Papst Benedikt XVI tritt zurück

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 367
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilger » Mittwoch 13. März 2019, 00:37

Bruder Donald hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 16:51
Jedenfalls halte ich das für die bessere Strategie, als auf ein Amtsenthebungsverfahren des aktuellen Papstes zu hoffen bzw. sich zu wünschen, was aus praktischen Gründen sehr sehr sehr sehr wahrscheinlich eh nie passieren wird.
Natürlich wird das nicht passieren und das ist auch nicht zu wünschen aber die Umstände der Wahl des Bischof von Rom im Konklave 2013 dürfen nie vergessen werden. Nur dann versteht ein Christ was heute in der Kirche geschieht. Die Basis wird egal wie auch immer "die Politik dieser Kirche" nie beeinflussen können, wenn das nicht zur Durchsetzung von "Reformen" gewünscht ist. Der Niedergang der Kirche und des kirchlichen Lebens der letzten Jahre schmerzen sehr, wer einmal weg ist kommt wenn überhaupt nur sehr langsam und zögerlich zurück, Kirchengebäude die zuerst profanisiert dann verkauft oder abgerissen wurden sind nicht mehr vorhanden, einzelne Laien an der Basis können daran leider nichts ändern. Die Kirche schafft sich selbst ab.

"Gott lass nicht zu, dass Unberufene sich in dein Heiligtum eindrängen und zum Anlass des Niederganges werden."
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

Juergen
Beiträge: 23938
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Juergen » Montag 1. April 2019, 17:29

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 18. Februar 2019, 09:54
nur ein paar spinner stellen das in Frage es reicht zur Kenntnis zu nehmen was Joseph Ratzinger gesagt hat
Ausnahmsweise sind wir mal einer Meinung. 8)
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Arsenius
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:44

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Arsenius » Montag 1. April 2019, 22:47

Pilgerer hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2013, 12:08
Ich habe es erst für einen April- oder karnevalsscherz gehalten:

http://www.focus.de/panorama/welt/vatik ... 17125.html

Das hätte ich bei ihm am allerwenigsten erwartet. Warum sollte er zurück treten? Aus welchen Gründen sind früher Päpste zurück getreten?
Er hat es ja dann bekanntgegeben. Aufgrund seines Alters. Er sei den jüngeren Wölfen im Vatikan nicht mehr gewachsen. Ist verständlich.
Sempre ✝️ idem

CIC_Fan
Beiträge: 9356
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Montag 13. Mai 2019, 16:00


Petrus
Beiträge: 2950
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Petrus » Montag 13. Mai 2019, 17:27

danke, CIC_Fan. ich zitiere:

"Was ich sah, war ein Mensch, der wirklich glaubt und dessen Glaube keine Show ist."


so hab ich ihn auch erlebt.

ein Mensch.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema