Papst Benedikt XVI tritt zurück

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Simon
Beiträge: 566
Registriert: Montag 2. August 2004, 10:38
Wohnort: Graz

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Simon » Dienstag 4. Dezember 2018, 18:31

Zitat: " Ungelesener Beitrag von CIC_Fan » 03.12.2018, 10:48
Er hat einen Fehler einen großen Fehler und er macht ihn durch sein Verhalten bis heute
warum sollte man über Josef Ratzinger nicht diskutieren wie über jeden anderen historischen Papst."

Du diskutierst ja nicht, Du schreibst bloß auf Deine Vorurteile fußende Urteile und Verdächtigungen über Benedikt. Auch die Presse kann bloß Vermutungen zu Papier bringen, sie liefern also auch nur das, was in den Köpfen der Redakteure vorging, als sie ihre Weisheiten verzapften.

Papst Benedikt XVI. hat sich sicher bei keinem auf die Couch gelegt, das wäre aber nötig, damit wirklich jemand ein sicheres Urteil über seine damalige Situation fällen könnte.
Und wäre seine damalige Situation völlig klar, dann wäre nur der in der Lage, einen persönlichen Schuldanteil Benedikts fest zu stellen, der die Gabe der Herzensschau von Gott empfangen hat, und zwar in einem Ausmaß, dass sie auch auf große Distanzen wirksam bleibt.

Bist Du ein so begnadeter Mensch und wie willst Du das den anderen Usern beweisen? Das wäre doch nötig, wenn jemand Dein Benedikt-Bashing ernst nehmen sollte. Bis jetzt klingt ja alles, was Du über Benedikt XVI schreibst, nach Hetze.
Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.
Zitat von Albert Schweitzer

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2472
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Petrus » Dienstag 4. Dezember 2018, 20:03

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 09:48
Er hat einen Fehler einen großen Fehler und er macht ihn durch sein Verhalten bis heute
warum sollte man über Josef Ratzinger nicht diskutieren wie über jeden anderen historischen Papst
irgendwie, CIC_Fan, habe ich noch nicht ganz verstanden (das mag an mir liegen), welchen großen Fehler Joseph Ratzinger gemacht haben sollte.

Wenn es Dir nicht arg zu viel Mühe macht, erläutere mir das gern nochmal.

Dafür Dir im Voraus herzlichen Dank.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6827
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von holzi » Dienstag 4. Dezember 2018, 20:23

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:03
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 09:48
Er hat einen Fehler einen großen Fehler und er macht ihn durch sein Verhalten bis heute
warum sollte man über Josef Ratzinger nicht diskutieren wie über jeden anderen historischen Papst
irgendwie, CIC_Fan, habe ich noch nicht ganz verstanden (das mag an mir liegen), welchen großen Fehler Joseph Ratzinger gemacht haben sollte.

Wenn es Dir nicht arg zu viel Mühe macht, erläutere mir das gern nochmal.

Dafür Dir im Voraus herzlichen Dank.
Er hat ihn, den CIC-Fan, nicht vorher um Erlaubnis gebeten. 8)
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:15

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:03
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 09:48
Er hat einen Fehler einen großen Fehler und er macht ihn durch sein Verhalten bis heute
warum sollte man über Josef Ratzinger nicht diskutieren wie über jeden anderen historischen Papst
irgendwie, CIC_Fan, habe ich noch nicht ganz verstanden (das mag an mir liegen), welchen großen Fehler Joseph Ratzinger gemacht haben sollte.

Wenn es Dir nicht arg zu viel Mühe macht, erläutere mir das gern nochmal.

Dafür Dir im Voraus herzlichen Dank.
Ich halte den Rücktritt für einen Fehler
der größere Fehler ist aber das Verhalten danach weiterhin weiß zu tragen und auch noch öffentlich zu erscheinen er hätte das wahr machen sollen ein Leben in völliger Zurückgezogenheit und Kontemplation zu führen
es gibt nur einen Papst

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:22

holzi hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:23
Petrus hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:03
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 09:48
Er hat einen Fehler einen großen Fehler und er macht ihn durch sein Verhalten bis heute
warum sollte man über Josef Ratzinger nicht diskutieren wie über jeden anderen historischen Papst
irgendwie, CIC_Fan, habe ich noch nicht ganz verstanden (das mag an mir liegen), welchen großen Fehler Joseph Ratzinger gemacht haben sollte.

Wenn es Dir nicht arg zu viel Mühe macht, erläutere mir das gern nochmal.

Dafür Dir im Voraus herzlichen Dank.
Er hat ihn, den CIC-Fan, nicht vorher um Erlaubnis gebeten. 8)
ich hätte ihm dringend abgeraten und die anschaffung eines bequemen Elektro Rollstuhls empfohlen und so wie die Päpste bis Paul VI keine Flugreisen zu machen mit Videokonferenzen wäre das alles zu bewältigen
es gab im Vatikan einen Kardinal der gezeigt hat wie das geht Kardinal Deskur
aber ich bin ja nicht zuständig ;D

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1629
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:51

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:15
Petrus hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:03
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 09:48
Er hat einen Fehler einen großen Fehler und er macht ihn durch sein Verhalten bis heute
warum sollte man über Josef Ratzinger nicht diskutieren wie über jeden anderen historischen Papst
irgendwie, CIC_Fan, habe ich noch nicht ganz verstanden (das mag an mir liegen), welchen großen Fehler Joseph Ratzinger gemacht haben sollte.

Wenn es Dir nicht arg zu viel Mühe macht, erläutere mir das gern nochmal.

Dafür Dir im Voraus herzlichen Dank.
Ich halte den Rücktritt für einen Fehler
der größere Fehler ist aber das Verhalten danach weiterhin weiß zu tragen und auch noch öffentlich zu erscheinen er hätte das wahr machen sollen ein Leben in völliger Zurückgezogenheit und Kontemplation zu führen
es gibt nur einen Papst
Das sollte doch jedem normal Denkenden einleuchten!
Wenn überhaupt, dann gibt es nur einen Papst.

Es sei hier noch einmal auf Professor Brandmüller hingewiesen.
Was von dem Papa emeritus-Schmarren zu halten ist, hat dieser Mann vom Fach mehrfach unmißverständlich zu verstehen gegeben (beispielsweise https://katholisches.info/2016/07/18/ka ... er-kirche/).
Siehe auch: https://katholisches.info/2016/08/30/ne ... unhaltbar/ zu der unsäglichen Gänswein-Panne.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2472
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Petrus » Mittwoch 5. Dezember 2018, 17:53

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:51


Es sei hier noch einmal auf Professor Brandmüller hingewiesen.
der is doch bloss a Bambercher.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 349
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilger » Montag 11. Februar 2019, 06:57

Seit nunmehr 6 Jahren ist Papst Benedikt XVI. auf der letzten Wegstrecke zum Haus des Vaters unterwegs. Nachdem er am 11. Februar 2013 - für viele völlig überraschend und unerwartet seinen Rücktritt aus dem aktiven Dienst des Petrusamt aus Gesundheitsgründen angekündigt hatte. Wenngleich es Papst Benedikt XVI. auch sechs Jahre nach dieser Ankündigung seines Rückritts gesundheitlich dem Alter entsprechend gut geht und er nach wie vor im Vollbesitz seiner theologischen und akademischen Intelligenz ist. Bleibt die Frage nach der "echten" Freiwilligkeit seines Rücktritt aus dem aktiven Dienst des Papstes aus Gesundheitsgründen wie ein Menetekel bestehen?

Eines ist kristallklar Papst Johannes Paul II. war Ostern 2013 sterbenskrank aber dennoch bis zum letzten Atemzug Papst im aktiven Dienst. Einen Rücktritt lehnte er stets mit der Begründung (einmal Vater immer Vater) ab, Papst Johannes Paul II. wollte nicht vom Kreuz herabsteigen
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 10:20

Johannes Paul II war zu Ostern 2013 längst tot
Joseph Ratzinger hat etliche male betont sein Rücktritt war absolut freiwillig
das genügt völlig
wenn das auch Privatoffenbarungs Fanatikern und Schlümpfen nicht gefällt

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2472
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Petrus » Montag 11. Februar 2019, 11:51

Pilger hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 06:57
Bleibt die Frage nach der "echten" Freiwilligkeit seines Rücktritt aus dem aktiven Dienst des Papstes aus Gesundheitsgründen wie ein Menetekel bestehen?
ja.

wie mir gut informierte Kreise (Näheres darf ich nicht sagen), zuverlässig berichteten, wird unser Papst Benedikt von Titular-Erzbischof Georg Gänswein (der da, oh Schande, auch noch dem jetzigen Papst dient), in den Katakomben des Vatikans gut versorgt Und er darf jeden Tag die Messe halten, und bekommt auch genug zu essen.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 12:05

:kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel: :kugel:

Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 349
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilger » Montag 11. Februar 2019, 12:50

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:20
Johannes Paul II war zu Ostern 2013 längst tot
Joseph Ratzinger hat etliche male betont sein Rücktritt war absolut freiwillig
das genügt völlig
wenn das auch Privatoffenbarungs Fanatikern und Schlümpfen nicht gefällt
Ja Entschuldigung,

Eines ist kristallklar Papst Johannes Paul II. war Ostern 2005 sterbenskrank aber dennoch bis zum letzten Atemzug Papst im aktiven Dienst. Einen Rücktritt lehnte er stets mit der Begründung (einmal Vater immer Vater) ab, Papst Johannes Paul II. wollte nicht vom Kreuz herabsteigen.

Der Fakt bleibt natürlich der selbe. Der Heilige Geist hat Benedikt XVI. zum Papst berufen, diesem Ruf ist bedingungslos folge zuleisten, auch wenn der berufene davon "freiwillig" zurücktreten möchte. Der "freiwillige" Rücktritt vom aktiven Amt des Papstes die Flucht vor den Wölfen, dass herabsteigen vom Kreuz, all das verschattet das Pontifikat von Papst Benedikt XVI.
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 13:05

wer sagt das?
das maßgebliche Kirchenrecht sagt was anderes

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18503
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von taddeo » Montag 11. Februar 2019, 13:43

Pilger hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 12:50
Der Heilige Geist hat Benedikt XVI. zum Papst berufen, diesem Ruf ist bedingungslos folge zuleisten, auch wenn der berufene davon "freiwillig" zurücktreten möchte.
Das ist deine Privatinterpretation, die keinerlei theologische, geschweige denn kirchenrechtliche Grundlage hat. Das Papstamt ist ein Wahlamt, das ausschließlich durch das Kardinalskollegium übertragen wird. Vom Heiligen Geist ist in der Wahlordnung, die bei der Wahl Benedikts galt, nicht die Rede. :fluegelverlier:

Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 349
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilger » Montag 11. Februar 2019, 15:12

taddeo hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 13:43
Pilger hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 12:50
Der Heilige Geist hat Benedikt XVI. zum Papst berufen, diesem Ruf ist bedingungslos folge zuleisten, auch wenn der berufene davon "freiwillig" zurücktreten möchte.
Das ist deine Privatinterpretation, die keinerlei theologische, geschweige denn kirchenrechtliche Grundlage hat. Das Papstamt ist ein Wahlamt, das ausschließlich durch das Kardinalskollegium übertragen wird. Vom Heiligen Geist ist in der Wahlordnung, die bei der Wahl Benedikts galt, nicht die Rede. :fluegelverlier:
Entschuldigung was meinst Du mit theologischer Grundlage? Wer hat Petrus zum Papst erwählt? Wurde er durch ein Kardinalskollegium gewählt? Oder von Jesus Christus der göttlichen Trinität der e i n e Gott hat sich als der Vater, der Sohn und der Heilige Geist offenbart, zum Papst berufen?

Der "freiwillige" Rücktritt eines Papstes wurde nur durch eine kirchenrechtliche von Menschen verfasste Grundlage ermöglicht, biblisch ist derartiges nicht vorgesehen.
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 15:32

wenn man so anfängt ist man bei den Evangelischen da erübrigt sich jede Diskussion

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18503
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von taddeo » Montag 11. Februar 2019, 16:16

Pilger hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 15:12
taddeo hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 13:43
Pilger hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 12:50
Der Heilige Geist hat Benedikt XVI. zum Papst berufen, diesem Ruf ist bedingungslos folge zuleisten, auch wenn der berufene davon "freiwillig" zurücktreten möchte.
Das ist deine Privatinterpretation, die keinerlei theologische, geschweige denn kirchenrechtliche Grundlage hat. Das Papstamt ist ein Wahlamt, das ausschließlich durch das Kardinalskollegium übertragen wird. Vom Heiligen Geist ist in der Wahlordnung, die bei der Wahl Benedikts galt, nicht die Rede. :fluegelverlier:
Entschuldigung was meinst Du mit theologischer Grundlage? Wer hat Petrus zum Papst erwählt? Wurde er durch ein Kardinalskollegium gewählt? Oder von Jesus Christus der göttlichen Trinität der e i n e Gott hat sich als der Vater, der Sohn und der Heilige Geist offenbart, zum Papst berufen?

Der "freiwillige" Rücktritt eines Papstes wurde nur durch eine kirchenrechtliche von Menschen verfasste Grundlage ermöglicht, biblisch ist derartiges nicht vorgesehen.
Mit Petrus war das was anderes, aber der war ja schließlich auch nicht der erste Papst! "Papst" ist definiert als "NACHFOLGER des hl. Petrus", und als solcher wird er seit jeher von Menschen ausgewählt. Und jedes von Menschen übertragene Amt kann man sowohl verlieren als auch niederlegen.

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 12. Februar 2019, 11:05

Mal etwas Anderes vielleicht weiß das jemand hier
Leben im Kloster Mater Ecclesiae eigentlich seit Joseph Ratzinger dort ist auch wieder Schwestern
ich meine Anbetungsschwestern nicht die Damen vom Werk die den Haushalt führen

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18503
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von taddeo » Dienstag 12. Februar 2019, 12:21

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 11:05
Mal etwas Anderes vielleicht weiß das jemand hier
Leben im Kloster Mater Ecclesiae eigentlich seit Joseph Ratzinger dort ist auch wieder Schwestern
ich meine Anbetungsschwestern nicht die Damen vom Werk die den Haushalt führen
Ich war einmal dort zu Besuch im Haus, aber da waren nur die Haushälterinnen. Daß es da noch Schwestern gäbe, wäre mir nicht bekannt. Dafür wär das Haus wohl auch zu klein.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2472
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Petrus » Dienstag 12. Februar 2019, 13:21

taddeo hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 16:16
Mit Petrus war das was anderes
Da hast Du recht.

Petrus.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5727
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Protasius » Dienstag 12. Februar 2019, 19:10

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 11:05
Mal etwas Anderes vielleicht weiß das jemand hier
Leben im Kloster Mater Ecclesiae eigentlich seit Joseph Ratzinger dort ist auch wieder Schwestern
ich meine Anbetungsschwestern nicht die Damen vom Werk die den Haushalt führen
Soweit mir erinnerlich ist, sind die Schwestern aus dem Kloster ausgezogen als die Renovierungsarbeiten begannen, nach deren Beendigung der Papa emeritus einzog. (Das steht so auch in der englischen und italienischen Wikipedia, während die deutsche behauptet, dort lebten Salesianerinnen.)
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 13. Februar 2019, 09:08

danke

Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 349
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilger » Mittwoch 13. Februar 2019, 09:10

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 13:21
taddeo hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 16:16
Mit Petrus war das was anderes
Da hast Du recht.

Petrus.
Ach ja, ich hatte es schon wieder vergessen, das einige davon felsenfest überzeugt sind das "Wir Kirche sind" hingegen viele glauben das "Wir in der Kirche" sind. Das erklärt natürlich auch die unterschiedliche Auffassung zum Petrusamt, die Erwählung durch Menschen beziehungsweise die Berufung durch die göttliche Trinität.
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Hanspeter » Mittwoch 13. Februar 2019, 09:52

Pilger hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:10
Petrus hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 13:21
taddeo hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 16:16
Mit Petrus war das was anderes
Da hast Du recht.

Petrus.
Ach ja, ich hatte es schon wieder vergessen, das einige davon felsenfest überzeugt sind das "Wir Kirche sind" hingegen viele glauben das "Wir in der Kirche" sind. Das erklärt natürlich auch die unterschiedliche Auffassung zum Petrusamt, die Erwählung durch Menschen beziehungsweise die Berufung durch die göttliche Trinität.
Bei Dir piept`s wohl! Oder hast Du eine Privatoffenbarung? Bloß weil Du keine Argumente für Deine äußerst subjektiven Ansichten hast, erkärst Du anders Denkende zu Häretikern? Geh spielen!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2472
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Petrus » Mittwoch 13. Februar 2019, 10:00

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:51
Das sollte doch jedem normal Denkenden einleuchten!
Wenn überhaupt, dann gibt es nur einen Papst.
ja. Schade, dass der Uralt-Witz "treffen sich zwei Päpste" nun nicht mehr aktuell ist.

übrigens: Was meintest Du mit "wenn überhaupt?"
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1949
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Sascha B. » Mittwoch 13. Februar 2019, 10:13

Ich komme momentan auf vier Päpste.

Franziskus I.
Benedikt XVI. (a.D.)
Tawadros II.
Theodoros II.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Pilger
Beiträge: 349
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:59

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Pilger » Mittwoch 13. Februar 2019, 11:50

Hanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:52
Bei Dir piept`s wohl! Oder hast Du eine Privatoffenbarung? Bloß weil Du keine Argumente für Deine äußerst subjektiven Ansichten hast, erkärst Du anders Denkende zu Häretikern? Geh spielen!

όπως νομίζετε εσείς Guten Tag!
Komm bald Herr Jesu
Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach,
der ist mein nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird's verlieren;
und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden."

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1629
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 13. Februar 2019, 12:17

Sascha B. hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 10:13
Ich komme momentan auf vier Päpste.

Franziskus I.
Benedikt XVI. (a.D.)
Tawadros II.
Theodoros II.
Von diesem Kaliber könnte ich noch einige nennen, die inter viatores weilen.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1629
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 13. Februar 2019, 12:20

Pilger hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 11:50
Hanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:52
Bei Dir piept`s wohl! Oder hast Du eine Privatoffenbarung? Bloß weil Du keine Argumente für Deine äußerst subjektiven Ansichten hast, erkärst Du anders Denkende zu Häretikern? Geh spielen!

όπως νομίζετε εσείς Guten Tag!
Sind die πνεύματα spielen gegangen?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Volmar
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 23:06
Kontaktdaten:

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Volmar » Sonntag 17. Februar 2019, 23:40

Rücktritt von Papst Benedikt XVI. gültig?
Kann jemand mit Kenntnissen im Kirchenrecht Stellung nehmen zur jüngsten Diskussion der Frage, ob der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. gültig war?
Die meiner Kenntnis bisher unwiderlegte Beweisführung dafür, dass der Rücktritt nicht gültig war, findet man hier,
https://fromrome.wordpress.com/2018/11/ ... uestioned/
hier,
https://fromrome.wordpress.com/2018/12/ ... ontrarium/
und in Kurzform hier:
https://vericatholici.wordpress.com/201 ... aw-itself/
Ave Maria Kecharitoméne, dominus tecum, benedicta tu in mulieribus et benedictus fructus ventris tui, Jesus. Sancta Maria, Theotókos, ora pro nobis peccatoribus, nunc et in hora mortis nostrae. Amen.
https://bit.ly/2DLInOu, https://bit.ly/2SVbyrX

CIC_Fan
Beiträge: 8693
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von CIC_Fan » Montag 18. Februar 2019, 09:54

nur ein paar spinner stellen das in Frage es reicht zur Kenntnis zu nehmen was Joseph Ratzinger gesagt hat

Konstanz
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 1. Februar 2019, 10:02

Re: Papst Benedikt XVI tritt zurück

Beitrag von Konstanz » Montag 18. Februar 2019, 17:25

Volmar hat geschrieben:
Sonntag 17. Februar 2019, 23:40
Rücktritt von Papst Benedikt XVI. gültig?
Kann jemand mit Kenntnissen im Kirchenrecht Stellung nehmen zur jüngsten Diskussion der Frage, ob der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. gültig war?
Die meiner Kenntnis bisher unwiderlegte Beweisführung dafür, dass der Rücktritt nicht gültig war, findet man hier,
https://fromrome.wordpress.com/2018/11/ ... uestioned/
hier,
https://fromrome.wordpress.com/2018/12/ ... ontrarium/
und in Kurzform hier:
https://vericatholici.wordpress.com/201 ... aw-itself/
Da hat aber jemand etliche Stunden seiner Lebenszeit verschwendet.
Wenn die recht Gläubigen und die Rechtgläubigen aus der Kirche vertrieben worden sind, wird der Herr wiederkommen und seiner Herrschaft wird kein Ende sein!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema