Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1756
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Lycobates » Freitag 30. November 2018, 11:31

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 30. November 2018, 09:14
Ich glaube es war La Salette wo die Schauergeschichte erzählt wurde der Antichrist wir eine nonne jüdischer Herkunft als Mutter haben der Papa sei ein abgefallener Bischof
Die Idee, der Antichrist werde jüdischer Abstammung sein, möglicherweise aus dem Stamme Dans (wegen Genesis 49,17 und der Auslassung des Stammes in Offb. 7), ist bereits altchristlich, ein Gedanke der Väter.
Lehramtlich definitiv hat sich m.W. die Kirche dazu nicht geäußert.
Warten wir ab.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23197
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Niels » Freitag 30. November 2018, 11:35

Das ist natürlich bekannt.
Wenn es eintrifft, wissen wir Bescheid.
("Wer das liest, der merke auf.")
Attende Domine, et miserere, quia peccavimus tibi.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13872
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 6. Dezember 2018, 16:24

Welt hat geschrieben: „Ungeborenes Leben sollte nicht schwerer wiegen als der Schutz der Frau“

Die Jusos wollen Schwangerschaftsabbrüche komplett legalisieren. Im Interview erklärt die Vize-Vorsitzende Katharina Andres, warum sie sich eine Änderung wünscht – und welche Rolle der Paragraf 219a in der Debatte spielt. [...]
"Schutz der Frau", so, so... Welche schützenswerten Rechte der Frauen außer einer Gefährdung des eigenen Lebens das Leben eines anderen Menschen aufwiegen können, wird natürlich nicht erklärt.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 6. Dezember 2018, 17:52

man sollte hier im Bundestag eine völlig freie Abstimmung durchführen mit möglichst umfangreicher Debatte und verschiedenen Optionen

PascalBlaise
Beiträge: 987
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von PascalBlaise » Montag 10. Dezember 2018, 14:45

Jetzt kommt es auf, ob die Annegret ihr Geld wert ist:
http://www.fr.de/politik/werbeverbot-fu ... -a-1635732
AKK hat geschrieben:„Das Werbeverbot soll und darf nicht abgeschafft werden.“
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2608
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Montag 10. Dezember 2018, 23:05

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 17:52
man sollte hier im Bundestag eine völlig freie Abstimmung durchführen mit möglichst umfangreicher Debatte und verschiedenen Optionen
wo, bitte, ist "hier"?

meintest Du Deinen Bundesrat oder Deinen Nationalrat?

(meine Uralt-Frage:" Wer, bitte, ist "man"? erspare ich Dir, mir und Allen).

eine gesegnete Adventszeit wünscht

Peter.

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 11. Dezember 2018, 08:11

es ging um die Reform des § 219a

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 11. Dezember 2018, 10:41


CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 12. Dezember 2018, 10:22

und sxchon fühlen sich die Lebensschützer verraten
das neue Mitglied des Supreme Court Kavanaugh
tut nicht wie sie wollen
https://gloria.tv/article/PmC4dsVmVuDp3fzk7RDNVeU9F

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 19. Dezember 2018, 12:04

Zürich verbietet Demonstration 2019
https://www.pro-medienmagazin.de/gesell ... verbieten/

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23197
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Niels » Mittwoch 19. Dezember 2018, 12:51

Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die Begründung ("Sicherheitsbedenken") ist fadenscheinig. "Sicherheitsbedenken" gibt es immer. Dann dürfte man konsequenterweise keine Demonstration - welcher Art auch immer - zulassen...
Attende Domine, et miserere, quia peccavimus tibi.

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 19. Dezember 2018, 14:14

ja das muß jetzt eben durch alle Instanzen völlig richtig

Juergen
Beiträge: 22999
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Juergen » Montag 24. Dezember 2018, 18:49

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 28. Dezember 2018, 15:01


Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5759
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Protasius » Freitag 28. Dezember 2018, 17:58

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 28. Dezember 2018, 15:01
schauen wir mal was da rauskommt
https://www.idea.de/politik/detail/koal ... 07678.html
Vermutlich nicht viel, wenn der Ordnungsdezernent von Frankfurt recht hat:
aus obigem Artikel hat geschrieben:Ordnungsdezernent Frank: „Es werden keine Frauen bedrängt“

Wie Frank im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ sagte, wäre eine solche Zone ein schwerwiegender Eingriff ins Versammlungsrecht und damit rechtswidrig. Das bestätige auch ein Gutachten des Rechtsamtes der Stadt. Als Dezernent könne er keine offensichtlich rechtswidrigen Verfügungen anweisen. Es bestehe keine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Frank: „Es werden dort auch keine Frauen bedrängt, wie oft zu lesen ist. Nach unseren Auflagen dürfen die Demonstranten die Frauen noch nicht einmal ansprechen. Und daran halten die sich.“
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43

Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18585
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von taddeo » Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Donnerstag 3. Januar 2019, 16:48

taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:
Diese unfreundliche Unterstellung wird Dir sicherlich von zuständiger Stelle vergolten werden! :ikb_smoke:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
FioreGraz
Beiträge: 3890
Registriert: Freitag 25. Juni 2004, 19:18
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von FioreGraz » Donnerstag 3. Januar 2019, 18:32

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Toll ein Video zum doppelt Kotzen, was für ein Anorexieforum. Die Storch und die Jusos, Lucifer und Beelzebub :kotz:
Einer ist Gesetzgeber und Richter, er, der die Macht hat, zu retten oder zu verderben. Wer aber bist du, daß du den Nächsten richtest? (Jak4,12)
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2608
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Donnerstag 3. Januar 2019, 18:52

taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:
taddeo: auch wenn Du hier mod bist. und auch wenn Dir der user Raphael vielleicht nicht so sympathisch ist:


brems Dich mal ein.

danke.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:21

FioreGraz hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:32
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Toll ein Video zum doppelt Kotzen, was für ein Anorexieforum. Die Storch und die Jusos, Lucifer und Beelzebub :kotz:
Derlei Einlassungen sind für dieses Forum verzichtbar! 8)
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:24

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:52
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:
taddeo: auch wenn Du hier mod bist. und auch wenn Dir der user Raphael vielleicht nicht so sympathisch ist:


brems Dich mal ein.

danke.
Warum sollte er? :detektiv:
Er ist Ex-Mod, kirchenjuristisch bewandert und kann hier doch so schön Stimmung gegen Positionen machen, die einem Saturierten "gegen den Strich gehen"! :roll:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18585
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von taddeo » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:48

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:52
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:
taddeo: auch wenn Du hier mod bist. und auch wenn Dir der user Raphael vielleicht nicht so sympathisch ist:


brems Dich mal ein.

danke.
Ich schreibe hier nicht als Moderator, wie unschwer zu erkennen ist, sondern als normaler User. Und als solcher mache ich von meinem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch und sage, daß ich es zum Kotzen finde, wenn dieser blasierten AfD-Bagage hier ein Forum geboten wird (wohlweislich ohne im Beitrag auch nur den leisesten Hinweis zu geben, was da verlinkt wird).

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:52

taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:48
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:52
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:
taddeo: auch wenn Du hier mod bist. und auch wenn Dir der user Raphael vielleicht nicht so sympathisch ist:


brems Dich mal ein.

danke.
Ich schreibe hier nicht als Moderator, wie unschwer zu erkennen ist, sondern als normaler User. Und als solcher mache ich von meinem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch und sage, daß ich es zum Kotzen finde, wenn dieser blasierten AfD-Bagage hier ein Forum geboten wird (wohlweislich ohne im Beitrag auch nur den leisesten Hinweis zu geben, was da verlinkt wird).
Was stört Dich denn an der Meinungsäußerung der Beatrix von Storch? 8)
Daß sie sich gegen die Babymordpläne der Jusos ausspricht? :detektiv:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2608
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Freitag 4. Januar 2019, 07:01

danke, taddeo.

Peter.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18585
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von taddeo » Freitag 4. Januar 2019, 09:56

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:52
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:48
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:52
taddeo hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:26
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 13:43
Aus gegebenem Anlaß: :auweia:
*** klick mich ***
Was kriegst du für deine AfD-Propaganda eigentlich bezahlt? :hmm: :angewidert:
taddeo: auch wenn Du hier mod bist. und auch wenn Dir der user Raphael vielleicht nicht so sympathisch ist:


brems Dich mal ein.

danke.
Ich schreibe hier nicht als Moderator, wie unschwer zu erkennen ist, sondern als normaler User. Und als solcher mache ich von meinem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch und sage, daß ich es zum Kotzen finde, wenn dieser blasierten AfD-Bagage hier ein Forum geboten wird (wohlweislich ohne im Beitrag auch nur den leisesten Hinweis zu geben, was da verlinkt wird).
Was stört Dich denn an der Meinungsäußerung der Beatrix von Storch? 8)
Daß sie sich gegen die Babymordpläne der Jusos ausspricht? :detektiv:
Das kann ich dir gerne sagen, was mich da stört:

Mich stört nicht, daß diese MdB im konkreten Fall Positionen vertritt, die auch die katholische Kirche lehrt.
Mich stört allerdings sehr, daß die AfD-Granden sich prinzipiell verhalten wie alle Scharlatane: wenn es ins Konzept paßt, berufen sie sich auf "traditionelle Werte", zB auf die Lehre der Kirche, aber in anderen, ebenso gravierenden Punkten scheißen sie sich rein gar nichts darum. Ich nehme keinem einzigen dieser Herrschaften ab, daß ihm die katholische Moral- oder Soziallehre auch nur im entferntesten am Herzen liegt, was seine politische Arbeit betrifft. Man kann sich nicht nur Versatzstücke aussuchen, die einem in den Kram passen, und in anderen Themenbereichen genau das Gegenteil davon machen, was die Kirche lehrt.

Aus diesem Grund halte ich es für unangemessen und schädlich, diesen Scharlatanen irgendwie eine Bühne zu bieten.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Freitag 4. Januar 2019, 10:06

taddeo hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 09:56

Das kann ich dir gerne sagen, was mich da stört:

Mich stört nicht, daß diese MdB im konkreten Fall Positionen vertritt, die auch die katholische Kirche lehrt.
Mich stört allerdings sehr, daß die AfD-Granden sich prinzipiell verhalten wie alle Scharlatane: wenn es ins Konzept paßt, berufen sie sich auf "traditionelle Werte", zB auf die Lehre der Kirche, aber in anderen, ebenso gravierenden Punkten scheißen sie sich rein gar nichts darum. Ich nehme keinem einzigen dieser Herrschaften ab, daß ihm die katholische Moral- oder Soziallehre auch nur im entferntesten am Herzen liegt, was seine politische Arbeit betrifft. Man kann sich nicht nur Versatzstücke aussuchen, die einem in den Kram passen, und in anderen Themenbereichen genau das Gegenteil davon machen, was die Kirche lehrt.

Aus diesem Grund halte ich es für unangemessen und schädlich, diesen Scharlatanen irgendwie eine Bühne zu bieten.
In welchen gravierenden Punkten widersprechen denn die Positionen der AfD der katholischen Moral- oder Soziallehre? :detektiv:
In der Sozialpolitik gibt es noch kein Rentenkonzept, da kann also gar nix verstoßen.
In der Europapolitik vertreten sie das Subsidiaritätsprinzip, wie dies auch in der katholischen Moral- oder Soziallehre vorgesehen ist.
Und in der Migrationspolitik sind sie nicht gegen die "Flüchtlinge", sondern gegen die Rechtsbrüche der deutschen Regierung.

Entlarvend ist allerdings, daß Du mit Begriffen wie Bagage und Scharlatanerie arbeitest und damit eine Propagandasprache verwendest, die einem ruhigen und besonnenen Kirchenjuristen wahrlich nicht ansteht. 8)
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11342
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Hubertus » Freitag 4. Januar 2019, 10:17

Raphael hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 10:06
Entlarvend ist allerdings, daß Du mit Begriffen wie Bagage und Scharlatanerie arbeitest und damit eine Propagandasprache verwendest, die einem ruhigen und besonnenen Kirchenjuristen wahrlich nicht ansteht. 8)
Könntest Du vielleicht mal auf Deine permanenenten Ad-hominem-Bemerkungen verzichten?
Es nervt ehrlich gesagt auf die Dauer, und, noch wichtiger, es desavouiert Deine oftmals gut gemeinten Beiträge.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18585
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von taddeo » Freitag 4. Januar 2019, 10:30

Raphael hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 10:06
taddeo hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 09:56

Das kann ich dir gerne sagen, was mich da stört:

Mich stört nicht, daß diese MdB im konkreten Fall Positionen vertritt, die auch die katholische Kirche lehrt.
Mich stört allerdings sehr, daß die AfD-Granden sich prinzipiell verhalten wie alle Scharlatane: wenn es ins Konzept paßt, berufen sie sich auf "traditionelle Werte", zB auf die Lehre der Kirche, aber in anderen, ebenso gravierenden Punkten scheißen sie sich rein gar nichts darum. Ich nehme keinem einzigen dieser Herrschaften ab, daß ihm die katholische Moral- oder Soziallehre auch nur im entferntesten am Herzen liegt, was seine politische Arbeit betrifft. Man kann sich nicht nur Versatzstücke aussuchen, die einem in den Kram passen, und in anderen Themenbereichen genau das Gegenteil davon machen, was die Kirche lehrt.

Aus diesem Grund halte ich es für unangemessen und schädlich, diesen Scharlatanen irgendwie eine Bühne zu bieten.
In welchen gravierenden Punkten widersprechen denn die Positionen der AfD der katholischen Moral- oder Soziallehre? :detektiv:
In der Sozialpolitik gibt es noch kein Rentenkonzept, da kann also gar nix verstoßen.
In der Europapolitik vertreten sie das Subsidiaritätsprinzip, wie dies auch in der katholischen Moral- oder Soziallehre vorgesehen ist.
Und in der Migrationspolitik sind sie nicht gegen die "Flüchtlinge", sondern gegen die Rechtsbrüche der deutschen Regierung.
Auch die Grünen vertreten in einzelnen Fragen Positionen, die denen der katholischen Lehre entsprechen. Genauso die Sozis, die Kommunisten, ja selbst der Adolf seinerzeit. Das reicht mir aber nicht aus, um diese Gruppierungen insgesamt als akzeptabel einzustufen. :hmm: :achselzuck:

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Freitag 4. Januar 2019, 10:41

taddeo hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 10:30
Auch die Grünen vertreten in einzelnen Fragen Positionen, die denen der katholischen Lehre entsprechen. Genauso die Sozis, die Kommunisten, ja selbst der Adolf seinerzeit. Das reicht mir aber nicht aus, um diese Gruppierungen insgesamt als akzeptabel einzustufen. :hmm: :achselzuck:
Das ist natürlich tragisch für jemanden, wenn er durch die herrschenden politischen Verhältnisse in die Fundamentalopposition gedrängt wird. :streichel:

Aber um auf die katholische Moral- und Soziallehre zurückzukommen:
Schaut man sich diverse Stellungnahmen diverser kirchlicher Laienfunktionäre in D'land an, dann gehört es mittlerweile zum guten innerkirchlichen Ton selbiger Lehre zu widersprechen. Warum wirfst Du also der AfD etwas vor, was offiziöse Vertreter der Kirche selber tun? :detektiv:

Und nicht nur Laienfunktionäre gebärden sich auf diese Weise: :auweia:
Der Chef des Mainzer Bistums stellte letztens in Frage, ob denn nicht die Lehre vom mystischen Leib Christi tangiert wäre, angesichts der Verfehlungen im Päderastenskandal.

Und da prügelst Du meine angeblichen Propagandatätigkeiten im hiesigen - mehr oder weniger unbeachtlichen - Internet-Forum? :patsch:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

CIC_Fan
Beiträge: 8913
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 4. Januar 2019, 10:43

darüber bin ich grad gestolpert
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... en-erlaubt
Meinungen bitte

Juergen
Beiträge: 22999
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Juergen » Freitag 4. Januar 2019, 10:53

taddeo hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 09:56
Das kann ich dir gerne sagen, was mich da stört:

Mich stört nicht, daß diese MdB im konkreten Fall Positionen vertritt, die auch die katholische Kirche lehrt.
Mich stört allerdings sehr, daß die AfD-Granden sich prinzipiell verhalten wie alle Scharlatane: wenn es ins Konzept paßt, berufen sie sich auf "traditionelle Werte", zB auf die Lehre der Kirche, aber in anderen, ebenso gravierenden Punkten scheißen sie sich rein gar nichts darum. Ich nehme keinem einzigen dieser Herrschaften ab, daß ihm die katholische Moral- oder Soziallehre auch nur im entferntesten am Herzen liegt, was seine politische Arbeit betrifft. Man kann sich nicht nur Versatzstücke aussuchen, die einem in den Kram passen, und in anderen Themenbereichen genau das Gegenteil davon machen, was die Kirche lehrt.

Aus diesem Grund halte ich es für unangemessen und schädlich, diesen Scharlatanen irgendwie eine Bühne zu bieten.
Deine Aussage trifft im Großen und Ganzen auf alle Parteien und ihre Funktionäre zu, selbst wenn die Parteien ein C im Namen tragen.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema