Alles zum Thema kreuz.net I

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Yeti hat geschrieben:
Stephen Dedalus hat geschrieben:Drecksseite
Du gleichst dich ihrem Ungeist an.
Er ist schon angeglichen.

Bild
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Die Kritiker von Kreuz.net unterscheiden m.E. allerdings auch zu wenig zwischen dem, was in redaktionellen Texten, also den eigentlichen Artikeln, steht und dem, was in den Leserkommentaren steht.

Wenn Herr Berger etwa von Gewaltaufrufen gegen ihn berichtet, so handelt es sich - soweit ich es mitbekommen habe - um Leserkommentare.
Wobei die Leserkommentare aus Bergers eigener Fraktion dem in nichts nachstehen, im Gegenteil, die sind im Durchschnitt noch deutlich übler.
Weil vermutlich ein und dieselben Personen aus der +.net-Lesermeinungsschar, der kreuts.net-Foranten, der User des Freigeisterhauses ...

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Maurus hat geschrieben:Jo sicher: Und wenn irgendwo zum Mord aufgerufen wird, dann schleudert das Opfer dem verhetzten Täter ins Gesicht: "Hör auf, ich habe die Publikation ja gar nicht gelesen!"
Mord? Hast du schlecht geträumt?
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Stephen Dedalus hat geschrieben:Ein recht schwacher Versuch eine Begründung zu konstruieren, warum Pussy Riot zu bestrafen sind, während kreuz.net sich auf Meinungsfreiheit berufen darf. Pussy Riot hätte auch niemand zuhören müssen. Schließlich gibt es Finger und Ohren und immer noch den Ausgang. Oder hatten die Schergen der CIA die Türen versperrt?
Wie mies können Menschen eigentlich werden? (Schlimmer, als man sich vorstellen kann. Ich weiß. Immer noch schlimmer.)

Der Unterschied zwischen physischer Verletzung des geheiligten Ortes mit dortiger Zelebration der Gotteslästerung auf der einen Seite und und dem Publizieren von der Macht und ihren Speichelschlürfern nicht genehmen Ansichten, verquirlt mit einigen kindischen Beleidigungen katholischer Bischöfe, auf der andern liegt derart offen zu Tage, daß, wer ihn zu sehen leugnet, sich als Gesprächspartner disqualifiziert.
Die Wahrheit liegt doch ganz woanders: Nämlich darin, dass mit den 'Inhalten' von kreuz.net mehr oder weniger offen sympathisiert wird. Der Admin dieses Forums ließ sich ja bereits mehrfach dort lobend erwähnen, nicht ohne das dann hier entsprechend stolz zu verlinken.
Du bist ein Lügner.
Bei Ewald liegt die Nähe zum kreuz.net-Gedankengut ja ohnehin offen zutage.
Wie ich schon festgestellt habe: Um die Form, die bildzeitungsartige, geht es dir, Berger, Beck und euresgleichen nicht. Allein die Richtung der Gedanken gibt den Anstoß, dagegen schäumt ihr. Solche Gedanken und die solches sinnen wollt ihr vernichten.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

civilisation hat geschrieben:Herr Dr. Berger meint wohl, wenn er mit den Fingern schnippt, spuren die Bischöfe ... :roll:

Und es gibt doch schon eine Reaktion vom Sprecher der DBK, wie ich gestern schon verlinkte, zumindest an Beck MdB.
Auch andere Leute, die an die DBK geschrieben haben, haben eine Antwort erhalten. Die Antwortbriefe sind wohl jeweils ziemlich ähnlich. Hier ein Beispiel
Sehr geehrt… …,

den Eingang Ihrer Email darf ich bestätigen. Gerne wiederhole ich nochmals, dass sich die Deutsche Bischofskonferenz in aller Form von diesem unerträglichen Internetportal kreuz.net distanziert hat und distanziert. Wir haben juristische Maßnahmen bereits vor Monaten eingeleitet. Über Details gebe ich – das werden Sie verstehen – keine Auskunft. Wir sind überzeugt, mit diesen Maßnahmen einen wichtigen Schritt gesetzt zu haben und werden weitere Möglichkeiten ausschöpfen, um die Hintermänner dieses inakzeptablen Portals zu enttarnen.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Kopp
Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz
Aber das reicht manchen eben nicht.
Gebetsmühlenartig wird wiederholt, daß die DBK nichts anderes unternehme als sich nur davon zu distanzieren. Was sie tun soll, wird freilich nicht gesagt. Stattdessen wird unterstellt, daß die Distanzierung nur Vordergründig sei und die Bischöfe eigentlich doch kreuz.net gutheißen.
D. Berger in der Zeit hat geschrieben:…Was wird die Bischofskonferenz nun tun? Sie könnten die Bitten mit der Bemerkung zurückweisen, dass man sich von kreuz.net bereits distanziert habe. Das aber wäre ein fatales Signal. Während die Kirche schwule Priester, die sich outen, schneller rauswirft, als diese sich wehren können, kann sie sich bei Hasspredigern nicht vornehm zurückhalten. Oder doch? Wenn die Bischöfe kreuz.net weiter gewähren lassen, werden drängendere Fragen auf sie zukommen: Haben Katholizismus und Portale wie kreuz.net wirklich nichts miteinander zu tun? Oder ist kreuz.net der Zerrspiegel, in dem sich das fundamentalistische Denken einer zu Großsekte mutierenden Kirche zeigt?
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Stephen Dedalus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Der Admin dieses Forums ließ sich ja bereits mehrfach dort lobend erwähnen, nicht ohne das dann hier entsprechend stolz zu verlinken.
Du bist ein Lügner.
Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass Du zu Dingen, die Du gesagt oder getan hast, nicht stehst.

Willst Du leugnen, dass Du in mindestens zwei Artikeln von kreuz.net zustimmend zitiert worden bist bzw. lobend erwähnt?
In mindestens einem dieser Fälle hast Du hier selbst darauf verlinkt und das mit einem entsprechenden Smiley kommentiert.

Zudem gab es zumindest in der Anfangszeit dieses Forums eine direkte Verlinkung zwischen kreuz.net und dem Kreuzgang in Form eines Updates über die neuesten Beiträge.

Das ist alles bekannt und nachprüfbar. Es ist albern, mich deshalb einen 'Lügner' zu schimpfen.

(Ganz abgesehen von den zahlreichen Löschungen, Sperrungen und ähnlichen Zensurmaßnahmen, die Du als Admin dieses Forums vorgenommen hast, ohne sie entsprechend zu dokumentieren. Als letztes Beispiel etwa die Sperrung von Miserere Nobis Domine, der offenbar wegen ungenehmer Aussagen auf Facebook für dieses Forum hier gesperrt wurde.)
If only closed minds came with closed mouths.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Stephen Dedalus hat geschrieben:Willst Du leugnen, dass Du in mindestens zwei Artikeln von kreuz.net zustimmend zitiert worden bist bzw. lobend erwähnt?
http://kreuz.net/article.13962.html
http://kreuz.net/article.1116.html
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3493
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Florianklaus »

Stephen Dedalus hat geschrieben:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Der Admin dieses Forums ließ sich ja bereits mehrfach dort lobend erwähnen, nicht ohne das dann hier entsprechend stolz zu verlinken.
Du bist ein Lügner.
Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass Du zu Dingen, die Du gesagt oder getan hast, nicht stehst.
Offen ist jetzt noch die Frage, ob die lobende Erwähnung bei kreuz-net von Robert selbst veranlaßt wurde, wie es Deine Äußerung suggeriert.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Torsten »

Stephen Dedalus hat geschrieben:Der Admin dieses Forums ließ sich ja bereits mehrfach dort lobend erwähnen, nicht ohne das dann hier entsprechend stolz zu verlinken.
Und du hast die Kritik an deiner Person dort bisher immer erfolgreich unterdrückt.

Florianklaus war schneller.

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Stephen Dedalus »

Florianklaus hat geschrieben: Offen ist jetzt noch die Frage, ob die lobende Erwähnung bei kreuz-net von Robert selbst veranlaßt wurde, wie es Deine Äußerung suggeriert.
Nein. Er hat es geschehen lassen, ohne zu protestieren.
If only closed minds came with closed mouths.

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 1537
Registriert: Sonntag 20. August 2006, 11:23
Wohnort: Frag den Igel
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Sebastian »

Stephen Dedalus hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben: Offen ist jetzt noch die Frage, ob die lobende Erwähnung bei kreuz-net von Robert selbst veranlaßt wurde, wie es Deine Äußerung suggeriert.
Nein. Er hat es geschehen lassen, ohne zu protestieren.
Warum hätte er das denn auch tun sollen? Ich lese in den beiden Artikeln, im Gegensatz zu so manchen +net Artikeln, wirklich nichts Anstößiges. Der eine zitiert im Großen ja sogar nur Kommentare und Meldungen anderer (u.a. auch die von Robert).
"Selig sind die, die nicht gesehen und doch geglaubt haben" (Joh. 20,31)

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Gallus »

Stephen Dedalus hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben: Offen ist jetzt noch die Frage, ob die lobende Erwähnung bei kreuz-net von Robert selbst veranlaßt wurde, wie es Deine Äußerung suggeriert.
Nein. Er hat es geschehen lassen, ohne zu protestieren.
Guilt by association. Alte linke Masche. So haben sie auch schon vor 15 Jahren versucht, Leute zu Rechtsradikalen zu stempeln, weil diese der "Jungen Freiheit" ein Interview gegeben haben. Vollkommen lächerlich.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Es kann immer mal passieren, daß man zitiert wird. Es lohnt sich wenig, sich aufzuregen oder Zeit zu investieren um etwas dagegen zu unternehmen – zumal dann, wenn die Verantwortlichen nicht greifbar sind.


Übrigens:
Ich wurde auch schonmal zitiert: http://kreuz.net/article.15392.html (dort im letzten Satz)
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Die Kritiker von Kreuz.net unterscheiden m.E. allerdings auch zu wenig zwischen dem, was in redaktionellen Texten, also den eigentlichen Artikeln, steht und dem, was in den Leserkommentaren steht.

Wenn Herr Berger etwa von Gewaltaufrufen gegen ihn berichtet, so handelt es sich - soweit ich es mitbekommen habe - um Leserkommentare.
Wobei die Leserkommentare aus Bergers eigener Fraktion dem in nichts nachstehen, im Gegenteil, die sind im Durchschnitt noch deutlich übler.
Nochmal was von Facebook
Thomas [NN]: Wie erwartet, distanziert man sich eben doch nicht von diesem Pack, weil man vielleicht insgeheim froh darüber ist, dass ein paar anoyme, ewig gestrige Hassheinis sich die Finger daran schmutzig zu machen, woran Herr Ratzinger und Co. sich - noch - nicht öffentlich herantrauen, nämlich die Welt in ein gesellschaftliches Mittelater zurückzukatapultieren, damit die RKK endlich wieder das machen kann, was sie schon immer am besten konnte: die Freiheit des Geistes unterdrücken und jeden, der ihnen in die Quere kommt flugs wieder auf den Scheiterhaufen zu bringen. So gesehen, sind die Machthaber im Vatikan nicht einen Deut besser als islamistische Idioten, die Flugzeuge in Hochhäuser schicken.
Von heute an sollten sich "leitende" Katholiken lieber für eine Weile aus meiner Reichweite heraushalten, bevor ich mich gezwungen sehe, ihnen zu zeigen, was für Qualen unschuldige Menschen durch die RKK jahrhundertlang erleiden mussten. :(
Zuletzt geändert von Juergen am Freitag 19. Oktober 2012, 14:39, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Woher der Wind weht…
http://www.publikative.org/2012/10/19/d ... -ausnahme/

…Die prompte Distanzierung durch ihren Pressesprecher Matthias Kopp ehrt die Deutsche Bischofskonferenz. Wichtig wäre allerdings auch ein Vorantreiben innerkirchlicher Reformbewegungen, damit den Hetzern jede reale oder auch nur gefühlte Legitimierung ihrer Hasstiraden entzogen wird. Denn um kreuz.net und Konsorten glaubwürdig in die Schranken zu weisen, braucht es ein Ende des kirchlichen Geredes über die Sündhaftigkeit homosexueller Liebe oder die Widernatürlichkeit gleichgeschlechtlicher Partnerschaften.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Juergen hat geschrieben:Nochmal was von Facebook
Thomas [NN]: Wie erwartet, distanziert man sich eben doch nicht von diesem Pack, weil man vielleicht insgeheim froh darüber ist, dass ein paar anoyme, ewig gestrige Hassheinis sich die Finger daran schmutzig zu machen, woran Herr Ratzinger und Co. sich - noch - nicht öffentlich herantrauen, nämlich die Welt in ein gesellschaftliches Mittelater zurückzukatapultieren, damit die RKK endlich wieder das machen kann, was sie schon immer am besten konnte: die Freiheit des Geistes unterdrücken und jeden, der ihnen in die Quere kommt flugs wieder auf den Scheiterhaufen zu bringen. So gesehen, sind die Machthaber im Vatikan nicht einen Deut besser als islamistische Idioten, die Flugzeuge in Hochhäuser schicken.
Von heute an sollten sich "leitende" Katholiken lieber für eine Weile aus meiner Reichweite heraushalten, bevor ich mich gezwungen sehe, ihnen zu zeigen, was für Qualen unschuldige Menschen durch die RKK jahrhundertlang erleiden mussten. :(
Nachschlag von gleichem Schreiber gefällig?
Dieses ganze halbgare "wir distanzieren uns" seitens der katholischen Kirche ist nicht einmal ein Lippenbekenntnis. Es ist schlicht und einfach gelogen. Wenn sie sich wirklich nicht mit dem faschistoiden Gedankengut von kreuz.net indentifizieren würden, würden sie sie schließlich direkt ansprechen und sagen: "Ihr gehört nicht zu uns und unserer Kirche. Was Ihr schreibt und sagt, hat nichts mit der christlichen Lehre zu tun!"
Da sie dies nicht tun, steht für mich fest dass die RKK ganz klar die menschenverachtenden Ziele von kreuz.net billigt, wenn nicht gar unterstützt.
:roll:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Florianklaus hat geschrieben:
Stephen Dedalus hat geschrieben:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Der Admin dieses Forums ließ sich ja bereits mehrfach dort lobend erwähnen, nicht ohne das dann hier entsprechend stolz zu verlinken.
Du bist ein Lügner.
Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass Du zu Dingen, die Du gesagt oder getan hast, nicht stehst.
Offen ist jetzt noch die Frage, ob die lobende Erwähnung bei kreuz-net von Robert selbst veranlaßt wurde, wie es Deine Äußerung suggeriert.
Weder »ließ« ich mich dort »erwähnen«, noch schon gar »lobend«, denn bei den besagten Artikeln handelt es sich um reine, neutrale Berichterstattung, ich werde nicht gelobt, noch wird mir zugestimmt, noch habe ich endlich die kreuz.net-Artikel hier »stolz« verlinkt.

Du bleibst ein Lügner.

Abgesehen davon wäre gar nichts dabei, wenn kreuz.net vernünftige Beiträge von mir veröffentlichte. Das dürfen gern auch andere, etwa die »Welt«, die »Junge Welt« oder die »Motorwelt«. Jeder Beitrag von mir hebt das Niveau.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Stephen Dedalus hat geschrieben:Zudem gab es zumindest in der Anfangszeit dieses Forums eine direkte Verlinkung zwischen kreuz.net und dem Kreuzgang in Form eines Updates über die neuesten Beiträge.
Nein, sondern irgendwann zwischendrin hat kreuz.net jeweils aktuelle Beiträge aus dem Kreuzgang bei sich durch Verknüpfungen referenziert. Das ist deren Bier. Aber schön, wenn sie hier mitlesen.

Im übrigen ist mir schon klar, welche Rolle du hier als Bergers Pudel spielst. Glaub mir, solche Duftmarken lasse ich hier nicht länger setzen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Sebastian hat geschrieben:
Stephen Dedalus hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben:Offen ist jetzt noch die Frage, ob die lobende Erwähnung bei kreuz-net von Robert selbst veranlaßt wurde, wie es Deine Äußerung suggeriert.
Nein. Er hat es geschehen lassen, ohne zu protestieren.
Warum hätte er das denn auch tun sollen?
Weil man vor dem Geßlerhut der Sodomiten Männchen machen muß wie Bergers Pudel! :kugel:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Jeder Beitrag von mir hebt das Niveau.
Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt man ohne ihr.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Na gut, sagen wir: »jeder substantielle Beitrag«. ;D
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Na gut, sagen wir: »jeder substantielle Beitrag«. ;D
Da muß ich mal suchen, ob ich sowas finde. :P ;D
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Die Jagdprämie, die mit 15.000 EUR begann, ist mittlerweile durch "Spenden" auf 22.396 EUR (Stand 20.10., 8.00 Uhr) angewachsen.

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Vir Probatus »

civilisation hat geschrieben:Die Jagdprämie, die mit 15.000 EUR begann, ist mittlerweile durch "Spenden" auf 22.396 EUR (Stand 20.10., 8.00 Uhr) angewachsen.
Und ich wünsche mir, daß es dazu beiträgt, diesen Schandfleck aus dem Internet zu entfernen.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Ewald Mrnka »

civilisation hat geschrieben:Die Jagdprämie, die mit 15.000 EUR begann, ist mittlerweile durch "Spenden" auf 22.396 EUR (Stand 20.10., 8.00 Uhr) angewachsen.
Protagonisten der westlichen Abtreibungsgesellschaft heuern Kopf- und Skalpjäger an - der Fortschritt der westlichen Zivilisation ist nicht zu übersehen.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2557
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Peti »

Ewald Mrnka hat geschrieben: Protagonisten der westlichen Abtreibungsgesellschaft.
Natürlich soll man dagegen ankämpfen. Aber nicht mit dummen Beiträgen in einem dummen Medium.
Das ist doch nur kontraproduktiv.
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Ich bin wahrlich kein Freund von +.net.

Allerdings ist die Aktion, die Gmünder, Berger & Co jetzt abziehen vom gleichen Schlag, wie die kreuz-net-Berichterstattung und deren Stil. Es hat fast den Anschein, als ob diese Herren Homo-Lobbyisten das Gesetz selbst in die Hand nehmen wollen. Nur sind Herr Dr. Berger & Co. scheinbar auf diesem Auge blind.

Das zeigen auch die entsprechenden Facebook-Kommentare, die man jetzt so zu sehen bekommt.

Derartige Methoden und "Schlägertrupps" gab es schon mal, allerdings zu Zeiten, die man längst hintersichgelassen haben sollte.

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Wenzel »

civilisation hat geschrieben: Derartige Methoden und "Schlägertrupps" gab es schon mal, allerdings zu Zeiten, die man längst hintersichgelassen haben sollte.
Die ideologische Nahe und die Argumentationsstrukturen der Homo-Lobby + grün-Sozialisten zu den braun-Sozialisten der ominösen 12Jahre ist doch seit Jahren offensichtlich sehbar.
Da werden nicht nur identische Feindbilder bekämpft, sondern beide rekrutieren ihre Anhängerschaft auch aus den gleichen sozialen Milieus -
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Ewald Mrnka »

Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Ewald Mrnka hat geschrieben:Zum Thema kreuz-net:

http://kreuz.net/article.1652.html
Was dieser Artikel mit der Problematik um "kreuz.net" zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

Da wird ein Interview aus einer französischen Zeitung oder Zeitschrift hergenommen, übersetzt, ein wenig drumherum geschrieben und auf die eigene Seite gesetzt. - Eine Eigenleistung seitens kreuz.net sehe ich da in keinster Weise.

:achselzuck:

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vielleicht die Übersetzung, Mausebacke?
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Vielleicht die Übersetzung, Mausebacke?
Na gut, Oltgscheiter, aber als "Eigenleistung" würde ich etwas anderes bezeichnen, so z.B. eine eigenständige redaktionelle Leistung, einen Kommentar oder ähnliches.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema