Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Bischof
Beiträge: 313
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 18:06

Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Bischof » Montag 11. Februar 2013, 12:59

Wer wird Nachfolger auf dem Stuhl Petri werden?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24814
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Juergen » Montag 11. Februar 2013, 13:09

Bischof hat geschrieben:Wer wird Nachfolger auf dem Stuhl Petri werden?
Ein katholischer Mann, den der Heilig Geist auserwählt hat.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2410
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Senensis » Montag 11. Februar 2013, 13:33

Gibt es noch ein Konsistorium? Oder wird der Nachfolger aus dem aktuellen Kardinalskollegium gewählt?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12282
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Hubertus » Montag 11. Februar 2013, 13:35

Senensis hat geschrieben:Gibt es noch ein Konsistorium? Oder wird der Nachfolger aus dem aktuellen Kardinalskollegium gewählt?
Ich denke nicht, daß es noch neue Kardinäle geben wird. Das letzte Konsistorium war ja erst im November.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Pelikan
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 7. Juli 2004, 17:09

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Pelikan » Montag 11. Februar 2013, 13:45

Senensis hat geschrieben:Gibt es noch ein Konsistorium? Oder wird der Nachfolger aus dem aktuellen Kardinalskollegium gewählt?
minus Kardinal Husar, der wird am 26. 80.

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 4211
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22
Wohnort: Bistum Aachen

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Stefan » Montag 11. Februar 2013, 13:46

Es wäre ungeschickt, wenn S.H. Papst Benedikt XVI. Jetzt noch irgendeine Amtshandlung vornähme.
Ich bin überzeugt, dass er seinen Schritt zu 100% zum Wohle der Kirche getan hat!

Sehen wir hier Papst Benedikt XVII.?
Es ist für uns an der Zeit aufzuwachen und uns zu erheben. (Benedikt von Nursia)

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von civilisation » Montag 11. Februar 2013, 13:49

Jetzt wird sich zeigen, ob die Weissagungen, die dem Hl. Malachias zugeschrieben werden, zutreffend sind.
IN PERSECUTIONE EXTREMA S.R. ECCLESIAE SEDEBIT PETRUS ROMANUS, QUI PASCET OVES IN MULTIS TRIBULATIONIBUS, QUIBUS TRANSACTIS CIVITAS SEPTICOLLIS DIRUETUR ET JUDEX TREMENDUS JUDICABIT POPULUM SUUM. FINIS“

"Während der letzten (kann auch übersetzt werden mit 'äußerst großen') Verfolgung der heiligen Kirche wird Petrus, ein Römer, regieren. Er wird die Schafe unter vielen Bedrängnissen weiden. Dann wird die Siebenhügelstadt zerstört werden, und der furchtbare Richter wird sein Volk richten. Ende."

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12282
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Hubertus » Montag 11. Februar 2013, 13:51

Ja, an die muß ich auch schon die ganze Zeit denken.
Wobei ja nicht klar ist, ob Petrus Romanus der unmittelbare Nachfolger von Gloria Olivae ist, oder?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24814
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Juergen » Montag 11. Februar 2013, 14:01

Diener: Chef, das Mittagessen ist fertig!

Malachias: Ich orakel gerade.

Diener: Dann wird doch alles kalt.

Malachias: OK, ich hätte da zwar noch ein paar Sprüche auf Lager, aber dann höre ich hier einfach mal auf.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12282
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Hubertus » Montag 11. Februar 2013, 14:02

Juergen hat geschrieben:Diener: Chef, das Mittagessen ist fertig!

Malachias: Ich orakel gerade.

Diener: Dann wird doch alles kalt.

Malachias: OK, ich hätte da zwar noch ein paar Sprüche auf Lager, aber dann höre ich hier einfach mal auf.
:D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Wenzel » Montag 11. Februar 2013, 14:06

Stefan hat geschrieben:Es wäre ungeschickt, wenn S.H. Papst Benedikt XVI. Jetzt noch irgendeine Amtshandlung vornähme.
Ich bin überzeugt, dass er seinen Schritt zu 100% zum Wohle der Kirche getan hat!

Sehen wir hier Papst Benedikt XVII.?

Kardinal Bertone wäre sehr, sehr nahe an Malachias der für den 112. Papst seiner Auflistung "Petrus Romanus" aufführt. Bertone stammt aus Romano Canavese
-- da hätten wir also einen, im weitesten Sinne, den Papst der Römer
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 4211
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22
Wohnort: Bistum Aachen

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Stefan » Montag 11. Februar 2013, 14:12

Ach, ihr mit Eurem weibischen Aberglaube :pfeif:
Es ist für uns an der Zeit aufzuwachen und uns zu erheben. (Benedikt von Nursia)

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 4211
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22
Wohnort: Bistum Aachen

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Stefan » Montag 11. Februar 2013, 14:13

Ausserdem soll das Kardinal Scola sein.
Mailand.
Es ist für uns an der Zeit aufzuwachen und uns zu erheben. (Benedikt von Nursia)

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4519
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: Zurück in OWL

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Knecht Ruprecht » Montag 11. Februar 2013, 14:16

Na Hauptsache der zukünftige Papst räumt im deutschsprachigen Raum so richtig auf.

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 4211
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22
Wohnort: Bistum Aachen

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Stefan » Montag 11. Februar 2013, 14:17

Vorher ist Polen dran :breitgrins:
Es ist für uns an der Zeit aufzuwachen und uns zu erheben. (Benedikt von Nursia)

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Pilgerer » Montag 11. Februar 2013, 14:49

Hubertus hat geschrieben:Ja, an die muß ich auch schon die ganze Zeit denken.
Wobei ja nicht klar ist, ob Petrus Romanus der unmittelbare Nachfolger von Gloria Olivae ist, oder?
Ist damit eine Wiederkehr des Apostels Petrus gemeint oder eine andere Person?
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24558
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Robert Ketelhohn » Montag 11. Februar 2013, 14:50

civilisation hat geschrieben:Jetzt wird sich zeigen, ob die Weissagungen, die dem Hl. Malachias zugeschrieben werden, zutreffend sind.
Nein, daß das Schrott ist, ist ohnehin klar. Laßt die Finger davon. (Und wir haben einen eigenen Strang dafür.)
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1794
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Benedikt » Montag 11. Februar 2013, 14:53

Pope betting
Cardinal Marc Ouellet (Canada) 5/2
Cardinal Francis Arinze (Nigeria) 3/1
Cardinal Peter Turkson (Ghana) 4/1
Cardinal Leonardo Sandri (Argentina) 5/1
[..]
Father Dougal Maguire (Craggy Island) 500/1
Bono (Ireland) 500/1
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Gallus » Montag 11. Februar 2013, 14:56

Benedikt hat geschrieben:Pope betting
Cardinal Marc Ouellet (Canada) 5/2
Cardinal Francis Arinze (Nigeria) 3/1
Cardinal Peter Turkson (Ghana) 4/1
Cardinal Leonardo Sandri (Argentina) 5/1
[..]
Father Dougal Maguire (Craggy Island) 500/1
Bono (Ireland) 500/1
Wo ist Hans Küng auf der Liste? Ich wüsste gerne, ob er für wahrscheinlicher oder unwahrscheinlicher als Bono gehalten wird.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24814
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Juergen » Montag 11. Februar 2013, 15:00

Ich könnte mir den schon vorstellen – allerdings ist der mi 80 Jahren auch nicht mehr ganz jung.

Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24814
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Juergen » Montag 11. Februar 2013, 15:03

Oder auch Peter Turkson. Der ist mit 64 noch jung.

außerdem spricht er fließend Fante, Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Hebräisch.

Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von cantus planus » Montag 11. Februar 2013, 15:09

Das kommt gerade über Facebook:
Volker Beck (Grüne): "Von seinem Nachfolger erwarten wir, dass er sich seiner Verantwortung im Umgang mit Juden ... bewusst ist und Gesellschaften hier nicht mehr spaltet, sondern eint."

Yona Metzger (Oberrabiner in Israel): "Während seiner Amtszeit gab es die besten Beziehungen zwischen der Kirche und dem Oberrabbinat. Wir hoffen, dass sich das fortsetzt."
:D
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von ChrisCross » Montag 11. Februar 2013, 15:10

Georg Gänswein ist noch jung genug, kennt die Stelle wohl wie kein zweiter und müsste auch nur den Schreibtisch wechseln.

Bild
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Mariahilfer
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 10:28

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Mariahilfer » Montag 11. Februar 2013, 15:11

Hier eine ganz gute, allerdings veraltete Zusammenstellung:
http://www.businessinsider.com/meet-the ... 12-4?op=1

Schönborn ist hoffentlich aus dem Rennen.

Benutzeravatar
Mariahilfer
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 10:28

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Mariahilfer » Montag 11. Februar 2013, 15:12

cantus planus hat geschrieben:Das kommt gerade über Facebook:
Volker Beck (Grüne): "Von seinem Nachfolger erwarten wir, dass er sich seiner Verantwortung im Umgang mit Juden ... bewusst ist und Gesellschaften hier nicht mehr spaltet, sondern eint."

Yona Metzger (Oberrabiner in Israel): "Während seiner Amtszeit gab es die besten Beziehungen zwischen der Kirche und dem Oberrabbinat. Wir hoffen, dass sich das fortsetzt."
:D
Es werden bereits Ansprüche angemeldet. Unfassbare Chuzpe.

Caviteño
Beiträge: 10755
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Caviteño » Montag 11. Februar 2013, 15:59

Benedikt hat geschrieben:Pope betting
Hier können die Quoten verschiedener Wettbüros abgerufen werden:

http://www.oddschecker.com/politics-and ... llet/today

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8594
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Gamaliel » Montag 11. Februar 2013, 16:06

Die zum heutigen Tag 118 Wahlberechtigten:

Cardinal electors arranged by age

(Husar & Kasper werden im März nicht mehr ins Konklave einziehen.)

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8594
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Gamaliel » Montag 11. Februar 2013, 16:09

Zur Erinnerung:

LITTERAE APOSTOLICAE MOTU PROPRIO DATAE de aliquibus mutationibus in normis de electione Romani Pontificis

Daraus:
In dem Schreiben in lateinischer Sprache wird angeordnet, dass bei der nächsten Papstwahl ein Papst nur mit einer Zweidrittelmehrheit der stimmberechtigten Kardinäle gewählt werden kann. Damit kehrt Benedikt XVI. zur früheren Ordnung bei der Papstwahl zurück.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24814
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Juergen » Montag 11. Februar 2013, 16:10

Gamaliel hat geschrieben:Die zum heutigen Tag 118 Wahlberechtigten:

Cardinal electors arranged by age

(Husar & Kasper werden im März nicht mehr ins Konklave einziehen.)
Husar nicht, aber Kasper schon. Der wird erst am 5. März 80 Jahre alt;
Als Stichtag gilt aber m.W. der Tag des Eintritts der Sedisvakanz und nicht der Tag des Beginns des Konklaves.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von cantus planus » Montag 11. Februar 2013, 16:11

Gamaliel hat geschrieben:Zur Erinnerung:

LITTERAE APOSTOLICAE MOTU PROPRIO DATAE de aliquibus mutationibus in normis de electione Romani Pontificis

Daraus:
In dem Schreiben in lateinischer Sprache wird angeordnet, dass bei der nächsten Papstwahl ein Papst nur mit einer Zweidrittelmehrheit der stimmberechtigten Kardinäle gewählt werden kann. Damit kehrt Benedikt XVI. zur früheren Ordnung bei der Papstwahl zurück.
Das dürfte dieses Mal übrigens eine sehr schwere Geburt werden. Ich bin gespannt, wie lange dieses Konklave dauern wird.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von ChrisCross » Montag 11. Februar 2013, 16:13

Wann beginnt den das Konklave diesmal? Die Kardinäle können sich diesmal ja schon vorher auf eine Resie nach Rom einrichten und so die Sedisvakanz möglichst kurz halten.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8594
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Nachfolger auf dem Stuhle Petri

Beitrag von Gamaliel » Montag 11. Februar 2013, 16:14

Juergen hat geschrieben:Als Stichtag gilt aber m.W. der Tag des Eintritts der Sedisvakanz und nicht der Tag des Beginns des Konklaves.
Das ist richtig.
UNIVERSI DOMINICI GREGIS hat geschrieben:33. Das Recht, den Römischen Papst zu wählen, steht einzig und allein den Kardinälen der Heiligen Römischen Kirche zu mit Ausnahme derer, die vor dem Todestag des Papstes oder vor dem Tag der Vakanz des Apostolischen Stuhles schon das 80. Lebensjahr überschritten haben.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema