Nachrichten aus der Weltkirche IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14779
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14779
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14779
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Raphaela
Beiträge: 5233
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Raphaela »

Kai hat geschrieben:
Freitag 29. November 2019, 13:37
Hanspeter hat geschrieben:
Freitag 29. November 2019, 13:23
Cool: https://www.katholisch.de/artikel/23729 ... ern-lassen
Der ewige "Rücken zum Volk". Ächz. Ich kann es nicht mehr hören/lesen...

Dazu folgendes schöne Bild:

Bild
Bitte nicht vergessen: Der Priester hat ein Kreuz auf dem Altar liegen. Er hat also sehr wohl auch das Kreuz vor Augen!
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2535
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lupus »

Bezeichnend, dass er es liegen hat(!); denn so "stört es" nicht bei seiner Versammlung mit dem Volk! Benedikt XVI. wollte aber, dass es sichtbar AUF DEM ALTAR als die gemeinsame Mitte des Geschehens stehen soll!
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan »

wurde das verpflichtend angeordnet?

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6601
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Raphaela hat geschrieben:
Samstag 14. Dezember 2019, 08:28
Bitte nicht vergessen: Der Priester hat ein Kreuz auf dem Altar liegen. Er hat also sehr wohl auch das Kreuz vor Augen!
Das ist bei Weitem nicht überall so.
Für uns, die wir noch ringen, nach unserm Heil im Edertal, bitt' Gott, dem wir hier singen, dort in dem großen Himmelsaal, o heil'ger Bonifatius!

(Copy & paste führt zu Fehlern.)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25489
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen »

Siard hat geschrieben:
Samstag 14. Dezember 2019, 10:02
Raphaela hat geschrieben:
Samstag 14. Dezember 2019, 08:28
Bitte nicht vergessen: Der Priester hat ein Kreuz auf dem Altar liegen. Er hat also sehr wohl auch das Kreuz vor Augen!
Das ist bei Weitem nicht überall so.
Die AEM ist ja auch entlarvend:
79. Der Altar soll mit wenigstens einem Tuch bedeckt werden. Auf dem Altar oder in seiner Nähe sollen das Kreuz und zwei oder vier oder sechs oder, wenn der Ortsbischof die Messe feiert, sieben Leuchter mit brennenden Kerzen aufgestellt werden. Leuchter und Kreuz können in der Einzugsprozession mitgetragen werden. Das Evangelienbuch kann auf den Altar gelegt werden, falls es vom Lektor unterschieden ist und nicht in der Einzugsprozession mitgetragen wird.
Im Prinzip reicht es also, wenn bei der Einzugsprozession ein Kreuz mitgetragen wird und dieses Vortragekreuz dann irgendwo in der Nähe (wie nah?) des Altares in die Ecke gestellt wird.

Etwa so wie hier in der alten Messe:
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2535
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lupus »

"Nichts ist für die Liturgie schädlicher als das ständige Machen, auch wenn es sich um wirkliche Erneuerung zu handeln scheint...Die Richtung nach Osten wurde mit dem "Zeichen des Menschensohns" in Verbindung gebracht, mit dem Kreuz, das die Wiederkunft des Herrn ankündigt...Wo die direkte gemeinsame Zuwendung zum Osten nicht möglich ist, kann das Kreuz als der innere Osten des Glaubens dienen. Es sollte in der Mitte des Altares stehen und der gemeinsame Blickpunkt für den Priester und die betende Gemeinde sein...Zu den absurden Erscheinungen der letzten Jahrzehnte zähle ich es, dass man das Kreuz auf die Seite stellt, um den Blick zum Priester freizugeben. Stört das Kreuz bei der Eucharistie? Ist der Priester wichtiger als der Herr? Diesen Irrtum sollte man so schnell wie möglich korrigieren; das geht ohne neuerliche Umbauten. Der Herr ist der Bezugspunkt." (J. Ratzinger: "Der Geist der Liturgie" S. 73)
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14779
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe »

Ab dem 01.01.2020 übernimmt, wenn ich das richtig verstehe, die Glaubenskongregation die kirchenrechtliche Verfolgung von Kinderpornographiedelikten durch Kleriker:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben: His Holiness Pope Francis, in the Audience granted to the undersigned Cardinal Secretary of State and the undersigned Cardinal Prefect of the Congregation for the Doctrine of the Faith on 4 October 2019, has decided to introduce the following amendments to the “Normae de gravioribus delictis” reserved to the judgement of the Congregation for the Doctrine of the Faith, in accordance with the Motu proprio of Saint John Paul II “Sacramentorum Sanctitatis Tutela” (30 April 2001), as amended by the Rescriptum ex Audientia SS.mi dated 21 May 2010 and signed by the then-Prefect of the Congregation for the Doctrine of the Faith, Cardinal William Levada:

Article 1

Art. 6 § 1, 2° Sacramentorum Sanctitatis Tutela is replaced in its entirety by the following text:

“The acquisition, possession or distribution by a cleric of pornographic images of minors under the age of eighteen, for purposes of sexual gratification, by whatever means or using whatever technology”.

Article 2

§ 1 – Art. 13 Sacramentorum Sanctitatis Tutela is replaced in its entirety by the following text:

“The role of Advocate or Procurator is carried out by a member of the faithful possessing a doctorate in canon law, who is approved by the presiding judge of the college”.

§ 2 – Art. 14 Sacramentorum Sanctitatis Tutela is replaced in its entirety by the following text:

“In other Tribunals, for the cases under these norms, only priests can validly carry out the functions of Judge, Promoter of Justice and Notary”.

The Holy Father has ordered that the present Rescriptum be published in L’Osservatore Romano and in Acta Apostolicae Sedis, and take effect on 1 January 2020.

From the Vatican, 3 December 2019

CARDINAL PIETRO PAROLIN
Secretary of State

CARDINAL LUIS FRANCISCO LADARIA
Prefect of the Congregation
for the Doctrine of the Faith
Nachtrag: es geht auch um die Altersgrenze, die lag bisher bei 14 und wurde jetzt auf 18 erhöht:

https://www.vaticannews.va/de/papst/new ... hafft.html


Des Weiteren:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben: INSTRUCTION

On the Confidentiality of Legal Proceedings

1. The pontifical secret does not apply to accusations, trials and decisions involving the offences referred to in:

a) Article 1 of the Motu proprio “Vos estis lux mundi” (7 May 2019);

b) Article 6 of the Normae de gravioribus delictis reserved to the judgement of the Congregation for the Doctrine of the Faith, in accordance with the Motu proprio “Sacramentorum Sanctitatis Tutela” of Saint John Paul II (30 April 2001), and subsequent amendments.

2. Nor does the pontifical secret apply when such offenses were committed in conjunction with other offences.

3. In the cases referred to in No. 1, the information is to be treated in such a way as to ensure its security, integrity and confidentiality in accordance with the prescriptions of canons 471, 2° CIC and 244 §2, 2° CCEO, for the sake of protecting the good name, image and privacy of all persons involved.

4. Office confidentiality shall not prevent the fulfilment of the obligations laid down in all places by civil laws, including any reporting obligations, and the execution of enforceable requests of civil judicial authorities.

5. The person who files the report, the person who alleges to have been harmed and the witnesses shall not be bound by any obligation of silence with regard to matters involving the case.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan »

Eines der letzten Ämter der Kurie daß auf Lebenszeit besetzt wurde , der Dekan des Kardinal Kollegiums, wird vom Papst auch auf 5 Jahre begrenzt Anläßlich des Rücktritts von Kardinal Dekan Sodano verfügte der Papst diese Änderung
https://press.vatican.va/content/salast ... /02090.htm
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... ckgetreten

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6601
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard »

Wann wird endlich die Amtszeit des Papstes auf fünf Jahre begrenzt?
Und gewählt wird er dann auch wieder von den Gläubigen seiner Diözese, nicht von Funktionären auch DACH oder BeNeLux.
Für uns, die wir noch ringen, nach unserm Heil im Edertal, bitt' Gott, dem wir hier singen, dort in dem großen Himmelsaal, o heil'ger Bonifatius!

(Copy & paste führt zu Fehlern.)

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 425
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Hanspeter »

Notre-Dame feiert Weihnachten im Exil:

https://www.zeit.de/kultur/2019-12/pari ... esse-brand

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7155
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von holzi »

Verkehrte Welt: Papst fordert auf, niemanden zu bekehren während Rapper Kanye West genau das tut - ein Kommentar:
Upside Down Kingdom: Kanye West Is Preaching The Gospel, But Pope Francis Is Telling People Not To Evangelize
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9896
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Edi »

holzi hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 16:37
Verkehrte Welt: Papst fordert auf, niemanden zu bekehren während Rapper Kanye West genau das tut - ein Kommentar:
Upside Down Kingdom: Kanye West Is Preaching The Gospel, But Pope Francis Is Telling People Not To Evangelize
Das hättest mal auch im Refektorium unter "Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode" reinstellen müssen. Der Papst muss in sich eine verkehrte Psyche haben, sonst würde er das nicht sagen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2889
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

Edi hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 17:06
holzi hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 16:37
Verkehrte Welt: Papst fordert auf, niemanden zu bekehren während Rapper Kanye West genau das tut - ein Kommentar:
Upside Down Kingdom: Kanye West Is Preaching The Gospel, But Pope Francis Is Telling People Not To Evangelize
Das hättest mal auch im Refektorium unter "Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode" reinstellen müssen. Der Papst muss in sich eine verkehrte Psyche haben, sonst würde er das nicht sagen.
Verkehrte Psyche?
Ich glaube eher, der Mann amüsiert sich köstlich.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Ralf
Beiträge: 4901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Ralf »

holzi hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 16:37
Verkehrte Welt: Papst fordert auf, niemanden zu bekehren während Rapper Kanye West genau das tut - ein Kommentar:
Upside Down Kingdom: Kanye West Is Preaching The Gospel, But Pope Francis Is Telling People Not To Evangelize
Der Papst unterscheidet zwischen Proselytismus und Evangelisierung. Diese Fähigkeit ist hier womöglich nicht allen gegeben.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8700
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre »

Der Franz ist schon sonderbar. Da geht er mit seinem "Missionieret nicht!" wie ein Mormone oder ein Zeuge Jehovas immer wieder hausieren, obwohl es inzwischen schon wieder aus den Ohren herausquillt.

Ansonsten ist ihm in der Sache zuzustimmen: Mission für seine Anliegen zu betreiben, sollte man nicht riskieren.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9896
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Edi »

Ralf hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 18:13
holzi hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 16:37
Verkehrte Welt: Papst fordert auf, niemanden zu bekehren während Rapper Kanye West genau das tut - ein Kommentar:
Upside Down Kingdom: Kanye West Is Preaching The Gospel, But Pope Francis Is Telling People Not To Evangelize
Der Papst unterscheidet zwischen Proselytismus und Evangelisierung. Diese Fähigkeit ist hier womöglich nicht allen gegeben.
Mission ist für ihn ja schon mit Gewalt verbunden (hat er schon mal früher gesagt), nur weil das mal in der Kirchengeschichte gelegentlich so war, aber sicher nicht Auftrag des Herrn war. Das sagt doch schon alles. Proselytismus ist was anderes.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9896
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Edi »

Was zum Lachen. Wie schnell der "Barmherzige" sauer wird.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -hand.html
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan »

wenn man über 80 ist und schlecht geht ist die Reaktion absolut verständlich

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2535
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lupus »

Richtig, CIC!
Der Heilige Vater hat um Entschuldigung gebeten...und seine Kritiker?
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Vir Probatus
Beiträge: 3984
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Vir Probatus »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 15:24
Was zum Lachen. Wie schnell der "Barmherzige" sauer wird.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -hand.html
Leider benehmen sich manche Menschen auf dem Petersplatz wie nicht recht normal, vor lauter Papst, Papst, Papst. Da setzt der Verstand aus.
Das gleiche sagte mir auch mal ein Fremdenführer in Jerusalem.
Am Berg Tabor musste ich mit meiner Frau mit ansehen, wie eine Touristin überfahren wurde, sie hatte vor lauter Beten und Verklärung nicht auf den Verkehr geachtet.

Ich war noch zu Benedikts Zeiten mit einer Pilgergruppe auf dem Petersplatz.
Plötzlich während der Audienz kletterte eine Frau auf der anderen Seite des Hauptweges, an dem wir standen, auf die schmale hölzerne Absperrung, um zu fotografieren. Sie fiel von der Absperrung und krachte mit den Schläfen auf das Pflaster. Sie blutete furchtbar.
Natürlich konnte ihr niemand aus dem Publikum helfen. Nach einigen Minuten kamen Vatikanangestellte mit einem umgebauten Golf-Cart und luden sie auf.

Nur bei Rock-Konzerten kann man diese Menschen einfach ausmachen: Die tragen immer Zahnspangen und stehen in der ersten Reihe.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9896
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Edi »

http://www.kath.net/news/70218

Freilich überziehen manche Leute, wenn sie den Papst anfassen wollen, der musste aber auch wissen, dass das gelegentlich so kommen kann (war ja nicht das erste Mal) und da zurückhaltender reagieren. Offenbar hat er das nun auch eingesehen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25489
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 18:56
…Offenbar hat er das nun auch eingesehen.
Das der Mann überhaupt zu irgendwelchen Einsichten fähig ist, ist das erstaunlichste an der ganze Sache. :tuete:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Ralf
Beiträge: 4901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Ralf »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 18:56
http://www.kath.net/news/70218

Freilich überziehen manche Leute, wenn sie den Papst anfassen wollen, der musste aber auch wissen, dass das gelegentlich so kommen kann (war ja nicht das erste Mal) und da zurückhaltender reagieren. Offenbar hat er das nun auch eingesehen.
Ich kann den Papst hier sehr gut verstehen (was beileibe nicht immer der Fall ist). Ich hätte mich womöglich nicht entschuldigt.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Petrus
Beiträge: 3377
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 15:24
Was zum Lachen. Wie schnell der "Barmherzige" sauer wird.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -hand.html
Ich habe nicht gelacht. Ich habe mir das Video angesehen - die Situation war potentiell gefährlich. Ob in einer solchen Situation wirklich Gefahr besteht, weiß man erst hinterher. Papst Franziskus hat richtig reagiert.

Stefan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Stefan »

Er wirkte nicht souverän. Johannes Paul II wäre das nicht passiert.
Die Frau tut mir leid, sie hat mit der zornigen Reaktion nicht gerechnet.

Schade.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2889
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates »

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 20:11
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 15:24
Was zum Lachen. Wie schnell der "Barmherzige" sauer wird.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -hand.html
Ich habe nicht gelacht. Ich habe mir das Video angesehen - die Situation war potentiell gefährlich. Ob in einer solchen Situation wirklich Gefahr besteht, weiß man erst hinterher. Papst Franziskus hat richtig reagiert.
Jeder Katholik weiß, daß man einen Papst nicht „anfaßt“.
Wer sich natürlich als Papstdarsteller „zum Anfassen“ geriert, muß sich auf dergleichen Mißgeschicke gefaßt machen.

Die Schnauze spricht allerdings Bände.
Der Mann täte einem fast leid.
Wie wäre es mit einem ruhig meditierten Rosenkranz in der Privatkapelle?
Ein stetes Gebetsleben verbürgt Äquanimität.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Stefan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Stefan »

https://www.domradio.de/themen/benedikt ... nedikt-xvi
Jüngst hat der emeritierte Papst Benedikt XVI. mit der Gründung einer Stiftung für katholische Publizistik aufhorchen lassen. Die Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands begrüßt den Ansatz der Idee, wundert sich aber über die Umsetzung.
Die GKP hofft daher, dass es der neuen Stiftung tatsächlich darum geht, katholischen Journalismus zu fördern und nicht die Eigen-PR einer Publikation und ein von ihr vertretenes Verständnis katholischer Öffentlichkeitsarbeit. Die GKP erinnert hier an ein Wort des verstorbenen Münchner Kardinals Julius Döpfner.
Da hat Benedictus einen klugen Schachzug gemacht :daumen-rauf:

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan »

Vir Probatus hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 18:31
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 15:24
Was zum Lachen. Wie schnell der "Barmherzige" sauer wird.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -hand.html
Leider benehmen sich manche Menschen auf dem Petersplatz wie nicht recht normal, vor lauter Papst, Papst, Papst. Da setzt der Verstand aus.
Das gleiche sagte mir auch mal ein Fremdenführer in Jerusalem.
Am Berg Tabor musste ich mit meiner Frau mit ansehen, wie eine Touristin überfahren wurde, sie hatte vor lauter Beten und Verklärung nicht auf den Verkehr geachtet.

Ich war noch zu Benedikts Zeiten mit einer Pilgergruppe auf dem Petersplatz.
Plötzlich während der Audienz kletterte eine Frau auf der anderen Seite des Hauptweges, an dem wir standen, auf die schmale hölzerne Absperrung, um zu fotografieren. Sie fiel von der Absperrung und krachte mit den Schläfen auf das Pflaster. Sie blutete furchtbar.
Natürlich konnte ihr niemand aus dem Publikum helfen. Nach einigen Minuten kamen Vatikanangestellte mit einem umgebauten Golf-Cart und luden sie auf.

Nur bei Rock-Konzerten kann man diese Menschen einfach ausmachen: Die tragen immer Zahnspangen und stehen in der ersten Reihe.
Wie kann man an einem alten Mann zerren diese Frau ist schlicht dumm genau wie die Verrückte die Benedikt XVI in der Christnacht 2007 umgeworfen hat

Stefan

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Stefan »

War das nicht 2009? Und es ist nicht vergleichbar, das war eine Attacke, und Benedikt reagierte in keiner Weise zornig, sondern unbeeindruckt.
Als Papst muss man immer auf eine Attacke gefasst sein, und diese gleichmütig ertragen;
die Verteidigung obliegt den beauftragten Personen.

Die Frau im Video kann man ansehen, dass sie eiferte, handelte aber nicht aggressiv.
Normales religiöses Überschäumen, wenn der Papst vor einen steht und sich just abwendet, verständlich.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema