lycobates hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 19:32
holzi hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 18:05
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:53
Romano Pontifici subesse omni humanae creaturae est de necessitate salutis.
Schrieb ein Papst! Das ist genau so als wenn ein Kreter sagte, dass alle Kreter Lügner seien.
Es ist ein Glaubenssatz, eine Offenbarungswahrheit.
Welchem Papst hast du dich gleich nochmal unterstellt? :detektiv:
Die Position von Lycobates ist ja bekannt. Daß Du offenbar viele Päpste nicht anerkennst, ist jedenfall mir neu. Erzähl, Holzi!
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von holzi »

Sempre hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 22:11
Die Position von Lycobates ist ja bekannt. Daß Du offenbar viele Päpste nicht anerkennst, ist jedenfall mir neu. Erzähl, Holzi!
Heute nimmer! Aber ich hab den Sack voll von einem Papst, der rechts blinkt und dann links abbiegt. Und umgekehrt.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2882
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

holzi hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 22:02
Lycobates hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 19:32
holzi hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 18:05
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:53
Romano Pontifici subesse omni humanae creaturae est de necessitate salutis.
Schrieb ein Papst! Das ist genau so als wenn ein Kreter sagte, dass alle Kreter Lügner seien.
Es ist ein Glaubenssatz, eine Offenbarungswahrheit.
Welchem Papst hast du dich gleich nochmal unterstellt? :detektiv:
Allen.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8702
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre »

Die Piusbrüder stellen fest, daß Ratzingers in "Des profondeurs de nos coeurs" veröffentliche Theologie der Neuen Messe vom Trienter Konzil verurteilt ist. Ratzinger
fsspx.news hat geschrieben: refuses to consider the Cross of Jesus as a true sacrifice and thereby as an act of worship. The Pope-emeritus writes: “The crucifixion of Jesus is not in itself an act of worship.” The reason he gives is absurd: “The Roman soldiers who executed him are not priests. They carried out an execution; they absolutely did not think they were carrying out an act relating to worship.”
Weiter heißt es, daß die Modernisten die Tridentinische Lehre ablehnen und eine vom Das Konzil abgesegnete neu entwickelte Theologie des Priestertums und der Messe verkünden.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14772
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8702
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre »

Der italienische Vatikanist Marco Tosatti postet auf seinem Blog STILUM CURIAE einen Artikel des Buchautors Sergio Russo, der seine Leser mit dem Zaunpfahl zum Beneplenismus winkt.

Marco Tosatti (italienisch)

fromrome.info (englisch)
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14772
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan »

Ich hoffe das wird ordentlich aufgearbeitet das klingt sehr spannend

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan »

Petersdom und Petersplatz bis 3 April geschlossen

http://www.kath.net/news/70934

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14772
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Vatican News hat geschrieben: Seligsprechungsprozess für Papst-Eltern startet

Die katholische Kirche hat Seligsprechungsprozesse für die Mutter und den Vater von Papst Johannes Paul II. (1978-2005), Emilia und Karol Wojtyla, beschlossen. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25422
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen »

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 12. März 2020, 13:56
Vatican News hat geschrieben:
Seligsprechungsprozess für Papst-Eltern startet

Die katholische Kirche hat Seligsprechungsprozesse für die Mutter und den Vater von Papst Johannes Paul II. (1978-2005), Emilia und Karol Wojtyla, beschlossen. [...]
Ok, die Eltern sollen selig gesprochen werden. Und was ist mit den Kindern? :tuete:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25422
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen »

Vatikan: Osterriten ohne Gläubige

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie werden die Liturgien von Papst Franziskus für die Karwoche und Ostern, an der normalerweise Tausenden von Menschen dabei sind, in diesem Jahr ohne öffentliche Teilnahme stattfinden.

Auf der Website der Präfektur des Päpstlichen Hauses wurde am Samstagabend bekannt gegeben, dass „wegen des aktuellen internationalen Gesundheitsnotstands alle liturgischen Feiern der Karwoche ohne die physische Anwesenheit der Gläubigen stattfinden werden”. Außerdem teilte die Präfektur mit, dass bis zum 12. April die Generalaudienzen des Papstes und die Mittagsgebete des Angelus nur per Live-Streaming auf der offiziellen Website von Vatican News verfügbar sein werden.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14772
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Mitteilung des Vatikans über einen vollkommenen Ablaß für alle Infizierten und Gläubigen, die für das Ende der Epidemie beten:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 00378.html
Ἄξιόν ἐστι τὸ ἀρνίον τὸ ἐσφαγμένον λαβεῖν τὴν δύναμιν καὶ τὸν πλοῦτον καὶ σοφίαν καὶ ἰσχὺν καὶ τιμὴν καὶ δόξαν καὶ εὐλογίαν.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6164
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Protasius »

Siard hat geschrieben:
Samstag 21. März 2020, 14:01
Mitteilung des Vatikans über einen vollkommenen Ablaß für alle Infizierten und Gläubigen, die für das Ende der Epidemie beten:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 00378.html
Gibt es das auch in anderen Sprachen, z.B. Deutsch, Englisch oder Latein? Google Translate führt hier leider eher zu lustigen als zu nützlichen Ergebnissen (die Pönitentiarie wäre demzufolge das Hauptgefängnis …)
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Protasius hat geschrieben:
Samstag 21. März 2020, 16:24
Gibt es das auch in anderen Sprachen, z.B. Deutsch, Englisch oder Latein?
Es gibt eine Übertragung auf katholisches.info.
Ich habe es anderswo gefunden, aber die verweisen für deutschen Text dort hin.

Update:
Jürgen hat hier noch eine Quelle aufgetan: viewtopic.php?f=6&t=19853&start=352#p895962
nämlich
https://www.die-tagespost.de/kirche-akt ... 874,206557
Ἄξιόν ἐστι τὸ ἀρνίον τὸ ἐσφαγμένον λαβεῖν τὴν δύναμιν καὶ τὸν πλοῦτον καὶ σοφίαν καὶ ἰσχὺν καὶ τιμὴν καὶ δόξαν καὶ εὐλογίαν.

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 820
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sperling »

danke vielmals !

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25422
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen »

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Montag 6. April 2020, 16:00
Tagespost:

Guido Horst: Es war einmal ein „Stellvertreter Christi“
Bergolio verzichtet nebenher auch auf sein Amt als Staatsoberhaupt.
Ἄξιόν ἐστι τὸ ἀρνίον τὸ ἐσφαγμένον λαβεῖν τὴν δύναμιν καὶ τὸν πλοῦτον καὶ σοφίαν καὶ ἰσχὺν καὶ τιμὴν καὶ δόξαν καὶ εὐλογίαν.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25422
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen »

Siard hat geschrieben:
Montag 6. April 2020, 16:11
Bergolio verzichtet nebenher auch auf sein Amt als Staatsoberhaupt.
Deswegen wohnt er ja auch nicht im Staatspalast, sondern wie andere Tourist auch in einem Hotel. 8)
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Jeremias Schröder OSB, Abtpräses der Benediktinerkongregation von St. Ottilien, sagt zum Freundeskreis St. Philipp Neri, Berlin:
An diesem Grundvertrauen sägen allerdings Verschwörungs-theoretiker und die, die in den Turbulenzen der Zeit ihre eigenen gesellschaftsverändernden Süppchen kochen wollen. Die gibt es auch kirchenseitig: Männer (mir sind bislang nur die untergekommen), die es nicht ertragen können, dass die große Mehrheit sich recht willig ins Unvermeidliche schickt und hinnimmt, dass etwa Gottesdienste zur Zeit nur digital zugänglich sind. Das Corona-Ostern 2020 wäre eine gute Zeit für einen Waffenstillstand.
:patsch:

An die Zitationsregeln konnte ich mich aus Schlumpf-technischen Gründen nicht halten. ;D
Ἄξιόν ἐστι τὸ ἀρνίον τὸ ἐσφαγμένον λαβεῖν τὴν δύναμιν καὶ τὸν πλοῦτον καὶ σοφίαν καὶ ἰσχὺν καὶ τιμὴν καὶ δόξαν καὶ εὐλογίαν.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema