Mißbrauchsanschuldigungen II

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:29

Manche Sportfunktionäre hören sich aber durchaus so an.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:48

BOMBSHELL UN DOSSIER UN aid workers raped 60,000 people as it’s claimed organisation employs 3,300 paedophiles
https://www.thesun.co.uk/news/politics/ ... edophiles/

Ist vom 12.2.
Wurde davon in der Bundesrepublik berichtet?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:51

Siehe auch: http://www.anonymousnews.ru/2018/02/20/ ... schweigen/

Daraus:
Fazit: Dass all diese Skandale ausgerechnet jetzt platzen, wo Trump den Notstand in Bezug auf Menschenrechtsverletzungen und Korruption aufgerufen hat, scheint kein Zufall zu sein. Er ist schließlich der erste und einzige Staatsmann, der jemals eine solche Maßnahme ergriff. Seit dem Pedogate-Skandal während des letzten US-Wahlkampfs wissen die meisten aller informierten Menschen, dass das politische Establishment von Pädophilen beherrscht wird. Der Basler Tierkreis in der Schweiz und der Sachsensumpf in Deutschland sind nur zwei von vielen Beispielen für die Beteilung von hochrangigen Politikern und Wirtschaftsbossen an systematischen Kindesmissbrauch. Das beharrliche Schweigen der deutschsprachigen Systemmedien spricht in diesem Zusammenhang mal wieder für sich und bedarf keinen weiteren Kommentars.
Zuletzt geändert von Sempre am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:54

Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:48
BOMBSHELL UN DOSSIER UN aid workers raped 60,000 people as it’s claimed organisation employs 3,300 paedophiles
https://www.thesun.co.uk/news/politics/ ... edophiles/

Ist vom 12.2.
Wurde davon in der Bundesrepublik berichtet?
also in Österreich ja

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:58

Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:51
Siehe auch: http://www.anonymousnews.ru/2018/02/20/ ... schweigen/

Daraus:
Fazit: Dass all diese Skandale ausgerechnet jetzt platzen, wo Trump den Notstand in Bezug auf Menschenrechtsverletzungen und Korruption aufgerufen hat, scheint kein Zufall zu sein. Er ist schließlich der erste und einzige Staatsmann, der jemals eine solche Maßnahme ergriff. Seit dem Pedogate-Skandal während des letzten US-Wahlkampfs wissen die meisten aller informierten Menschen, dass das politische Establishment von Pädophilen beherrscht wird. Der Basler Tierkreis in der Schweiz und der Sachsensumpf in Deutschland sind nur zwei von vielen Beispielen für die Beteilung von hochrangigen Politikern und Wirtschaftsbossen an systematischen Kindesmissbrauch. Das beharrliche Schweigen der deutschsprachigen Systemmedien spricht in diesem Zusammenhang mal wieder für sich und bedarf keinen weiteren Kommentars.
die Quelle ist so seriös wie diese Seite
https://autonome-antifa.net
bur eben anderes Ende des Spektrums

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:59

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:54
Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:48
BOMBSHELL UN DOSSIER UN aid workers raped 60,000 people as it’s claimed organisation employs 3,300 paedophiles
https://www.thesun.co.uk/news/politics/ ... edophiles/

Ist vom 12.2.
Wurde davon in der Bundesrepublik berichtet?
also in Österreich ja
Laut google stimmt das nicht.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:01

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:58
Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:51
Siehe auch: http://www.anonymousnews.ru/2018/02/20/ ... schweigen/

Daraus:
Fazit: Dass all diese Skandale ausgerechnet jetzt platzen, wo Trump den Notstand in Bezug auf Menschenrechtsverletzungen und Korruption aufgerufen hat, scheint kein Zufall zu sein. Er ist schließlich der erste und einzige Staatsmann, der jemals eine solche Maßnahme ergriff. Seit dem Pedogate-Skandal während des letzten US-Wahlkampfs wissen die meisten aller informierten Menschen, dass das politische Establishment von Pädophilen beherrscht wird. Der Basler Tierkreis in der Schweiz und der Sachsensumpf in Deutschland sind nur zwei von vielen Beispielen für die Beteilung von hochrangigen Politikern und Wirtschaftsbossen an systematischen Kindesmissbrauch. Das beharrliche Schweigen der deutschsprachigen Systemmedien spricht in diesem Zusammenhang mal wieder für sich und bedarf keinen weiteren Kommentars.
die Quelle ist so seriös wie diese Seite
https://autonome-antifa.net
bur eben anderes Ende des Spektrums
Was heißt denn bei Dir seriös? Einen solchen Skandal vertuschen helfen?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:02

Ich denke doch aber die Geschichte ist doch schon älter oder es ist ein typisches Fake News Geschichte was zur Quelle ja passen würde

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:03

Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:01
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:58
Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 16:51
Siehe auch: http://www.anonymousnews.ru/2018/02/20/ ... schweigen/

Daraus:
Fazit: Dass all diese Skandale ausgerechnet jetzt platzen, wo Trump den Notstand in Bezug auf Menschenrechtsverletzungen und Korruption aufgerufen hat, scheint kein Zufall zu sein. Er ist schließlich der erste und einzige Staatsmann, der jemals eine solche Maßnahme ergriff. Seit dem Pedogate-Skandal während des letzten US-Wahlkampfs wissen die meisten aller informierten Menschen, dass das politische Establishment von Pädophilen beherrscht wird. Der Basler Tierkreis in der Schweiz und der Sachsensumpf in Deutschland sind nur zwei von vielen Beispielen für die Beteilung von hochrangigen Politikern und Wirtschaftsbossen an systematischen Kindesmissbrauch. Das beharrliche Schweigen der deutschsprachigen Systemmedien spricht in diesem Zusammenhang mal wieder für sich und bedarf keinen weiteren Kommentars.
die Quelle ist so seriös wie diese Seite
https://autonome-antifa.net
bur eben anderes Ende des Spektrums
Was heißt denn bei Dir seriös? Einen solchen Skandal vertuschen helfen?
Seriös bedeutet für mich seriöse Recherche und einigermaßen objektive Berichterstattung wohin die Seite zielt sieht man ja wenn man sich da ein bissl umschaut

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:08

Also zumindest die FAZ hat darüber berichtet
http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-03 ... uch-afrika
das ist seriös

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:09

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:02
Ich denke doch aber die Geschichte ist doch schon älter oder es ist ein typisches Fake News Geschichte was zur Quelle ja passen würde
Eben hast Du noch behauptet, in Österreich sei davon berichtet worden. Du Lügner!
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:14

Ich nehme an es geht um diese Vorfälle? https://www.zdf.de/nachrichten/heute/mi ... r-100.html
oder diese https://www.tagesschau.de/ausland/un-mi ... h-105.html
oder diese http://www.taz.de/!5477106/

Trump sieht allerdings keiner irgendwie involviert.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1540
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:15

Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:09
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:02
Ich denke doch aber die Geschichte ist doch schon älter oder es ist ein typisches Fake News Geschichte was zur Quelle ja passen würde
Eben hast Du noch behauptet, in Österreich sei davon berichtet worden. Du Lügner!
grundsätzlich:

es ist nicht gut, einen Menschen als "Lügner" zu bezeichnen.

Sempre: hast Du Beweise dafür?

danke,
Peter :)
next year, in Yerushalajim.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:21

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:08
Also zumindest die FAZ hat darüber berichtet
http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-03 ... uch-afrika
das ist seriös
Die Story der Sun ist aus der vergangenen Woche und wird offenbar im deutschsprachigen Raum von den unseriösen Kinderschändereivertuschermedien verschwiegen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:22

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:15
Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:09
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:02
Ich denke doch aber die Geschichte ist doch schon älter oder es ist ein typisches Fake News Geschichte was zur Quelle ja passen würde
Eben hast Du noch behauptet, in Österreich sei davon berichtet worden. Du Lügner!
grundsätzlich:

es ist nicht gut, einen Menschen als "Lügner" zu bezeichnen.

Sempre: hast Du Beweise dafür?

danke,
Peter :)
Die Beweise stehen ja oben: Erst behauptet er, in Ö wäre berichtet worden. Dann behauptet er, das sei Fake von einem unseriösen Medium in .ru.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:24

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:14
Ich nehme an es geht um diese Vorfälle? https://www.zdf.de/nachrichten/heute/mi ... r-100.html
oder diese https://www.tagesschau.de/ausland/un-mi ... h-105.html
oder diese http://www.taz.de/!5477106/

Trump sieht allerdings keiner irgendwie involviert.
Nein es geht nicht um "31 Vorwürfe" sondern um 60000 Kinderschändereien verübt von 3300 Kinderschändern.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:24

Dann such Dir doch eine beliebige Meldung aus der goggle-Sammlung raus. Totschweigen geht echt anders:https://www.google.de/search?q=Oxfam&rl ... e&ie=UTF-8

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:27

gut die Sun würde ich auch nicht als ein musterbeispiel der Seriosität bezeichnen für mich wirkt das so als würde die alte Geschichte aus Afrika neu aufgearbeitet bzw aktuallisiert

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:29

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:27
gut die Sun würde ich auch nicht als ein musterbeispiel der Seriosität bezeichnen für mich wirkt das so als würde die alte Geschichte aus Afrika neu aufgearbeitet bzw aktuallisiert
Die Quelle ist nicht die Sun sondern ein Dossier der UNO.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1540
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:30

Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:24
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:14
Ich nehme an es geht um diese Vorfälle? https://www.zdf.de/nachrichten/heute/mi ... r-100.html
oder diese https://www.tagesschau.de/ausland/un-mi ... h-105.html
oder diese http://www.taz.de/!5477106/

Trump sieht allerdings keiner irgendwie involviert.
Nein es geht nicht um "31 Vorwürfe" sondern um 60000 Kinderschändereien verübt von 3300 Kinderschändern.
also, damit ich Dich richtig verstehe:

es geht um sechzigtausend Fälle von Kindesmißbrauch, von dreitausendreihundert Tätern?

weißt Du Näheres
?
next year, in Yerushalajim.

CIC_Fan
Beiträge: 6954
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:31

und gerade das ist eben nicht neu

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:33

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:24
Dann such Dir doch eine beliebige Meldung aus der goggle-Sammlung raus. Totschweigen geht echt anders:https://www.google.de/search?q=Oxfam&rl ... e&ie=UTF-8
Ich finde da nichts, was von 60000 Kindesmissbrauchsfällen laut einem UN Dossier berichtet.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:34

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:30
Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:24
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:14
Ich nehme an es geht um diese Vorfälle? https://www.zdf.de/nachrichten/heute/mi ... r-100.html
oder diese https://www.tagesschau.de/ausland/un-mi ... h-105.html
oder diese http://www.taz.de/!5477106/

Trump sieht allerdings keiner irgendwie involviert.
Nein es geht nicht um "31 Vorwürfe" sondern um 60000 Kinderschändereien verübt von 3300 Kinderschändern.
also, damit ich Dich richtig verstehe:

es geht um sechzigtausend Fälle von Kindesmißbrauch, von dreitausendreihundert Tätern?

weißt Du Näheres
?
Siehe den Link von thesun.co.uk, den ich oben gepostet habe.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:36

Sempre, die von Dir verlinkte Quelle sagt nicht, woher das Dossier stammt. Wenn Du es weißt, dann präzisiere doch bitte.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:42

Am 20. Februar, eine Woche nach dem The Sun-Artikel berichtet die Epoch-Times:

http://www.epochtimes.de/politik/welt/v ... 52956.html
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8262
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sempre » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:43

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:36
Sempre, die von Dir verlinkte Quelle sagt nicht, woher das Dossier stammt. Wenn Du es weißt, dann präzisiere doch bitte.
Von Andrew MacLeod, ehemaliger hochrangiger UN-Mitarbeiter.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Vir Probatus
Beiträge: 3503
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:50

Lupus hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 12:14
Diesen arte-Beitrag habe ich mir angetan und komme zu dem Resultat:
Hier wird mit angelegentlichem, negativem Denken und Reden zwar Manches sozusagen "aufgedeckt", allerdings trieft fast aus jedem Wort eine unstillbare Abneigung gegen die Katholische Kirche!
Zugegebenermaßen müssen wir Priester insgesamt uns demütigen und an die Brust klopfen, schämen für so Manches, was besser nicht getan oder geschehen wäre.
Wo aber bleiben die Kritikaster, wenn es um Kindesmißbrauch in so manchen Familien,- komme doch keiner und sage, das gibt es nicht-,
in Sporclubs, Schwimmvereinen oder in der "Odenwaldschule" ginge?
Aber hier gehts ja um die Kirche und deshalb:"immer feste druff!

+L.
Hochwürden, das sehe ich nicht so "mit immer feste druff".
Ich habe auch keine "Abneigung" gegen die Kirche. Und ich weiss auch, daß die allermeisten Kleriker sich niemals etwas haben zu Schulden kommen lassen.
Es wurden bspw. in Regensburg Chorknaben besser gestellt als andere, sie sind vielleicht auch heute sicherer als andere.
Weil der Chor wichtig ist, ist alles andere weniger wichtig: Das wird eben so wahrgenommen.

Die Kirche hat 2010 Vieles versprochen, was bis dato nicht erfüllt wurde.
Vieles, was vielleicht auch gar nicht erfüllbar ist, weil es zu 100% zuverlässige Leute nicht gibt.
Vielleicht hat man auch mit den Versprechungen überreagiert und hätte die besser so nicht gemacht.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1540
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:50

also,
"the Sun" ist für mich in solchen Sachen eine ähnlich seriöse Quelle, wie der "Altöttinger Liebfrauenbote".

beiden Zeitungen spreche ich aber die Seriosität nicht ab.
next year, in Yerushalajim.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1540
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:54

Vir Probatus hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:50
Die Kirche hat 2010 Vieles versprochen, was bis dato nicht erfüllt wurde.
blöde Frage, Vir Probatus:

was hat Dir die Kirche in 2010 versprochen, was Dir bisher nicht erfüllt wurde?

stets neugierig,
Petrus.
next year, in Yerushalajim.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Mittwoch 21. Februar 2018, 18:11

Andrew MacLeod ist die einzige Quelle für die behaupteten Zahlen über den unübersichtlichen Zeitraum von 10 Jahren, vielen Ländern und unterschiedlichen Organisationen verstreut Da finde ich es in der Tat seriöser, wenn man mit konkreten Fällen und strukturellen Mißmanagement arbeitet und das dann für jeden Einsatz. Darüber wird nun seit Monaten immer wieder und bei immer mehr Organisationen aufgedeckt. Hin und wieder kann man dann sogar Täter zur Rechenschaft ziehen.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1540
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus » Mittwoch 21. Februar 2018, 18:20

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 18:11
Andrew MacLeod ist die einzige Quelle für die behaupteten Zahlen über den unübersichtlichen Zeitraum von 10 Jahren, vielen Ländern und unterschiedlichen Organisationen verstreut Da finde ich es in der Tat seriöser, wenn man mit konkreten Fällen und strukturellen Mißmanagement arbeitet und das dann für jeden Einsatz. Darüber wird nun seit Monaten immer wieder und bei immer mehr Organisationen aufgedeckt. Hin und wieder kann man dann sogar Täter zur Rechenschaft ziehen.
jou.

zwei Täter sitzen schon im Knast.

1) Peter X., gewesener Pfarrer zu Riekofen.
2) Georg X., gewesener Pater zu Ettal.

(Nachnamen aus-ge-ixt, wg. Datenschutz.)
next year, in Yerushalajim.

Vir Probatus
Beiträge: 3503
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 21. Februar 2018, 18:30

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:54
Vir Probatus hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 17:50
Die Kirche hat 2010 Vieles versprochen, was bis dato nicht erfüllt wurde.
blöde Frage, Vir Probatus:

was hat Dir die Kirche in 2010 versprochen, was Dir bisher nicht erfüllt wurde?

stets neugierig,
Petrus.
Transparenz, Aufklärung und das solches künftig nicht mehr vorkommt dank Prävention.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema