Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Komtur
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 14:17

Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von Komtur » Donnerstag 17. Juli 2014, 14:31

Ich vermisse hier so eine Umfrage mit dazu gehöriger Spekulation über die Neubesetzung der Berliner Cathedra. Scheint doch sonst hier üblich. ;D
Gibt es auch einen Strang bzgl. Erfurt?
Selbst fühle ich mich allerdings außerstande zum jetzigen Zeitpunkt etwas beizutragen.

Benutzeravatar
Heinrich II
Beiträge: 404
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 18:27
Wohnort: Bistum Mainz

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von Heinrich II » Donnerstag 17. Juli 2014, 18:51

Abwarten und :prost: trinken.
Wer euch ein anderes Evangelium verkündet, als ihr angenommen habt, der sei verflucht. Geht es mir denn um die Zustimmung der Menschen, oder geht es mir um Gott?

Daniel75
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 18:27

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von Daniel75 » Montag 21. Juli 2014, 09:54

Mein Favorit wäre Clemens Pickel:
http://www.kath.net/news/46768
Aufgewachsen in der DDR, diaspora- und missionserfahren, mit Ostkontakten ... ideal :klatsch:

Benutzeravatar
leander12
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2012, 10:20

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von leander12 » Dienstag 29. Juli 2014, 16:22

Vielleicht wird es ja auch der Berliner Weihbischof Heinrich?
Oder Weihbischof Schwaderlapp, oder ignoriert der Papst gar die Wünsche des Domkapitels?

Es bleibt abzuwarten 8)

Oder wird gar der altbekannte Hr. Gänswein nach Berlin strafversetzt? :breitgrins:

maliems
Beiträge: 2704
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von maliems » Dienstag 29. Juli 2014, 22:31

Die 3 Namen wären tiptop. WB Heinrich kenne ich als Rheinländer nicht, aber Berliner Freunde haben ihn sehr gelobt.

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von gc-148 » Dienstag 29. Juli 2014, 22:52

hier werden keine Wetten angenommen .....
also lasst Euch doch mal überraschen!

Nachtwächter
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 4. Februar 2014, 09:33

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von Nachtwächter » Mittwoch 30. Juli 2014, 03:24

gc-148 hat geschrieben:hier werden keine Wetten angenommen

Schade, ich würde schon mit dir wetten.
gc-148 hat geschrieben:lasst Euch doch mal überraschen!
Wird uns wohl nix anderes übrigbleiben.

Was haltet Ihr von den Spekulationen, daß man eine bayerische Kathedra für EB Gänswein frei machen will? Nicht grad München vielleicht (hoffentlich), eher Eichstätt oder Bamberg? Oder ist das von vorneherein Unsinn?

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von taddeo » Mittwoch 30. Juli 2014, 08:09

Nachtwächter hat geschrieben:Was haltet Ihr von den Spekulationen, daß man eine bayerische Kathedra für EB Gänswein frei machen will? Nicht grad München vielleicht (hoffentlich), eher Eichstätt oder Bamberg? Oder ist das von vorneherein Unsinn?
Was hat Gänswein denn Deiner Meinung nach verbrochen, daß er als Erzbischof auf so ein mickriges Provinzkaff wie Eichstätt strafversetzt werden sollte? :hmm:
Von Rom nach Eichstätt - das wäre, als wenn Merkel ab sofort Bürgermeisterin unserer Gemeinde sein müßte statt Bundeskanzlerin.

Nachtwächter
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 4. Februar 2014, 09:33

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von Nachtwächter » Mittwoch 30. Juli 2014, 08:50

taddeo hat geschrieben: daß er als Erzbischof auf so ein mickriges Provinzkaff wie Eichstätt strafversetzt werden sollte? :hmm:
Von Rom nach Eichstätt - das wäre, als wenn Merkel ab sofort Bürgermeisterin unserer Gemeinde sein müßte statt Bundeskanzlerin.
Ich weiß nicht - müßte er das als Strafversetzung verstehen? Bloß weil er Erzbischof ist? Vom Portier des Papstes zum Diözesanbischof, wäre das nicht eher ein Karrieresprung? Meinst du, Dyba hat seine Berufung nach Fulda als Strafversetzung empfunden? Gänswein hat selbst gesagt, daß ein Bischof normalerweise ein Bistum leiten sollte, aber wohl kein deutsches Domkapitel ihn wählen würde. Daher die Bayernspekulation, die ich nicht erfunden habe, auf die aber meine Frage abzielte - mit dem Hintergedanken, welcher bayerische Bischof wohl für Berlin in Frage käme.
Meinetwegen halt Bamberg. Ich sähe eh lieber Schick als Hanke in Berlin.
taddeo hat geschrieben: Was hat Gänswein denn Deiner Meinung nach verbrochen
Ich mag ihn nicht und halte ihn (speziell hier im Forum) für überschätzt. Wegen mir könnte er Sekretär der Apostolischen Müllabfuhr werden. Aber darauf sollte meine Frage wirklich nicht abzielen.

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von taddeo » Mittwoch 30. Juli 2014, 13:16

Nachtwächter hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben: daß er als Erzbischof auf so ein mickriges Provinzkaff wie Eichstätt strafversetzt werden sollte? :hmm:
Von Rom nach Eichstätt - das wäre, als wenn Merkel ab sofort Bürgermeisterin unserer Gemeinde sein müßte statt Bundeskanzlerin.
Ich weiß nicht - müßte er das als Strafversetzung verstehen?
Normalerweise ja. Es wäre sicher keine artgerechte Haltung für einen Kurienerzbischof und die rechte Hand zweier Päpste.
taddeo hat geschrieben: Was hat Gänswein denn Deiner Meinung nach verbrochen
Ich mag ihn nicht und halte ihn (speziell hier im Forum) für überschätzt. Wegen mir könnte er Sekretär der Apostolischen Müllabfuhr werden. Aber darauf sollte meine Frage wirklich nicht abzielen.
Im Vatikan hat er bisher exzellente Arbeit geleistet, aber stets im Verborgenen, wie es sein Amt erfordert. Ich stimme Dir zu, daß das noch lange keine Qualifikation als Diözesanbischof ist. Er hat kaum Seelsorgserfahrung, und sein Insiderwissen könnte für einen Ortsbischof eher hinderlich als nützlich sein.

heiliger_raphael
Beiträge: 775
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 22:16
Wohnort: Urlaub

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von heiliger_raphael » Mittwoch 30. Juli 2014, 14:01

Weihbischof Heinrich würde ich auch für eine gute Besetzung halten, aber uns fragt niemand 8)

Benutzeravatar
leander12
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2012, 10:20

Re: Wer wird der X. Berliner Oberhirte?

Beitrag von leander12 » Freitag 1. August 2014, 13:49

taddeo hat geschrieben:
Nachtwächter hat geschrieben:Was haltet Ihr von den Spekulationen, daß man eine bayerische Kathedra für EB Gänswein frei machen will? Nicht grad München vielleicht (hoffentlich), eher Eichstätt oder Bamberg? Oder ist das von vorneherein Unsinn?
Was hat Gänswein denn Deiner Meinung nach verbrochen, daß er als Erzbischof auf so ein mickriges Provinzkaff wie Eichstätt strafversetzt werden sollte? :hmm:
Von Rom nach Eichstätt - das wäre, als wenn Merkel ab sofort Bürgermeisterin unserer Gemeinde sein müßte statt Bundeskanzlerin.

Um es mit den Worten eines ehemaligen bischöflichen Sekretärs auszudrücken: "Eichstätt ist ein Kaff" :D
(Trotzdem ein wunderschöner Ort und ein herrlicher Dom). Ich schließe mich da der algm. Meinung an, dass unser Hr. Gänswein wohl kaum dorthin versetzt wird, zudem leistet der derzeitige Bischof ausgezeichnete Arbeit. Ich halte es ebenfalls für sehr unwahrscheinlich, dass Hr. Schick nach Berlin berufen wird. Das würde zu seiner Person überhaupt nicht passen.

Bei aller Liebe: Lasst doch unseren lieben Erzbischof Gänswein in Rom! Dort kann er der Kirche am Besten dienen. :blinker:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema