Was sollte man als Katholik beten?

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1569
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Sarandanon » Mittwoch 21. Oktober 2015, 20:21

Naja, das sehe ich etwas anders. Die Hetzer und Polarisierer sitzen rechts oder links außen. Beide Seiten möchten gern glauben machen, dass sie aus der Mitte kommen - tun sie aber nur oberflächlich.

Die in der Mitte hört (liest) man vor lauter gegenseitiger Angeiferei kaum... :/
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7251
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Marion » Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:19

Ich musste noch nie sagen, ob ich mitte, links oder rechts bin. Hab mir darüber bis vor kurzem auch überhaupt keine Gedanken gemacht. Kein Mensch hat mich sowas jemals gefragt. Was ich nun gelernt habe ist daß links die sind, die Geld vom Staat kriegen um Leute zusammenzukloppen, die nicht das tun was die Dame in den Nachrichten predigt, außerdem verbringen sie ihre Zeit mit Käfern vor Ausrottungen zuretten. Und Deutschland und Deutsche finden se überhaupt nicht gut. (Also Links bin ich nicht und will ich auch nicht werden) Dann gibt es die Mitte, die vertreten was die Dame in den Nachrichten predigt. Sie lügt wie gedruckt. (Mitte will ich also auch nicht sein) Und dann gibt es die Rechten. Ich dachte bis vor kurzem, daß das solche sind die Ausländer verkloppen und lange schwarze Stiefel tragen. So hat die Dame das ja im Fernsehen immer gesagt. Ich muss mir nun mal aber einfach etwas genauer anschauen was Rechte sind, ohne auf die Dame im Fernsehen aus der Mitte zu hören. Und das werde ich auch tun. Ich möchte heute noch nicht sagen, daß ich rechts bin, ich weiß es noch nicht. Aber links oder in der Mitte oder zwischen links und der Mitte oder nah an der Mitte bin ich auf gar keinen Fall. Das weiß ich schon 8)
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1569
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Sarandanon » Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:48

Vllt. meinen wir beide ja nicht die gleiche Mitte. Ich meine damit nicht den Medien beeinflussten Mainstream, sondern eine Strömung, welche sich weder rechten noch linken Parolen noch der bedingungslosen political correctness unterwirft. Abwägen und Differenzieren sind da u.a. für mich Schlüsselbegriffe.

Ich zB würde es mir verbitten von einer Klientel als linker Gutmensch beschimpft zu werden, weil ich nicht alle Einwanderer als kriminell und asylmissbrauchend bezeichne und von der anderen als rechter Schlechtmensch, weil ich für Begrenzung der Einwandererströme bin (obwohl ich für Letzteres absolut keine Patentlösung parat hätte).

Aber ich glaube wir schweifen zu sehr ins OT ab.
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Clemens » Donnerstag 22. Oktober 2015, 15:52

Isidor_von_Sevilla hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Herr, bewahre uns vor den Rechten.
Aber zunächst bitte vor den Linken! :roll:
Und bitte, bitte, vor allem und allen Unrechten!

Siard
Beiträge: 5145
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Siard » Donnerstag 22. Oktober 2015, 18:10

Jeden Tag:

Sancte Michael Archangele,
defende nos in proelio;
contra nequitiam et insidias diaboli esto praesidium.
Imperet illi Deus, supplices deprecamur:
tuque, Princeps militiae Caelestis,
satanam aliosque spiritus malignos,
qui ad perditionem animarum pervagantur in mundo,
divina virtute in infernum detrude.
Amen.

oder auch auf Deutsch:

Heiliger Erzengel Michael,
schirme uns im Streite.
Gegen die Bosheit und Arglist des Teufels sei unser Schutz.
Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich;
du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen,
stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchschweifen,
in der Kraft Gottes hinab in die Hölle.
Amen.
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Freitag 23. Oktober 2015, 11:15

Clemens hat geschrieben:
Isidor_von_Sevilla hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Herr, bewahre uns vor den Rechten.
Aber zunächst bitte vor den Linken! :roll:
Und bitte, bitte, vor allem und allen Unrechten!
Dem kann man zustimmen! :daumen-rauf:

Wobei ich mich nachwievor frage, warum der Herr uns vor Rechten bewahren soll, die er selber uns gewährt hat. :achselzuck:
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von overkott » Donnerstag 4. Februar 2016, 16:50

Das Magnifikat.

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Amanda » Donnerstag 4. Februar 2016, 20:11

overkott hat geschrieben:Das Magnifikat.
Habe ich schon öfters mal zur Buße aufbekommen...
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2047
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von incarnata » Freitag 5. Februar 2016, 01:24

overkott hat geschrieben:Das Magnifikat.
Furchtbar "linkes" Gebet : diese umstürzlerischen Verse ! :blinker:
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Sempre » Freitag 5. Februar 2016, 01:30

incarnata hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Das Magnifikat.
Furchtbar "linkes" Gebet : diese umstürzlerischen Verse ! :blinker:
Du übersiehst, dass die Linken hier auf Erden mittels Ideologie erreichen wollen, was der Herr den Kindern Gottes für das jenseitige Himmelreich verspricht. Das Magnificat zu lesen, als ob die Hungernden hier auf Erden beschenkt würden und die Reichen entreichert, wäre völlig irreal.

PascalBlaise
Beiträge: 928
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von PascalBlaise » Freitag 5. Februar 2016, 07:59

Sempre hat geschrieben:
incarnata hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Das Magnifikat.
Furchtbar "linkes" Gebet : diese umstürzlerischen Verse ! :blinker:
Du übersiehst, dass die Linken hier auf Erden mittels Ideologie erreichen wollen, was der Herr den Kindern Gottes für das jenseitige Himmelreich verspricht. Das Magnificat zu lesen, als ob die Hungernden hier auf Erden beschenkt würden und die Reichen entreichert, wäre völlig irreal.
Genau das heißt es aber:
Magnificat hat geschrieben:Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben
und lässt die Reichen leer ausgehen.
Das allein auf das ewige Leben zu beziehen, wäre genauso falsch.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Amanda » Freitag 5. Februar 2016, 08:12

Ich interpretiere das so, dass es auch hier auf Erden möglich ist, jedoch nicht zwingend.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Sempre » Freitag 5. Februar 2016, 23:34

Die Gaben, um die es geht, sind keine irdischen Güter, sondern Gnaden, die die hier auf Erden irdisch Armen nicht hier auf Erden irdisch reich machen.

Siard
Beiträge: 5145
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Siard » Sonnabend 6. Februar 2016, 07:55

Trotzdem entläßt er die "Reichen" auch auf Erden nicht aus ihrer Verantwortung für die "Armen". Man denke nur an die entsprechende Himmelschreiende Sünde. Daran sollten sich auch die Bistümer mal erinnern.
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

taddeo
Moderator
Beiträge: 18381
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von taddeo » Sonnabend 6. Februar 2016, 09:10

Sempre hat geschrieben:Die Gaben, um die es geht, sind keine irdischen Güter, sondern Gnaden,
Das ist sicher nicht falsch.
Sempre hat geschrieben:die die hier auf Erden irdisch Armen nicht hier auf Erden irdisch reich machen.
Diese Interpretation ist aber zu einseitig eine "Vertröstung auf das Jenseits". Irdisch "reich" im Sinn von "materiell wohlhabend" ist sicher nicht gemeint, aber die Gnaden, die die Armen erhalten und die den Reichen nicht gewährt werden, wirken sich natürlich schon im irdischen Leben aus. Wieviele arme Menschen sind geistlich reich, sind zufrieden oder gar glücklich - und wieviele reiche Prasser sind all das nicht.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Sempre » Sonnabend 6. Februar 2016, 23:40

Siard hat geschrieben:Trotzdem entläßt er die "Reichen" auch auf Erden nicht aus ihrer Verantwortung für die "Armen". Man denke nur an die entsprechende Himmelschreiende Sünde. Daran sollten sich auch die Bistümer mal erinnern.
So ist es, aber darum geht es nicht im Magnificat und darum ging es auch hier nicht.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Sempre » Sonnabend 6. Februar 2016, 23:43

taddeo hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Die Gaben, um die es geht, sind keine irdischen Güter, sondern Gnaden,
Das ist sicher nicht falsch.
Sempre hat geschrieben:die die hier auf Erden irdisch Armen nicht hier auf Erden irdisch reich machen.
Diese Interpretation ist aber zu einseitig eine "Vertröstung auf das Jenseits". Irdisch "reich" im Sinn von "materiell wohlhabend" ist sicher nicht gemeint, aber die Gnaden, die die Armen erhalten und die den Reichen nicht gewährt werden, wirken sich natürlich schon im irdischen Leben aus. Wieviele arme Menschen sind geistlich reich, sind zufrieden oder gar glücklich - und wieviele reiche Prasser sind all das nicht.
Das sage ich ja mit "irdisch reich". Den Frieden des Herrn statt Dollars usf.

Siard
Beiträge: 5145
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Siard » Sonntag 7. Februar 2016, 08:35

Sempre hat geschrieben:Den Frieden des Herrn statt Dollars usf.
Jeder anständige US-Protestant weiß: Ohne Dollars keine Gnade Gottes. :narr:
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von overkott » Dienstag 9. Februar 2016, 22:35

Siard hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Den Frieden des Herrn statt Dollars usf.
Jeder anständige US-Protestant weiß: Ohne Dollars keine Gnade Gottes. :narr:
Ja, ja, die Früchte einer falschen Ökumene.

Siard
Beiträge: 5145
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Siard » Mittwoch 10. Februar 2016, 07:26

overkott hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Den Frieden des Herrn statt Dollars usf.
Jeder anständige US-Protestant weiß: Ohne Dollars keine Gnade Gottes. :narr:
Ja, ja, die Früchte einer falschen Ökumene.
Stimmt Lutheraner sollten sich von Calvinisten fernhalten! :narr:
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

TillSchilling
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 17:00

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von TillSchilling » Mittwoch 10. Februar 2016, 10:05

Siard hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Den Frieden des Herrn statt Dollars usf.
Jeder anständige US-Protestant weiß: Ohne Dollars keine Gnade Gottes. :narr:
Ja, ja, zum Beispiel hatte ja auch Dr. King kein anderes Thema als den Wohlstand, der anständigen Protestanten zusteht.

:patsch:

Siard
Beiträge: 5145
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Siard » Mittwoch 10. Februar 2016, 17:32

WASP
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

PascalBlaise
Beiträge: 928
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von PascalBlaise » Mittwoch 10. Februar 2016, 17:35

Siard hat geschrieben:WASP
Lieber WASC
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Siard
Beiträge: 5145
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Was sollte man als Katholik beten?

Beitrag von Siard » Mittwoch 10. Februar 2016, 17:49

Paßt aber nicht zu TillSchillings Beitrag.
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema