Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 15:26

Ich streu mal etwas Futter, damit ihr was zu diskutieren habt :pfeif: :P

--> http://kath-css.de/
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von cantus planus » Dienstag 3. November 2009, 16:32

Was ist denn da so schlimm? Die Dame... äh, der Täufling hat durchaus ihre Reize:



Imposanter Weihwasserspeier rechts im Bild!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 16:53

Und die Stola ist auch herzallerliebst

Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Wim1964
Beiträge: 314
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 16:41
Wohnort: Bistum Würzburg

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Wim1964 » Dienstag 3. November 2009, 18:52

Juergen hat geschrieben:Und die Stola ist auch herzallerliebst

Bild
:panisch:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 19:04

Aber nicht, daß mir nun jemand den Sascha in die Modernistenschublade steckt.....

Bild
Bild
Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Linus » Dienstag 3. November 2009, 19:13

Aber nicht, daß mir nun jemand den Sascha in die Modernistenschublade steckt.....
Eine Baßgeigenkasel macht noch nicht konservativ.
Allein, was der da am Altar für Liturgischen Tanz aufführt (letztes Bild) reicht. Es genügte doch schon wenn er seine Würstelarme etwas höher reckt. :glubsch:

Linus, kein Verständnis für liturgische Tänzer am Hochaltar habend
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 19:14

Zu seiner Seminarzeit gab es eine Art "running Gag".

Von Emminghaus gibt es das Buch "Die Messe" und alle warteten darauf, daß von Ellinghaus das Buch "Die alte Messe" herauskommt.
Linus hat geschrieben:Allein, was der da am Altar für Liturgischen Tanz aufführt (letztes Bild) reicht.
Es ist nunmal vorgesehen, daß sich zum "Seht das Lamm Gottes..." zum Volk hinwendet.


---------

Ich finde es übrigens interessant, daß die Zirkus- und Schaustellerseelsorge von Pius XII. eingeführt wurde. Das hätte man doch eher Johannes XXIII. zugetraut.
:D
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Bernado
Beiträge: 3961
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 17:02
Wohnort: Berlin

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Bernado » Dienstag 3. November 2009, 19:53

Ich entnehme den Bilder von der Zirkus-Seelsorge, daß es dabei um Überbleibsel aus einer Zeit geht, in der Religion, Gottesdienst und Alltag viel enger miteinander verbunden waren als heute. Von daher nehme ich selbst an dem Elephanten und anderen Getier auf der Stola nur begrenzt Anstoß.

Die Frage ist natürlich, ob diese organische Einheit von Religion und Alltag heute auch noch wenigstens in Spurenelementen vorhanden ist, ober ob die ganze Veranstaltung eher in die Kategorie "nostalgischer Kitsch" gehört.

Damit wäre es dann auf einer Stufe mit dem Folklore-Unfug, der von Außenstehenden gerne als Zeugnis für die vermutete Lebenskraft und Urwüchsigeit des bajuwarischen Katholizismus gehalten wird.
„DIE SORGE DER PÄPSTE ist es bis zur heutigen Zeit stets gewesen, dass die Kirche Christi der Göttlichen Majestät einen würdigen Kult darbringt.“ Summorum Pontificum 2007 (http://www.summorum-pontificum.de/)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 20:07

Hier in Paderborn gibt es auf Libori immer eine Messe für die Schausteller auf dem Liboriberg, die normalerweise von dem Generalvikar gehalten wird. Es finden sich meist wenige Nicht-Schausteller dort ein, aber ich war schon mehrfach dort. Immer wieder gibt es dort dann auch Taufen, und dann hört man, daß schon die Eltern oder gar schon die Großeltern in der gleichen Kapelle auf dem Liboriberg getauft wurden.
Die Schausteller hätten - insbesondere in der "Winterpause" die Möglichkeit ihre Kinder auch woanders taufen zu lassen, aber sie machen es auf Libori.
Da steckt sicher mehr hinter als Folklore...
Gruß
Jürgen

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von civilisation » Dienstag 3. November 2009, 20:10

Juergen hat geschrieben:Und die Stola ist auch herzallerliebst

Bild

Ja, ja ...
Gardine aber "modernistische" Stola. 8) :blinker:


Und warum trägt der Sascha auf dem anderen Bild am linken Unterarm kein Manipel? - Oder hält der CSS-Seelsorger keine Messen in der außerordentlichen Form? :hae?:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 20:14

Wann wurde denn z.b. bei einer Taufe ein Manipel getragen?

Ob er im a.o. Ritus zelebriert, weiß ich nicht, aber so wie ich ihn kenne - und ich habe mit ihm zusammen einige Jahre studiert - traue ich es ihm durchaus zu. Wenn ich ihn mal treffe, kann ich ihn aber gerne fragen, falls Du in Deiner Neugier (ist übrigens Sünde) gesteigerten (ist doppelte Sünde) Wert darauf legst.
Gruß
Jürgen

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von civilisation » Dienstag 3. November 2009, 20:15

Und immerhin: Der Seelsorger des CSS trägt sogar auch modernistische Gewänder mit "Überstola" und konzelebriert sogar.

Und übrigens: Ich weiß gar nicht, was dieser Thread mit der Begründung "Ich streu mal etwas Futter, ..." eigentlich soll.

Man sollte sich doch über jeden Gläubigen freuen. Und da die Schausteller ein "fahrendes Volk" sind, warum dann nicht auch eine "CSS"?

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von civilisation » Dienstag 3. November 2009, 20:18

Juergen hat geschrieben:Wann wurde denn z.b. bei einer Taufe ein Manipel getragen?

Ob er im a.o. Ritus zelebriert, weiß ich nicht, aber so wie ich ihn kenne - und ich habe mit ihm zusammen einige Jahre studiert - traue ich es ihm durchaus zu. Wenn ich ihn mal treffe, kann ich ihn aber gerne fragen, falls Du in Deiner Neugier (ist übrigens Sünde) gesteigerten (ist doppelte Sünde) Wert darauf legst.
Sünde ist überhaupt auch Dein schlechter Hintergedanke und die Boshaftigkeit, mit der Du Dein Eröffnungsposting geäußert hast. Oder willst Du spalten?

Und ich meinte übrigens das Bild des Hw. Ellinghaus am Altar, auf dem kein Manipel zu sehen ist.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21993
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Juergen » Dienstag 3. November 2009, 21:23

civilisation hat geschrieben:Und übrigens: Ich weiß gar nicht, was dieser Thread mit der Begründung "Ich streu mal etwas Futter, ..." eigentlich soll.
Ich weiß doch, auf was sich manche Kreuzgängster (solche wie Du) geifernd gerne stürzen. :P
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24554
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 3. November 2009, 21:38

civilisation hat geschrieben:Und warum trägt der Sascha auf dem anderen Bild am linken Unterarm kein Manipel? - Oder hält der CSS-Seelsorger keine Messen in der außerordentlichen Form? :hae?:
Du kannst Fragen stellen. Das ist mir nun so was von egal …
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

taddeo
Moderator
Beiträge: 18342
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von taddeo » Dienstag 3. November 2009, 21:48

civilisation hat geschrieben:Und warum trägt der Sascha auf dem anderen Bild am linken Unterarm kein Manipel?
Warum sollte er - in der ordentlichen Form? (Und die Lektorin bei den Fürbitten deutet ja schwer darauf hin ...)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9439
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 3. November 2009, 21:51

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:Und warum trägt der Sascha auf dem anderen Bild am linken Unterarm kein Manipel? - Oder hält der CSS-Seelsorger keine Messen in der außerordentlichen Form? :hae?:
Du kannst Fragen stellen. Das ist mir nun so was von egal …
W. Rosch, alt-kath. Pfarrer hat geschrieben:Unser Todfeind ist der Indifferentismus.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24554
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 3. November 2009, 22:57

Nixalsverdrus.




1. Legion, 3. Kohorte, 2. Manipel, 1. Zenturie!
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von ziphen » Montag 2. April 2018, 12:50

Erstkommunion bei der Ostermesse im Autoscooter
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... s-100.html

Im Video heißt es, Ellinghaus sei seit 2014 Circus- und Schaustellerseelsorger. Wenn ich mir das hier so ansehe, müsste er das doch eigentlich schon gut zehn Jahre länger sein. :hmm:
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5612
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Protasius » Montag 2. April 2018, 21:03

ziphen hat geschrieben:
Montag 2. April 2018, 12:50
Erstkommunion bei der Ostermesse im Autoscooter
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... s-100.html

Im Video heißt es, Ellinghaus sei seit 2014 Circus- und Schaustellerseelsorger. Wenn ich mir das hier so ansehe, müsste er das doch eigentlich schon gut zehn Jahre länger sein. :hmm:
Möglicherweise ist er seit 2014 Leiter der Circus- und Schaustellerseelsorge (auf der im Eingangsbeitrag verlinkten Seite ist er als Nationalseelsorger und Leiter der katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge in Deutschland geführt).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von umusungu » Montag 2. April 2018, 21:56

Ja, Eucharistie soll dort gefeiert werden, wo die Menschen sind.

So war es auch in Emmaus - dort in einem Gasthaus - oder vielleicht sogar in einer Spelunke, weil nicht mehr Geld vorhanden war.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5612
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Protasius » Montag 2. April 2018, 23:08

umusungu hat geschrieben:
Montag 2. April 2018, 21:56
Ja, Eucharistie soll dort gefeiert werden, wo die Menschen sind.

So war es auch in Emmaus - dort in einem Gasthaus - oder vielleicht sogar in einer Spelunke, weil nicht mehr Geld vorhanden war.
Die Jünger, die nach Emmaus gingen, könnten auch gut in Emmaus zu Hause gewesen sein; von einem Gasthaus steht im Evangelientext nichts.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von ziphen » Dienstag 3. April 2018, 13:04

Protasius hat geschrieben:
Montag 2. April 2018, 21:03
Möglicherweise ist er seit 2014 Leiter der Circus- und Schaustellerseelsorge[…]
Ja, wäre möglich, dann aber trotzdem nicht sauber formuliert.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1286
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Lycobates » Dienstag 3. April 2018, 13:15

Protasius hat geschrieben:
Montag 2. April 2018, 21:03
Möglicherweise ist er seit 2014 Leiter der Circus- und Schaustellerseelsorge[…]


Im Zirkus Roncalli? :blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22595
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kath. Circus und Schaustellerseelsorge

Beitrag von Niels » Dienstag 3. April 2018, 14:49

umusungu hat geschrieben:
Montag 2. April 2018, 21:56
Ja, Eucharistie soll dort gefeiert werden, wo die Menschen sind.
Seit es Hauskirchen gab, kamen "die Menschen" zu diesen und feierten dort "Eucharistie" - und nicht umgekehrt.
Später dann läuteten die Glocken der Kirchen, um die Gläubigen zusammenzurufen (ecclesia :blinker: ).
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema