Ernennung von Wagner zum neuen Weihbischof für Linz

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Ernennung von Wagner zum neuen Weihbischof für Linz

Beitrag von Peregrin »

Kreuz.net vermeldet neuen Weihbischof für Linz: Gerhard Maria Wagner, bisher Pfarrer in Windischgarsten, offenbar unter römischer Umgehung aller vorgeschlagenen Kandidaten. Gegenwind läßt nicht auf sich warten. Möge ihm ein erfolgreiches Wirken beschieden sein!

Der Mann scheint ganz geeignet, Bischof Schwarz die lang benötigte Unterstützung zu geben. Hier der Link zur Internetzpräsenz seiner bisherigen Pfarre. Auch das antikirchliche Hetzblatt "Die Presse" widmet ihm schon einen Artikel (im zugehörigen Forum wird man wohl bald wieder die Dämonen toben sehen).
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von cantus planus »

Peregrin hat geschrieben:Kreuz.net vermeldet neuen Weihbischof für Linz: Gerhard Maria Wagner, bisher Pfarrer in Windischgarsten, offenbar unter römischer Umgehung aller vorgeschlagenen Kandidaten.
Wenn wirklich alle Kandidaten umgangen wurden, ist das in der Tat eine schallende Ohrfeige für das Bistum. Aber den Wunschkandidaten etwas unsanft auf den Stuhl zu heben, kann ja manchmal helfen. Siehe Köln. ;D

Bild
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von ottaviani »

Peregrin hat geschrieben:Kreuz.net vermeldet neuen Weihbischof für Linz: Gerhard Maria Wagner, bisher Pfarrer in Windischgarsten, offenbar unter römischer Umgehung aller vorgeschlagenen Kandidaten. Gegenwind läßt nicht auf sich warten. Möge ihm ein erfolgreiches Wirken beschieden sein!

Der Mann scheint ganz geeignet, Bischof Schwarz die lang benötigte Unterstützung zu geben. Hier der Link zur Internetzpräsenz seiner bisherigen Pfarre. Auch das antikirchliche Hetzblatt "Die Presse" widmet ihm schon einen Artikel (im zugehörigen Forum wird man wohl bald wieder die Dämonen toben sehen).
die beste Ernennung seit Krenn

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2047
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von incarnata »

Scheint wirklich ein super Pfarrer zu sein.Die unter "Schriften" anklickbaren Pfarrbriefe bieten soviel fundiertes Wissen und klar fundierte Aussagen zum katholischen Glauben-von den Kirchenvätern,den Heiligen bis zur aktuellen Lage verfolgter Christen und in der Diskussion befindlichen Glaubenspraktiken-das muss man woanders erst mal suchen!Und die Jugendarbeit ist offensichtlich auch wirklich gut katholisch und nicht nur event-orientiert !
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

Tja, für Windischgarsten ist das natürlich eher Pech.

Wer sich ein Bild vom neuen Weihbischof machen möchte, Gloria TV hat schon drei Videos mit ihm eingestellt.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Raphaela
Beiträge: 5262
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Raphaela »

Peregrin hat geschrieben:Tja, für Windischgarsten ist das natürlich eher Pech.

Wer sich ein Bild vom neuen Weihbischof machen möchte, Gloria TV hat schon drei Videos mit ihm eingestellt.
Drei? :hmm:
Ich komme aber auf wesentlich mehr!

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

Raphaela hat geschrieben:
Peregrin hat geschrieben: Wer sich ein Bild vom neuen Weihbischof machen möchte, Gloria TV hat schon drei Videos mit ihm eingestellt.
Drei? :hmm:
Ich komme aber auf wesentlich mehr!
Umso besser. Drei waren gerade obenauf. Mittlerweile bezieht auch der Landeshauptmann Stellung gegen den neuen Weihbischof. Der LH gehört der kirchenfeindlichen Partei "ÖVP" an.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Leguan
Altmoderator
Beiträge: 1924
Registriert: Samstag 4. März 2006, 14:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Leguan »

Peregrin hat geschrieben:Kreuz.net vermeldet neuen Weihbischof für Linz: Gerhard Maria Wagner, bisher Pfarrer in Windischgarsten, offenbar unter römischer Umgehung aller vorgeschlagenen Kandidaten. Gegenwind läßt nicht auf sich warten.
Ich empfehle mal die Videos beim ORF
Das finde ich schon sehr kraß, wie da Linzer Pfarrer im Fernsehen Gift und Galle speien und den neuen Weihbischof öffentlich beschimpfen, noch bevor der in sein Amt eingeführt ist. Und der Vorsitzende der Pfarrassistenten kündigt schon allerlei an, für den Fall, daß der Weihbischof nicht nach seiner Pfeife tanzt.
If any stupid priest or bishop in Nigeria feels he wants to copy the American model, then there is something wrong with his head. --Olubunmi Anthony Kardinal Okogie

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von cantus planus »

Man sieht, wes Geistes Kind diese Leute sind. Furchtbar!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von cantus planus »

Der neue Linzer Weihbischof ist mir sehr sympatisch!
kreuz.net hat geschrieben:Mons. Wagner kritisiert, daß sich „Laien um den Altar drängen“. Die Priester ließen sich alle klerikalen Zeichen nehmen, und die Laien würden sich diese am liebsten alle anziehen.

Er warnt schließlich, im Religionsunterricht den Ausdruck „Heiliges Brot“, statt die Bezeichnung „Leib Christi“ zu verwenden. Man dürfe sich nicht wundern, daß Zwanzigjährige, die in ihrer Kindheit mit solchen Ausdrücken und mit der Handkommunion konfrontiert waren, den Glauben nicht mehr kennen würden.
Im letzten Jahr, [url=http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=203494#p203494]cantus planus[/url] hat geschrieben:Wenn ich den Ausdruck "heiliges Brot" schon höre... [...] In meiner letzten Dienstgemeinde sagte eine Pastoralassistentin einmal, als die den Ministranten die Gabenbereitung erklärte, dass sie die Schale mit dem heiligen Brot mitnehmen und vorne auf den Tisch stellen sollen.

Ich habe sie hinterher gefragt, ob ihr bewusst wäre, dass sie da im letzten Nebensatz gleich drei theologische Böcke auf einmal geschossen hat. Mindestens!

Es war ihr nicht bewusst, aber sie hat es sich gemerkt.
8)
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

regina 32
Beiträge: 568
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 17:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von regina 32 »

cantus planus hat geschrieben:Man sieht, wes Geistes Kind diese Leute sind. Furchtbar!

Auch ich bin solches Geistes Kind :P

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

Leguan hat geschrieben: Das finde ich schon sehr kraß, wie da Linzer Pfarrer im Fernsehen Gift und Galle speien und den neuen Weihbischof öffentlich beschimpfen, noch bevor der in sein Amt eingeführt ist. Und der Vorsitzende der Pfarrassistenten kündigt schon allerlei an, für den Fall, daß der Weihbischof nicht nach seiner Pfeife tanzt.
Ja, das ist eben Linz. Früher hieß es "In Linz, da stinkt's", und wenn auch die Luft seither deutlich besser geworden ist, ist da immer noch was dran.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Juergen
Beiträge: 26189
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Juergen »

Leguan hat geschrieben:Ich empfehle mal die Videos beim ORF
Das Interessante ist doch WER sich aufregt.
Die Leute in seiner Gemeinde, welche befragt wurden, scheinen doch größtenteils mit ihm zufrieden zu sein. Und das sind doch die Leute, die ihn auch seit inzwischen 21 Jahren kennen.

Fernstehende, die bestimmte Positionen oder Funktionen bekleiden, hingegen regen sich auf. -- Ich sehe bei denen ihre latente Angst davor, daß jemand kommt, der ihnen ihre Pfründe abnehmen könnte.

:roll:


Ich habe sowieso den Eindruck, daß viele vom "normalen Kirchenvolk" das Tingel-Tangel und den Ringelpiez-mit-Anfassen langsam satt haben und sich eher eine klare Linie wünschen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
egil
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2006, 20:19
Wohnort: Warendorf

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von egil »

cantus planus hat geschrieben:Der neue Linzer Weihbischof ist mir sehr sympatisch!
kreuz.net hat geschrieben:Mons. Wagner kritisiert, daß sich „Laien um den Altar drängen“. Die Priester ließen sich alle klerikalen Zeichen nehmen, und die Laien würden sich diese am liebsten alle anziehen.
Mir ist der neue Linzer Weihbischof mehr unheimlich. Und die zitierte Denkweise eher ein Zeichen von Angst. Der Mann sollte sich vielleicht lieber mit den Laien unterhalten und sie - wenn notwendig - behutsam belehren statt vom klerikalen Ross aus zu boxen. Und ganz sicher sollte er darstellen, wie er sich die "aktive Teilnahme aller Gläubigen" vorstellen kann. Soviel zu der klaren Linie.

Und dass sich die Leute aus seiner Gemeinde nicht aufregen könnte ja auch ein Hinweis darauf sein, dass Leute, die sich aufregen würden, inzwischen nicht mehr zu Gemeinde gehören wollen ...

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Ecce Homo »

http://www.dioezese-linz.at/kirchenzeit ... 6_29.pdf

Und auch:

http://www.dioezese-linz.at/redaktion/i ... e_new=2

Ich bin ehrlich total entsetzt über die Lesermeinungen:
http://www.dioezese-linz.at/kirchenzeit ... 6_29.pdf

Die lassen ihm einfach keine Chance und stempeln ihn von vorneherein ab... :traurigtaps:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

Ecce Homo hat geschrieben: Ich bin ehrlich total entsetzt über die Lesermeinungen:
Ja, die Dummschwätzer haben derzeit Hochsaison.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23571
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Niels »

Oder: Gegenteilige Lesermeinungen landen in der Redaktion wohl direkt im Papierkorb...
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von ad_hoc »

Vielleicht fürchten die Linzer auch, dass Ezi, die Geiß, durch den neuen Weihbischof geschlachtet werden könnte:
http://www.dioezese-linz.at/redsys/inde ... _new=10251

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23571
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Niels »

ad_hoc hat geschrieben:Vielleicht fürchten die Linzer auch, dass Ezi, die Geiß, durch den neuen Weihbischof geschlachtet werden könnte:
http://www.dioezese-linz.at/redsys/inde ... _new=10251

Gruß, ad_hoc
:daumen-rauf:
Paul Panzer würde die Geiß wohl einfrieren... :D
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Paul Heliosch
Beiträge: 1615
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 11:52

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Paul Heliosch »

ad_hoc hat geschrieben:Vielleicht fürchten die Linzer auch, dass Ezi, die Geiß, durch den neuen Weihbischof geschlachtet werden könnte:
http://www.dioezese-linz.at/redsys/inde ... _new=10251

Gruß, ad_hoc
Es wird sicher schwer werden, der Geiss Herr zu werden...

... jedoch nicht unmöglich:
(man beachte den zufriedenen Gesichtsausdruck)

Bild

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7246
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von holzi »

Paul Heliosch hat geschrieben: Es wird sicher schwer werden, der Geiss Herr zu werden...

... jedoch nicht unmöglich:
(man beachte den zufriedenen Gesichtsausdruck)

Bild
Diese Geiß ist aber eine Gams!
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von cantus planus »

Alpenländischer Pedant! :neinfreu:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Paul Heliosch
Beiträge: 1615
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 11:52

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Paul Heliosch »

Nicht, daß ich's vorher gewusst hätte, aber nu weiss ich's:

Mit "Geiss" wird sowohl bei der Gemse als auch bei der Ziege das Weibchen bezeichnet. :doktor:

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

Paul Heliosch hat geschrieben: Mit "Geiss" wird sowohl bei der Gemse als auch bei der Ziege das Weibchen bezeichnet. :doktor:
"Goaß" hoaßt des.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von cantus planus »

Um Gotts Wüün, die Weaner... :neinfreu:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

:dudu: Wienerisch wäre "'Gaaß' haaßt des", ist denn bei Deinem Aufenthalt gar nichts hängengeblieben. :D Wobei es in Wien ja nicht soviele Gründe gibt, überhaupt über Geißen zu reden, wie in den Alpen.
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Linus »

Peregrin hat geschrieben::dudu: Wienerisch wäre "'Gaaß' haaßt des", ist denn bei Deinem Aufenthalt gar nichts hängengeblieben. :D Wobei es in Wien ja nicht soviele Gründe gibt, überhaupt über Geißen zu reden, wie in den Alpen.
Na, allwei bei di Weiba, do ist der "deppate Gaaß Quotient" direkt mit da Blondierung in Vabindung z'bringen

Aber zum Sttrangthema: Nachrichten aus den Diözesen:

Zukünftiger Linzer Weihbischof im "profil"-Interview: "Natürlich kenne ich geheilte Homosexuelle"
Utl.: Der oberösterreichische Pfarrer Gerhard Maria Wagner sieht in
Fristenlösung "das Mörderische"
http://www.ots.at/presseaussendung.php? ... 3&mabo=1
Vorabmeldung - zu lesen ab Montag in der Trafik deines Vertrauens
Zuletzt geändert von Linus am Samstag 7. Februar 2009, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
anneke6
Beiträge: 8493
Registriert: Montag 19. September 2005, 12:27

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von anneke6 »

Ich glaube, ich muß eure Sprache doch noch lernen…könnte ich vielleicht noch von profitieren. Und sei es um "Die Mutzenbacherin revisited" zu schreiben… :D
Nachtrag: Da bräuchte ich aber auch ein Pseudonym für.
???

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von cantus planus »

Linus hat geschrieben:Zukünftiger Linzer Weihbischof im "profil"-Interview: "Natürlich kenne ich geheilte Homosexuelle"
Utl.: Der oberösterreichische Pfarrer Gerhard Maria Wagner sieht in
Fristenlösung "das Mörderische"
http://www.ots.at/presseaussendung.php? ... 3&mabo=1
Wie erfreulich, dass noch jemand Tatsachen beim Namen nennt.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von Peregrin »

cantus planus hat geschrieben:
Linus hat geschrieben:Zukünftiger Linzer Weihbischof im "profil"-Interview: "Natürlich kenne ich geheilte Homosexuelle"
Utl.: Der oberösterreichische Pfarrer Gerhard Maria Wagner sieht in
Fristenlösung "das Mörderische"
http://www.ots.at/presseaussendung.php? ... 3&mabo=1
Wie erfreulich, dass noch jemand Tatsachen beim Namen nennt.
Ja, das im Besitz eines angeblich "katholischen Medienvereins" befindliche Blatt "Die Presse"
macht daraus die Schlagzeile " Linzer Weihbischof Wagner für Behandlung Homosexueller".
Ich bin der Kaiser und ich will Knödel.

Benutzeravatar
egil
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2006, 20:19
Wohnort: Warendorf

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von egil »

Damit nicht der falsche Eindruck von der zum großen Teil schweigenden Mehrheit hier entsteht: Ich finde den Mann unsäglich. Andere Prädikate spar ich mir lieber.

Und zu seiner Ansicht, dass die Kirche sich "gesundschrumpfen" muss (habe ich das richtig verstanden?), ein kleiner, kluger Kommentar:

Kleiner ist nicht besser

Die Rede von der "kleiner werdenen Herde" sollte nicht romantisch überhöht werden nach dem Motto: "Eine Minderheitenkirche ist authentischer als die saturierten Großkirchen." Das meint der Kirchenamtspräsident der Evangelischen Kirche in Deutschland, Hermann Barth. Eine solche Rede zeigt Resignation. Die eigentliche Frage laute: "Was braucht es, damit die inneren Kräfte zunehmen? Was trauen wir Gott zu?"

aus: Christ in der Gegenwart 35/2008, S.380

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 3120
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Nachrichten aus den Bistümern

Beitrag von ar26 »

Wenn ich von der Kirchensteuer leben müsste, wäre ich wohl auch gegen ein "Gesundschrumpfen".
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema