Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Juergen
Beiträge: 26497
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Juergen »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 09:24
Zum Osteranschlag auf christliche Kirchen in Sri Lanka:
Framing - Christen als Opfer gibt es nicht mehr?
Ähnlich P. Winnemöller: Christenverfolgung per Framing beseitigen

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von CIC_Fan »

HeGe hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 11:13
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 08:00
das ist keine Christenverfolgung, das ist schlicht Blödsinn
Wenn man Verfolgung nur als körperliche Bedrohung definiert, sicher. Aber auch Respektlosigkeit und Lächerlichmachung können zur Verfolgung werden. Auch die Judenverfolgung hat mal mit ein paar Schriften und Judenwitzen angefangen.
Judenverfolgung ist viel älter
und grade das Christentum wird lernen das es in einer pluralistischen Gesellschaft keine Sonderstellung mehr hat
Im Stephansdom das war eine Geschmacklosigkeit die strafrechtlich nach geltendem Gesetz zu belangen ist
aber weit weg von einer christenverfolgung

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7183
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Siard »

CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 13:54
HeGe hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 11:13
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 08:00
das ist keine Christenverfolgung, das ist schlicht Blödsinn
Wenn man Verfolgung nur als körperliche Bedrohung definiert, sicher. Aber auch Respektlosigkeit und Lächerlichmachung können zur Verfolgung werden. Auch die Judenverfolgung hat mal mit ein paar Schriften und Judenwitzen angefangen.
Judenverfolgung ist viel älter
und grade das Christentum wird lernen das es in einer pluralistischen Gesellschaft keine Sonderstellung mehr hat
Im Stephansdom das war eine Geschmacklosigkeit die strafrechtlich nach geltendem Gesetz zu belangen ist
aber weit weg von einer christenverfolgung
Das sehe ich allerdings anders. Es geht mMn auch darum darum die Grenzen des Möglichen zu verschieben.
Natürlich ist es nicht "sooo schlimm", aber es war sicher mehr, als eine Geschmacklosigkeit.

CIC_Fan

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von CIC_Fan »

was war es den "mehr"

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7183
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Siard »

Eine Herabsetzung und Verächtlichmachung.

CIC_Fan

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von CIC_Fan »

sagte ich ja es ist ein Straftatbestand aber das ist keine Verfolgung

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7183
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Siard »

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 30. April 2019, 08:23
sagte ich ja es ist ein Straftatbestand aber das ist keine Verfolgung
Weder ist eine Geschmacklosigkeit ein Straftatbestand, noch habe ich gesagt, daß es Verfolgung ist.
Allerdings halte ich es mit diese für eng verbunden.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 13:54
Asia Bibi noch immer in Pakistan?
Asia Bibi hat Pakistan verlassen
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Juergen
Beiträge: 26497
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Juergen »

Die neueste Christenverfolgung firmiert übrigens unter dem Namen „Maria 2.0“. :tuete:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von CIC_Fan »

Könntest du das Begründen im entsprechenden Thread den hier hat das nichts verloren ;)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

kath.net hat geschrieben: Die Helden von Wien kommen aus dem Vatikan

Nach Eklat kein Spiel mit vatikanischem Frauenfußballteam in Wien - Spielerinnen des gegnerischen Teams hatten während der vatikanischen Hymne gegen die kirchliche Position zur Abtreibung protestiert - Vatikan-Frauen sagten ab! [...]
Halbherzige Entschuldigung vom FC Mariahilf beim Vatikan-Team

Religiöse Bezeugungen bei Fußballspielen hat die FIFA verboten, aber antireligiöse Bekundungen sind in Ordnung? :nein:
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

HeGe hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 14:24
kath.net hat geschrieben: Die Helden von Wien kommen aus dem Vatikan

Nach Eklat kein Spiel mit vatikanischem Frauenfußballteam in Wien - Spielerinnen des gegnerischen Teams hatten während der vatikanischen Hymne gegen die kirchliche Position zur Abtreibung protestiert - Vatikan-Frauen sagten ab! [...]
Halbherzige Entschuldigung vom FC Mariahilf beim Vatikan-Team

Religiöse Bezeugungen bei Fußballspielen hat die FIFA verboten, aber antireligiöse Bekundungen sind in Ordnung? :nein:
Frauen im Vatikan äußern sich zur Fußball-Causa in Österreich
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

kath.net hat geschrieben: Eritrea: Kranke mussten ihre Betten verlassen

Erzwungene Schließung von 21 Krankenhäusern und Kliniken - Die Regierung von Eritrea bemächtigt sich aller von der Katholischen Kirche betriebenen Gesundheitsdienste [...]
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23698
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Niels »

HeGe hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 13:52
Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses
Australien fällt damit als Auswanderungsland aus.
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Juergen
Beiträge: 26497
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Juergen »

HeGe hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 13:52
Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses
Bestrafen kann man einen Priester ja nur dann, wenn man weiß, daß jemand bei ihm beichten war und er geschwiegen hat. Die Beweisführung dürfte nicht leicht werden.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7183
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 17:45
HeGe hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 13:52
Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses
Bestrafen kann man einen Priester ja nur dann, wenn man weiß, daß jemand bei ihm beichten war und er geschwiegen hat. Die Beweisführung dürfte nicht leicht werden.
In Australien sieht man das scheints nicht so eng.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1608
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Bruder Donald »

Erzbischof: Christen in der Türkei brauchen mehr Hilfe
Die Christen sind in der Türkei nur mehr eine verschwindend kleine Minderheit. Von den rund 80 Millionen Einwohnern der Türkei sind gerade einmal 100.000 Christen - nicht einmal mehr 0,2 Prozent der Bevölkerung, wie die ICO mitteilte. Die überwiegende Mehrzahl der Christen lebt im Großraum Istanbul, größere Gemeinden gibt es noch in einzelnen Regionen am Mittelmeer (z.B. Izmir und Antakya) sowie im Tur Abdin in der Südosttürkei.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1608
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Bruder Donald »

Saarland lehnt Aufnahme von 400 christlichen Flüchtenden ab
Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) verneint die Bitte des Assyrischen Kulturvereins Saarlouis, etwa 400 syrische Christen aufzunehmen. Diese Entscheidung kam überraschend.
Mann mann mann, sowas liebe ick ja... :roll:
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7183
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Siard »

Bruder Donald hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 12:49
Saarland lehnt Aufnahme von 400 christlichen Flüchtenden ab
Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) verneint die Bitte des Assyrischen Kulturvereins Saarlouis, etwa 400 syrische Christen aufzunehmen. Diese Entscheidung kam überraschend.
Mann mann mann, sowas liebe ick ja... :roll:
Mich überrascht die Entscheidung nicht.

Eichbaum
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 21. September 2019, 21:20

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Eichbaum »

Es ist ein Elend ....
Jenen assyrischen Christen sollte unbedingt besser geholfen werden!
Gebt den Bäumen diese Welt!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

Türkei: Deutschen Fans wurden Fußballfahnen wegen Kreuz abgenommen

Das Kreuz ist Bestandteil des Wappens der Stadt Mönchengladbach und daher auf der Fahne zu sehen gewesen. Aber wer freiwillig in die Türkei fährt, ist ohnehin selber schuld...
- Nutzer nicht aktiv. -

Tinius
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Tinius »

HeGe hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 14:24
Türkei: Deutschen Fans wurden Fußballfahnen wegen Kreuz abgenommen

Das Kreuz ist Bestandteil des Wappens der Stadt Mönchengladbach und daher auf der Fahne zu sehen gewesen. Aber wer freiwillig in die Türkei fährt, ist ohnehin selber schuld...
Hier muss man ergänzend erklären, dass es das Spiel gegen den künstlichen "Plastikverein" von Quasi-Diktator Erdogan handelt. Es gibt keine Fans und die Polizeitruppe war sehr pflichteifrig servil. Denn es geht eben um Erdogan. Dass das Kreuz ansich für islamistische Staaten unerträglich ist, ist eine Tatsache.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Tinius
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von Tinius »

HeGe hat geschrieben:
Freitag 10. Januar 2020, 13:51
Berlin: Pro-Abtreibungs-Farbanschlag auf Kirche St. Elisabeth
Das ist ja wohl keine "Christenverfolgung".

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15073
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Christenverfolgung von Stephanus bis heute

Beitrag von HeGe »

Tinius hat geschrieben:
Freitag 10. Januar 2020, 14:29
HeGe hat geschrieben:
Freitag 10. Januar 2020, 13:51
Berlin: Pro-Abtreibungs-Farbanschlag auf Kirche St. Elisabeth
Das ist ja wohl keine "Christenverfolgung".
Sondern? Müssen dafür erst Leute erschlagen werden? Wenn jemand Synagogen beschmieren würde, käme auch keiner auf die Idee zu behaupten, das sei keine Judenverfolgung.
- Nutzer nicht aktiv. -

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema