Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Juergen
Beiträge: 23948
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Juergen » Mittwoch 5. Juni 2019, 17:20

Umstrittener Philosoph gastiert an Paderborner Uni

An der Uni Paderborn ist in zwei Wochen ein umstrittener Philosoph zu Gast. Der Australier Peter Singer wird unter anderem einen Vortrag über die Befreiung der Tiere halten. In die Kritik geraten ist der Philosoph wegen seiner Thesen zu behinderten Babys.

Umstrittene Aussagen zu Tötung schwerstbehinderter Babys
Der 72 Jahre alte Peter Singer beteiligt sich an der Uni Paderborn auch an einer Podiumsdiskussion. Sein Thema ist „Praktische Ethik“. Laut Medienberichten schreibt er in seinem gleichnamigen Buch unter anderem, dass die Tötung von schwerstbehinderten Neugeborenen nicht automatisch Unrecht ist. Deshalb gab es in der Vergangenheit mehrfach Proteste.

Uni hält den Auftritt für unkritisch
Viele von Singers Thesen würden plakativ aus dem Zusammenhang gerissen. Der Australier sei durch und durch Philosoph. Er stelle Thesen auf, lasse aber auch Gegenargumente gelten. Auch solche moralisch-ethischen Fragen müssten durchdacht werden dürfen.


Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9366
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 6. Juni 2019, 09:06

Ich hab schon vor 20 Jahren Boykottaufrufe bzgl Herrn Singer für falsch gehalten und mit ihm am Podium diskutiert der Mann tut nichts anderes als seine Ideen, die ich meist für falsch halte, konsequent zu ende zu denken

Juergen
Beiträge: 23948
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Juergen » Donnerstag 6. Juni 2019, 17:00

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 09:06
…der Mann tut nichts anderes als seine Ideen, die ich meist für falsch halte, konsequent zu ende zu denken
Das tun die Leute von Antifa auch und Neonazis ebenso.
Das alleine ist kein Grund ihnen ein Podium zu bieten.

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9366
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 7. Juni 2019, 09:37

Wenn man das weiterdenkt könnte man das auf alle möglichen Meinungen ausweiten auch auf Religionsgemeinschaften ect

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5619
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Siard » Freitag 7. Juni 2019, 11:59

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 09:37
Wenn man das weiterdenkt könnte man das auf alle möglichen Meinungen ausweiten auch auf Religionsgemeinschaften ect
Kramp-Karrenbauer wird Dir sicher gerne zustimmen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Freitag 7. Juni 2019, 13:51

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 13. Juni 2019, 15:30

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Vir Probatus
Beiträge: 3813
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Vir Probatus » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:07

Den ganzen Tag höre ich im Radio nichts anderes, als daß man jetzt in Hessen männliche Küken nur noch für eine sehr begrenzte Zeit umbringen darf.
Demnächst dann gar nicht mehr. Es wird sogar erwogen, es zu verbieten, sie noch im Ei umzubringen, denn da seien die auch schon schmerzempfindlich.

Da stehen also nun in Hessen ungeborene männliche Küken stärker unter Schutz als ungeborene Menschen.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Vir Probatus
Beiträge: 3813
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Vir Probatus » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:55

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juni 2019, 13:21
interessant wäre mal zu untersuchen ob Netflix so etwas wirklich wirtschaftlich spürt
ich denke daß wird wohl so sein wie bei der FSSPX vor 30 Jahren aufrufe nicht fernzusehen aber 90% der Gläubigen haben ein Gerät daheim
das war für mich damals eine sehr erhellende Erkenntnis
Meine Nachbarn sind so fromm, die haben für den Fernseher eine leerstehende Einliegerwohnung.
In der Eigenen Wohnung könnte der Fernseher ja von Besuchern entdeckt werden.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

CIC_Fan
Beiträge: 9366
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 14. Juni 2019, 13:09

Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 18:55
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juni 2019, 13:21
interessant wäre mal zu untersuchen ob Netflix so etwas wirklich wirtschaftlich spürt
ich denke daß wird wohl so sein wie bei der FSSPX vor 30 Jahren aufrufe nicht fernzusehen aber 90% der Gläubigen haben ein Gerät daheim
das war für mich damals eine sehr erhellende Erkenntnis
Meine Nachbarn sind so fromm, die haben für den Fernseher eine leerstehende Einliegerwohnung.
In der Eigenen Wohnung könnte der Fernseher ja von Besuchern entdeckt werden.
ach ja
aber das gibts Religionsübergreifend
folgende Konversation in einem Chassidischen Haushalt

er: ich stell den Fernseher ins Gärtnerhaus dann können wir das Aufnahmeformular für die Privatschule unterschreiben den dann ist kein Fernseher im Haus
Sie: hol ihn aber wieder Rüber bevor du ins Büro gehst
Hat mir die Frau eines jungen Rabbiners letzte Woche erzählt

Juergen
Beiträge: 23948
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Juergen » Montag 17. Juni 2019, 14:11

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4298791

Freitagmittag (14.06.2019) wurde im Klinikum Hellersen eine 31-jährige Frau mit Blutungen behandelt. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass sie ein Kind zur Welt gebracht hatte. Die Polizei fand das lebende Mädchen im Müll im Garten hinter dem Haus in Kierspe. Das Kind ist wohl auf und gegen die Mutter wurde Untersuchungshaft angeordnet.

:auweia:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 560
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Irmgard » Montag 17. Juni 2019, 17:06

Juergen hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 14:11
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4298791

Freitagmittag (14.06.2019) wurde im Klinikum Hellersen eine 31-jährige Frau mit Blutungen behandelt. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass sie ein Kind zur Welt gebracht hatte. Die Polizei fand das lebende Mädchen im Müll im Garten hinter dem Haus in Kierspe. Das Kind ist wohl auf und gegen die Mutter wurde Untersuchungshaft angeordnet.

:auweia:
Tja, über so einen Fall habe ich hier ja schon früher mal berichtet:
viewtopic.php?f=1&t=11787&p=759214&hili ... tz#p759197

Wie bekommt man Hilfe und Angebote so hin, dass sich keine Frau gezwungen sieht, ihr alleine geborenes Kind auf eine Müllkippe zu bringen? Und wieviel Druck aus dem Umfeld führt zu so etwas?

Gruß
Irmgard

CIC_Fan
Beiträge: 9366
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 5. Juli 2019, 09:06

Der Bundesgerichtshof urteilt Ärzte sind nicht verpflichtet Mensche die Suizid begehen zu retten
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagn ... 75522.html

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Dienstag 16. Juli 2019, 14:45

Juergen hat geschrieben:
Montag 19. November 2018, 10:46
Ohio House passes heartbeat abortion bill

“This bill basically says if there is a heartbeat you cannot abort. If there is a heartbeat, there is life…there is no debating that,” said Rep. Ron Hood, R-Ashville, according to Dayton Daily News.

If the bill becomes law, it would ban abortions at around six weeks, or once a baby’s heart beat is detected. It does not make an exception for incest or rape.
Nach dem "Heartbeat"-Gesetz die nächste erfreuliche Nachricht aus Ohio:

Ohio streicht öffentliche Mittel für Planned Parenthood
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Montag 29. Juli 2019, 13:40

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 1. August 2019, 13:55

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 1. August 2019, 14:06

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Freitag 2. August 2019, 14:08

Vatican News hat geschrieben: USA: Bischöfe gegen kostenlose Abtreibungspille für Studentinnen

Drei kalifornische Bischöfe machen Front gegen den kostenlosen Zugang zu Abtreibungspillen an staatlichen Hochschulen. Mit Aufrufen an ihre Diözesen sollen alle Glàubigen Druck auf die Abgeordneten machen, um das Gesetz zu verhindern. [...]
Unabhängig von jeder moralischen Verwerflichkeit solch einer Pille: wieso ist es Aufgabe einer Hochschule, kostenlos Pillen für die Studenten zur Verfügung zu stellen? :hae?:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1495
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Benedikt » Freitag 2. August 2019, 14:15

HeGe hat geschrieben:
Freitag 2. August 2019, 14:08
Vatican News hat geschrieben: USA: Bischöfe gegen kostenlose Abtreibungspille für Studentinnen

Drei kalifornische Bischöfe machen Front gegen den kostenlosen Zugang zu Abtreibungspillen an staatlichen Hochschulen. Mit Aufrufen an ihre Diözesen sollen alle Glàubigen Druck auf die Abgeordneten machen, um das Gesetz zu verhindern. [...]
Unabhängig von jeder moralischen Verwerflichkeit solch einer Pille: wieso ist es Aufgabe einer Hochschule, kostenlos Pillen für die Studenten zur Verfügung zu stellen? :hae?:
Weil die Hochschule kein Interesse an Studienabbrechern hat. Mütter sind meist nicht in der Lage, ihr Studium fortzusetzen. Da die betreffenden Frauen meist nicht in einer stabilen Partnerschaft, geschweige denn in einer sakramentalen Ehe leben, ist es noch schwieriger, Studium und Kinderbetreuung miteinander zu verbinden. Die hohen Studiengebühren tun ihr übriges. Und bevor hier jemand fragt, wo denn da die Männer sind: Diverse Studien sind zum dem Schluß gekommen, dass ein Großteil dieser Schwangerschaften nur auf eine geringe Zahl von Erzeugern zurückgeht. Immer mehr Männer in diesem Alter sind sexuell inaktiv, während ein kleiner Teil der Männer bei vielen Frauen für Nachwuchs sorgt.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Freitag 2. August 2019, 14:38

Benedikt hat geschrieben:
Freitag 2. August 2019, 14:15
Weil die Hochschule kein Interesse an Studienabbrechern hat.
Ist das deine Vermutung? Deutschen Universitäten ist es glaube ich ziemlich egal, ob und wer sein Studium beendet, jedenfalls dann, wenn es anderenfalls mit Kosten verbunden ist.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6933
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von holzi » Freitag 2. August 2019, 20:29

In den USA sind Universitäten Gelddruckmaschinen, da stört eine Schwangerschaft schon aus finanziellen Gründen für den Betreiber.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 8. August 2019, 13:52

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 9366
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 8. August 2019, 13:54

Leider steht da keine Begründung

Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 29. Juni 2019, 18:06

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Osthugo » Donnerstag 8. August 2019, 16:37

Die nächste Entwicklungsstufe wird die Ahndung von Schweigemärschen und Kundgebungen für das Leben und gegen die Tötung ungeborener Kinder als „Hasserbrechen“ sein. Wetten, wir erleben das noch? :ja:

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2085
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Lycobates » Donnerstag 8. August 2019, 16:40

Osthugo hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 16:37
Die nächste Entwicklungsstufe wird die Ahndung von Schweigemärschen und Kundgebungen für das Leben und gegen die Tötung ungeborener Kinder als „Hasserbrechen“ sein. Wetten, wir erleben das noch? :ja:
Die Jüngeren unter uns werden wohl noch sehr viel erleben, was uns heute unmöglich vorkommt.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1198
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von RomanesEuntDomus » Donnerstag 8. August 2019, 17:30

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 13:52
Zürcher Stadtrat verbietet Marsch für das Leben
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 13:54
Leider steht da keine Begründung
Scheint sich auch schon erledigt zu haben:

http://www.edu-zh.ch/news/marsch-fuers- ... arschieren
... Der linke Zürcher Stadtrat hatte beim 10. Marsch fürs Läbe grössere Sachbeschädigungen und Verletzungen durch linksradikale Gewalttäter befürchtet. Darum erlaubte die Polizeivorsteherin lediglich eine stehende Kundgebung auf dem Turbinenplatz. Der beantragte Demonstrationszug durch die Stadtkreise 4 und 5 hingegen wurde nicht bewilligt.

Nun hat der Statthalter die Beschwerde gutgeheissen und den Marsch der Lebensschutz-Organisationen bewilligt. Im Wesentlichen argumentierte der Statthalter, Zitat: «...dass gestützt auf die Meinungs- und Versammlungsfreiheit grundsätzlich ein bedingter Anspruch für Kundgebungen mit Appellwirkung auf öffentlichem Grund» bestehe. ...

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 371
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Bruder Donald » Freitag 9. August 2019, 10:36

Osthugo hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 16:37
„HassErbrechen“
:D
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

CIC_Fan
Beiträge: 9366
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 9. August 2019, 11:50

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 17:30
HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 13:52
Zürcher Stadtrat verbietet Marsch für das Leben
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 13:54
Leider steht da keine Begründung
Scheint sich auch schon erledigt zu haben:

http://www.edu-zh.ch/news/marsch-fuers- ... arschieren
... Der linke Zürcher Stadtrat hatte beim 10. Marsch fürs Läbe grössere Sachbeschädigungen und Verletzungen durch linksradikale Gewalttäter befürchtet. Darum erlaubte die Polizeivorsteherin lediglich eine stehende Kundgebung auf dem Turbinenplatz. Der beantragte Demonstrationszug durch die Stadtkreise 4 und 5 hingegen wurde nicht bewilligt.

Nun hat der Statthalter die Beschwerde gutgeheissen und den Marsch der Lebensschutz-Organisationen bewilligt. Im Wesentlichen argumentierte der Statthalter, Zitat: «...dass gestützt auf die Meinungs- und Versammlungsfreiheit grundsätzlich ein bedingter Anspruch für Kundgebungen mit Appellwirkung auf öffentlichem Grund» bestehe. ...
war das jetzt die letzte Instanz

Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 29. Juni 2019, 18:06

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Osthugo » Freitag 9. August 2019, 14:13

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 10:36
Osthugo hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 16:37
„HassErbrechen“
:D
Das war zwar nicht beabsichtigt, aber wir können es so stehen lassen... ;D

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 371
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Bruder Donald » Freitag 9. August 2019, 14:40

Osthugo hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:13
Das war zwar nicht beabsichtigt, aber wir können es so stehen lassen... ;D
Danke, dass hab ich gehofft :D
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Montag 19. August 2019, 13:40

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14235
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Montag 26. August 2019, 14:00

In Hessen werden das Grundrecht auf Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht weiter ausgehöhlt: http://www.kath.net/news/68906
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema