Alles zum Thema kreuz.net I

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2047
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von incarnata »

In der Zündfunk-Sendung auf BR2 wurde auch gerade ausführlich über kreuz-net und die Suche nach seinen Hintermännern berichtet.Irgendeine Homosexuellenorganisation habe ein Kopfgeld von 15000 Euro für die Nennung der verantwortlichen Redakteure ausgelobt.
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

incarnata hat geschrieben:.Irgendeine Homosexuellenorganisation habe ein Kopfgeld von 15000 Euro für die Nennung der verantwortlichen Redakteure ausgelobt.
Die "Organisation" ist der Bruno-Gmünder-Verlag. Siehe weiter oben in diesem Thread.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Torsten »

Die Seite ist gerade wieder nicht erreichbar, lässt sich auch nicht anpingen.

Benutzeravatar
Christiane
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 13:07
Wohnort: Berlin (Tegel)

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Christiane »

Geht wieder.
"Die Demokratie feiert den Kult der Menschheit auf einer Pyramide von Schädeln." - Nicolás Gómez Dávila

"Gott kann machen, dass eine Communio entsteht zwischen dem Idiot und dem Arschloch." (Ausspruch auf einem NK-Gemeinschaftstag)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

War wohl wieder ein munterer IP-Nummerntausch.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

cantus planus hat geschrieben:Perfide. Um sich von Kreuz.net zu distanzieren, soll der Erzbischof das Wirken Bergers und eines explizit für Homosexuelle arbeitenden Verlags loben (ich habe gerade einmal die Verlagshomepage ergoogelt, und schon der erste Blick sagte mir alles, was ich nicht wissen wollte...). Das ist natürlich nichts anderes, als den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Weigert sich Zollitsch - wozu er in diesem Fall verpflichtet ist - wird die Presse mit Bergers Hilfe darüber herfallen, dass die Bischöfe sich nicht von Kreuz.net distanzieren wollten... Sehr geschickt, diese Aktion.
http://www.queer.de/detail.php?article_id=17602

Auch eine Form des Drucks: Eure Kampagne hat heute einen Öffentlichen Brief an die Bischofskonferenzen von Deutschland und Österreich geschrieben. Rechnet ihr mit der erbetenen Unterstützung?

Die Bischöfe sind jetzt in einer Zwickmühle: Bleibt es bei unseren wenigen Distanzierungen oder wollen wir aktiv werden? Durch meine Verbindungen in die katholische Welt kann ich berichten, dass dort der Unmut sehr groß ist, weil ein schwuler Verlag nun die Arbeit macht, die die Kirche erledigen sollte: Die eigenen Leute zur Ordnung zu rufen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber gering. Dabei steht doch im Katechismus, dass man Homosexuellen mit Takt und Respekt begegnen und Diskriminierung vermeiden sollte. Kreuz.net steht dagegen, und die Kirche sollte mit "Menschen guten Willens" zusammenarbeiten, wie es das zweite Vatikanische Konzil forderte. So oder so: Sie werden nicht mehr länger untätig bleiben können.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von lutherbeck »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
lutherbeck hat geschrieben:
...das mag litterarisch
sein...
Es muß heißen "literarisch", siehe dazu auch:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=l ... 6ck4N2g6Zw

Nix für ungut!
:doktor:
:blinker:
Sieh da: http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=74269#p74269

ok :)
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Berger wird auf der Seite schon seit langem beleidigt, verleumdet und bedroht. Von den Bischöfen erhoffen sich er und der Verlag nun zumindest moralische Unterstützung. "Es ist vielleicht zu viel verlangt, dass sie sich der Aktion anschließen. Aber wenn sie kundtäten, dass sie uns im Gebet unterstützen, wäre schon viel erreicht", sagt Berger.
-> http://www.sueddeutsche.de/medien/schwu ... -1.149378 (Hervorhebung von mir.)

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Peregrin »

civilisation hat geschrieben:
Berger wird auf der Seite schon seit langem beleidigt, verleumdet und bedroht. Von den Bischöfen erhoffen sich er und der Verlag nun zumindest moralische Unterstützung. "Es ist vielleicht zu viel verlangt, dass sie sich der Aktion anschließen. Aber wenn sie kundtäten, dass sie uns im Gebet unterstützen, wäre schon viel erreicht", sagt Berger.
-> http://www.sueddeutsche.de/medien/schwu ... -1.149378 (Hervorhebung von mir.)
Inwieweit wird Berger "verleumdet und bedroht"? Verleumdung ist ja wohl eher sein Geschäft.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

http://www.ovb-online.de/nachrichten/po ... 48667.html

Nach Diffamierung von Dirk Bach

Beck: Kirche soll gegen "kreuznet" vorgehen

…„Ich fordere Sie auf, kirchenrechtliche Maßnahmen gegen die Betreiber und Autoren von kreuz.net zu ergreifen“, schreibt Beck…

…„Ich bitte Sie daher, öffentlich zu erklären, dass diese Menschen aus der Kirche exkommuniziert sind und vom Abendmahl ausgeschlossen werden, sowie zu erklären, dass die Mitarbeit bei kreuz.net eine Loyalitätspflichtverletzung für Mitarbeiter der Kirche darstellt, die bei Bekanntwerden zur Kündigung im kirchlichen Dienst führt“, schreibt Beck weiter…
Schade, daß er Beck keine konkreten Canones benennt, gegen die die kreuz.net-Macher verstoßen haben und Canones nach denen sie bestraft werden können.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3493
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Florianklaus »

Juergen hat geschrieben:
http://www.ovb-online.de/nachrichten/po ... 48667.html

Nach Diffamierung von Dirk Bach

Beck: Kirche soll gegen "kreuznet" vorgehen

…„Ich fordere Sie auf, kirchenrechtliche Maßnahmen gegen die Betreiber und Autoren von kreuz.net zu ergreifen“, schreibt Beck…

…„Ich bitte Sie daher, öffentlich zu erklären, dass diese Menschen aus der Kirche exkommuniziert sind und vom Abendmahl ausgeschlossen werden, sowie zu erklären, dass die Mitarbeit bei kreuz.net eine Loyalitätspflichtverletzung für Mitarbeiter der Kirche darstellt, die bei Bekanntwerden zur Kündigung im kirchlichen Dienst führt“, schreibt Beck weiter…
Schade, daß er Beck keine konkreten Canones benennt, gegen die die kreuz.net-Macher verstoßen haben und Canones nach denen sie bestraft werden können.
Ich glaube im übrigen kaum, daß die kreuz.net-Macher zum Abendmahl gehen.........................................

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von cantus planus »

Wer soll denn überhaupt mit kirchlichen Strafen belegt werden? Dazu müsste man ja erstmal Ross und Reiter kennen. Wenn Herr Beck da weiterhelfen kann, warum teilt er seine Informationen nicht mit den Ermittlungsbehörden? Wenn er es nicht weiss, wie kann er allen Ernstes wollen, dass mit der grössten Keule blind im Nebel herumgedroschen wird?

Man erkennt hier ganz klar die Zielsetzung: kreuz.net wird missbraucht, um die Kirche unter Druck zu setzen. Man kann nur hoffen, dass die Bischöfe damit verantwortungsbewusst umgehen. Die Kirche hat zum Thema kreuz.net gesagt, was dazu zu sagen ist. Alles andere ist Sache der Ermittlungsbehörden, und nicht der Bischofskonferenz. Übrigens auch nicht die Sache irgendwelcher Verlage und Privatpersonen wie Dr. Berger. Dass sie Aufmerksamkeit erregen und zu verstärkten Bemühungen aufrufen, dieses unsägliche und unchristliche Portal aus dem Verkehr zu ziehen, ist gut. Alles weitere ist schiere Anmassung.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Es wird auch mit einigen Nebelbomben argumentiert.

Aus einem Interview mit D. Berger
Haben Sie über eine Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche nachgedacht? Diese ist nicht sonderlich erfreut über das, was im Namen des Katholizismus auf kreuz.net verbreitet wird.

Das ist in Vorbereitung, lassen Sie sich überraschen! Wir würden uns freuen, schließlich machen wir eigentlich die Arbeit der katholischen Kirche. Ihr Ruf wird von der Seite ja gehörig beeinträchtigt. Und selbst nach den Distanzierungen der Kirche glauben viele Menschen weiterhin, die Bischofskonferenz sympathisiere mit den Inhalten der Seite. Würde die katholische Kirche das Kopfgeld um 15 000 Euro erhöhen, wäre ihrer Glaubwürdigkeit doch sehr geholfen. Das könnte sie aus der Kaffeekasse zahlen.
(Hervorhebung = Unterstreichung von mir)

Wer sind diese "vielen Menschen"?
Von wievielen der rund 25 Mio Katholiken in Deutschland und von wievielen Nichtkatholiken hat er das gehört?

Und was heißt eigentlich "Wir machen die Arbeit der Kirche"?
Seit wann ist es Aufgabe der Kirche mögliche Straftäter zu suchen?

Zudem befürchte ich, daß die ganze Aktion mehr Klicks für kreuz.net bewirkt als weniger. Es sind möglicherweise viele, die erst durch die Aktion von kreuz.net erfahren haben und vorher dort nie gelesen haben.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Das könnte sie aus der Kaffeekasse zahlen.
Und natürlich darf ein kleiner Seitenhieb des Herrn Dr. Berger nicht fehlen. :roll:

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Maurus »

Juergen hat geschrieben:
http://www.ovb-online.de/nachrichten/po ... 48667.html

Nach Diffamierung von Dirk Bach

Beck: Kirche soll gegen "kreuznet" vorgehen

…„Ich fordere Sie auf, kirchenrechtliche Maßnahmen gegen die Betreiber und Autoren von kreuz.net zu ergreifen“, schreibt Beck…

…„Ich bitte Sie daher, öffentlich zu erklären, dass diese Menschen aus der Kirche exkommuniziert sind und vom Abendmahl ausgeschlossen werden, sowie zu erklären, dass die Mitarbeit bei kreuz.net eine Loyalitätspflichtverletzung für Mitarbeiter der Kirche darstellt, die bei Bekanntwerden zur Kündigung im kirchlichen Dienst führt“, schreibt Beck weiter…
Schade, daß er Beck keine konkreten Canones benennt, gegen die die kreuz.net-Macher verstoßen haben und Canones nach denen sie bestraft werden können.
Feuern ließen sie sich aber ohne Weiteres.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24009
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Niels »

Wenn die Herrschaften noch ein wenig Geduld aufbringen, könnte es dann ein Hirtenwort mit Sonderkollekte zur "Enttarnung" von +.net geben... vielleicht kommt sogar noch mehr zusammen: http://de.wikipedia.org/wiki/Welttag_de ... ionsmittel
Bild Bild
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Es ist ein absoluter Skandal, daß ein landesweit bekannter Sodomit sich erfrecht,
den Hirten der Kirche Vorschriften zu machen über ihre Amtsführung und die An-
wendung des kirchlichen Rechts. Mehr noch, weil der saubere Herr an den Hebeln
der Macht sitzt, handelt es sich um nichts anderes als gemeine Kirchenverfolgung
wie zu Göbbels’ Zeiten.

Weist den Kerl in die Schranken, Bischöfe, und wenn ihr dafür ins Loch müßt wie
unter Bismarck oder Diocletian! Die Treuen des gläubigen Volks werden euch nicht
vergessen, und euer Schatz im Himmel wird gewiß sein.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

Nochmal ein Artikel: http://www.berliner-zeitung.de/medien/h ... 94286.html


Und noch was: http://www.ggg.at/index.php?id=62&tx_ttnews[tt_news]=4826&cHash=f87724a1abe57be78be156e15b81ee

Daraus:
…Nach Informationen des deutschen Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) wird einer der US-Provider von „kreuz.net“ den Vertrag wegen Verbreitung von Hassreden kündigen. „Die Seite verbreitet klar hasserfüllte Formulierungen. (…) Diese Aktivität verletzt unsere Geschäftsbedingungen und widerspricht gegen unsere Weltsicht. Deshalb haben wir uns ab heute entschlossen, „kreuz.net“ permanent von unseren Dienstleistungen zu sperren“, heißt es in der Erklärung, die dem LSVD vorliegt…
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Juergen »

http://www.tagesspiegel.de/medien/nach- ... 62526.html

…Neben Hilfe aus dem Internet hat sich das Bündnis „Stoppt Kreuz.net“ auch ans Fernsehen gewandt. Ein ARD-Team unterstützt die Recherchen. Geht es nach Berger, sollten die Macher von kreuz.net ein letztes Mal einen Platz auf der großen Bühne bekommen. Bei ihrer Verhaftung durch die Staatsanwaltschaft, begleitet von Kameras.
Gab es nicht so ein Vorgehen vor kurzem: jemand wir "medienwirksam" verhaftet und abgeführt und kurz drauf stellt sich seine Unschuld heraus. – In der Zwischenzeit machen die Angehörigen die Hölle durch, weil sie vom Mob angefeindet werden.

Bis jemand rechtskräftig verurteilt ist, sollten sich die Medien weitgehend da raus halten.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von taddeo »

Juergen hat geschrieben:Und noch was: http://www.ggg.at/index.php?id=62&tx_ttnews[tt_news]=4826&cHash=f87724a1abe57be78be156e15b81ee

Daraus:
…Nach Informationen des deutschen Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) wird einer der US-Provider von „kreuz.net“ den Vertrag wegen Verbreitung von Hassreden kündigen. „Die Seite verbreitet klar hasserfüllte Formulierungen. (…) Diese Aktivität verletzt unsere Geschäftsbedingungen und widerspricht gegen unsere Weltsicht. Deshalb haben wir uns ab heute entschlossen, „kreuz.net“ permanent von unseren Dienstleistungen zu sperren“, heißt es in der Erklärung, die dem LSVD vorliegt…
Das muß wohl tatsächlich der Provider von +.net sein - die Gemeinsamkeit ist unübersehbar: das Deutsch ist genauso grottenschlecht. :roll:

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Maurus »

Juergen hat geschrieben:
http://www.tagesspiegel.de/medien/nach- ... 62526.html

…Neben Hilfe aus dem Internet hat sich das Bündnis „Stoppt Kreuz.net“ auch ans Fernsehen gewandt. Ein ARD-Team unterstützt die Recherchen. Geht es nach Berger, sollten die Macher von kreuz.net ein letztes Mal einen Platz auf der großen Bühne bekommen. Bei ihrer Verhaftung durch die Staatsanwaltschaft, begleitet von Kameras.
Gab es nicht so ein Vorgehen vor kurzem: jemand wir "medienwirksam" verhaftet und abgeführt und kurz drauf stellt sich seine Unschuld heraus. – In der Zwischenzeit machen die Angehörigen die Hölle durch, weil sie vom Mob angefeindet werden.

Bis jemand rechtskräftig verurteilt ist, sollten sich die Medien weitgehend da raus halten.
Irgendein Staatsanwalt wird schon mitspielen.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von cantus planus »

Maurus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
http://www.tagesspiegel.de/medien/nach- ... 62526.html

…Neben Hilfe aus dem Internet hat sich das Bündnis „Stoppt Kreuz.net“ auch ans Fernsehen gewandt. Ein ARD-Team unterstützt die Recherchen. Geht es nach Berger, sollten die Macher von kreuz.net ein letztes Mal einen Platz auf der großen Bühne bekommen. Bei ihrer Verhaftung durch die Staatsanwaltschaft, begleitet von Kameras.
Gab es nicht so ein Vorgehen vor kurzem: jemand wir "medienwirksam" verhaftet und abgeführt und kurz drauf stellt sich seine Unschuld heraus. – In der Zwischenzeit machen die Angehörigen die Hölle durch, weil sie vom Mob angefeindet werden.

Bis jemand rechtskräftig verurteilt ist, sollten sich die Medien weitgehend da raus halten.
Irgendein Staatsanwalt wird schon mitspielen.
Leider. Hier sieht man gut, welch Geistes Kind diese so toleranten Leute sind...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Maurus »

cantus planus hat geschrieben:
Maurus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
http://www.tagesspiegel.de/medien/nach- ... 62526.html

…Neben Hilfe aus dem Internet hat sich das Bündnis „Stoppt Kreuz.net“ auch ans Fernsehen gewandt. Ein ARD-Team unterstützt die Recherchen. Geht es nach Berger, sollten die Macher von kreuz.net ein letztes Mal einen Platz auf der großen Bühne bekommen. Bei ihrer Verhaftung durch die Staatsanwaltschaft, begleitet von Kameras.
Gab es nicht so ein Vorgehen vor kurzem: jemand wir "medienwirksam" verhaftet und abgeführt und kurz drauf stellt sich seine Unschuld heraus. – In der Zwischenzeit machen die Angehörigen die Hölle durch, weil sie vom Mob angefeindet werden.

Bis jemand rechtskräftig verurteilt ist, sollten sich die Medien weitgehend da raus halten.
Irgendein Staatsanwalt wird schon mitspielen.
Leider. Hier sieht man gut, welch Geistes Kind diese so toleranten Leute sind...
Ein Staatsanwalt will ja nicht unbedingt tolerant sein. Er will Oberstaatsanwalt werden.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von civilisation »

Der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet heute groß über kreuz.net.
-> http://www.ksta.de/politik/kreuz-net-dr ... 4856.html
daraus einige Zitate:
Grünen-Chefin Claudia Roth fordert, die Suche nach den Hintermännern der extremistischen Plattform auszuweiten, die zuletzt mit hämischen homophoben Tiraden gegen den verstorbenen Schauspieler Dirk Bach Empörung ausgelöst hatte. "Dafür gibt es Spezialisten der Polizei zur Bekämpfung von Internet-Kriminalität", sagte Roth dem "Kölner Stadt-Anzeiger".
Medienbischof Gebhard Fürst spricht im "Mediummagazin" von einer kriminellen, menschenverachtenden Stimme mit abstoßender Sprache, der die Kirche nicht das Feld überlassen dürfe.
"Es muss unser gemeinsames Ziel sein, diesem Portal ein rasches Ende zu bereiten", schreibt Langendörfer an den Kölner Grünen-Abgeordneten Volker Beck. Der Brief liegt dem "Kölner Stadt-Anzeiger" vor. Er gehe davon aus, dass niemand im kirchlichen Dienst für kreuz.net tätig sei, so Langendörfer. Wäre das doch der Fall, hätte diese "ungeheure Pflichtverletzung" arbeits- und dienstrechtliche Folgen für die Betreffenden.
Beck hält dies freilich nicht für ausreichend. Vielmehr müssten katholische Autoren und Betreiber exkommuniziert werden. "Es ist ein eigentümliches Signal, dass wiederverheiratete Geschiedene und auch Homosexuelle die heilige Kommunion nicht empfangen dürfen, die Verfasser von Ekelartikeln unter dem Deckmantel des Katholizismus jedoch schon", so Beck zum "Kölner Stadt-Anzeiger".
Immerhin hat der Verfassungsschutz Erkenntnisse über Querverbindungen zwischen kreuz.net und der rechtsextremistischen Gruppierung "Pro Köln".

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von HeGe »

Interessant, welche sonst immer als "mittelalterlich" und "rückwartsgewandt" bezeichneten Sanktionen plötzlich für Leute wie Beck angemessen zu sein scheinen.
- Nutzer nicht aktiv. -

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Wenzel »

HeGe hat geschrieben:Interessant, welche sonst immer als "mittelalterlich" und "rückwartsgewandt" bezeichneten Sanktionen plötzlich für Leute wie Beck angemessen zu sein scheinen.
Toleranz ist für Berufs-Tolerante halt schwer auszuüben ! Grüne halten von Toleranz, Meinungsvielfalt und Plualismus nur dann etwas, wenn es ihnen in den Kram passt, abweichende Meinungen vom Grün-Schwurbel werden mit der (Medien-)-Inquisition oder auch Rufmord sanktioniert
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Stephen Dedalus »

Interessant auch, dass Foranten, die für gewöhnlich der westlichen Medien-, Kunst- und Religionsfreiheit eher kritisch gegenüberstehen, ihr Herz für diese Meinungsfreiheit ausgerechnet dann entdecken, wenn es darum geht, so einen Dreck wie +.net zu verteidigen.
If only closed minds came with closed mouths.

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von HeGe »

Stephen Dedalus hat geschrieben:Interessant auch, dass Foranten, die für gewöhnlich der westlichen Medien-, Kunst- und Religionsfreiheit eher kritisch gegenüberstehen, ihr Herz für diese Meinungsfreiheit ausgerechnet dann entdecken, wenn es darum geht, so einen Dreck wie +.net zu verteidigen.
Falls du mich meinst: meinetwegen kann kreuz.net ruhig dichtgemacht werden, mir liegt an der Seite nichts.

Den Beck'schen Kreuzzug und seine plötzliche Null-Toleranz-Politik halte ich dennoch für heuchlerisch. Zudem zeigt seine Forderung, dass er sich vorher in keiner Weise über die kirchenrechtlichen Voraussetzungen, den Zweck und das Verfahren einer Exkommunikation informiert hat. Dies ist daher bestenfalls als Polemik zu bewerten.
- Nutzer nicht aktiv. -

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Wenzel »

Stephen Dedalus hat geschrieben:Interessant auch, dass Foranten, die für gewöhnlich der westlichen Medien-, Kunst- und Religionsfreiheit eher kritisch gegenüberstehen, ihr Herz für diese Meinungsfreiheit ausgerechnet dann entdecken, wenn es darum geht, so einen Dreck wie +.net zu verteidigen.
Diese gespielte Empörung von Beck und Co. zeigt doch nur das wahre Gesicht der Grünen. Meinungsfreiheit da, wo es ihnen passt und Maulkorb und Gängelung da, wo es gegen Grüne und Linke geht. -- So funktioniert Meinungs- und Pressefreiheit allerdings nicht, wenn diese richtig ausgeführt werden darf. Wenn Meinungsfreiheit und Freiheit des Wortes, dann für alle und dann muß auch Beck damit leben, daß es Äußerungen gibt, die ihm nicht passen. Da er damit jedoch offensichtlich ein Problem hat (und dafür gibt es Beispiele en masse) ist seine Zensurfreudigkeit kein Beispiel für seine propagierte Super-Toleranz, sondern ein sehr gutes Beipiel für diktatorische Ideologie !
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24009
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Niels »

So ist es. :daumen-rauf:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Stephen Dedalus »

Wenzel hat geschrieben:
Stephen Dedalus hat geschrieben:Interessant auch, dass Foranten, die für gewöhnlich der westlichen Medien-, Kunst- und Religionsfreiheit eher kritisch gegenüberstehen, ihr Herz für diese Meinungsfreiheit ausgerechnet dann entdecken, wenn es darum geht, so einen Dreck wie +.net zu verteidigen.
Diese gespielte Empörung von Beck und Co. zeigt doch nur das wahre Gesicht der Grünen. Meinungsfreiheit da, wo es ihnen passt und Maulkorb und Gängelung da, wo es gegen Grüne und Linke geht. -- So funktioniert Meinungs- und Pressefreiheit allerdings nicht, wenn diese richtig ausgeführt werden darf. Wenn Meinungsfreiheit und Freiheit des Wortes, dann für alle und dann muß auch Beck damit leben, daß es Äußerungen gibt, die ihm nicht passen. Da er damit jedoch offensichtlich ein Problem hat (und dafür gibt es Beispiele en masse) ist seine Zensurfreudigkeit kein Beispiel für seine propagierte Super-Toleranz, sondern ein sehr gutes Beipiel für diktatorische Ideologie !
Deine Meinung zu den Grünen oder Herrn Beck interessiert mich nicht.

Du bist also der Meinung, eine Drecksseite wie kreuz.net könne den Schutz der Meinungs- und Pressefreiheit für sich in Anspruch nehmen?
If only closed minds came with closed mouths.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24009
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Alles zum Thema kreuz.net

Beitrag von Niels »

"Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen." (Voltaire zugeschrieben) 8)
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema