Nachrichten aus der Weltkirche IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Juni 2018, 13:23

der Papst nimmt die ersten 4Rücktritte von Bischöfen in Chile an angeblich ist das erst der Anfang

https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... -chiles-an
http://press.vatican.va/content/salasta ... 00936.html

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 12. Juni 2018, 11:57

ein Apologet vor der Seligsprechung ????
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... sverfahren

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6712
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von holzi » Dienstag 12. Juni 2018, 12:35

Chesterton ist sowieso schon verehrungswürdig - ganz unabhängig von seiner eventuellen Kanonisierung.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 12. Juni 2018, 12:43

das ist geschmackssache ich fand seine bücher immer langweilig

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4747
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard » Dienstag 12. Juni 2018, 13:24

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 12. Juni 2018, 12:43
das ist geschmackssache ich fand seine bücher immer langweilig
Das geht mir anders, aber dafür finde ich den vielgelobten King/Bachman schrecklich langweilig. ;D
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 12. Juni 2018, 14:10

der gute Mann treibt mich zur Weißglut ich kriege beim Wort "Main"schon einen Anfall

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 14. Juni 2018, 11:51

Kurienreform fertig Entwurf an den Papst übergeben K9 Rat bleibt bestehen
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... pst-weiter

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4747
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard » Donnerstag 14. Juni 2018, 12:24

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 11:51
Kurienreform fertig Entwurf an den Papst übergeben K9 Rat bleibt bestehen
Dann hoffen wir mal, daß die Qualität besser ist, als die der beteiligten K9en.
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13280
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Donnerstag 14. Juni 2018, 16:28

Die USA geben einen gestohlenen Brief von Christopher Kolumbus an den Vatikan zurück:

https://www.domradio.de/themen/vatikan/ ... an-zurueck

Daraus:
[...] Nach Angaben der US-Botschaft beim Heiligen Stuhl handelt es sich um eine von 1493 stammende lateinische Fassung des Berichts, den der Entdecker an König Ferdinand und Königin Isabella von Spanien sandte. Der Brief war unbemerkt aus dem Vatikan entwendet worden und wurde 2004 von einem Sammler in Atlanta gekauft. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1947
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Petrus » Freitag 22. Juni 2018, 21:28

"Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe"

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 14546.html
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13280
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 26. Juni 2018, 12:34

Der bisherige Generalsekretär der italienischen Bischofskonferenz, Bischof Nunzio Galantino, ist neuer Präsident der Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls, der portugiesische Priester José Tolentino Calaça de Mendonça ist neuer Archivar und Bibliothekar der Kirche:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01060.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13280
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 26. Juni 2018, 12:46

Der Papst hat die Kardinäle Parolin, Sandri, Ouellet und Filoni in den Rang von Kardinalbischöfen erhoben und die Zahl der Kardinalbischöfe hierdurch auf 13 erhöht:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01059.html

https://www.vaticannews.va/de/papst/new ... hoefe.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1348
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates » Dienstag 26. Juni 2018, 13:50

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 26. Juni 2018, 12:46
Der Papst hat die Kardinäle Parolin, Sandri, Ouellet und Filoni in den Rang von Kardinalbischöfen erhoben und die Zahl der Kardinalbischöfe hierdurch auf 13 erhöht:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01059.html

https://www.vaticannews.va/de/papst/new ... hoefe.html
Gibt es dann jetzt letztendlich auch eine Inflation der suburbikarischen Sitze?
:glubsch:
Das fehlte tatsächlich noch...

(Aber nachdem die Kardinalbischöfe so oder so nicht mehr die Ordinarien ihrer Sitze sind...
nun, uns kann es ja egal sein)

Die Demontage geht weiter
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 26. Juni 2018, 15:02

warum sollte der Papst die Sitze der Kardinalbischöfe nicht vermehren können

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22124
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen » Dienstag 26. Juni 2018, 15:06

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 26. Juni 2018, 13:50
HeGe hat geschrieben:
Dienstag 26. Juni 2018, 12:46
Der Papst hat die Kardinäle Parolin, Sandri, Ouellet und Filoni in den Rang von Kardinalbischöfen erhoben und die Zahl der Kardinalbischöfe hierdurch auf 13 erhöht:
http://press.vatican.va/content/salasta ... 01059.html
https://www.vaticannews.va/de/papst/new ... hoefe.html
Gibt es dann jetzt letztendlich auch eine Inflation der suburbikarischen Sitze?
:glubsch:
Das fehlte tatsächlich noch...

(Aber nachdem die Kardinalbischöfe so oder so nicht mehr die Ordinarien ihrer Sitze sind...
nun, uns kann es ja egal sein)

Die Demontage geht weiter
Die Zahl der suburbikarischen Bistümer ändert sich nicht. Die beiben an ihren Titelkirchen.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22124
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen » Dienstag 26. Juni 2018, 19:28

Die Kindertaufe verstößt gegen die Menschenrechte, meint die frühere Irische Prä­si­dentin Mary McAleese und promoviert auch gleich mal darüber in Kirchenrecht in Rom bei den Gre­go­ria­nern.

:unbeteiligttu:
Gruß
Jürgen

Maternus87
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Maternus87 » Dienstag 26. Juni 2018, 23:45

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 26. Juni 2018, 13:50
HeGe hat geschrieben:
Dienstag 26. Juni 2018, 12:46
Der Papst hat die Kardinäle Parolin, Sandri, Ouellet und Filoni in den Rang von Kardinalbischöfen erhoben und die Zahl der Kardinalbischöfe hierdurch auf 13 erhöht:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01059.html

https://www.vaticannews.va/de/papst/new ... hoefe.html
Gibt es dann jetzt letztendlich auch eine Inflation der suburbikarischen Sitze?
:glubsch:
Das fehlte tatsächlich noch...

(Aber nachdem die Kardinalbischöfe so oder so nicht mehr die Ordinarien ihrer Sitze sind...
nun, uns kann es ja egal sein)

Die Demontage geht weiter
Ich würde mal davon ausghen, dass es in Kürze die Wahl eines neuen Dekans geben wird. Im Zusammenhang mit den Skandalen in Chile ist Sodano wohl auch reif für den Altenteil.

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 27. Juni 2018, 09:20

ich denke der gute Mann wird bleiben solange es irgend geht der herr ist mehr als selbstbewußt wichtig und das Motiv für die Maßnahme scheint zu sein daß die Auswahl bei der Dekan wahl größer ist und daß entweder Dekan oder Subdekan das nächste Konklave leiten werden das wäre zur Zeit ja nicht möglich

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 5. Juli 2018, 08:31

Kardinal Bartolucci dreht sich im Grab um
http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... ichen-chor

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6712
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von holzi » Donnerstag 5. Juli 2018, 09:23

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. Juli 2018, 08:31
Kardinal Bartolucci dreht sich im Grab um
http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... ichen-chor
Stimmt, Jesus würde sich im Grab umdrehen, wenn er seine Kirche heute sähe! Oder war da nicht noch was? :hmm: :pfeif:
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 13. Juli 2018, 16:07

der Papst wird dem Kardinal den Kopf abreissen
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... ogendealer

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 14. Juli 2018, 13:26


Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13280
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 24. Juli 2018, 14:46

Ein Seligsprechungsverfahren für Chiara Corbello Petrillo wurde eingeleitet: http://www.kath.net/news/64512
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13280
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Donnerstag 26. Juli 2018, 14:24

Petrus_Agellus hat geschrieben:
Sonntag 30. Juli 2017, 20:24
http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... ine-reform

Keine Reformkommission, sondern eine Arbeitsgruppe zur Werksgenese, so der O-Ton des Leiters.
kath.net hat geschrieben: Msgr. Marengo: Künstliche Verhütung ist ‚in sich falsch’

Der Vorsitzende der Studienkommission zu ‚Humanae vitae’ hat die Lehre der Enzyklika Pauls VI. bestätigt. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13280
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Montag 30. Juli 2018, 17:18

kath.net hat geschrieben:
Irland: Katholische Eheberatungsstelle auch für Homosexuelle

Sonst würde die staatliche Förderung gestrichen, drohte die irische Regierung. Die Eheberatungsstelle musste in den letzten Jahren bereits finanzielle Einbußen hinnehmen. [...]
Da sollte sich jemand nochmal die Sache mit Gott und dem Mammon durchlesen, scheint mir...
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4747
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard » Montag 30. Juli 2018, 21:07

HeGe hat geschrieben:
Montag 30. Juli 2018, 17:18
Da sollte sich jemand nochmal die Sache mit Gott und dem Mammon durchlesen, scheint mir...
Solche Weisheiten aus der B.R.D. klingen irgendwie schräg. :D
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 2. August 2018, 14:24

Ich finde das sehr positiv
https://religion.orf.at/stories/2927967/

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5629
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Protasius » Donnerstag 2. August 2018, 15:07

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:24
Ich finde das sehr positiv
https://religion.orf.at/stories/2927967/
Daraus:
Die neue Regel spiegle die absolute Gegnerschaft von Papst Franziskus wider, teilte der Vatikan mit.
Falls der Vatikan das tatsächlich so verlauten ließ, ist das Absolutismus in Reinform: L'Eglise c'est moi. Wir ändern den Katechismus, damit er die Meinung des Papstes widerspiegelt. :patsch:
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

CIC_Fan
Beiträge: 7607
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 2. August 2018, 15:41

nach 1870 doch kein Problem :pfeif:

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4747
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Siard » Donnerstag 2. August 2018, 16:46

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 15:41
nach 1870 doch kein Problem :pfeif:
Ich würde eher sagen: Seit Franziskus kein Problem.
Eventuelle Schreibfehler oder ähnliches, bitte ich aufgrund der Temperaturen nachsichtig zu behandeln. Außerdem muß mein Kater manchmal eine persönliche Note einbringen.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6359
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Torsten » Donnerstag 2. August 2018, 17:32

Im Krieg gelten eigene Regeln.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22124
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Juergen » Donnerstag 2. August 2018, 18:00

Gleiches Thema:
FAZ: http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 19752.html

Vatican: https://press.vatican.va/content/salast ... 09.html#DE
Nuova redazione del n. 2267 del Catechismo della Chiesa Cattolica sulla pena di morte – Rescriptum “ex Audentia SS.mi”, 02.08.2018

Il Sommo Pontefice Francesco, nell’Udienza concessa in data 11 maggio 2018 al sottoscritto Prefetto della Congregazione per la Dottrina della Fede, ha approvato la seguente nuova redazione del n. 2267 del Catechismo della Chiesa Cattolica, disponendo che venga tradotta nelle diverse lingue e inserita in tutte le edizioni del suddetto Catechismo:


Todesstrafe

2267. Lange Zeit wurde der Rückgriff auf die Todesstrafe durch die rechtmäßige Autorität – nach einem ordentlichen Gerichtsverfahren – als eine angemessene Antwort auf die Schwere einiger Verbrechen und als ein annehmbares, wenn auch extremes Mittel zur Wahrung des Gemeinwohls angesehen.

Heute gibt es ein wachsendes Bewusstsein dafür, dass die Würde der Person auch dann nicht verloren geht, wenn jemand schwerste Verbrechen begangen hat. Hinzu kommt, dass sich ein neues Verständnis vom Sinn der Strafsanktionen durch den Staat verbreitet hat. Schließlich wurden wirksamere Haftsysteme entwickelt, welche die pflichtgemäße Verteidigung der Bürger garantieren, zugleich aber dem Täter nicht endgültig die Möglichkeit der Besserung nehmen.

Deshalb lehrt die Kirche im Licht des Evangeliums, dass „die Todesstrafe unzulässig ist, weil sie gegen die Unantastbarkeit und Würde der Person verstößt“ [[1]], und setzt sich mit Entschiedenheit für deren Abschaffung in der ganzen Welt ein.

-----
[[1]] Papst Franziskus, Ansprache zum 25. Jahrestag der Veröffentlichung des Katechismus der Katholischen Kirche, 11. Oktober 2017 (L’Osservatore Romano, 13. Oktober 2017, 5).


Alte Fassung:
2266 Der Schutz des Gemeinwohls der Gesellschaft erfordert, daß der Angreifer außerstande gesetzt wird schaden. Aus diesem Grund hat die überlieferte Lehre der Kirche die Rechtmäßigkeit des Rechtes und der Pflicht der gesetzmäßigen öffentlichen Gewalt anerkannt, der Schwere des Verbrechens angemessene Strafen zu verhängen, ohne in schwerwiegendsten Fällen die Todesstrafe auszuschließen. Aus analogen Gründen haben die Verantwortungsträger das Recht, diejenigen, die das Gemeinwesen, für das sie verantwortlich sind, angreifen, mit Waffengewalt abzuwehren.

Die Straft soll in erster Linie die durch das Vergehen herbeigeführte Unordnung wiedergutmachen. Wird sie vom Schuldigen willig angenommen, gilt sie als Sühne. Zudem hat die Strafe die Wirkung, die öffentliche Ordnung und die Sicherheit der Personen zu schützen. Schließlich hat die Strafe auch eine heilende Wirkung: sie soll möglichst dazu beitragen, daß sich der Schuldige bessert [Vgl. Lk 23,40-43.].

2267 Soweit unblutige Mittel hinreichen, um das Leben der Menschen gegen Angreifer zu verteidigen und die öffentliche Ordnung und die Sicherheit der Menschen zu schützen, hat sich die Autorität an diese Mittel zu halten, denn sie entsprechen besser den konkreten Bedingungen des Gemeinwohls und sind der Menschenwürde angemessener.
Gruß
Jürgen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema