Mißbrauchsanschuldigungen II

Fragen, Antworten, Nachrichten.
CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 29. Januar 2019, 15:36

spät aber doch

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14143
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe » Dienstag 29. Januar 2019, 16:00

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 15:09
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 10:25
Jetzt wird es interessant
https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... ieb-im-amt
Leitender Mitarbeiter der Glaubenskongregation tritt zurück
Hier auch noch die offizielle Verlautbarung:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben: P. Hermann Geißler hat am 28. Januar 2019 den Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre gebeten, seinen Dienst zu beenden. Der Präfekt hat dieser Bitte entsprochen. P. Geißler hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um weiteren Schaden von der Glaubenskongregation und von seiner Gemeinschaft abzuwenden. Er bekräftigt, dass die gegen ihn vorgebrachte Beschuldigung unwahr ist. Er legt Wert auf eine Fortsetzung des bereits eingeleiteten kirchenrechtlichen Verfahrens. Darüber hinaus behält er sich rechtliche Schritte vor.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 30. Januar 2019, 09:40

saubere Position schauen wir mal wie das weitergeht

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 30. Januar 2019, 12:36


Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Donnerstag 31. Januar 2019, 20:22


CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. Februar 2019, 11:09

Der Erzbischof von Wien erinnert sich
https://religion.orf.at/stories/2962050/

Vir Probatus
Beiträge: 3809
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 5. Februar 2019, 05:52

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 16:00
HeGe hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 15:09
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 10:25
Jetzt wird es interessant
https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... ieb-im-amt
Leitender Mitarbeiter der Glaubenskongregation tritt zurück
Hier auch noch die offizielle Verlautbarung:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben: P. Hermann Geißler hat am 28. Januar 2019 den Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre gebeten, seinen Dienst zu beenden. Der Präfekt hat dieser Bitte entsprochen. P. Geißler hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um weiteren Schaden von der Glaubenskongregation und von seiner Gemeinschaft abzuwenden. Er bekräftigt, dass die gegen ihn vorgebrachte Beschuldigung unwahr ist. Er legt Wert auf eine Fortsetzung des bereits eingeleiteten kirchenrechtlichen Verfahrens. Darüber hinaus behält er sich rechtliche Schritte vor.
Er behält sich "Rechtliche Schritte" vor.
Was sollte nach 9 Jahren dabei herauskommen ?
Videoüberwachung im Beichtstuhl gibt es (hoffentlich noch) nicht.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11719
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Hubertus » Dienstag 5. Februar 2019, 06:52

Vir Probatus hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 05:52
Er behält sich "Rechtliche Schritte" vor.
Was sollte nach 9 Jahren dabei herauskommen ?
Ich denke mal, hier ist an unbewiesene Vorwürfe gedacht, die ggf. als Verleumdung und rufschädigende Äußerung justiziabel sind.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 09:09

Der Papst räumt Altbekanntes ein: Mißbrauch von Nonnen durch Priester und Bischöfe.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/p ... 51743.html

Was ich bisher noch nicht wußte: Einige (!) "Frauenglaubensgemeinschaften" seien in diesem Zusammenhang aufgelöst worden.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1479
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Benedikt » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:13

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 09:09
Der Papst räumt Altbekanntes ein: Mißbrauch von Nonnen durch Priester und Bischöfe.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/p ... 51743.html

Was ich bisher noch nicht wußte: Einige (!) "Frauenglaubensgemeinschaften" seien in diesem Zusammenhang aufgelöst worden.
Klar, weil wenn Mitglieder eines Frauenordens sexuell genötigt oder vergewaltigt werden, muss man diesen auflösen. Es ist ja offensichtlich die Schuld der Mitschwestern und darum muss man ihnen die Existenzgrundlage entziehen. Die Täter braucht man jedoch nicht erwähnen. Es ist ja auch nicht so dramatisch, was die gemacht haben.
Zuletzt geändert von Benedikt am Mittwoch 6. Februar 2019, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23342
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Niels » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:32

Aha, die Opfer und mit ihnen ganze Gemeinschaften werden aufgelöst und das Problem ist damit "gelöst"?! Von einem "guten Hirten" könnte - und sollte - man mehr und anderes erwarten... die Wölfe streicheln und die Herde zerschlagen, ist eher weniger sein Auftrag, oder bin ich da von Kindesbeinen an falsch informiert worden? Für mich klingt das nach wohl absichtlicher Deckung von "Mißbrauch" - warum auch immer, wegen bestehener "Seilschaften" vermutlich -, ohne die Originalbeiträge und -dokumente gelesen zu haben, sage ich dazu erstmal nichts.
Surrexit Christus spes mea

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:33

wer sagt daß den Tätern nichts passierte
es ging um eine Gemeinschaft wo es extrem im Argen lag die Oberen dürften den Mißbrauch gefördert haben
das war ja laut dem hl.Vater bereits 2005 der Fall und Benedikt XVI hat die Auflösung verfügt

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:50

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 10:32
Für mich klingt das nach wohl absichtlicher Deckung von "Mißbrauch" - warum auch immer, wegen bestehener "Seilschaften" vermutlich
ich nerv mal wieder bisschen: Papst Franziskus versuchte "abzulenken", indem er Papst Johannes Paul II. "schlechtredete".

Alte Seilschaften zu zerschlagen und dafür eigene Seilschaften zu installieren - so wird das nix mit der Kurienreform :)

(die ich als gescheitert betrachte. Die Kurie sitzt den aus).

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:52

offenbar meinte der Papst diese Geschichte
um die Johannesschwestern wo welche eine eigene Gemeinschaft bildeten die Benedikt XVI aufgelöst hat
https://www.kreuzgang.org/viewtopic.php ... start=1344
so angeblich der Pressesprecher des Papstes
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 1c191.html

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:47

Der Vatikan teilt uns und der Welt nun mit, was der Papst wirklich(!) gesagt hat:

http://kath.net/news/66861

mir ist dazu leider kein passendes smiley eingefallen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14143
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:56

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:47
Der Vatikan teilt uns und der Welt nun mit, was der Papst wirklich(!) gesagt hat:

http://kath.net/news/66861

mir ist dazu leider kein passendes smiley eingefallen.
Das wievielte Interview im Flugzeug, das im Nachhinein "präzisiert" werden musste, ist das jetzt? :/
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 15:12

ich weiß es nicht - das erinnert mich an meine dörfliche Verwandtschaft (ich übersetze auf Hochdeutsch): "Nein, Peter, das darfst Du nicht so sehen - der hat das doch gar nicht so gemeint, was der zu Dir gesagt hat!"

Der Vatikan erklärt uns, wie wir etwas sehen müssen (was ja schon länger dort üblich ist). Bloß: es interessiert heute mehr praktisch keinen mehr, und die Druckmittel zur Durchsetzung dieser Meinung sind inzwischen - sagen wir mal so - schon ein bißchen sehr begrenzt :)

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. Februar 2019, 15:16

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:56
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:47
Der Vatikan teilt uns und der Welt nun mit, was der Papst wirklich(!) gesagt hat:

http://kath.net/news/66861

mir ist dazu leider kein passendes smiley eingefallen.
Das wievielte Interview im Flugzeug, das im Nachhinein "präzisiert" werden musste, ist das jetzt? :/
Wo ist das Problem es war diese Gemeinschaft gut und

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 15:39

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 15:16
HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:56
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:47
Der Vatikan teilt uns und der Welt nun mit, was der Papst wirklich(!) gesagt hat:

http://kath.net/news/66861

mir ist dazu leider kein passendes smiley eingefallen.
Das wievielte Interview im Flugzeug, das im Nachhinein "präzisiert" werden musste, ist das jetzt? :/
Wo ist das Problem es war diese Gemeinschaft gut und

das behauptet der Vatikan. Laut dem von mir oben zitierten Artikel hat Papst Franziskus gesagt:
"Ich weiß, dass Priester und auch Bischöfe das getan haben. Und ich glaube, es wird immer noch getan"

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1950
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sascha B. » Mittwoch 6. Februar 2019, 16:19

2013? Soso. Und was ist mit dem Fällen in Indien? :pfeif:
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 16:25

Sascha B. hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 16:19
Und was ist mit dem Fällen in Indien? :pfeif:
ich nerv mal wieder bisschen: ganz einfach: Die Ordensfrauen fürchten jetzt um ihr Leben:
https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... -ihr-leben

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 16:48

Card. Schönborn:
"Es ging um eine Ordensschwester, die von einem Prälaten schwer missbraucht worden ist. Ich habe in diesem Land versucht, die Bischöfe aufzurütteln, auch den zuständigen Bischof, den Kardinal dieses Landes; erfolglos. Die Schwester wurde aus der Gemeinschaft ausgeschlossen und der Prälat ist nach wie vor im Amt.“
https://www.br.de/nachrichten/deutschla ... 3MW15RRt5E

Das Verbrechen hat Name, Anschrift und Gestalt. Nicht aber in der Kirche.
Dann soll er halt sagen, wer der Prälat ist.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14143
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe » Mittwoch 6. Februar 2019, 17:04

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 16:48
Card. Schönborn:
"Es ging um eine Ordensschwester, die von einem Prälaten schwer missbraucht worden ist. Ich habe in diesem Land versucht, die Bischöfe aufzurütteln, auch den zuständigen Bischof, den Kardinal dieses Landes; erfolglos. Die Schwester wurde aus der Gemeinschaft ausgeschlossen und der Prälat ist nach wie vor im Amt.“
https://www.br.de/nachrichten/deutschla ... 3MW15RRt5E

Das Verbrechen hat Name, Anschrift und Gestalt. Nicht aber in der Kirche.
Dann soll er halt sagen, wer der Prälat ist.
Auch Bischöfe unterliegen Gesetzen zum Datenschutz und Persönlichkeitsrechten.

Im Übrigen, irre ich mich oder waren in dieser Sache nicht sämtliche Ermittlungsverfahren von der Polizei mangels Strafbarkeit eingestellt worden?
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 17:13

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 17:04
irre ich mich oder waren in dieser Sache nicht sämtliche Ermittlungsverfahren von der Polizei mangels Strafbarkeit eingestellt worden?
ich weiß nicht, ob Du Dich irrst, denn ich weiß nicht, auf welche Sache er Bezug nimmt.

Solltest Du mehr wissen, klär' mich gerne auf.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14143
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe » Mittwoch 6. Februar 2019, 17:16

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 17:13
HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 17:04
irre ich mich oder waren in dieser Sache nicht sämtliche Ermittlungsverfahren von der Polizei mangels Strafbarkeit eingestellt worden?
ich weiß nicht, ob Du Dich irrst, denn ich weiß nicht, auf welche Sache er Bezug nimmt.

Solltest Du mehr wissen, klär' mich gerne auf.
Ah, ich hatte angenommen, er meine damit den Fall Wagner selber. Er scheint sich aber auf einen anderen Fall zu beziehen, insofern vergiss, was ich gesagt habe.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Petrus
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 17:37

danke, HeGe.

Um Doris Wagner kann es sich nicht handeln - bei der von mir zitierten Aussage handelt es sich (siehe link, oben) um ein Zitat von Card. Schönborn aus dem Gespräch mit Doris Wagner, das heute um 22:00 vom Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt wird.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1479
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Benedikt » Mittwoch 6. Februar 2019, 22:56

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 17:04
Auch Bischöfe unterliegen Gesetzen zum Datenschutz und Persönlichkeitsrechten.

Im Übrigen, irre ich mich oder waren in dieser Sache nicht sämtliche Ermittlungsverfahren von der Polizei mangels Strafbarkeit eingestellt worden?
Wenn es sich um Missbrauch gehandelt hat, ist das ja kein Wunder. Das Strafrecht (zumindest unseres) kennt nämlich keinen sexuellen Missbrauch von Erwachsenen. Es kennt sexuelle Nötigung und Vergewaltigung.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. Februar 2019, 06:18

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 15:39
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 15:16
HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:56
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:47
Der Vatikan teilt uns und der Welt nun mit, was der Papst wirklich(!) gesagt hat:

http://kath.net/news/66861

mir ist dazu leider kein passendes smiley eingefallen.
Das wievielte Interview im Flugzeug, das im Nachhinein "präzisiert" werden musste, ist das jetzt? :/
Wo ist das Problem es war diese Gemeinschaft gut und

das behauptet der Vatikan. Laut dem von mir oben zitierten Artikel hat Papst Franziskus gesagt:
"Ich weiß, dass Priester und auch Bischöfe das getan haben. Und ich glaube, es wird immer noch getan"
der Pressesprecher kann ja nicht sagen was ihm lustig ist manchmal bist du echt komisch

CIC_Fan
Beiträge: 9320
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. Februar 2019, 08:27


Benutzeravatar
Petrus_Agellus
Beiträge: 238
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 15:02

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus_Agellus » Donnerstag 7. Februar 2019, 09:43

Missbrauch: Auch Schönborn wurde einst belästigt

https://religion.orf.at/m/stories/2963123/

Vir Probatus
Beiträge: 3809
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Donnerstag 7. Februar 2019, 11:23

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 15:12
ich weiß es nicht - das erinnert mich an meine dörfliche Verwandtschaft (ich übersetze auf Hochdeutsch): "Nein, Peter, das darfst Du nicht so sehen - der hat das doch gar nicht so gemeint, was der zu Dir gesagt hat!"

Der Vatikan erklärt uns, wie wir etwas sehen müssen (was ja schon länger dort üblich ist). Bloß: es interessiert heute mehr praktisch keinen mehr, und die Druckmittel zur Durchsetzung dieser Meinung sind inzwischen - sagen wir mal so - schon ein bißchen sehr begrenzt :)
Dieses Unwesen mit dem nachträglichen Umdeuten erfolgter Äußerungen betrachte ich als "betreutes Denken".
Ganze Truppen hochbezahlter Pressesprecher (oft fälschlich Bistumsssprecher genannt) kassieren 5 stellige Monatsgehälter für diesen Schmarrn. In besonders unangenehmer Erinnerung ist mir noch immer der seinerzeit in Limburg tätige Herr W. Der hielt sich für so unersetzlich, daß er das Bistum nach dem Abgang von TvE noch auf Weiterbeschäftigung verklagte.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2032
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lycobates » Donnerstag 7. Februar 2019, 11:31

Petrus_Agellus hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 09:43
Missbrauch: Auch Schönborn wurde einst belästigt

https://religion.orf.at/m/stories/2963123/
Gehört das nicht in den "Nachrichten, die die Welt nicht braucht"?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema