Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Iuxta crucem » Sonnabend 26. Mai 2018, 11:50

Die Iren, die ja immer als Vorzeige-Katholiken galten, entwickeln sich im erschreckendem Tempo von der Kirche weg. Homo-Ehe, Aufhebung des Alkoholverbots am Karfreitag, und jetzt das.
:nein:
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

CIC_Fan
Beiträge: 7999
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 26. Mai 2018, 11:54

das ist erklärlich durch das was in den letzten Jahren über die Kirche in Irland bekannt wurde >(Missbrauch zuständen in den Mütterheimen ect. ) die Leute denken damit und dem was die Vertreten wollen wir nichts (mehr) zu tun haben

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Sonnabend 26. Mai 2018, 12:28

Ich vertrete ja die These, dass zu starkes Staatskirchentum längerfristig mehr schadet als nützt.

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Iuxta crucem » Sonnabend 26. Mai 2018, 14:48

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 12:28
Ich vertrete ja die These, dass zu starkes Staatskirchentum längerfristig mehr schadet als nützt.
Sehe ich genauso. Man kann des Effekt ganz gut an den protestantischen Staats- und Landeskirchen in Skandinavien sehen.

Es wird für die Kirche aber nicht einfacher, wenn sich die Moralvorstellungen so rapide umkehren. Die Legalisierung der Abteibung macht Kindermord salonfähig, ich glaube nicht, dass sich die Postion der Kirche dadurch verbessert wird, dass sie jetzt eine größere Distanz zum Staat aufweist. :/
:auweia:
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10716
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 26. Mai 2018, 14:56

Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 11:50
Die Iren, die ja immer als Vorzeige-Katholiken galten, entwickeln sich im erschreckendem Tempo von der Kirche weg. Homo-Ehe, Aufhebung des Alkoholverbots am Karfreitag, und jetzt das.
:nein:
Eigentlich müßte man dazu noch nicht einmal Christ sein, möchte man meinen.
Es sollte eigentlich reichen, sich auf den Zweck des Staates als solchen zu besinnen. Die starken und wehrhaften bedürfen seiner nicht, es ist der Schutz der Schwachen und Schwächsten, der ihn notwendig macht.

So aber macht sich der Staat zum Erfüllungsgehilfen eines völlig enthemmten Selbstbestimmungswahns bis zum Exzeß.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Iuxta crucem » Sonnabend 26. Mai 2018, 15:01

Alles was nicht wahlberechtigt ist, muss vom der Politik aber nicht beachtet werden, es kann ja niemanden abwählen. :pfeif:
Scherz beiseite, der Staat schützt in vielen Fällen nur noch die , die mit klingender Münze zahlen können. :bedrippelt:
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1894
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 26. Mai 2018, 15:08

Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 15:01
Alles was nicht wahlberechtigt ist, muss vom der Politik aber nicht beachtet werden, es kann ja niemanden abwählen. :pfeif:
Scherz beiseite, der Staat schützt in vielen Fällen nur noch die , die mit klingender Münze zahlen können. :bedrippelt:
Der Staat ist ja auch ein Instrument der herrschenden Klasse, in unserem Fall der Bourgeoisie. Die Armen haben keinen Staat. :narr:

Genug Murxismus für Heute. Dass Politiker zuerst an sich und dann an andere denken ist klar. Ungeborene sind keine Wähler, zahlen auch keine Steuern, sind daher nicht relevant. Alte, Kranke und Schwache irgendwann vermutlich auch nicht mehr. Leider.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Iuxta crucem » Sonnabend 26. Mai 2018, 17:55

So , jetzt ist es klar.
Die Berürworter der Legalisierung haben sich durchgesetzt. :nein:

N-Tv bejubelt diesen Schritt sogar noch als „ großen Schritt für die Frauen, die Selbstbestimmung über den !eigenen! Körper.
Und sie stellen uns, also die Gegner der Liberalisierung des Abtreibungsgesetzes, als frauenfeindlich ab, wir würden folgendes tun:
„Sie sprechen erwachsenen Menschen das Recht und vor allem die Fähigkeit ab, verantwortungsbewusst und selbstbestimmt über den eigenen Körper und das eigene Leben zu entscheiden“

:hae?:
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Sonnabend 26. Mai 2018, 18:26

Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 17:55
So , jetzt ist es klar.
Die Berürworter der Legalisierung haben sich durchgesetzt. :nein:
ja. Was wird sich groß ändern, so ganz praktisch?

Der Abtreibungstourismus von Irland nach Großbritannien wird aufhören. Sonst wohl nichts.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42

Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:26
Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 17:55
So , jetzt ist es klar.
Die Berürworter der Legalisierung haben sich durchgesetzt. :nein:
ja. Was wird sich groß ändern, so ganz praktisch?

Der Abtreibungstourismus von Irland nach Großbritannien wird aufhören. Sonst wohl nichts.
Wo denkst Du hin? :glubsch:

Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten und etliche Frauen, die bislang nicht abgetrieben hätten, werden nun von der gesetzlich eingeräumten Möglichkeit Gebrauch machen. Das ist das Phänomen der "schiefen Ebene"! :daumen-runter:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von umusungu » Sonnabend 26. Mai 2018, 19:18

hoffentlich wird es eine obligatorische Beratung vorher geben, möglichst unter Beteiligung der Kirche.

Benutzeravatar
Iuxta crucem
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:18
Wohnort: Erzbistum Bamberg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Iuxta crucem » Sonnabend 26. Mai 2018, 19:21

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:18
hoffentlich wird es eine obligatorische Beratung vorher geben, möglichst unter Beteiligung der Kirche.
Die Kirche wird sich wohl raushalten, die hat jetzt schon einen schweren Stand, im Referendum hat sie keine Stellungnahme abgeben, weil sie befürchtete, dass sie Iren dann das Gegenteil tun, nur um gegen die Kirche zu sein. :/

Was mit Beratung ist, weiß ich nicht.
Crux fidelis, inter omnes arbor una nobilis,
Nulla talem silva profert fronde, flore, germine,
Dulce lignum, dulce clavo dulce pondus sustinens. +

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
etliche Frauen, die bislang nicht abgetrieben hätten, werden nun von der gesetzlich eingeräumten Möglichkeit Gebrauch machen.
Deine Behauptung ist weder begründbar noch widerlegbar, da es über die jetzige Anzahl der Abtreibungen (der erlaubte Abtreibungstourismus nach England, sowie illegaler Import von abtreibenden Medikamenten) keinerlei Statistiken, sondern nur Schätzungen gibt.

Der guten Ordnung halber: Heute ging es nicht um die gesetzlich eingeräumte Möglichkeit der Abtreibung, sondern darum, das Verbot der Abtreibung aus der irischen Verfassung zu streichen, das 1983 Verfassungsrang erhielt. Das Gesetz muß erst noch kommen.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonnabend 26. Mai 2018, 19:37

Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
etliche Frauen, die bislang nicht abgetrieben hätten, werden nun von der gesetzlich eingeräumten Möglichkeit Gebrauch machen.
Deine Behauptung ist weder begründbar
Es handelt sich nicht um eine Behauptung, sondern um einen empirisch belegte Tatsache.
In allen Ländern, die die Abtreibung gesetzlich zugelassen haben, sind die Abtreibungszahlen massiv gestiegen.
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25
.....noch widerlegbar, da es über die jetzige Anzahl der Abtreibungen (der erlaubte Abtreibungstourismus nach England, sowie illegaler Import von abtreibenden Medikamenten) keinerlei Statistiken, sondern nur Schätzungen gibt.
Bild
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25
Der guten Ordnung halber: Heute ging es nicht um die gesetzlich eingeräumte Möglichkeit der Abtreibung, sondern darum, das Verbot der Abtreibung aus der irischen Verfassung zu streichen, das 1983 Verfassungsrang erhielt. Das Gesetz muß erst noch kommen.
Wie kann man von "guter Ordnung" reden, wenn in einem Land eine inhärent böse Tat gesetzlich gestattet wird? :patsch:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonnabend 26. Mai 2018, 19:39

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:18
hoffentlich wird es eine obligatorische Beratung vorher geben, möglichst unter Beteiligung der Kirche.
Wieso erhoffen Hochwürden etwas für Irland, was in Deutschland der Kirche vom Vatikan aus guten Gründen explizit verboten worden ist? :detektiv:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10716
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 26. Mai 2018, 19:59

Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
etliche Frauen, die bislang nicht abgetrieben hätten, werden nun von der gesetzlich eingeräumten Möglichkeit Gebrauch machen.
Deine Behauptung ist weder begründbar noch widerlegbar, da es über die jetzige Anzahl der Abtreibungen (der erlaubte Abtreibungstourismus nach England, sowie illegaler Import von abtreibenden Medikamenten) keinerlei Statistiken, sondern nur Schätzungen gibt.






Siehe auch: "Abortion in Ireland: Statistics"




usw. usf. :unbeteiligttu:

Und selbstverständlich darf man getrost annehmen, daß sich die Zahlen erhöhen, wenn Abtreibungen einfacher verfügbar sind.
Es ist Seáinín Mac Brádaigh zuzustimmen, der extra aus Südengland nach Irland zurückgekehrt ist, um seine "Nein"-Stimme abzugeben:
In Britain, the first response to a crisis pregnancy is an abortion. In many ways, it's the expected outcome.
[...]
In Ireland, it really is the last choice a person makes. If we remove all constitutional protection for the unborn, I can easily envisage that gradually Ireland would become just like the rest of Europe where the hardest choice a woman ever has to make becomes the one society expects her to make.
https://www.independent.ie/irish-news/a ... 20920.html
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von umusungu » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:00

in diesem Punkt herrscht im Vatikan eine absolute Ignoranz und Nichtverstehenwollen.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10716
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:02

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:18
hoffentlich wird es eine obligatorische Beratung vorher geben, möglichst unter Beteiligung der Kirche.


Völlig illusorisch.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:02

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:00
in diesem Punkt herrscht im Vatikan eine absolute Ignoranz und Nichtverstehenwollen.
Dürfen wir da auch eine Begründung erfahren? :achselzuck:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:02

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:37
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
etliche Frauen, die bislang nicht abgetrieben hätten, werden nun von der gesetzlich eingeräumten Möglichkeit Gebrauch machen.
Deine Behauptung ist weder begründbar
Es handelt sich nicht um eine Behauptung, sondern um einen empirisch belegte Tatsache.
In allen Ländern, die die Abtreibung gesetzlich zugelassen haben, sind die Abtreibungszahlen massiv gestiegen.
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:25
.....noch widerlegbar, da es über die jetzige Anzahl der Abtreibungen (der erlaubte Abtreibungstourismus nach England, sowie illegaler Import von abtreibenden Medikamenten) keinerlei Statistiken, sondern nur Schätzungen gibt.
Nochmal: Über die Zahl illegale Abtreibungen - in welchem Land auch immer - gibt es keine Statistiken, sondern nur Vermutungen bzw. Schätzungen.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:04

Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:02
Nochmal: Über die Zahl illegale Abtreibungen - in welchem Land auch immer - gibt es keine Statistiken, sondern nur Vermutungen bzw. Schätzungen.
Und das soll eine Begründung für die Freigabe der Abtreibung sein? :detektiv:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Petrus » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:07

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten
meintest Du: "weiter verrotten"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller ... che#Irland
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:11

Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:07
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten
meintest Du: "weiter verrotten"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller ... che#Irland
Dieser Whataboutism mußte ja kommen! :vogel:

Der sexuelle Mißbrauch kann doch die Freigabe von Abtreibungen nicht rechtfertigen ..............
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1894
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 26. Mai 2018, 20:14

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:11
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:07
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten
meintest Du: "weiter verrotten"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller ... che#Irland
Dieser Whataboutism mußte ja kommen! :vogel:

Der sexuelle Mißbrauch kann doch die Freigabe von Abtreibungen nicht rechtfertigen ..............
:daumen-rauf:

Ein Unrecht rechtfertigt kein anderes.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10716
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 26. Mai 2018, 21:40

Sascha B. hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:14
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:11
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:07
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten
meintest Du: "weiter verrotten"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller ... che#Irland
Dieser Whataboutism mußte ja kommen! :vogel:

Der sexuelle Mißbrauch kann doch die Freigabe von Abtreibungen nicht rechtfertigen ..............
:daumen-rauf:

Ein Unrecht rechtfertigt kein anderes.
:daumen-rauf:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 7999
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 27. Mai 2018, 09:13

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:26
Iuxta crucem hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 17:55
So , jetzt ist es klar.
Die Berürworter der Legalisierung haben sich durchgesetzt. :nein:
ja. Was wird sich groß ändern, so ganz praktisch?

Der Abtreibungstourismus von Irland nach Großbritannien wird aufhören. Sonst wohl nichts.
Wo denkst Du hin? :glubsch:

Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten und etliche Frauen, die bislang nicht abgetrieben hätten, werden nun von der gesetzlich eingeräumten Möglichkeit Gebrauch machen. Das ist das Phänomen der "schiefen Ebene"! :daumen-runter:
es ist der Wille des Volkes daß das Votum so klar ausgefallen ist liegt sicher vor allem an den kirchlichen Skandalen der letzten Jahren den Iren reicht es sie haben die Nase voll von kirchlichen Moral Vorschriften
und gehen diesen Weg konsequent
interessant ist daß offenbar keine von den großen Parteien den kirchlichen Standpunkt vertritt das wäre von 15 Jahren undenkbar gewesen
Zuletzt geändert von CIC_Fan am Sonntag 27. Mai 2018, 09:15, insgesamt 1-mal geändert.

CIC_Fan
Beiträge: 7999
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 27. Mai 2018, 09:14

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:18
hoffentlich wird es eine obligatorische Beratung vorher geben, möglichst unter Beteiligung der Kirche.
nein es kommt die Fristenlösung wie hier in Österreich

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonntag 27. Mai 2018, 09:15

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 27. Mai 2018, 09:13
es ist der Wille des Volkes ..........
Als das Goldene Kalb gegossen worden ist, war dies offenbar auch der "Wille des Volkes"! :auweia:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 7999
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 27. Mai 2018, 09:18

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:39
umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 19:18
hoffentlich wird es eine obligatorische Beratung vorher geben, möglichst unter Beteiligung der Kirche.
Wieso erhoffen Hochwürden etwas für Irland, was in Deutschland der Kirche vom Vatikan aus guten Gründen explizit verboten worden ist? :detektiv:
unter Papst Franziskus ist nicht so sicher ob genau so wie ihn Deutschland gehandelt würde aber das ist eine rein theoretische Frage den es kommt die Fristenlösung

CIC_Fan
Beiträge: 7999
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 27. Mai 2018, 09:20

Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:11
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:07
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten
meintest Du: "weiter verrotten"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller ... che#Irland
Dieser Whataboutism mußte ja kommen! :vogel:

Der sexuelle Mißbrauch kann doch die Freigabe von Abtreibungen nicht rechtfertigen ..............
die Iren sagen nur nicht den kirchlichen Standpunkt teilen die Kirche dort hat ihre moralische Reputation verspielt

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonntag 27. Mai 2018, 09:24

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 27. Mai 2018, 09:20
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:11
Petrus hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 20:07
Raphael hat geschrieben:
Sonnabend 26. Mai 2018, 18:42
Die sittlichen Normen in Irland werden verrotten
meintest Du: "weiter verrotten"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller ... che#Irland
Dieser Whataboutism mußte ja kommen! :vogel:

Der sexuelle Mißbrauch kann doch die Freigabe von Abtreibungen nicht rechtfertigen ..............
die Iren sagen nur nicht den kirchlichen Standpunkt teilen die Kirche dort hat ihre moralische Reputation verspielt
Dieses "Argument" widerlegt meinen Einwand nicht! :doktor:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13578
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael » Sonntag 27. Mai 2018, 09:26

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 27. Mai 2018, 09:18
unter Papst Franziskus ist nicht so sicher ............
Woher willst Du wissen, was unter Papst Franziskus sicher ist? :pfeif:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema