Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4262
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Melody »

ChrisCross hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:
conscientia hat geschrieben:Vorschlag: Fernstudium Scholastische Philosophie und Theologie aus Wigratzbad. Würde ich mitmachen.
:daumen-rauf:
Sehr wünschenswert.
Leider fehlen die Kapazitäten. :(
Eigentlich wollte ich eben auch FSSP schreiben. Dummerweise habe ich die Kombination mit X aus Gewohnheit getippt. Wenn aber die ersten Priester aus Wigratzbad promoviert und habilitiert sind, was ich mir doch vorstellen kann, dürfte das doch hoffentlich möglich sein. Zur Not ruft man ein paar rechtgläubige Professoren, die von memorandisten genervt sind, zu sich.
Eine Bemerkung aus einem anderen Thread bringt mich da auf eine Frage, wie ist das eigentlich, wenn die Priester bei FSSP oder FSSPX "studieren"? Sind das anerkannte Studienabschlüsse? Da unterrichten doch zum Teil auch ganz "normale" Priester. Braucht man da irgendeine Befähigung?

Und worauf bezieht sich ChrisCross? Wollen da tatsächlich mehr als einer promovieren? Mit welchem Ziel??? Was ändert sich dann???
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von ChrisCross »

Melody hat geschrieben:
ChrisCross hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:
conscientia hat geschrieben:Vorschlag: Fernstudium Scholastische Philosophie und Theologie aus Wigratzbad. Würde ich mitmachen.
:daumen-rauf:
Sehr wünschenswert.
Leider fehlen die Kapazitäten. :(
Eigentlich wollte ich eben auch FSSP schreiben. Dummerweise habe ich die Kombination mit X aus Gewohnheit getippt. Wenn aber die ersten Priester aus Wigratzbad promoviert und habilitiert sind, was ich mir doch vorstellen kann, dürfte das doch hoffentlich möglich sein. Zur Not ruft man ein paar rechtgläubige Professoren, die von memorandisten genervt sind, zu sich.
Eine Bemerkung aus einem anderen Thread bringt mich da auf eine Frage, wie ist das eigentlich, wenn die Priester bei FSSP oder FSSPX "studieren"? Sind das anerkannte Studienabschlüsse? Da unterrichten doch zum Teil auch ganz "normale" Priester. Braucht man da irgendeine Befähigung?

Und worauf bezieht sich ChrisCross? Wollen da tatsächlich mehr als einer promovieren? Mit welchem Ziel??? Was ändert sich dann???
Niels bedauerte die fehlenden Kapazitäten. Es gibt einfach (noch) nicht genügend Dozenten. Ich habe nur die Hoffnung, dass es auch unter den Absolveten aus Wigratzbad Akademiker gibt, die die kirchliche lehre am Institut weitergeben, womit dann dem Dozentenmangel Abhilfe geleistet würde.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9528
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von ad-fontes »

Germanus hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:War der panisellus stets nur bei Äbten in Gebrauch bzw. an der virga befestigt oder gibt es auch Beispiele von Bischöfsstäben mit einem solchen Tuch (sei es als Realie, sei es durch eine Darstellung bezeugt)?
:hae?:
Kürzlich (vor wenigen Tagen) habe ich eine Darstellung (Grabstein, Bild???) mit einem Bischof im "Netz" gesehen, der den Stab mit dem Panisellus trägt. Aha, dachte ich, also nicht nur für Äbte! Leider habe ich bald die Quelle vergessen (glaube aber, es war im "New Liturgical Movement"?).
Gruß G.
Das ist doch schonmal 'ne Spur.. :klatsch:


(Ich hatte gehört, daß es sowas auf den britischen Inseln gab.)
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9528
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von ad-fontes »

Tragen bzw. trugen Äbte Rochett?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9528
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von ad-fontes »

Hubertus hat geschrieben:
Germanus hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:War der panisellus stets nur bei Äbten in Gebrauch bzw. an der virga befestigt oder gibt es auch Beispiele von Bischöfsstäben mit einem solchen Tuch (sei es als Realie, sei es durch eine Darstellung bezeugt)?
:hae?:
Kürzlich (vor wenigen Tagen) habe ich eine Darstellung (Grabstein, Bild???) mit einem Bischof im "Netz" gesehen, der den Stab mit dem Panisellus trägt. Aha, dachte ich, also nicht nur für Äbte! Leider habe ich bald die Quelle vergessen (glaube aber, es war im "New Liturgical Movement"?).
Gruß G.
Auch hier: Quellwunder des hl. Korbinian (Darstellung von ca. 1490).
http://www.aeiou.at/aeiou.history.docs/000134.htm

Sehr schön - vielen Dank!
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Germanus
Beiträge: 640
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:39

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von Germanus »

ad-fontes hat geschrieben:Tragen bzw. trugen Äbte Rochett?
Das ist zwar ein Generalabt, aber da gibt es (bis auf die Farbe der Cappa) keinen Unterschied: http://www.cistopedia.org/index.php?id=7585
Gruß G.
"Her, denke an mui, wenn diu met duinem Ruike kümmes." (Lk 23,42)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9528
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von ad-fontes »

Germanus hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Tragen bzw. trugen Äbte Rochett?
Das ist zwar ein Generalabt, aber da gibt es (bis auf die Farbe der Cappa) keinen Unterschied: http://www.cistopedia.org/index.php?id=7585
Gruß G.
Trägt er darunter eine Spezial-Kukulle mit engen Ärmeln? (Sonst paßt das Rochett ja nicht.)
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Evagrios Pontikos
Beiträge: 626
Registriert: Mittwoch 23. Dezember 2009, 11:25

Romano Guardini: Über den klassischen Geist - Wo zu finden?

Beitrag von Evagrios Pontikos »

Eine Frage an die Kenner des Werks von Romano Guardini: Ich suche seine Rede "Über den klassischen Geist". Wer kann mir sagen, wo sie zu finden ist - am liebsten in welchem Band der Werkausgabe beim Mattthias-Grünewald-Verlag? Vielen Dank!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Romano Guardini: Über den klassischen Geist - Wo zu finden?

Beitrag von Niels »

"Von Goethe und Thomas von Aquin und vom klassischen Geist" ist aus: "In Spiegel und Gleichnis. Bilder und Gedanken" (habe ich im Regal stehen).
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Evagrios Pontikos
Beiträge: 626
Registriert: Mittwoch 23. Dezember 2009, 11:25

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Evagrios Pontikos »

Vielen Dank! Weißt Du auch, in welchem Band der Werkausgabe dieser Vortrag zu finden ist?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Niels »

Ich habe ca. 15-20 Bücher/Büchlein von Guardini, aber nicht die Werkausgabe.
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Petra »

Niels hat geschrieben:Ich habe ca. 15-20 Bücher/Büchlein von Guardini, aber nicht die Werkausgabe.
:glubsch:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Niels »

Ich besuche seit 20 Jahren Trödelmärkte und Pfarrfeste... da kommt schon einiges zusammen... 8) :roll:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12470
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Hubertus »

... nur nicht die Werkausgabe. :D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Niels »

Genau... die evtl. erst in 20 Jahren... wenn ich dann noch lebe... :D
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19079
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von taddeo »

Niels hat geschrieben:Ich besuche seit 20 Jahren Trödelmärkte und Pfarrfeste... da kommt schon einiges zusammen... 8) :roll:
Also ich hab noch kein Pfarrfest erlebt, wo man Guardini bekommen hätte. :hmm:

Bier, Limo, Bratwüste, Gickerl, Luftballons, Blasmusik, weiß Gott was - aber sicher keinen Guardini. :auweia: :achselzuck:

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8115
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Pit »

taddeo hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Ich besuche seit 20 Jahren Trödelmärkte und Pfarrfeste... da kommt schon einiges zusammen... 8) :roll:
Also ich hab noch kein Pfarrfest erlebt, wo man Guardini bekommen hätte. :hmm:

Bier, Limo, Bratwüste, Gickerl, Luftballons, Blasmusik, weiß Gott was - aber sicher keinen Guardini. :auweia: :achselzuck:
...auf dem Bücherflohmarkt des Pfarrfestes, aber dort bekomt man bei uns Simmel,Konsalik und Co., vieleicht noch Pilcher und Lind, aber keinen Guardini,leider!
carpe diem - Nutze den Tag !

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Niels »

Bücher von Guardini finde ich hier bei jedem Pfarrfest - in sämtlichen Stadtteilen... Allein letzte Woche hätte ich zwei Bücher zum Preis von sage und schreibe jeweils 25 Cent erwerben können - leider hatte ich die schon mindestens einmal... :heul:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12470
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Hubertus »

taddeo hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Ich besuche seit 20 Jahren Trödelmärkte und Pfarrfeste... da kommt schon einiges zusammen... 8) :roll:
Also ich hab noch kein Pfarrfest erlebt, wo man Guardini bekommen hätte. :hmm:

Bier, Limo, Bratwüste, Gickerl, Luftballons, Blasmusik, weiß Gott was - aber sicher keinen Guardini. :auweia: :achselzuck:
Bei vielen Pfarrfesten werden Bibliotheksbücher - teilweise spottbillig - abgegeben.
Ganz selten sind da auch echte Perlen dabei. :ikb_thumbsup:
Aber das gute Zeug dürfte größtenteils bereits länger aussortiert sein. :umkuck:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19079
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von taddeo »

Pit hat geschrieben:...auf dem Bücherflohmarkt des Pfarrfestes,
:hae?:
Sowas kenn ich nicht. Nun ja, in Niederbayern ist der Trend zum Zweitbuch allgemein nicht sehr ausgeprägt ... :nein:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Niels »

Pit hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Ich besuche seit 20 Jahren Trödelmärkte und Pfarrfeste... da kommt schon einiges zusammen... 8) :roll:
Also ich hab noch kein Pfarrfest erlebt, wo man Guardini bekommen hätte. :hmm:

Bier, Limo, Bratwüste, Gickerl, Luftballons, Blasmusik, weiß Gott was - aber sicher keinen Guardini. :auweia: :achselzuck:
...auf dem Bücherflohmarkt des Pfarrfestes, aber dort bekomt man bei uns Simmel,Konsalik und Co., vieleicht noch Pilcher und Lind, aber keinen Guardini,leider!
Ich werde am nächsten Wochenende alle Guardinis für Dich kaufen...
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Petra »

Also wenn das so wenig kostet, dann hätte ich gerne Guardinis Der Herr und sein Buch über den Rosenkranz unserer Lieben Frau. :)
Unsere Stadtbibliothek hat den Herrn nicht (mehr) und die Uni-Bib rückt keine älteren Bände mehr raus, die muss man dort im Lesesaal lesen. :(

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Niels »

OK... den Herrn hab ich gerade doppelt - ich schick ihn Dir gerne zu... den Rosenkranz habe ich leider immer noch nicht...
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Petra »

Niels hat geschrieben:OK... den Herrn hab ich gerade doppelt - ich schick ihn Dir gerne zu... den Rosenkranz habe ich leider immer noch nicht...
Danke :klatsch: :freude:

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Raimund J. »

Melody hat geschrieben:
ChrisCross hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:
conscientia hat geschrieben:Vorschlag: Fernstudium Scholastische Philosophie und Theologie aus Wigratzbad. Würde ich mitmachen.
:daumen-rauf:
Sehr wünschenswert.
Leider fehlen die Kapazitäten. :(
Eigentlich wollte ich eben auch FSSP schreiben. Dummerweise habe ich die Kombination mit X aus Gewohnheit getippt. Wenn aber die ersten Priester aus Wigratzbad promoviert und habilitiert sind, was ich mir doch vorstellen kann, dürfte das doch hoffentlich möglich sein. Zur Not ruft man ein paar rechtgläubige Professoren, die von memorandisten genervt sind, zu sich.
Eine Bemerkung aus einem anderen Thread bringt mich da auf eine Frage, wie ist das eigentlich, wenn die Priester bei FSSP oder FSSPX "studieren"? Sind das anerkannte Studienabschlüsse? Da unterrichten doch zum Teil auch ganz "normale" Priester. Braucht man da irgendeine Befähigung?

Und worauf bezieht sich ChrisCross? Wollen da tatsächlich mehr als einer promovieren? Mit welchem Ziel??? Was ändert sich dann???
Es muss bzw. soll halt mit Sicherheit eine wissenschaftliche Qualität sichergestellt sein. Und eine erste wissenschaftliche Qualifizierung für die Hochschulausbildung stellt in der Regel die Promotion dar.

Bei der Priesterausbildung der FSSP in Wigratzbad sind auch Gastdozenten mit tätig:

http://fssp.eu/pages/de/philosophie.php
Gegenwärtig wird in der Deutschen Sektion der Philosophieunterricht durch Gastprofessoren sichergestellt, die nicht beständig im Haus wohnen sondern regelmäßig zum Unterricht anreisen. Den Großteil deckt dankenswerterweise Prof. Dr. Walter Hoeres ab, der als Emeritus zwar alles andere als arbeitslos ist, dennoch aber – und zwar schon seit Jahren – seine immer noch regen geistigen Kräfte unserem Haus zur Verfügung stellt. Für die französische Sektion haben wir hingegen einen Priester der Bruderschaft hier im Haus, der mittlerweile den Großteil der philosophischen Vorlesungen erteilt, ergänzt durch einzelne Blockvorlesungen auswärtiger Dozenten.
Und man freut sich dann bei der FSSP natürlich auch über eigenen wissenschaftlichen Nachwuchs:
Abbé Dr. Sébastien Leclère, geboren im Jahr 1971, genoß kurioserweise während seiner Ausbildungszeit in Wigratzbad überhaupt keinen Philosophieunterricht, allerdings hatte er schon zuvor – übrigens als damals jüngster Doktorand der berühmten Sorbonne – in Paris ausgiebig Philosophie studiert, ehe er seine Seminarausbildung begann. Ungetauft und ohne religiöse Erziehung aufgewachsen, kam er während seiner Pariser Studienzeit mit dem Glauben in Berührung und zwar im Umfeld der überlieferten Liturgie, die in Notre Dame des Armées in Versailles zelebriert wurde. So empfing er die Sakramente der Taufe, Firmung und der ersten hl. Kommunion erst im Erwachsenenalter.

Bald darauf vernahm er den Ruf in den Weinberg des Herrn als Priester, doch einer alten Klugheitsregel folgend, wurde seinem ersten Aufnahmegesuch vom damaligen Regens unseres Seminars, P. Gabriel Baumann, nicht stattgegeben, weil ein Neubekehrter sich zuvor als Gläubiger in der Welt bewähren soll, ehe man ihn ins Priesterseminar zuläßt. So kam es dazu, daß er stattdessen gleich ein Promotionsstudium in Philosophie anhängte und dadurch jene Qualifikation erwarb, die ihn nun zur Lehre am Seminar berechtigt. 1997 wurde er dann doch ins Seminar aufgenommen und im Sommer 2002 durch S. Em. Dario Cardinal Castrillón Hoyos zum Priester geweiht. Zunächst wirkte er daraufhin vom französischen Distriktshaus aus an unterschiedlichen Apostolaten seiner Heimat und kam auch schon für einzelne Vorlesungen ins Seminar. Seit 2004 gehört er nun zu den residierenden Seminarpriestern und übt seit ein paar Monaten auch für die französische Sektion das Amt des Studienpräfekten aus.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Germanus
Beiträge: 640
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:39

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten III

Beitrag von Germanus »

ad-fontes hat geschrieben:
Germanus hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Tragen bzw. trugen Äbte Rochett?
Das ist zwar ein Generalabt, aber da gibt es (bis auf die Farbe der Cappa) keinen Unterschied: http://www.cistopedia.org/index.php?id=7585
Gruß G.
Trägt er darunter eine Spezial-Kukulle mit engen Ärmeln? (Sonst paßt das Rochett ja nicht.)
Unter Cappa und Rochett trägt er das weiße Untergewand (Habit) und (je nach Brauch) ein weißes Skapulier und einen weißen Gürtel. Das heißt also: Entweder trägt man Kukulle (die für die liturgischen Dienste vorgeschrieben ist) oder zu anderer Gelegenheit (vor Beginn einer Eucharistiefeier in pontificalibus) die "Prälaten"-Kleidung. Ihr genaues Aussehen für Zisterzienser war allerdings bis in die 193-er Jahre umstritten. Man wußte nicht, was zu tragen war und in welcher Farbe die einzelnen Kleidungsstücke sein mußten.
Gruß G.
"Her, denke an mui, wenn diu met duinem Ruike kümmes." (Lk 23,42)

Benutzeravatar
phylax
Beiträge: 920
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 13:50
Wohnort: Kurtrier

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von phylax »

Petra hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:OK... den Herrn hab ich gerade doppelt - ich schick ihn Dir gerne zu... den Rosenkranz habe ich leider immer noch nicht...
Danke :klatsch: :freude:
Umsonst - natürlich am besten.
Aber gelegentlich findet man auch etwas bei Amazon. Auch "Der Herr" wird dort angeboten, zwischen 3.80 und 15 Euro
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,/ wenn Du mich mit den Augen Dein/ gar freundlich tust anblicken

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Petra »

phylax hat geschrieben: Umsonst - natürlich am besten.
Aber gelegentlich findet man auch etwas bei Amazon. Auch "Der Herr" wird dort angeboten, zwischen 3.80 und 15 Euro
Bei oder über Amazon habe ich noch nie etwas gekauft.

Benutzeravatar
phylax
Beiträge: 920
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 13:50
Wohnort: Kurtrier

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von phylax »

Aus grundsätzlichen Gründen?
Ansonsten gibt es eine ganze Menge gebrauchter Bücher dort, auch aus dem theologischen Bereich.
Z.B. habe ich dort auch das Buch von Urs von Balthasar über Bernanos bekommen.
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,/ wenn Du mich mit den Augen Dein/ gar freundlich tust anblicken

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von Petra »

phylax hat geschrieben:Aus grundsätzlichen Gründen?
Ansonsten gibt es eine ganze Menge gebrauchter Bücher dort, auch aus dem theologischen Bereich.
Z.B. habe ich dort auch das Buch von Urs von Balthasar über Bernanos bekommen.
Ja, aus grundsätzlichen Gründen, denn ich unterstütze die Buchhandlungen hier im Stadtviertel. Jetzt habe ich aber zum ersten Mal bei ZVAB bestellt, mal sehen. Und die Gelebte Kirche gibt es in der hiesigen Uni-Bibliothek.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von cantus planus »

ZVAB ist zwar eine Online-Plattform, hinter der sich aber viele kleine und sehr professionell geführte Antiquariate verbergen. Im Gegensatz zum Riesenkonzern Amazon. Wer neue Bücher sucht, sollte in der Tat lieber seinen lokalen Buchhändler unterstützen!

:daumen-rauf:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
phylax
Beiträge: 920
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 13:50
Wohnort: Kurtrier

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten IV

Beitrag von phylax »

cantus planus hat geschrieben:ZVAB ist zwar eine Online-Plattform, hinter der sich aber viele kleine und sehr professionell geführte Antiquariate verbergen. Im Gegensatz zum Riesenkonzern Amazon. Wer neue Bücher sucht, sollte in der Tat lieber seinen lokalen Buchhändler unterstützen!

:daumen-rauf:
ES geht nicht um neue Bücher, sondern um alte!
Und wie dem Strang zu entnehmen war, haben sich die User bei den lokalen Buchhändlern die Beine abgelaufen und nicht profitiert!!
ZVAB: wesentlich teurer!
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,/ wenn Du mich mit den Augen Dein/ gar freundlich tust anblicken

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema