Nachrichten aus der Weltkirche IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14625
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Donnerstag 6. Februar 2020, 16:48

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1692
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Benedikt » Donnerstag 6. Februar 2020, 17:20

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 6. Februar 2020, 16:37
Benedikt hat geschrieben:
Donnerstag 6. Februar 2020, 16:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 6. Februar 2020, 16:30
den Arrest wird er sich schon verdient haben ;D
Ja, so wie Galilei damals.
ich würde das so nicht vergleichen
In beiden Fällen geht es um Majestätsbeleidigung.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6094
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard » Donnerstag 6. Februar 2020, 19:33

Nur hat Msgr. Gänswein Franziskussimus nicht selbst angegriffen, soweit ich das sehe.
Das spricht wieder gegen den Vergleich.
Superkalifragiliſtiſchexpialigetiſch

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1692
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Benedikt » Donnerstag 6. Februar 2020, 20:01

Siard hat geschrieben:
Donnerstag 6. Februar 2020, 19:33
Nur hat Msgr. Gänswein Franziskussimus nicht selbst angegriffen, soweit ich das sehe.
Das spricht wieder gegen den Vergleich.
Sein Taktieren um das Buch von Kardinal Sarah könnte durchaus als Beleidigung interpretiert worden sein, vor allem wenn man den - nun ja - aufbrausenden Charakter von Papst Franziskus bedenkt.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14625
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 11. Februar 2020, 14:19

Johannes Paul II. soll Kirchenlehrer und Patron Europas werden

So möchte es zumindest die polnische Bischofskonferenz.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1692
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Benedikt » Mittwoch 12. Februar 2020, 10:50

Querida Amazonia ist im Netz zu finden. Ein durch und durch katholisches Schreiben, mit einem starken Akzent auf soziale und ökologische Fragen (wie nicht anders zu erwarten war).
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Vir Probatus
Beiträge: 3932
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Vir Probatus » Samstag 15. Februar 2020, 05:32

https://gloria.tv/post/w33TKpPYMeo23xm7FEuJ3EJhS
"Es ist völlig klar und auch nicht neu, dass die Verkündigung der Lehre der Kirche der konkreten Lebenssituation der Gesellschaft und des Einzelnen angepasst werden muss, wenn die Botschaft gehört werden soll. Doch gilt dies nur für die Art und Weise der Verkündigung und überhaupt nicht für ihren unantastbaren Inhalt."
Ja wie denn nun ?
Besteht die Anpassung in der Farbe des bischöflichen Gewandes, seinem mehr oder weniger luxuriösem Lebensstil, in der Höhe der Kanzel, dem Material des Bischofsthrons, dem Fabrikat des Dienstwagens ?

Dann allerdings wäre manches erklärbar. Der Arbeiter der nach einem Betrugsversuch innerhalb von Stunden auf der Straße steht, denkt an den Bischof, der sein "Segensreiches Wirken" für ein paar Monate bei vollen Bezügen ruhen lässt.
Der Elektriker, der Hunderte neuer Steckdosen und Schalter wieder heraus reisst, weil sie einem selbstverliebten Bischof nicht pompös genug erscheinen. Und er weiss nicht, wie er mit seiner Familie über die Runden kommen soll.

Das wären mal Themen für für einen synodalen Weg.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 752
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Granuaile » Samstag 15. Februar 2020, 06:42

Benedikt hat geschrieben:
Mittwoch 12. Februar 2020, 10:50
Querida Amazonia ist im Netz zu finden. Ein durch und durch katholisches Schreiben, mit einem starken Akzent auf soziale und ökologische Fragen (wie nicht anders zu erwarten war).
Die Aufregung und die Angst, bis hin zur Furcht vor einer „Kirchenspaltung“, war also wieder einmal vergebens. Franziskus pflegt in seinem Auftreten und seiner Art, sich zu äussern, einen anderen Stil als insbesondere sein direkter Vorgänger Benedikt XVI. Im wesentlichen Inhalt steht er aber unverändert in der Tradition.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6094
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard » Samstag 15. Februar 2020, 11:07

Vir Probatus hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 05:32
Der Elektriker, der Hunderte neuer Steckdosen und Schalter wieder heraus reisst, weil sie einem selbstverliebten Bischof nicht pompös genug erscheinen. Und er weiss nicht, wie er mit seiner Familie über die Runden kommen soll.
Über solche sozialen Erwägungen sind die hiesigen Bischöfe i.d.R. hinaus.
Dafür, daß sie kein ewiges Heil mehr bieten (können oder wollen), zahlen sie wenigstens immer schlechter.
Superkalifragiliſtiſchexpialigetiſch

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8648
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Samstag 15. Februar 2020, 15:23

Wie vaticannews.va nicht berichtet, hat Jorge Bergoglio vorgestern den verurteilten Verbrecher Luís Inácio Lula da Silva, der seine Strafe noch nicht abgesessen hat, empfangen:

Bild

Lula's facebook fanpage
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8648
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Samstag 15. Februar 2020, 15:51

Was nicht wirklich verwundert: Lula hatte ja das bisher größte und milliardenschwerste Infrastrukturprojekt im Amazonasgebiet, das drittgrößte Wasserkraftwerk der Welt in Belo Monte am Xingú abgesegnet, vor dem einst Erwin Kräutler die Índios zu schützen vorgab.

Die Folha berichtete im Dezember, daß Lula dabei nicht schlecht verdient hat.

Alles nur zuckersüß menschenfreundliches Gerede?
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8648
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Samstag 15. Februar 2020, 17:08

"Deutsche Welle" berichtet von dem Treffen und erwähnt in dem Zusammenhang, daß sich im Dezember 2019 noch 50% der inzwischen rund 210Mio Brasilianer Katholiken nennen (1970: 90%) und 31% evangelisch (1970: 5%). dw.com

Wenn ich so höre und lese, was die Leute sagen, würde ich tippen, daß die Hauptursache der Kommunismus der Bischöfe ist.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8648
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Samstag 15. Februar 2020, 19:28

Lula postet Video vom Treffen der beiden líderes.

facebook.com/Lula

Das Video wurde von Ricardo Stuckert aufgezeichnet, der auch der Maler des Bildes der Indianerin Bejá Kayapó ist, das der mehrfach verurteilte Geldwäscher und Dieb von Volkseigentum Lula seinem Companheiro überreicht (siehe Foto weiter oben in diesem Strang).

Laut Lula sagte Bergoglio: “Estou contente de te ver caminhando pela rua.” (Ich bin froh, Dich auf der Straße flanieren zu sehen [und nicht im Knast]).

M.E. die größte Heuchelei dabei, wie oben beschrieben: Lula hat das größte Infrastrukturprojekt, das die "Umweltschützer" und "Indianerbeschützer" bis zum Abwinken als umwelt- und indianerfeindlich verteufelt haben, persönlich zu verantworten.

Für Lauralarissa und andere Umwelt- und Indianerschützer:

Belo Monte. "Lula será lembrado como o presidente que acabou com os povos indígenas do Xingu". Entrevista especial com Dom Erwin Kräutler

"Belo Monte, Lula wird als der Präsident erinnert werden, der die Indianervölker vom Xingú plattgemacht hat. Interview mit Dom Erwin Kräutler."

Soviel zu Bergoglios Geheule um Amazonas, Indianer und Umwelt, in "Querida Amazonia".
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24471
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen » Mittwoch 19. Februar 2020, 07:06

Der Fisch stinkt vom Kopf!
Papal nuncio to speak at meeting of US priests who back homosexuality, female ordination

Archbishop Christophe Pierre is set to attend the meeting of the dissident Association of US Catholic Priests in June.

February 18, 2020 (LifeSiteNews) – The Apostolic Nuncio to the United States, Archbishop Christophe Pierre, will be speaking at the meeting of a dissident priest group, the Association of US Catholic Priests (AUSCP), in June of this year. The group openly promotes homosexuality and female ordination. The archbishop has refused to comment on his presence at the meeting.

Among other things, the AUSCP is in favor of married priests and women’s ordination. In the past, the AUSCP has hosted progressive members of the hierarchy like Cardinal Blase Cupich of Chicago and Bishop Robert McElroy of San Diego.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14625
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Mittwoch 19. Februar 2020, 13:55

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema