Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23571
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Niels »

Ich werde mir dieses Machwerk nicht anschauen. Lieber Loriot, Louis de Funes oder Bud Spencer und Terrence Hill.
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

ist erst ab heute bei Netflix ist ein Spielfilm

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

Also ich seh den Film gerade einfach ein Spielfilm über prominente Persönlichkeiten
was zu bewundern ist ist die schauspielerische Leistung von Anthony Hopkins
er trifft Josef Ratzinger in der Bewegung in der Gestik einfach in allem

Ralf
Beiträge: 4945
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Ralf »

Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 20:20
Hat jemand den Film "Die zwei Päpste" gesehen?

Ein Artikel dazu auf CNA bestätigt meinen Verdacht, was für ein Schund das einmal mehr ist:

"Die zwei Päpste": Ein faires Porträt von Benedikt und Franziskus? Kritiker sagen "Nein"
Ich habe ihn vorgestern gesehen. Fand ich - wider Erwarten - gar nicht schlecht. Keinesfalls kommt B16 nur schlecht weg (wenn auch sicher negativer eingefärbt als er in Realität ist) und Franziskus nicht nur gut (sogar erstaunlich ehrlich seine umstrittene Rolle während der Militärjunta). Letztlich ist es ein Spielfilm, mehr nicht. Erwachsenen ist diese Feststellung zuzumuten. Und Hopkins ist in der Tat ein Hammer-Schauspieler.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

ja er war absolut genial

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 758
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Granuaile »

Ralf hat geschrieben:
Mittwoch 25. Dezember 2019, 17:36
Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 20:20
Hat jemand den Film "Die zwei Päpste" gesehen?

Ein Artikel dazu auf CNA bestätigt meinen Verdacht, was für ein Schund das einmal mehr ist:

"Die zwei Päpste": Ein faires Porträt von Benedikt und Franziskus? Kritiker sagen "Nein"
Ich habe ihn vorgestern gesehen. Fand ich - wider Erwarten - gar nicht schlecht. Keinesfalls kommt B16 nur schlecht weg (wenn auch sicher negativer eingefärbt als er in Realität ist) und Franziskus nicht nur gut (sogar erstaunlich ehrlich seine umstrittene Rolle während der Militärjunta). Letztlich ist es ein Spielfilm, mehr nicht. Erwachsenen ist diese Feststellung zuzumuten. Und Hopkins ist in der Tat ein Hammer-Schauspieler.
Ich habe den Film heute gesehen und kann mich der Einschätzung von Ralf anschliessen. Es handelt sich um einen Spielfilm und nicht um einen Dokumentarfilm. Die Treffen und Gespräche zwischen Benedikt XVI und Kardinal Bergoglio im Film sind fiktiv. Die im von Bruder Donald genannten Beitrag von CNA suggerierte einseitige Darstellung (guter Bergoglio, schlechter Benedikt) konnte ich nicht feststellen bzw. überwiegt jedenfalls nicht. Ratzinger und Bergoglio haben unterschiedliche Herkünfte und Biografien, welche sie prägen. Das wird im Film meines Erachtens gut und auch fair aufgezeigt. Auch Päpste sind Menschen mit Schwächen. Das ist wohl die Botschaft des Filmes. Die schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarsteller sind sehr gut.

Petrus
Beiträge: 3592
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Petrus »

Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 20:20
Hat jemand den Film "Die zwei Päpste" gesehen?
ja, soeben (da man hier im TV nur italienische Sender bekommt, hat unser Hotel für die Gäste freundlicherweise einen netflix-account beschafft).

ich wollte mich nicht dazu äußern, bevor ich ihn nicht selbst gesehen habe.

Meine Meinung: Ein unterhaltsamer, sehr gut gemachter, durchaus humorvoller Spielfilm ("man weiß nicht, wie es war, aber es hätte so sein können") - nicht mehr, und nicht weniger. Und: Respekt vor den beiden Hauptdarstellern.

Zu genießen (was wir gerade taten) gerne bei einem Glas leckeren Italienischen Rotweins, dazu Panettone.

Unterhaltung halt :-)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7108
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Siard »

Dann hat der Film das erste Etappenziel ja erreicht.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

Etappenziel auf welchem Weg ?

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

Granuaile hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 18:17
Es handelt sich um einen Spielfilm und nicht um einen Dokumentarfilm.
Das war bei so Schundwerken wie "Illuminati" und "Sakrileg" noch offensichtlicher, trotzdem sind die Leute an den Schauplätzen auf die Suche nach irgendwelchen geheimen Hinweisen und nach Bestätigungen für den Inhalt des Buches gegangen.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

Warum sollte man hier eine Ausnahme machen und so einem Film nicht drehen oder was willst Du uns damit sagen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 12:41
Warum sollte man hier eine Ausnahme machen und so einem Film nicht drehen oder was willst Du uns damit sagen
Was ich damit sagen will ist, dass viele Leute zwischen Spiel- und Dokumentarfilmen, also zwischen Realität und Fiktion, nicht sauber unterscheiden können oder wollen.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

ja das stimmt trotzdem kann man so einem Film drehen und der ist auch noch wirklich sehr gut

Ralf
Beiträge: 4945
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Ralf »

HeGe hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 12:47
Was ich damit sagen will ist, dass viele Leute zwischen Spiel- und Dokumentarfilmen, also zwischen Realität und Fiktion, nicht sauber unterscheiden können oder wollen.
Mit letzterem muß man leben, gegen ersteres kann man was tun, wenn es einen beunruhigt. Lieber Kerze anzünden als über Dunkelheit jammern.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6372
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Protasius »

Ralf hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 13:29
HeGe hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 12:47
Was ich damit sagen will ist, dass viele Leute zwischen Spiel- und Dokumentarfilmen, also zwischen Realität und Fiktion, nicht sauber unterscheiden können oder wollen.
Mit letzterem muß man leben, gegen ersteres kann man was tun, wenn es einen beunruhigt. Lieber Kerze anzünden als über Dunkelheit jammern.
Das Problem hatte man schon mit Rolf Hochhuths „Der Stellvertreter“. Pius' XII. Ruf ist dadurch bei vielen Leuten nachhaltig beschädigt worden, auch wenn es gar nicht um ihn ging. Nihil sub sole novi.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Juergen
Beiträge: 26195
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Juergen »

HeGe hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 12:47
Was ich damit sagen will ist, dass viele Leute zwischen Spiel- und Dokumentarfilmen, also zwischen Realität und Fiktion, nicht sauber unterscheiden können oder wollen.
Das Betrifft nicht nur Filme, sondern auch Bücher. Spätestens seit The Da Vinci Code weiß doch jeder, wie es in der Kirche zugeht.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Petrus
Beiträge: 3592
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Petrus »

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 12:51
ja das stimmt trotzdem kann man so einem Film drehen und der ist auch noch wirklich sehr gut
jou.

Anthony Hopkins hatte sich ja monatelang darauf vorbereitet. Allerdings hat er den Menschen in diesem Film direkt in die Augen geschaut - Joseph Ratzinger tat das nie.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

noch kein Urteil sondern eine einstweilige Verfügung die Sache geht in die nächste Instanz
https://www.orf.at/#/stories/3150261/

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

In Deutschland gibt es auch in einstweiligen Verfügungsverfahren Urteile. Aber du kennst dich ja im brasilianischen Prozessrecht scheinbar gut aus. :roll:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan »

einfach bitte den Artikel lesen den ich verlinkt habe da steht klar man geht in die nächste Instanz und es ist eben nur eine einstweilige Verfügung da spielt es keine Rolle ob ich mit dem brasilianischem Recht auskenne :pfeif:

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 9. Januar 2020, 15:26
einfach bitte den Artikel lesen den ich verlinkt habe da steht klar man geht in die nächste Instanz und es ist eben nur eine einstweilige Verfügung da spielt es keine Rolle ob ich mit dem brasilianischem Recht auskenne :pfeif:
Dass es in die nächste Instanz geht, habe ich doch nie bestritten, auch das ist aber völlig unabhängig von der Frage, ob Erkenntnisverfahren oder vorläufiger Rechtsschutz, Urteil oder Beschluss. Zudem hast du mit begrifflichen Spitzfindigkeiten angefangen, von denen du offensichtlich keine Ahnung hast.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.


Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

kath.net hat geschrieben: Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch

Wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts der bekannten Publizistin muss Deutschlandradio eine Geldentschädigung von 5.000 € an Gabriele Kuby zahlen. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15002
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe »

Bürger von Bordeaux sollen auf Christbaum verzichten

Der Weihnachtsbaum ist zwar kein traditionell katholisches, zwingendes Glaubensgut zu Weihnachten und in katholisch geprägten Gegenden noch eine recht junge Erscheinung, dennoch zeigen solche Aktionen die Zeichen der Zeit und die weiteren Versuche, das Christentum aus der Öffentlichkeit zu verdrängen. Bedauerlich. :/
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Juergen
Beiträge: 26195
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Juergen »

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 16. September 2020, 16:42
Bürger von Bordeaux sollen auf Christbaum verzichten

Der Weihnachtsbaum ist zwar kein traditionell katholisches, zwingendes Glaubensgut zu Weihnachten und in katholisch geprägten Gegenden noch eine recht junge Erscheinung, dennoch zeigen solche Aktionen die Zeichen der Zeit und die weiteren Versuche, das Christentum aus der Öffentlichkeit zu verdrängen. Bedauerlich. :/
Und dabei gibt es inzwischen doch wiederverwendbare, nachhaltige Pastikbäume…

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Martina
Beiträge: 13
Registriert: Montag 7. September 2020, 14:45

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Martina »

schmock hat geschrieben:
Samstag 9. Juli 2011, 15:01
cantus planus hat geschrieben:Wundert mich nicht. Ich bin einmal in Wien von einer älteren Dame in einem wirklich unmöglichen Ton angesch***en worden, wie ich es wagen könnte, heute noch Lieder wie "Mir nach, spricht Christus, unser Held" zu spielen. :roll:
Vor allem, seit es doch so gute Alternativen gibt, z.B. das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=ojJMMDcuNOI

Da hätte Omi sicher nichts dran auszusetzen :klatsch: !
Zum Youttube-Lied:
Pippi Langstrumpof lässt grüßen :

2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt
und Drei macht Neune !!
Wir machen uns die Welt
Widdewidde wie sie uns gefällt ....

Ein getreues Spiegelbild der katholischen Kirche heute.

Ich glaube immer mehr, dass es stimmt, dass Papst Pius X. wenige Tage nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs starb, weil ihm der Krieg ihm das Herz gebrochen hat. Das, was heute in der Kirche los ist, ist weit schlimmer als der 1. Weltkrieg. Er kann sich glücklich preisen, dass er das nicht miterleben muss.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema