Nachrichten aus den Bistümern IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.
iustus
Beiträge: 7038
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von iustus »

Papst Pius XI., [url=http://www.kathpedia.com/index.php?title=Divini_illius_magistri_%28Wortlaut%29#Die_Koedukation]Enzyklika Divini illius magistri[/url] hat geschrieben:Ebenso abwegig und für die christliche Erziehung gefährlich ist das sogenannte Koedukationssystem, für viele gleichfalls in der Nichtbeachtung oder Leugnung der Erbsünde begründet. Außerdem herrscht bei allen Vertretern dieser Denkrichtung eine beklagenswerte Begriffsverwirrung, indem sie das berechtigte menschliche Zusammenleben mit der nivellierenden Vermischung und Gleichheit der Geschlechter verwechseln.
Nun gut, diese beklagenswerte Begriffsverwirrung herrscht ja nicht mehr bei allen Befürwortern, des Koedukationssystems.

Aber warum hielt der Papst das Koedukationssystem für abwegig und für die christliche Erziehung gefährlich?
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

Man kann ja gar nicht oft genug darauf hinweisen, daß es eine neue Selige gibt.
http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Na ... rborn.html

Eine neue Selige für das Erzbistum Paderborn
Mutter Maria Theresia Bonzel OSF wurde in feierlichem Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn selig gesprochen

Paderborn, 1. November 213. Am 18. September 1961 wurde der Seligsprechungsprozess für Mutter Maria Theresia Bonzel OSF, Gründerin und langjährige Generaloberin der „Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung“ in Olpe durch den Paderborner Erzbischof Lorenz Jaeger eröffnet. Nach über 5 Jahren ist der Prozess zum Abschluss gekommen: Im Auftrag von Papst Franziskus wurde am Sonntag Mutter Maria Theresia Bonzel OSF in einem feierlichen Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn von Angelo Kardinal Amato SDB, Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse im Vatikan, offiziell in den Kreis der Seligen der Katholischen Kirche aufgenommen. Ihr Festtag wird künftig der 9. Februar sein…
Bild
Vorne, neben der Kerze steht eine Reliquienmonstranz

http://www.maria-theresia-bonzel.de/
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

Predigt des Erzbischofs zur Seligsprechung: http://www.maria-theresia-bonzel.de/med ... f?m=11496 (pdf deutsch)

und auch dort: http://www.kath.net/news/43648



Einige Entwicklungen erfüllen mich deshalb mit großer Sorge:

• Ich denke an den großen Skandal von jährlich über einhunderttausend Abtreibungen in unserem Land: Menschen – nicht nur Zellhaufen! – die vernichtet werden, bevor sie überhaupt die Chance erhalten, das Licht der Welt zu erblicken.

• Ich denke an die Menschen, die am Ende ihres Lebens angekommen sind und ein Recht auf ein humanes Sterben haben: auf persönliche Sterbebegleitung und nicht auf technische Sterbehilfe.

• Ich denke an die vielfältigen Versuche der Manipulation menschlichen Erbgutes mit dem tollkühnen Ziel, den „neuen Menschen“ zu schaffen und sich damit an die Stelle Gottes, des Herrn über Leben und Tod, zu stellen.
… Folgende Wahrnehmung als einen Trend zu bezeichnen, ist vielleicht etwas zu viel gesagt. Aber bei meinen Besuchen in den Gemeinden und in den Gesprächen gerade mit jungen Christen stelle ich fest, dass vielerorts der Wunsch besteht, mehr Gelegenheit zur stillen Anbetung des Allerheiligsten zu haben. Und wo diese Initiative einmal ergriffen worden ist, zeigen sich – manchmal zaghaft, manchmal recht deutlich - Auswirkungen. Was haben wir dabei zu verlieren, so etwas auszuprobieren?…
…Ich möchte angesichts vieler Polarisierungen in der kirchlichen Gegenwart durchaus einen beachtenswerten Hinweis erkennen im Lebenszeugnis der neuen Seligen: Vergaloppiert euch nicht in einer Polemik, ob die Gottesliebe oder die Nächstenliebe, ob die Frömmigkeit oder der tätige Dienst am Nächsten vorrangig ist! Wer sich mit seinem ganzen Herzen auf Gott einlässt, kann wie Mutter Maria Theresia sprechen: „Er führt, ich gehe.“…
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

Aktuelle Warnung, die schon in Amtsblättern mehrerer Diözesen veröffentlicht wurde.
Warnung
Der Generalvikar des Bistums Essen übermittelt die Warnung, dass Herr Gerd Albert Stein unter dem Namen „Pater Ludgerus“ als Priester in Erscheinung getreten ist. Anders als er behauptet, gehört er weder einer Ordensgemeinschaft an, noch hat er die Diakonen- oder Priesterweihe empfangen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

popart
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 11:19

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von popart »

Gamaliel hat geschrieben:In Salzburg soll an diesem Wochenende ein neuer Erzbischof gewählt werden

Daraus:
Dass die Wahl des neuen Erzbischofs in Salzburg an diesem Wochenende über die Bühne gehen soll, daraus macht die Erzdiözese Salzburg kein großes Geheimnis und verkündet das auch so auf ihrer Homepage.
[...]
Auf wen die Wahl letztlich gefallen ist, wird nicht sofort bekannt gegeben. Zunächst muss der Kandidat die Wahl überhaupt annehmen, danach wird das Ergebnis an Rom weitergeleitet und „laut österreichischem Konkordat ist vorgesehen, dass auch die österreichischen Bundesregierung den Namen erhält. Sie hätte nach der sogenannten politischen Klausel die Möglichkeit, Bedenken allgemein politischer Natur, wie es formuliert ist, anzumelden“.
Auch heute keine Veröffentlichung der Ernennung durch den Vatikan.

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

http://www.dbk.de/presse/details/?press ... 07479c98b6

Deutsche Bischofskonferenz gratuliert Aleviten zum Aschura-Fest

Der Vorsitzende der Unterkommission der Deutschen Bischofskonferenz für den Interreligiösen Dialog, Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke (Hamburg), hat den Aleviten in Deutschland zum morgigen Aschura-Fest gratuliert…

Ich finde folgendes bedenkenswert:

Wenn Nichtchristen etwas zu feiern haben, dann gratuliert die DBK;
wenn Christen etwas zu feiern haben, dann ruft die DBK zu irgendeiner Spendenaktion auf.

:hmm:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25146
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Robert Ketelhohn »

iustus hat geschrieben:Aber warum hielt der Papst das Koedukationssystem für abwegig und für die christliche Erziehung gefährlich?
http://kreuzgang.org/pdf/divini-illius-magistri.pdf
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14994
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8599
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Gamaliel »

Aus der Senfdose des Pastoralfuturologen Paul Zulehner:

Salzburg hat gewählt

Daraus:
Die Dreier-Liste aus der Bischofskongregation (Chef: der Canadier Ouellet) war, so sagen Insider, eine “Zumutung”: Lackner-Laun-Wallner. Und fahren fort: “Salzburg sei ja noch mit einem blauen Auge davongekommen”.

Lackner hat sich Bedenkzeit erbeten. Diese Zeit will angeblich Bischof Kapellari verwenden, um Wallner für Graz zu verhindern. Das sollte angeblich der Plan sein: Wenn Lackner in Salzburg zusagt (was er angesichts der Alternativen hoffentlich tut -Bitte, Herr Weihbischof, sagen Sie zu!), wird gleichzeitig Wallner für Graz ernannt.
Kann sich der Papst verlassen, dass seine Zuarbeitenden im Vatikan und in den Nuntiaturen ihn bei der biblischen und franziskusartigen Neuausrichtung der katholischen Weltkirche wirklich unterstützen? Wie kann sichergestellt werden, dass die Kriterien von Franciscus für geeignete Bischöfe (“sie sollen nach der Herde riechen”) auf die künftigen Kandidaten fürs Bischofsamt zutreffen? Besteht nicht doch eine beträchtliche Spannung zwischen der Salzburger Liste und den kirchenpolitischen Visionen von Franciscus?
:roll:

Didymus
Beiträge: 508
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 09:20

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Didymus »

Gamaliel hat geschrieben:
Aus der Senfdose des Pastoralfuturologen Paul Zulehner:

Salzburg hat gewählt
Kann sich der Papst verlassen, dass seine Zuarbeitenden im Vatikan und in den Nuntiaturen ihn bei der biblischen und franziskusartigen Neuausrichtung der katholischen Weltkirche wirklich unterstützen? Wie kann sichergestellt werden, dass die Kriterien von Franciscus für geeignete Bischöfe (“sie sollen nach der Herde riechen”) auf die künftigen Kandidaten fürs Bischofsamt zutreffen? Besteht nicht doch eine beträchtliche Spannung zwischen der Salzburger Liste und den kirchenpolitischen Visionen von Franciscus?
:roll:
Nein, aber offensichtlich den kirchenpolitischen Visionen Zulehners. Gott sei Dank!

Und an diesem Beitrag tritt auch die Deutung zutage, an der interessierte Kreise offensichtlich basteln, falls das Bergoglio-Pontifikat sich nicht in die gewünschte Richtung entwickeln wird: Der gute Franziskus ist im Vatikan von obskuren Hintermännern und bösen Intriganten umgeben, die seine Vision einer liberalen Kirche torpedieren.

Hoffen wir, daß der reale Franziskus die Anhänger des virtuellen Franziskus enttäuschen wird. Und daß er Marc Kardinal Ouellet als Präfekten der Bischofskongregation behält.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14994
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von HeGe »

Weihbischof Rainer Klug aus dem Erzbistum Freiburg hat altersbedingt seinen Rücktritt eingereicht:

http://press.vatican.va/content/salasta ... (GERMANIA)
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

5 Jahre Nightfever in Paderborn :daumen-rauf:
http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Na ... gt%93.html

„Wir dürfen dankbar sein für dieses Zeugnis, das Ihr ablegt“

Paderborn, 18. November 2013. Ein kleines Jubiläum konnten am Samstag die rund 50 Jugendlichen und jungen Erwachsenen begehen, die hinter der Paderborner „Nightfever“-Initiative stehen: Bereits seit fünf Jahren laden sie in die Markt- und Universitätskirche zu den Gebetsnächten ein, die den Geist der Vigilfeiern während der Internationalen Weltjugendtage aufleben lassen. Den Gottesdienst, mit dem die Nightfever-Veranstaltungen stets beginnen, feierte aus Anlass der Jubiläums Erzbischof Hans-Josef Becker mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen…

Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

iustus
Beiträge: 7038
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von iustus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
iustus hat geschrieben:Aber warum hielt der Papst das Koedukationssystem für abwegig und für die christliche Erziehung gefährlich?
http://kreuzgang.org/pdf/divini-illius-magistri.pdf
Ganz schön lang. Auf welcher Seite muss ich denn suchen?
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
leander12
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2012, 10:20

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von leander12 »

HeGe hat geschrieben:Weihbischof Rainer Klug aus dem Erzbistum Freiburg hat altersbedingt seinen Rücktritt eingereicht:

http://press.vatican.va/content/salasta ... (GERMANIA)
Dann wünsche ich meinem Firmbischof alles alles gute für seinen Ruhestand. Er hat es sich wirklich verdient man eine Pause zu machen. Doch dieser Mann hat mich bei meiner Firmung zutiefst beeindruckt. Ich hoffe, er verschwindet nicht ganz von der Oberfläche.

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Na ... et%93.html

„Wir brauchen das Gebet“

Paderborn, 22. November 2013. Das Gebet neu zu entdecken oder zu intensivieren, das sei ihm im neu beginnenden Kirchenjahr ein großes Anliegen, schreibt Erzbischof Hans-Josef Becker in einem Brief an alle Priester, Diakone, Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten des Erzbistums Paderborn. Anliegen sei ihm auch das Gebet um die rechten Wege für die Kirche von Paderborn…
(Leider ist Text des Rundbriefes online nicht verfügbar)
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 26177
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Juergen »

http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Na ... kunft.html

Schritte des Gebetes in die Zukunft
Paderborn, 1. Dezember 2013. Mit einem Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn eröffnete Erzbischof Hans-Josef Becker am Vorabend des ersten Advents die „Ewige Anbetung“ im Erzbistum Paderborn…
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10094
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Edi »

http://www.spiegel.de/panorama/koelner- ... 37133.html

immer die Gleichen: "Zu den Unterstützern gehören neben den Pfarrern aus Köln auch einige prominente Priester, wie der Stadtdekan von Frankfurt am Main, Johannes zu Eltz, der Direktor des Jesuitenkollegs in St. Blasien, Pater Klaus Mertes, der Münsteraner Kirchenrechtler Thomas Schüller oder Theologen wie Norbert Mette und Paul Zulehner."
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Reinhard
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 2161
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 11:06
Wohnort: in der ostdeutschen Diaspora

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Reinhard »

Edi hat geschrieben:http://www.spiegel.de/panorama/koelner- ... 37133.html

immer die Gleichen: ...
:breitgrins:
Na, da isse doch schon, die erste "Pressemeldung" zur Kampagne ! . :D .

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8599
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Gamaliel »

Dr. Gero P. Weishaupt: Diözesanrichter in Köln

Daraus:
Dr. Gero P. Weishaupt [...] wurde von Kardinal Meisner am 2. Dezember 2013 zum Diözesanrichter am Kölner erzbischöflichen Offizialat erannt.
[...]
Dr. Gero P. Weishaupt wird aber weiterhin in den niederländischen Bistümern ´s-Hertogenbosch und Roermond als Kirchenrechtler tätig sein. Außer in Köln ist er Diözesanrichter im Bistum Roermond und Richter am interdiözesamen Strafgericht in Utrecht.

Raphaela
Beiträge: 5262
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Raphaela »

HeGe hat geschrieben:Weihbischof Rainer Klug aus dem Erzbistum Freiburg hat altersbedingt seinen Rücktritt eingereicht:

http://press.vatican.va/content/salasta ... (GERMANIA)
Habe heute einen Breif von Weibischof Klug bekommen. Am 15. Dezember ist aus diesem Anlass um 1. Uhr im Freiburger Münster eine Heilige Messe, er wird dort seinen Abschied feiern. - Erzbischof Zollitsch wird Hauptzelebrant sein.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3493
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Florianklaus »

Krippe diese Weihnachten mal aus Playmobil: http://www.wn.de/Muenster/Kontroverse-D ... -Playmobil

Christian
Beiträge: 1459
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von Christian »

BENE

Wer die neue Zeitung des Bistum Essen lesen will brauch sich nur die Apothekerzeitung holen, vom Niveau ziemlich gleich. Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
Das Volk versteht wenig, aber es spürt das meiste richtig
Kurt Tucholsky

Raphaela
Beiträge: 5262
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von Raphaela »

Christian hat geschrieben: Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
Wer aufgrund einer Zeitung aus der Kirche austritt hat nie richtig dazugehört!
Geht es dir um die Eucharistie und Gott oder die Menschen?
Wenn du wirklich austrittst, dann hast du irgendwas nicht verstanden!
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von umusungu »

Christian hat geschrieben:BENE

Wer die neue Zeitung des Bistum Essen lesen will brauch sich nur die Apothekerzeitung holen, vom Niveau ziemlich gleich. Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
eine Begründung musst Du nicht schreiben, nee?

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von ad_hoc »

Raphaela hat geschrieben:
Christian hat geschrieben: Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
Wer aufgrund einer Zeitung aus der Kirche austritt hat nie richtig dazugehört!
Geht es dir um die Eucharistie und Gott oder die Menschen?
Wenn du wirklich austrittst, dann hast du irgendwas nicht verstanden!
Wie verbissen in das eigene Denk-Gefüge muss man sein, um den Beitrag von Christian nicht zu verstehen?
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Christian
Beiträge: 1459
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von Christian »

umusungu hat geschrieben:
Christian hat geschrieben:BENE

Wer die neue Zeitung des Bistum Essen lesen will brauch sich nur die Apothekerzeitung holen, vom Niveau ziemlich gleich. Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
eine Begründung musst Du nicht schreiben, nee?
Hier kannst Du online lesen

Die Zeitschrift erinnert mich, wie ich schon schrieb, an eine Apothekenzeitung bzw. Lifestylemageazin mit Verkündigung oder Glaubensinhalte hat das weniger zu tun aber dafür weiß ich was es in der Abtei Hamborn Weihnachten zu essen gibt (zufällig dasselbe wie bei mir außer der Nachtisch)
Das Volk versteht wenig, aber es spürt das meiste richtig
Kurt Tucholsky

Raphaela
Beiträge: 5262
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von Raphaela »

Christian hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
Christian hat geschrieben:BENE

Wer die neue Zeitung des Bistum Essen lesen will brauch sich nur die Apothekerzeitung holen, vom Niveau ziemlich gleich. Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
eine Begründung musst Du nicht schreiben, nee?
Hier kannst Du online lesen

Die Zeitschrift erinnert mich, wie ich schon schrieb, an eine Apothekenzeitung bzw. Lifestylemageazin mit Verkündigung oder Glaubensinhalte hat das weniger zu tun aber dafür weiß ich was es in der Abtei Hamborn Weihnachten zu essen gibt (zufällig dasselbe wie bei mir außer der Nachtisch)
Trotzdem begründen, ich finde die Zeitschrift gut!
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3081
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von martin v. tours »

Ich habe den link nur kurz gesehen.
Ja, es hat was von der Apothekenrundschau. Aber ich will das nicht grundsätzlich schlecht reden. Es braucht schon einen aufgelockerten Themenmix damit des der durchschnittliche Empfänger nicht gleich in die Altpapiertonne kloppt.
Trotzdem wäre es DIE Chance in so einem Rahmen etwas Katechese zu betreiben.
Zölibat, Beichte u.ä. Themen ließen sich in so einem Umfeld leichter erklären mit ganz simplen aber klaren Texten, nach dem Motto: Beichten - wie geht das?
Es gibt auch viele spannende Lebensgeschichten von Heiligen.
Das katholische sollte stärker betont werden und damit könnte man den Menschen die der Meinung sind, katholisch/evangelisch - ist eh alles eins, auch mal die Unterschiede aufzeigen.
und, und, und…
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2466
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Lilaimmerdieselbe »

Ich bin auch nur mäßig begeistert, aber es ist die erste Ausgabe einer unverlangt in die Haushalte aller Kirchensteuerzahler geschickten Zeitschrift. Da ist es schon viel, wenn sie nicht gleich ins Altpapier kommt und man die nächste Ausgabe ohne bischöfliche schriftliche Ankündigung erkennt.
Deshalb bin ich gerne bereit, mich in Geduld zu üben und abzuwarten, was da noch draus wird.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von umusungu »

martin v. tours hat geschrieben:Ja, es hat was von der Apothekenrundschau.
ja und?
Wenn du eine theologische Zeitschrift willst, abboniere sie!

Wenn Du ein meditatives Heft möchtes, bestelle eines bei den vielen Ordensgemeinschaften.

Ich mache dem Bistum Essen allerdings einen heftigen Vorwurf: Dich vorher nicht konsultiert zu haben.

Stefan

Re: Neue Bistumzeitung Essen

Beitrag von Stefan »

Christian hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
Christian hat geschrieben:BENE

Wer die neue Zeitung des Bistum Essen lesen will brauch sich nur die Apothekerzeitung holen, vom Niveau ziemlich gleich. Die Zeitung "BENE" des Bistum Essen ist ein Austritt aus der Kirche wert .
eine Begründung musst Du nicht schreiben, nee?
Hier kannst Du online lesen

Die Zeitschrift erinnert mich, wie ich schon schrieb, an eine Apothekenzeitung bzw. Lifestylemageazin mit Verkündigung oder Glaubensinhalte hat das weniger zu tun aber dafür weiß ich was es in der Abtei Hamborn Weihnachten zu essen gibt (zufällig dasselbe wie bei mir außer der Nachtisch)
Leben und leben lassen.
Mein Geschmack ist es nicht, denn christliche Inhalte sollten den vereinfachenden und verkürzenden Stil einer Illustrierten
eher zum Gegenstand einer kritischen Betrachtung machen, als ihn ohnmächtig zu imitieren.
Solange man aber in diesen Schriften nicht gegen genuin katholisches wettert, was leider oft in modernen Zeitschriften offen oder subtil
der Fall ist, kann man ja drüber hinwegsehen.
Zum Glück gibt's ja genügend Antiquariate.

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... rue#banner

ab 4:00 : Bericht über eine Stalkerin in Meschede-Freienohl, die dem dortigen Pfarrer nachstellt.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema