Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 4. April 2018, 14:57

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 14:00
Vatikanische Nachrichten hat geschrieben: Südkorea: Katholiken für das ungeborene Leben

Eine Million Katholiken in Südkorea sagen Nein zu Abtreibung. Die katholische Bischofskonferenz hat dem Verfassungsgericht des Landes die Unterschriften gegen eine Legalisierung von Abtreibung übergeben. [...]
:klatsch:
wenn das in der Verfassung so vorgesehen ist wird das Verfassungsgericht sicher berücksichtigen daß ca 2% der Bevölkerung daß so sehen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Mittwoch 4. April 2018, 14:58

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 14:50
Also es ist alles zulässig was der Gesetzgeber erlaubt bzw verbietet
Die Juden des Jahres 1942 werden sich über deine Aussage freuen.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 4. April 2018, 15:00

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 14:58
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 14:50
Also es ist alles zulässig was der Gesetzgeber erlaubt bzw verbietet
Die Juden des Jahres 1942 werden sich über deine Aussage freuen.
ich stelle nur die Sachlage fest äussere aber keine moralische Bewertung

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Mittwoch 4. April 2018, 15:08

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 15:00
ich stelle nur die Sachlage fest äussere aber keine moralische Bewertung
Mit den fehlenden moralischen Hürden benennst du genau das Problem. "Quid leges sine moribus vanae proficiunt?", wie schon Horaz fragte.

Ulkig übrigens, dass du dich hier mal wieder als Rechtspositivist gerierst, aber an anderer Stelle die Aufhebung von Urteilen begrüßt, die auf Grundlage der damals herrschenden Rechtslage und Mehrheitsmeinung getroffen wurden.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 5. April 2018, 10:42

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 15:08
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 4. April 2018, 15:00
ich stelle nur die Sachlage fest äussere aber keine moralische Bewertung
Mit den fehlenden moralischen Hürden benennst du genau das Problem. "Quid leges sine moribus vanae proficiunt?", wie schon Horaz fragte.

Ulkig übrigens, dass du dich hier mal wieder als Rechtspositivist gerierst, aber an anderer Stelle die Aufhebung von Urteilen begrüßt, die auf Grundlage der damals herrschenden Rechtslage und Mehrheitsmeinung getroffen wurden.
langsam zunächst mal wird keiner Millionenfachen Mord gutheißen den die Opfer der Shoah waren unbestritten Menschen beim Fötus gibt es hier verschiedene Überlegungen
https://de.wikipedia.org/wiki/Beginn_des_Menschseins
auch die Kirche hatte dazu schon
wechselnde Positionen
Ich heiße die Aufhebung der Urteile in Canada subjektiv gut das ist alles
Zuletzt geändert von CIC_Fan am Donnerstag 5. April 2018, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 5. April 2018, 10:43

hier sind knapp 5 % der Bevölkerung gegen die legalisierung der Abtreibung
http://www.kath.net/news/63345

PascalBlaise
Beiträge: 861
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von PascalBlaise » Donnerstag 5. April 2018, 10:52

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 10:43
hier sind knapp 5 % der Bevölkerung gegen die legalisierung der Abtreibung
http://www.kath.net/news/63345
Unsinn. Bis zu 2 Millionen der ca. 44 Mio Argentinier haben demonstriert, das sind rund 5%. Wieviele gegen eine Legalisierung sind, weiß kein Mensch, denn niemand hat alle gefragt.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 5. April 2018, 11:43

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 10:42
langsam zunächst mal wird keiner Millionenfachen Mord gutheißen den die Opfer der Shoah waren unbestritten Menschen beim Fötus gibt es hier verschiedene Überlegungen
https://de.wikipedia.org/wiki/Beginn_des_Menschseins
auch die Kirche hatte dazu schon
wechselnde Positionen
Selbstverständlich sind Föten Menschen, da nützt auch kein augenverkleisterndes Rumgedeute. Jede Schwangere, die ihr Kind behalten möchte, wird dir diese Frage auch so beantworten. Und selbstverständlich geht es hier um millionenfachen Mord. Die Entscheidung über das Menschsein kann nicht vom Willen eines anderen abhängen.
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 10:42
Ich heiße die Aufhebung der Urteile in Canada subjektiv gut das ist alles
Schon klar, kannst du natürlich machen, aber genau diese Doppelmoral wollte ich dir vor Augen halten.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 5. April 2018, 11:56

wieso doppelmoral ich halte das Thema Abtreibung für zu komplex um alles über einen Kamm zu scheren
wie es die sog "Lebensschützer" tun ,diese wären übrigens glaubwürdig wenn sie ungewollte schwangere Kinder mit schwerer Behinderung adoptieren würden
insgesamt ist dazu zu sagen das Thema wird fanatisch ideologisiert von beiden Seiten und das ist absolut falsch

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Donnerstag 5. April 2018, 12:05

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 11:56
wieso doppelmoral ich halte das Thema Abtreibung für zu komplex um alles über einen Kamm zu scheren
wie es die sog "Lebensschützer" tun ,diese wären übrigens glaubwürdig wenn sie ungewollte schwangere Kinder mit schwerer Behinderung adoptieren würden
insgesamt ist dazu zu sagen das Thema wird fanatisch ideologisiert von beiden Seiten und das ist absolut falsch
Hier geht es um das Leben von Menschen, die jeden Tag zu Tausenden sterben. Da kann es keine Kompromisse oder Zurückhaltung geben.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 5. April 2018, 12:18

ja das kannst du gerne so sehen und das auch so vertreten ich habe das immer differenzierter gesehen aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit als Berater Eltern behinderter Kinder

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Hubertus » Freitag 6. April 2018, 10:16

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 12:05
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 11:56
wieso doppelmoral ich halte das Thema Abtreibung für zu komplex um alles über einen Kamm zu scheren
wie es die sog "Lebensschützer" tun ,diese wären übrigens glaubwürdig wenn sie ungewollte schwangere Kinder mit schwerer Behinderung adoptieren würden
insgesamt ist dazu zu sagen das Thema wird fanatisch ideologisiert von beiden Seiten und das ist absolut falsch
Hier geht es um das Leben von Menschen, die jeden Tag zu Tausenden sterben. Da kann es keine Kompromisse oder Zurückhaltung geben.
:daumen-rauf:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 14:25

Der bayerische Landesverband der Christdemokraten für das Leben ist 30 Jahre alt geworden: :klatsch:

http://www.kath.net/news/63403
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 13. April 2018, 10:54

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 20. März 2018, 12:57
Polen plant Verschärfung des Abtreibungsgesetzes
Ausschuß des polnischen Parlaments weigert sich die Verschärfung zu beraten
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... ng-auf-eis

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1408
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Freitag 13. April 2018, 21:10

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 5. April 2018, 11:56
wieso doppelmoral ich halte das Thema Abtreibung für zu komplex um alles über einen Kamm zu scheren
wie es die sog "Lebensschützer" tun ,diese wären übrigens glaubwürdig wenn sie ungewollte schwangere Kinder mit schwerer Behinderung adoptieren würden
insgesamt ist dazu zu sagen das Thema wird fanatisch ideologisiert von beiden Seiten und das ist absolut falsch
ja. Du hast recht.

Unterhalten sich ein katholischer Priester, ein evangelischer Pfarrer, und ein Rabbi, über die Frage:

"Wann beginnt das Leben?"

Priester sagt: "Ja - im Moment der Zeugung und der Empfängnis!"

Pfarrer sagt: "ja, schon, oder, oder vielleicht, ..."

Rabbi hört zu. Sagt dann:

Ja.

"Das Leben beginnt dann, wenn der Hund tot ist, und die Kinder sind aus dem Haus."
bassd.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6076
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Torsten » Sonntag 15. April 2018, 17:50

kath.net hat geschrieben:Die Auferstehung ist wirklich und leiblich!
15 April 2018, 12:12

Franziskus: die Auferstehung und die christliche Perspektive auf den Leib. Appell für Alfie Evans. Aufruf für den Frieden in Syrien. Von Armin Schwibach
Rom (kath.net/as) Nach dem traditionellen Mittagsgebet „Regina Caeli“ ging Papst Franziskus auf die Geschichte des fast zweijährigen britischen Kindes Alfie Evans ein. Alfie leidet unter einer degenerativen neurologischen Krankheit. Ein Richter wird am Montag entscheiden, ob die lebenserhaltenden Maßnahmen eingestellt werden. Seit vielen Wochen kämpfen die Eltern des Kindes darum, es in ein anderes Krankenhaus überführen zu können. Das vatikanische Kinderkrankenhaus „Bambino Gesù“ hat sich seit längerer Zeit dafür bereit erklärt, das Kind aufzunehmen und zu versorgen.

Bisher haben sich die britischen Obrigkeiten geweigert, dem Wunsch der Eltern zu folgen, da die Lage des Kindes aussichtslos sei. De facto wird das Kind gegen den Willen der Eltern im „Alder Hay Hospital“ von Liverpool festgehalten. Es handelt sich nunmehr um entscheidende Stunden für das Überleben von Alfie.
https://www.change.org/p/we-demand-alde ... nts-choice

Bitte das Bild beachten. Mein älterer Bruder hatte, wo er kleiner war, auch so einen Elephanten. Allerdings nicht aus Plüsch, sondern aus Gummi. Und den nannte er wie? Alfie. (Als Abwandlung von Ralf.)

Die Eltern wollen nicht, dass die lebenserhaltenden Maßnahmen eingestellt werden und das vatikanische Krankenhaus hat sich seit längerem bereit erklärt, den Jungen aufzunehmen. Wo liegt das Problem? Bei der britischen Obrigkeit, die sich manchmal durch eine Niedertracht auszeichnet ... wie sie nur im Schatten einer falschen Krone gedeihen kann?

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. April 2018, 18:15

wieso "falschen Krone"

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6076
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Torsten » Sonntag 15. April 2018, 21:52

Mr Justice Hayden

Lieber Gott,

wir wissen, dass Du, der HERR, alles in allem bist, vor allem auch in allen Menschen. Und wir beten dafür, dass dieser Mensch, in der Rolle als weltlicher Richter, seine eigene Belanglosigkeit erkennen möge, sich unter seiner Perücke nicht aufzuspielen als Herr über Leben und Tod eines kleinen Kindes, sondern dass er sein eigenes Leben prüfe anhand des Lebens dieses kleinen Jungen, und er sich unter Sack und Asche voller Scham davontrollt, wenigstens in dieser Frage, weil wir wissen, dass auch seine Rettung zu Deinem Gewinn und Gewicht beiträgt - vor der gesamten Schöpfung.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6076
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Torsten » Sonntag 15. April 2018, 22:08

Das Böse spuckt dir ins Gesicht, verhöhnt dich, lacht dich aus, und trachtet dir jederzeit nach dem Leben. Es ist die absolute Finsternis, die dich nicht anlügt, sondern Lügen in die Welt setzt, um ihrem Ziel näher zu kommen. Dem eigenen Gelichter.

"Alle Finsternis der Welt kann nicht das Licht einer einzelnen Kerze auslöschen."(Chinesisches Sprichwort)

"Alle Finsternis der Welt wird genau das versuchen."

Lass uns tanzen.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6076
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Torsten » Sonntag 15. April 2018, 22:17

Du hast den Stecker ziehen lassen? Komm, lass uns weiter tanzen. Mit deiner Perücke auf dem Parkett, so wie es sich gehört, bei einer auf dem Kopf stehenden Welt

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Dienstag 17. April 2018, 14:06

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 17. April 2018, 14:19

ich bin gespannt was der Oberste Gerichtshof sagt, es ist wirklich bedauerlich daß in Großbritannien nicht mehr das House of Lords die letzte Rechtsinstanz ist da dann die Entscheidung zügiger gehen würde
was das Gericht bisher gesagt hat ist eine Binsenweisheit natürlich ist das Kindeswohl wichtiger als das Elternrecht
sehr schade ist daß der Fall jetzt von allen möglichen Seiten instrumentalisiert wird

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12972
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Dienstag 17. April 2018, 15:21

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 17. April 2018, 14:06
Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie
Wenn das Krankenhaus, das die Maschinen abstellen will, mit dem "Kindeswohl" argumentiert, dann müßte es zwei Dinge erklären können:
1. Warum der Tod für das Kind eine Wohltat ist?
2. Warum der Entscheid des Krankenhauses den Entscheid der Eltern überlagern darf?

Auf diese beiden Erklärungen wird man wohl noch lange warten dürfen ..................
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2454
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 17. April 2018, 16:38

Ich verstehe die englischen Rechtsgrundlagen nicht. In Deutschland müßte man, um eine Verlegung zu verhindern, den Eltern gerichtlich das Sorgerecht oder zumindest das Aufenthaltsbestimmungsrecht entziehen. Ich wüßte nicht, wie das zu begründen wäre. Selbst dann brauchte es für den gesamten Instanzenzug selbst mit einstweiligen Verfügungen lange genug, um, falls sie die wirklich horrenden Kosten mit Spenden oder sonstwie stemmen können, eine Verlegung durchzusetzen.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 17. April 2018, 16:42

mich würde interessieren welche Krankheit oder Behinderung das Kind hat
ich vermute es geht bei dem ganzen Rechtsstreit um Entzug des Sorgerechtes

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Mittwoch 18. April 2018, 15:05

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Niels » Mittwoch 18. April 2018, 15:17

Nett. :daumen-rauf:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 24. April 2018, 10:52

erstaunlich daß man hier bisher die letzten erstaunlichen Entwicklungen im Fall des kl Jungen nichts lesen konnte
dann bringe ich die Geschichte mal auf den aktuellen Stand
https://www.katholisches.info/2018/04/a ... desstunde/

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe » Dienstag 24. April 2018, 14:13

Vatican News hat geschrieben: Papst bittet um weitere Behandlung des todkranken Alfie Evans

Das todkranke britische Kleinkind Alfie Evans soll nach dem Willen der Eltern und der vatikanischen Kinderklinik Bambino Gesù nach Rom ausgeflogen werden. Die italienische Diplomatie will mithelfen und hat dem Jungen die italienische Staatsangehörigkeit verliehen. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 24. April 2018, 14:31

das mit der Staatsbürgerschaft ist eine Schnapsidee der Bub ist brite und in großbritannien wer ihm das was verleiht kann den Britischen gerichten zu recht völlig egal sein
der arme bub bekommt jetzt ja wieder Flüssigkeit und Sauerstoff

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2678
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von ar26 » Dienstag 24. April 2018, 17:57

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 14:31
das mit der Staatsbürgerschaft ist eine Schnapsidee der Bub ist brite und in großbritannien wer ihm das was verleiht kann den Britischen gerichten zu recht völlig egal sein
der arme bub bekommt jetzt ja wieder Flüssigkeit und Sauerstoff
Richtig daran ist, dass sich ein Doppelstaatler in einem Land idR nicht auf seine 2. Staatsangehörigkeit berufen kann. Gleichwohl ist die Verleihung eine tolle Vertrauensgeste. Denn sollte - was Gott gebiete - das Vereinigte Königreich den Buben frei lassen, so ist Italien für ihn verantwortlich, auch über ggf. viele Jahre. Hier muss man auch das Staatssekretariat mal loben. Die haben augenscheinlich viel auf die Beine gestellt. :klatsch:
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1224
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Lycobates » Dienstag 24. April 2018, 18:16

Es grenzt schon an ein Wunder, daß der Kleine die Extubation überhaupt überlebt hat. :klatsch:
Das dürften gewisse Henkerskreise wohl nicht erwartet haben. :hmm:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema