Papst Benedikt XVI tritt zurück

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Peregrin » Dienstag 26. Februar 2013, 20:18

civilisation hat geschrieben:Latein-Professor verbessert Benedikts Rücktrittserklärung
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... 3ebf.html
Veröffentlicht mit dem Untertitel: "Papst fehlbar". :patsch:
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Maurus » Dienstag 26. Februar 2013, 20:19

civilisation hat geschrieben:Latein-Professor verbessert Benedikts Rücktrittserklärung
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... 3ebf.html
Sieht eher nach beckmessern aus.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24557
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 26. Februar 2013, 22:29

Nö.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von ChrisCross » Dienstag 26. Februar 2013, 23:02

Liest sich jedenfalls schön, was der Professor daraus gemacht hat.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Stefan
Beiträge: 3963
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Stefan » Mittwoch 27. Februar 2013, 04:35


Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3998
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von lutherbeck » Mittwoch 27. Februar 2013, 09:22

Stefan hat geschrieben:Faz-Artikel
Daraus:
...mischt sich bis heute in den Respekt gegenüber dem Theologen Joseph Ratzinger eine in Jahrzehnten gewachsene Enttäuschung über das Verhalten des Joseph Kardinal Ratzinger in vielen seelsorglichen und kirchenpolitischen Fragen...[/code]
...Selbsternannte Lebensschützer oder Kritiker liturgischer Missbräuche fanden bei ihm und in seiner Umgebung stets ein offenes Ohr...
...mit dem Rückzug des Papstes ins Schweigen verschwindet eine Person, der mehr als dreißig Jahre im eigentlichen wie im übertragenen Sinn ein Fluchtpunkt war für viele, die in der oft als „Lehmann-Kirche“ verunglimpften Struktur der deutschen Gemeinde- und Gremienkatholizismus keine Heimat mehr fanden...
...Bald wird sich zeigen, wie weit sie es mit der Papsttreue halten, ob sie dem Amt gilt oder der Person galt...
...Andere konnten über das vorzeitige Ende „geliehener Identitäten“ nur schmunzeln.
Gute Analyse... :)
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3494
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Florianklaus » Mittwoch 27. Februar 2013, 09:29

Schlechte Analyse. Ich wünsche den deutschen Linkskatholiken den ersehnten schwarzafrikanischen Papst. Die werden sich umgucken, was dieser zum deutschen Kuschelkurs mit Protestanten und Homo-Lobby sagen wird. Dann werden wir sehen, wer treu zum Papst und zur Kirche steht.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3998
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von lutherbeck » Mittwoch 27. Februar 2013, 09:35

Florianklaus hat geschrieben:Schlechte Analyse. Ich wünsche den deutschen Linkskatholiken den ersehnten schwarzafrikanischen Papst. Die werden sich umgucken, was dieser zum deutschen Kuschelkurs mit Protestanten und Homo-Lobby sagen wird. Dann werden wir sehen, wer treu zum Papst und zur Kirche steht.
Warum? Es wird doch genau beschreiben, was die Unbeweglichen immer bemängeln..
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Stefan
Beiträge: 3963
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Stefan » Mittwoch 27. Februar 2013, 09:36

Ich finde, die Meinungsäußerung in der FAZ geht noch, da gibt es Schlimmeres.
Zutreffend ist aber vor allem, dass Benedikt stets Distanz zu den Deutschen hielt,
gleichwohl er äußerlich von dem "oft als „Lehmann-Kirche“ verunglimpften deutschen Gemeinde- und Gremienkatholizismus"
vereinnahmt zu werden schien.
Ich bin aber auch sicher, dass das derzeitige Gejohle, welches auch während der Sedisvakanz nach dem Tode Johannes-Pauls II anschwoll
nach dem Konklave wieder verschwindet, und sich in äußerliche Papsttreue verwandelt.

"Bald wird sich zeigen, wie weit sie es mit der Papsttreue halten."

Benutzeravatar
Heinrich II
Beiträge: 410
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 18:27
Wohnort: Bistum Mainz

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Heinrich II » Mittwoch 27. Februar 2013, 11:37

Selbsternannte Kirchenexperten und Kritiker der katholischen Lehre fanden in der FAZ immer ein offenes Ohr.

Die FAZ war nie die Zeitung der Deutschen. Es blieb eine Distanz.

Daniel Deckers Rückzug von der schreibenden Zunft ins Schweigen würde nur von wenigen betrauert.
Wer euch ein anderes Evangelium verkündet, als ihr angenommen habt, der sei verflucht. Geht es mir denn um die Zustimmung der Menschen, oder geht es mir um Gott?

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Peti » Mittwoch 27. Februar 2013, 11:50

Letzte Generalaudienz von Benedikt XVI.:

„Gott wird seine Kirche nicht kentern lassen“
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2410
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Senensis » Mittwoch 27. Februar 2013, 13:54

Hat jemand auf die Schnelle die Postadresse des Papstes zur Hand? Mich hat jemand gefragt, der schnell noch einen Dankesbrief abschicken möchte. :-)
et nos credidimus caritati

Juergen
Beiträge: 23693
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Juergen » Mittwoch 27. Februar 2013, 13:55

Klar:

Code: Alles auswählen

Papst Benedikt XVI

Rom

Oder meinst Du, der Brief kommt zurück, weil der Empfänger unbekannt (verzogen) ist. :hmm:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von HeGe » Mittwoch 27. Februar 2013, 13:57

Juergen hat geschrieben:Klar:

Code: Alles auswählen

Papst Benedikt XVI

ROM
Oder "Papst Benedikt XVI, Vatikan". Wird wohl auch ankommen. :doktor:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Juergen
Beiträge: 23693
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Juergen » Mittwoch 27. Februar 2013, 13:58

Und wer ganz sicher gehen will schreibt
Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI.
Palazzo Apostolico
00120 Citta’ del Vaticano
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von HeGe » Mittwoch 27. Februar 2013, 14:01

Die deutsche Botschaft beim Hl. Stuhl empfiehlt folgende Adresse:

Sua Santità Benedetto XVI
00120 Città del Vaticano
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Peti » Mittwoch 27. Februar 2013, 14:41

Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

popart
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 11:19

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von popart » Mittwoch 27. Februar 2013, 14:48


Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2467
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Lupus » Mittwoch 27. Februar 2013, 14:50

Zitat:
...Selbsternannte Lebensschützer oder Kritiker liturgischer Missbräuche fanden bei ihm und in seiner Umgebung stets ein offenes Ohr...
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Wohingegen die selbsternannte Homolobby und die Lobby der Abtreiber bei der FAZ und anderen Medien stets das offene Ohr fanden... Und das nur, weil diese Leute, obwohl eine Minderheit die Medien das Fürchten lehrten.

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
leander12
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2012, 10:20

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von leander12 » Mittwoch 27. Februar 2013, 15:23

Leider konnte ich seine letzte Generalaudienz heute morgen nicht mitverfolgen. Sie soll wohl sehr persönlich und freundlich gehalten worden sein. Ein Link zur Generalaudienz: http://www.domradio.de/themen/papst-ben ... n-deutsche

Angeblich wird Benedikt XVI. doch den Titel eines emeritierten Papstes tragen und auch die Anrede "Heiligkeit" weiterhin benutzen dürfen.
Auf die braunen Schuhe, die er nun tragen wird, wird in den meisten Berichterstattungen großen Wert gelegt :breitgrins:

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von HeGe » Mittwoch 27. Februar 2013, 15:23

gloria.tv hat geschrieben:Sydneys Kardinal Pell kritisiert Papstrücktritt: "besorgniserregender Präzedenzfall"

[...]

Der Kardinal nannte Benedikt XVI. einen «brillanten Lehrer»; jedoch habe zu dessen «starken Seiten» nicht «das Regieren» gehört. [...]
:(
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Torsten » Mittwoch 27. Februar 2013, 15:24

Lupus hat geschrieben:Und das nur, weil diese Leute, obwohl eine Minderheit die Medien das Fürchten lehrten.
Nein. :)

Aufgrund des Umstands, dass der Zustand der Kirche ein einziger Missstand ist. Wir leben in einer Welt, die Reformen fast schon um ihrer selbst Willen herbeibetet. Wie anders kann diese Welt die Kirche auffassen als eine einzige Beleidigung, als Verhöhnung und Verspottung? Als eine nicht zu tolerierende Irritation der Vernunftgeleiteten?

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 786
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Sperling » Mittwoch 27. Februar 2013, 16:03

Ich habe die Generalaudienz heute sehen können und die Ansprache sehr berührend gefunden :ja:

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3998
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von lutherbeck » Mittwoch 27. Februar 2013, 16:30

HeGe hat geschrieben:Die deutsche Botschaft beim Hl. Stuhl empfiehlt folgende Adresse:

Sua Santità Benedetto XVI
00120 Città del Vaticano
Sollen wir (als Forum) ihm alle schreiben und ihm alles Gute wünschen?

:)
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24557
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Robert Ketelhohn » Mittwoch 27. Februar 2013, 16:43

leander12 hat geschrieben:Angeblich wird Benedikt XVI. … auch die Anrede "Heiligkeit" weiterhin benutzen dürfen.
In Selbstgesprächen? Oder gegenüber seinem Nachfolger (dann aber kaum „weiterhin“)?
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Diözese Linz

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Athanasius0570 » Mittwoch 27. Februar 2013, 17:04

Senensis hat geschrieben:Hat jemand auf die Schnelle die Postadresse des Papstes zur Hand? Mich hat jemand gefragt, der schnell noch einen Dankesbrief abschicken möchte. :-)
Momentan wird Castel Gandolfo besser sein ...
In una fide nil officit ecclesiae consuetudo diversa. Gregorius Magnus Papa.

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilgerer » Mittwoch 27. Februar 2013, 17:08

Auf mich wirkte der Papst bei der heutigen Generalaudienz wie auch bei den letzten Auftritten recht schwach und kränklich. Ich hoffe, dass seine geistigen Kräfte das Gebet noch längere Zeit erlauben, wie er sich das vorstellt. Wahrscheinlich leidet er an einer ernsthaften und fortschreitenden Krankheit - sonst würde er nicht zurück treten - die seine Lebenskräfte beraubt. Insofern kann sein Amtsrücktritt auch als "Abschied aus dem Leben" gelten, sodass er sich allmählich auf die letzte Reise in die himmlische Heimat vorbereitet.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von HeGe » Mittwoch 27. Februar 2013, 17:52

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

TomS
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 12. März 2010, 19:13
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von TomS » Mittwoch 27. Februar 2013, 17:58

Auch der Spiegel gibt seinen Senf dazu: Rebellion gegen Gott

Paul Badde hält dagegen: Zu rein, zu unschuldig, zu heilig

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Maurus » Mittwoch 27. Februar 2013, 19:46

popart hat geschrieben:http://www.freitag.de/autoren/malte-d./ ... eformpapst

Noch ein Zeitungskommentar.
...der vor Blödsinn nur so strotzt :irritiert:. Es fängt schon gleich zu Beginn an: Da unterstellt der Autor, dass die 3,1 Mio Kirchenbesucher Woche für Woche dieselben sind ‒ woher weiß er das? Das ist mit Sicherheit falsch.

Es geht munter weiter: Angeblich darf man »qua Religion« keine Kritik üben, ist kein Gläubiger, wenn man die »reine Lehre anzweifelt«, muss beleidigt sein, wenn man als Kannibale bezeichnet wird (??? ‒ Fieberwahn?).

Auch die Art und Weise, wie der Autor die Bedeutung herunterspielt ist kurios: Selbst wenn man von 5 Mio »Aktiven« ausgeht, wäre das immer noch eine mit dem DGB vergleichbare Mitgliederstärke. Von den politischen Parteien, die die Geschicke dieses Landes bestimmen, ganz zu schweigen. Die haben zusammen nicht halb soviele Mitglieder.

ChristineW
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 22:03

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von ChristineW » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:00

Eine kurze Frage:
Warum endet denn die Amtszeit des Papstes um 20 Uhr? Hat er das so festgelegt oder stehen da irgendwelche Gebetszeiten im Hintergrund (... fragt sich eine Protestantin ... :) )

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Maurus » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:05

ChristineW hat geschrieben:Eine kurze Frage:
Warum endet denn die Amtszeit des Papstes um 20 Uhr? Hat er das so festgelegt oder stehen da irgendwelche Gebetszeiten im Hintergrund (... fragt sich eine Protestantin ... :) )
Irgendwo stand mal, das sei das gewöhnliche Ende des Arbeitstags. Allerdings wird der Papst zu dieser Zeit die Stadt schon verlassen haben.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema